• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 2.014 Layout:
  • Business Intelligence – Status Quo BI: Chancen und Herausforderungen

    Um der Breite und Themenfülle durch die sich Business Intelligence zwischenzeitlich auszeichnet gerecht zu werden und um die Networking Möglichkeiten weiter zu verbessern, hatten die Veranstalter ...
  • Filipe Felix
    14.01.2013

    1. Status quo und Potenziale im Business Intelligence-Markt?

    Liest man Beiträge zu Business Intelligence, entsteht oft der Eindruck, dass das Thema und auch die neuesten Innovationen wie Big Data und In-Memory-Computing, Mobile BI und Social Intelligence bereits in der Breite etabliert sind. Was ist heute schon wirklich State-of-the-Art - auch im Mittelstand? Haben wir das Innovations- und Marktpotenzial also weitgehend ausgeschöpft oder gibt es doch noch weiße Flecken (Märkte, Innovationen, ...), die man bis 2020 erschließen kann?
  • Cubeware GmbH
    14.01.2013

    RE: ( 2 ) 1. Status quo und Potenziale im Business Intelligence-Markt?

    In der Anwendungspraxis muss sachlich festgestellt werden, dass die Applikationswelt mit den geweckten Erwartungen (noch) nicht mithalten kann: Weder Big Data noch In-Memory-Computing oder Mobile BI und Social Intelligence sind bereits in der Breite etabliert. Das gilt im Allgemeinen, aber im Besonderen auch für den Mittelstand. Vielmehr handelt es sich bei den vorgenannten Schlagworten um reine Enabling-Technologien, die es den Anwenderunternehmen ermöglichen werden, ihre selbst gesetzten Aufgaben und Ziele in den Kernbereichen Analyse, Planung, Reporting und Dashboarding zu erreichen. Zuvor jedoch müssen vor dem Hintergrund überzeugender Kosten/Nutzen-Kalkulation sinnvolle Anwendungsbeispiele gefunden und etabliert werden. Denn erst wenn die sinnvollen Einsatzmöglichkeiten nicht ...
  • Thomas Keil
    14.01.2013

    RE: 1. Status quo und Potenziale im Business Intelligence-Markt?

    Bis 2020 ist das Innovationspotenzial noch lange nicht erschöpft. Wir stehen gerade am Anfang, denn die vermeidlich klassischen Themen wie  Big Data, In-Memory-Computing, Mobile BI und Social Intelligence sind unweigerlich mit Business Intelligence verknüpft und damit mit Business Analytics: Denn aus all diesen Quellen sprudeln Daten hervor, die in echtes Wissen transformiert werden wollen, eben mittels High Performance Analytics. Denn mit In-Memory lassen sich nun Anwendungen bauen, die aufgrund ihrer Performance endlich auch die Akzeptanz der Anwender finden werden. Mit Big Data wächst der Bedarf an schnellen Einsichten in große Datenmengen und damit eines der Treiber für einen „geregelten Datenhaushalt“ in Organisationen jeder Größe. Und mit der Verbreitung von ...
  • EXASOL AG
    15.01.2013

    RE: ( 3 ) 1. Status quo und Potenziale im Business Intelligence-Markt?

    Meines Erachtens sind bei weitem noch nicht alle Potenziale ausgeschöpft, die der BI-Markt an Innovationen bietet. Ich denke da etwa an maßgeschneiderte Lösungen für KMU und Kleinstunternehmer. Auch benötigen wir in Zukunft mehr branchenspezifische Angebote wie etwa Geo- Intelligence-Systeme für Logistikunternehmen oder Analyse-Tools für Social Media. Mit den rasant wachsenden Datenmengen steigt der Bedarf an schnellen und präzisen Analysen. Entsprechende BI-Lösungen und Hochleistungsdatenbanken wie EXASolution werden so auch für kleinere Unternehmen interessant. Weitere bisher nicht genutzte Potenziale stecken in Cloud-gestützter BI sowie in Mobile Analytics, die wegen der geänderten Mediennutzung zunehmend an Bedeutung gewinnt. Hierbei besteht die größte Herausforderung ...
  • Gero Hesse
    22.08.2014
    Vorschau der URL: http%3A%2F%2Fwww.saatkorn.com%2F2014%2F06%2F30%2Fkarrierebeschleunigung-mit-linkedin-interview-und-buchverlosung%2F%3Futm_source%3Drss%26utm_medium%3Drss%26utm_campaign%3Dkarrierebeschleunigung-mit-linkedin-interview-und-buchverlosung

    Status Quo des internen und externen Social Business Networkings – Interview mit Networking-Ikone Michael Rajiv Shah

    Wo stehen wir beim internen und externen Social Business Networking? Berater und Autor Michael Rajiv Shah gibt einen Einblick in die Welt von XING, LinkedIn und anderen Networking-Portalen.
    Zum externen Beitrag
  • Ingolf Blocher
    09.06.2010
    Ingolf Blocher (awisto business solutions GmbH) zum Thema "CRM 2010: Status-Quo

    Ingolf Blocher (awisto business solutions GmbH) zum Thema “CRM 2010: Status-Quo, Trends und eigene Pläne”

    Das Kundendatenmanagement ist voll entwickelt. Das Sammeln und Erfassen von Daten findet seit einigen Jahren souverän auf qualitativ hohem Niveau statt. Besonders bei Unternehmen mit hoher ...