• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 12 Layout:
    Normal Übersicht
  • Selbstmotivation: Denkfehler, die Sie vermeiden sollten

    Denkfehler Nr. 1: Die äußeren Umstände demotivieren mich Die eigene unzureichende Leistung begründen wir mit äußeren Einflussfaktoren: der Chef, die miesen Sozialleistungen, die jahrelang hinausgeschobenen Gehaltserhöhung und, und, und. Das erinnert an den Frierenden, der vor seinem offenen, kalten Kamin sitzt und zu diesem sagt: „Wenn du mich wärmst, gebe ich dir ein Scheit Holz.“ [...] Lesen Sie den kompletten Beitrag Selbstmotivation: Denkfehler, die Sie vermeiden sollten im Blog der Haufe Akademie.
  • Zeitmanagement für kreative Köpfe

    Was verstehen wir unter kreativen Köpfen? Kreative Köpfe finden sich in allen Unternehmensbereichen. Ein kreativer Kopf muss nicht unbedingt in einem kreativen Umfeld arbeiten oder kreative Aufgaben erledigen. Vielmehr erkennt man einen kreativen Kopf an seiner Selbstorganisation, die von Neugier und Freude an Abwechslung geprägt ist. Das Hirndominanzprofil erklärt den Unterschied zwischen links- und rechtshirnig [...] Lesen Sie den kompletten Beitrag Zeitmanagement für kreative Köpfe im Blog der Haufe Akademie.
  • Preview

    RoundTable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player

    Personalabteilungen sind als interner Dienstleister mitverantwortlich für Rekrutierung, Betreuung und Entwicklung von Mitarbeitern. Doch genügt es, in diesem Sinne „Partner“ der Führungsmannschaft zu sein? Nein, lautet die Botschaft des Talent Management Gipfels 2012. „HR muss Player werden“, so die Quintessenz vieler Beiträge des Tages. Als solcher muss das Personalwesen maßgeblich dazu beitragen, einen organisationalen Rahmen zu schaffen, in dem von allen Mitarbeitern Eigenverantwortung und Selbstorganisation gelebt werden kann. Organisationsgestaltung gewinnt so gegenüber Personalentwicklung an Gewicht. Talent Management ist auch in diesem Szenario eine strategische und ganzheitliche Aufgabe, die über Erfolg und Misserfolg von Unternehmen entscheidet. Doch wer treibt das? Wie? Und in ...
  • Delphi-Roundtable Talent Management 2020 - jetzt mit Zusammenfassung als PDF!

    Delphi-Roundtable Talent Management 2020 – jetzt mit Zusammenfassung als PDF!

    Wir freuen uns, dass wir in diesem Roundtable die Zukunftsperspektiven mit den führenden Köpfen jener Branchen diskutieren können, die mit ihrer Expertise das Talent Management von Unternehmen gestalten helfen. Fachlich begleitet wird dieser Roundtable von Randolf Jessl, Chefredakteur des Personalmagazins und einer der wichtigsten und engagiertesten Vordenker der Branche. Lesen Sie hier die ersten Antworten der Interviewrunde.
  • promerit-manageent-michael-eger.jpg

    Der Employer-Branding-Prozess
    So identifizieren Sie Ihre Stärken als Arbeitgeber!

    Michael Eger | Promerit AG | 25.07.2012
    Gelingt es Ihnen, die richtigen Kandidaten für Ihr Unternehmen zu gewinnen? Für viele Unternehmen sind demografischer Wandel, Fachkräftemangel oder globaler Wettbewerb um Talente heute keine Schlagworte mehr, über die man in der Presse liest, sondern spürbare Realität und aktuelle Herausforderung in der Personalgewinnung.Eine Arbeitgebermarke (bzw. „Employer Brand“) ist dann wirkungsvoll, wenn sie die Stärken Ihres Unternehmens auf den Punkt bringt, sich von Ihren Wettbewerbern unterscheidet und die Bedürfnisse Ihrer Wunschkandidaten anspricht. Wichtig ist dabei, dass die Stärken wahr und nachprüfbar sind. Falsche Versprechungen verfehlen das Ziel, die passenden Mitarbeiter zu finden und dauerhaft zu binden.
  • Preview

    PERSONAL2012 Nord & Süd
    Frühjahrsmessen für Personalarbeit in Stuttgart und Hamburg

    Innovatives Personalmanagement steht im Frühjahr 2012 auf einem Messe-Tandem im Mittelpunkt: Die PERSONAL2012 Süd kommt vom 24. bis 25. April in die Messe Stuttgart und die PERSONAL2012 Nord vom 9. bis 10. Mai ins CCH Hamburg. In diesem Themenspecial finden Sie Ausstellungsschwerpunkte einiger Aussteller sowie fachliche Informationen rund um das Thema "HR".13. PERSONAL2012 Süd: Neue Ausgabe in StuttgartRund 250 Aussteller zeigen auf der traditionsreichen Messe PERSONAL2012 Süd am 24. und 25. April in Halle 9 der Messe Stuttgart ihre aktuellen Produkte und Dienstleistungen für das Personalmanagement. Das Programm umfasst rund 80 Vorträge und Podiumsdiskussionen sowie 60 Präsentationen von Trainern und Coachs. Neben der neuen Themenreihe „Personal & Verwaltung“ für Personaler im Public ...
  • Thumbnail of http://www.haufe-elearning.de/web-konferenz-2012/e-learning-by-haufe/,1515?newsletter=newsletter%2FPIP%2F05.04.2012%2FFB%20Schl%FCsselfaktoren%20e-Learning

    Schlüsselfaktoren für erfolgreiches e-Learning

    Was in Konzernen bereits gang und gäbe ist, setzt sich nun auch in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) langsam durch; auch weil die Technologieanbieter inzwischen auf die Bedürfnisse des Mittelstands reagieren. Worauf Personalverantwortliche achten sollten, damit die Einführung von e-Learning in Unternehmen gelingt, hat Peter Miez-Mangold, Bereichsleiter e-Learning bei der Haufe Akademie, zusammengefasst: Für ihn stehen dabei sieben Schlüsselfaktoren im Fokus:Sieben Schlüsselfaktoren für erfolgreiches e-Learning1) Praxisrelevanz2) Fokus auf Problemlösungen3) Methodenmix4) Lernprozessbegleitung5) Kommunikation6) Change-Management-Maßnahmen7) Kontinuierliche Verbesserung von Inhalten und MethodenFinden Sie hier die komplette Broschüre "e-Learning by Haufe"
Ihre Seiten