• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 96 Layout:
    Normal Übersicht
  • IFRS/HGB/HGB-BilMoG im Vergleich

    IFRS/HGB/HGB-BilMoG im Vergleich
    Synoptische Darstellung mit Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz

    IFRS, HGB und BilMoG auf einen Blick. Getrennt nach Einzel- und Konzernabschluss werden Bilanzierungs-, Bewertungs- und Offenlegungsvorschriften synoptisch dargestellt. Die 7. Auflage ist umfassend aktualisiert und enthält u. a. den neuen Rechtsstand der IFRS mit allen wichtigen Änderungen ab 2009, HGB und die geplanten Änderungen durch BilMoG in drei gesonderten Spalten. Abweichende Regelungen zwischen IFRS und US-GAAP werden gesondert aufgezeigt. Zuverlässiges und praxisbewährtes Nachschlagewerk für Einsteiger und Fachleute.
  • Ist das BilMoG eine Chance?

    HDI-Gerling Leben | 15.07.2010
    Das BilMoG ist ein Gesetz zur Modernisierung des Bilanzrechts. Es wurde in 2009 verabschiedet und tritt für Geschäftsjahre, die ab dem 01.01.2010 beginnen, verpflichtend in Kraft. Ziel dieses Gesetzes ist es, das Handelsgesetzbuch (HGB) an die internationalen Rechnungslegungsstandards anzupassen und die Unternehmen zu entlasten. Doch nicht jedes Unternehmen wird durch das BilMoG entlastet. Gerade im Bereich der betrieblichen Altersversorgung (bAV) kommt es bei der Bewertung von Pensionsverpflichtungen zu erheblichen Änderungen, die dringend überprüft werden müssen.
  • Das neue Bilanzrecht (BilMoG)

    HDI-Gerling Leben | 01.09.2010
    Pensionszusagen: Alles gehört auf den PrüfstandDurch das seit Jahresanfang geltende Bilanzmodernisierungsgesetz (BilMoG) können viele kleine und mittelgroße Unternehmen mit Entlastungen rechnen. Wichtige Bewertungsvorschriften ändern sich, die im Bereich der betrieblichen Altersversorgung (bAV) vor allem Auswirkungen auf Pensionszusagen haben. Diese Zusatzversorgungen gehören längst auf den Prüfstand, wie eine aktuelle Studie von HDI-Gerling Leben ergab.Betroffen ist im Grunde jedes bilanzierende Unternehmen, welches Pensionsverpflichtungen im Wege der unmittelbaren Pensionszusage hat. Solche Pensionszusagen werden häufig bei der Versorgung von (Gesellschafter-) Geschäftsführern im Rahmen der bAV eingesetzt.
  • HGB / HGB-BilMoG / Steuerbilanz im Vergleich

    HGB / HGB-BilMoG / Steuerbilanz im Vergleich
    Synoptische Darstellung von Handels- und Steuerbilanzrecht

    Kompakter Überblick über HGB, HGB nach BilMoG und Steuerbilanzrecht. Gegliedert nach einzelnen Sachgebieten stellt der Band Bilanzierungs- und Bewertungsgrundsätze synoptisch dar. Die direkte Gegenüberstellung ermöglicht einen schnellen Zugriff auf Detailregelungen und zeigt auf, wo sich Abweichungen ergeben. Allgemeine Ausführungen zum Bilanzrecht sowie Kapitel zur Konzernrechnungslegung nach HGB und zur steuerlichen Organschaft vervollständigen das übersichtliche Nachschlagewerk. Für die tägliche Arbeit unverzichtbar.
  • BilMoG/bAV: Analysieren und Profitieren

    HDI-Gerling Leben | 27.08.2010
    Das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) kann sich stark auf die Handelsbilanz und ihre Kennzahlen auswirken. HDI-Gerling Leben hat eine Beratungsoffensive gestartet, um Unternehmen bei den erforderlichen Anpassungen zu unterstützen. „Betroffen ist im Grunde jedes bilanzierende Unternehmen, welches Pensionsverpflichtungen im Wege der unmittelbaren Pensionszusage hat“, sagt Klaus Günther, Leiter Vertriebsunterstützung Firmen bei HDI-Gerling Leben. Denn das seit Jahresanfang geltende Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) hat große Auswirkungen auf die Handelsbilanz. Genau dies hat sich aber vielfach noch nicht herumgesprochen. „Die Verunsicherung ist groß, deshalb haben wir jetzt eine Beratungsoffensive gestartet“, betont Klaus Günther.HDI-Gerling Leben hat ein spezielles ...
  • PersonalMagazin

    BilMoG: Pensionszusage – Neue Bewertungsregeln ab 2010

    PersonalMagazin | 03.02.2010
    Der Bundesrat hat Anfang April 2009 das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz, kurz BilMoG, verabschiedet. Viele kleine und mittelgroße Unternehmen können mit Entlastungen rechnen. Außerdem ändern sich wichtige Bewertungsvorschriften. Im Bereich der bAV müssen deshalb nun Pensionszusagen dringend überprüft werden. Dieser Beitrag erschien im personalmagazin 09/2009, mit freundlicher Genehmigung des Rudolf Haufe Verlags. Das Personalmagazin können Sie hier bestellen.
  • BilMoG-Wirksamkeitsüberwachung mit der ARIS Solution for GRC

    BilMoG-Wirksamkeitsüberwachung mit der ARIS Solution for GRC

    Software AG | 23.08.2010
    Umfangreiche Änderungen der Bilanzierungsvorschriften durch das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG) konkretisieren die Corporate Governance-Vorschriften. Vor allem Änderungen hinsichtlich des Internen Kontrollsystems (IKS) und des Risikomanagements und die damit geforderte Überwachung der Wirksamkeit der genannten Systeme rufen die Aufsichtsorgane von kapitalmarktorientierten Unter nehmen zum Handeln auf. Eine wesentliche Neuerung für Geschäftsführung oder Vorstand ist die Verpflichtung, im Lagebericht „wesentliche Merkmale des Internen Kontrollsystems und des Risikomanagementsystems im Hinblick auf den Rechnungslegungsprozess zu beschreiben“. Die Übertragung der Überwachungsfunktion von dem Aufsichtsrat an den Prüfungsausschuss konkretisiert die neue Aufgabe des Aufsichtsrats. ...
Ihre Seiten