• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 904 Layout:
  • CeBIT 2015: ERP-Live-Vergleich – So flexibel sind moderne ERP-Systeme
    Fünf Anbieter präsentieren die innovativen Möglichkeiten ihrer ERP-Lösungen – Software up-to-date

    Trovarit AG | 04.03.2015
    (pressebox) Aachen, 04.03.2015 - Flexibel und agil sollen ERP-Systeme heute sein. Agilität bezeichnet dabei die Fähigkeit von ERP-Lösungen, flexibel, aktiv und anpassungsfähig auf sich verändernde Rahmenbedingungen reagieren zu können. Die Präsentation dieser beiden Fähigkeiten – Flexibilität und Agilität – steht im Mittelpunkt bei den ERP-Live-Vergleichen auf dem ERP-Forum (Halle 5, Stand F04) der CeBIT (16.03-20.03.2015). Vor diesem Hintergrund haben sich fünf ERP-Anbieter bereit erklärt, ihr System auf den Prüfstand zu stellen. Mit von der Partie sind Epicor Software Deutschland mit Epicor ERP, Asseco Solutions AG mit APplus 6.2, abas Software AG mit abas ERP, Industrial Application Software mit caniasERP sowie ComputerKomplett SteinhilberSchwehr Gmbh mit Comarch ERP ...
  • Vorschau der URL: http%3A%2F%2Fwww.system-des-jahres.de%2F.

    Beste ERP-Systeme werden auf dem ERP-Kongress ausgezeichnet

    Hochspannend geht es am 23. Oktober 2012 um 16.30 Uhr auf der Bühne 3.1. auf der IT & Business, Fachmesse für IT-Solutions, in Stuttgart zu. Dann findet dort die Preisverleihung im Rahmen des Wettbewerbs „ERP-System des Jahres 2012“ statt, welcher zugleich der Höhepunkt des diesjährigen ERP-Kongresses ist. Der Award des Centers for Enterprise Research der Universität Potsdam sowie der Fachzeitschrift ERP Management wird für verschiedene Branchen vergeben. Darüber hinaus sind Sonderpreise ausgelobt – der ERP-Innovationspreis, der KMU-Sonderpreis und der Publikumspreis. Wer die Nase vorn hat, entscheidet sich am 22. Oktober. Dann stellen die für die Preise nominierten Anbieter ihre Bewerbung im Rahmen einer öffentlichen Anbieterpräsentation vor. Die Präsentationszeit setzt ...
  • Wie ERP-Systeme internationale Geschäftsprozesse unterstützen

    Wie ERP-Systeme internationale Geschäftsprozesse unterstützen

    Die zunehmende Vernetzung und Geschwindigkeit von Geschäftsabläufen macht nicht an Ländergrenzen halt. Internationalisierung ist daher ein Kernbestandteil erfolgreicher Unternehmensstrategien im ...
  • ERP-Systeme wirtschaftlich betreiben: Nutzen und Aufwand in der Waage

    Kaum ein Unternehmensbereich kann angesichts der heutigen Anforderungen durch steigende Digitalisierung und immer stärkeren Wettbewerbsdruck noch ohne die Unterstützung von Business Software (wie ...
  • Vorschau der URL: http%3A%2F%2Fwww.microsoftdynamics.de

    Anforderungen an ERP-Systeme im Modehandel
    Branchenlösungen im Textilhandel

    Modehandel hat in Deutschland eine lange Tradition. Doch erst mit dem Bevölkerungswachstum im 18. Jahrhundert gewann der Wirtschaftszweig an Bedeutung. Vor dem zweiten Weltkrieg gehörte Deutschland ...
  • Vorschau der URL: https%3A%2F%2Fwww.youtube.com%2Fwatch%3Fv%3DxWIxGLMjU0k

    Moderne ERP-Systeme ebnen den Weg zu Industrie 4.0

    Susann-Annette Edlich | 20.06.2016
    Die Flexibilität und Mobilität von Epicor ERP hilft Unternehmen, ihren Wettbewerbsvorsprung zu erhalten. Ob es um Erweiterungen der Anwenderzahl geht, mehr Produktlinien oder eine größere ...
  • Thorsten Reuper

    ERP-Systeme einführen: In drei Phasen zum Erfolg

    Asseco Solutions AG | 06.06.2014
    Mit der Auswahl der richtigen, weil auf die konkreten Unternehmensanforderungen am besten passenden ERP-Lösung allein ist es nicht getan, um ein ERP-Projekt erfolgreich zu machen. Eine wichtige ...
  • Top-Beiträge

  • Führung in der vierten industriellen Revolution

    Vorschau der URL: http%3A%2F%2Fwww.youtube.com%2Fwatch%3Fv%3D6o7NrgimPqE

    Jeder muss führen und jeder muss folgen - und jeder sollte wissen, wann was angebracht ist. (Videovortrag.)

  • Selbstmotivation: Denkfehler, die Sie vermeiden sollten

    Vorschau der URL: https%3A%2F%2Fwww.haufe-akademie.de%2Fblog%2Fthemen%2Fpersoenliche-kompetenz%2Fselbstmotivation-denkfehler-die-sie-vermeiden-sollten%2F

    Denkfehler Nr. 1: Die äußeren Umstände demotivieren mich Die eigene unzureichende Leistung begründen wir mit äußeren Einflussfaktoren: der Chef, die miesen Sozialleistungen, die jahrelang hinausgeschobenen Gehaltserhöhung und, und, und. Das erinnert an den Frierenden, der vor seinem offenen, kalten Kamin sitzt und zu diesem sagt: „Wenn du mich wärmst, gebe ich dir ein Scheit Holz.“ [...] Lesen Sie den kompletten Beitrag Selbstmotivation: Denkfehler, die Sie vermeiden sollten im Blog der Haufe Akademie.

  • Unsere Organisationsformen sind an ihre Grenzen gelangt

    Vorschau der URL: https%3A%2F%2Fwww.youtube.com%2Fwatch%3Fv%3DDClTu7WtaRU

    Wie können wir uns organisatorisch auf neue Zeiten einstellen - in unseren Unternehmen und unserer Gesellschaft insgesamt? Hermann Arnold hat es in seinem Unternehmen Haufe-Umantis ausprobiert und ...