• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 10.224 Layout:
    Normal Übersicht
  • Thumbnail of https://www.5-sterne-redner.de/news/sagen-sie-oh-yeah-zu-veraenderung-mit-ilja-grzeskowitz-7541/

    Oh-Yeah-Buzzer von Redner Ilja Grzeskowitz: Motivation per Knopfdruck

    Was ist klein, rund, lässt sich drücken und sagt „Oh Yeah“? Der neueste Motivations-Buzzer von 5 Sterne Redner Ilja Grzeskowitz ! Das ist die internationale Version des erfolgreichen „Au Ja“-Buzzers von Deutschlands Change-Experten Nr. 1. Der geniale Knopf kommt immer dann zum Einsatz, wenn sich der Enthusiasmus für unser Tun wegschleichen will. Dann einfach drücken, lauschen, begeistert sein!
  • 5975282b0777256374312aca8866af30.jpg

    Kristin Block

    Kristin Block - Mehr Wissen, besser teilen! | Wissensmanagementberatung
    Kristin Block begleitet seit 2009 Unternehmen bei allen Herausforderungen rund um die Themen Wissens(ver)teilung, Wissenssicherung und Wissensvermehrung. Als Kommunikationsexpertin und zertifizierte Informations- und Wissensmanagerin hat Sie bereits viele Wissensmanagementprojekte betreut und professionelle Standards für einen guten Umgang mit Wissen für unterschiedlichste Organisationen entwickelt und eingeführt. Von der Analyse über die Konzeption bis zur Umsetzung begleitet Sie Unternehmen auf dem Weg zu einer "Lernenden Organisation". Wie sie das macht? Pragmatisch, kreativ, interaktiv und zündend, mit langjährigem Know-how und dem nötigen Fingerspitzengefühl für die Einzigartigkeit jeder Aufgabe. Spezialthemen Fach- und Führungskräftewechsel - Wenn Mitarbeiter gehen und das Wissen ...
  • Integration von Unternehmensakquisitionen

    Tätigkeit / Funktion im Unternehmen: Herr Weinel ist als Chief Financial Officer (CFO) von CeoTronics verantwortlich für die Akquisition bzw. die Bewertung von Unternehmen. Er ist Experte in Sachen Beteiligungscontrolling, diese Tätigkeit hat er auch vorher ausgeübt bei der MASCO, einer amerikanischen Beteiligungsholding. Organisation / Unternehmen: CeoTronics entwickelt und produziert Elektronik für die Kommunikation unter schwierigsten Bedingungen. Ob hoher Lärmpegel oder explosionsgefährdete Atmosphäre: CeoTronics ermöglicht einwandfreie Kommunikation - auch mit professionellen Funkgeräten und Handys. Dabei setzt die Gesellschaft unter anderem auf Vibrationstechnologie. Neben dem Ausbau des internationalen Vertriebs sieht CeoTronics weitere Zukunftschancen insbesondere für Video- und ...
  • Andreas Hufgard

    1.3 Was ist ERP-Standardanwendungssoftware? Elemente, Eigenschaften und Gestaltungsmöglichkeiten einer ERP-Softwarebibliothek am Beispiel SAP

    Autor : Dr. Andreas Hufgard | 05.02.2001
    Der neunseitige Artikel liefert einen Einblick in die charakteristischen Eigenschaften von ERP-Lösungen. Die Sichten Organisation, Daten, Prozesse, Funktionen und Berichte werden eingeführt und bespielhaft erklärt. Wie können Änderungen durchgeführt werden? Was ist wichtig um eine Softwarelösung einschätzen zu können?
  • Karsten Füser

    Neuronale Netze -Anwendungsmöglichkeiten in der Kreditwürdigkeitsprügung, Anlegerklassifizierung und Aktienkursprognose

    Autor : Dr. Karsten Füser | 08.02.2001
    Künstliche Neuronale Netzwerke sind wesentlich intelligenter als klassische Computerprogramme. Sie erlangen ihr Wissen nicht durch bedingte Programmierung, z.B. durch "if-then-else"-Anweisungen, sondern sie lernen eigenständig, dadurch das sie die kausalen Strukturen aus Beispieldaten extrahieren und zum Aufbau einer eigenen Wissensbasis nutzen.In dem folgenden Beitrag wird die Anwendung Neuronaler Netzwerke in bezug auf die Kreditwürdigkeitsprüfung, Anlegerklassifizierung und Aktienkursprognose beschrieben.
  • Heiko Schinzer

    Enterprise Application Integration – Werkzeuge

    Autor : Dr. Heiko Schinzer | 08.02.2001
    Der Traum einer allumfassenden integrierten Softwarelösung für alle Bereiche der betrieblichen Informationsverarbeitung ist geplatzt. Selbst Anbieter umfassendster Softwarebibliotheken wie der SAP gelingt es trotz größter Anstrengungen nicht, die sich stetig zunehmenden Anforderungen an die Informationsverarbeitung in einer Produktfamilie befriedigend und integrativ umzusetzen. Nach der ERP-Einführung werden mit Data Warehouse-, Customer Relationship- und Electronic Commerce-Anwendungen weitere strategische Applikationen implementiert. Doch gerade bei diesen Lösungen zeigt sich sofort, dass Wettbewerbsvorteile nur dann erzielbar sind, wenn die Geschäftsprozesse nicht an den jeweiligen Grenzen der Software halt machen, sondern applikationsübergreifend durchgeführt werden: der Markt für ...
  • WG-2013-05_300dpi_gedruckte Veröffentlichungen

    Entwicklung integrierter interner Kreditrisikomodelle: neue Perspektiven

    Autor : Prof. Dr. Werner Gleißner | 08.02.2001
    Der Basler Ausschuss für Bankenaufsicht hat im Juni 1999 ein Konsultationspapier zur "Neuregelung der angemessen Eigenkapitalausstattung" mit der Bitte um Stellungnahme bis zum 31. März 2000 verfaßt, mit dem Ziel, die Eigenkapitalvereinbarung von 1988 zu ersetzen. Diese neue Regelung besteht aus drei tragenden Elementen: Mindestanforderungen, einem Überprüfungsverfahren durch die Aufsichtsbehörden und einem wirksamen Einsatz der Marktdisziplin. In dem folgenden Text soll auf einen Teilaspekt des o.g. Konsultationspapiers eingegangen werden, der den Einsatz interner Rating-Systeme der Banken als Grundlage für die Bemessung der Eigenkapitalanforderungen sieht, sofern, so wird es eingeschränkt, die Rating-Systeme von der Aufsichtsbehörde genehmigt werden und quantitativen sowie qualitativen ...
Ihre Seiten