• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 10 Layout:
    Normal Übersicht
  • Studie zu Global Trade Management: Experten zum Thema Außenhandel und Logistik gesucht

    Studie zu Global Trade Management: Experten zum Thema Außenhandel und Logistik gesucht

    M.A. Susanne Frank | AEB GmbH | 22.08.2013
    Stuttgart, 21. August 2013 – Auch wenn Deutschland seinen Titel als Exportweltmeister an China verloren hat und vergangenes Jahr noch die USA vorbeigezogen sind: Der globale Handel ist für die heimische Wirtschaft extrem wichtig. Doch vor welchen besonderen Herausforderungen stehen Unternehmen, wenn es darumgeht, rechtskonform und effizient zu exportieren oder Lieferketten abzusichern? Welche Lösungsansätze gibt es?Diesen Fragen geht eine gemeinsame Studie des Software-Unternehmens AEB und der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Stuttgart nach. Beide Partner laden noch bis zum 30. September dazu ein, an der Umfrage teilzunehmen.
  • Die Global Trade Management Trends 2014

    Die Global Trade Management Trends 2014

    AEB GmbH | 04.12.2013
    Was sind die Herausforderungen für globale Logistikprozesse im kommenden Jahr? Welche Entwicklungen in Export, Import und Supply Chain Risk Management sind zu erwarten? Antworten, Praxistipps und die Einschätzung von über 110 Logistik- und Außenwirtschaftsexperten liefert die Studie „Global Trade Management Agenda 2014“.
  • Umfrage zur Global Trade Management Studie

    Umfrage zur Global Trade Management Studie

    AEB GmbH | 26.08.2014
    Die Europäische Union hat mit einer Vielzahl von Ländern Handelsabkommen abgeschlossen. Doch was bedeuten diese Abkommen in der Unternehmenspraxis? Welcher Aufwand ist für Firmen damit verbunden? Was  erwarten die Verantwortlichen vom transatlantischen Handelsabkommen TTIP (Transatlantic Trade and Investment Partnership) für ihr Geschäft und wie bereiten sie ihre Logistik darauf vor? Diesen und weiteren Fragen geht die zweite Ausgabe der Studie „Global Trade Management Agenda“ der AEB GmbH und der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Stuttgart nach. Logistikleiter, Supply-Chain-, Zoll- und Export-Verantwortliche in Unternehmen aller Größen und Branchen können bis zum 19. September 2014 unter www.aeb.de/gtm-studie den Online-Fragebogen ausfüllen und sich so an der Diskussion ...
  • Von A wie Auto-Dispo bis Z wie Zoll - ASSIST4-Serie

    Von A wie Auto-Dispo bis Z wie Zoll – ASSIST4-Serie

    AEB GmbH | 16.11.2009
    Wenn Sie im Außenhandel tätig sind, importieren, exportieren oder eine effiziente Beschaffungs- und Distributionsabwicklung anstreben - mit ASSIST4 können Sie Ihre Geschäftsprozesse rationell gestalten und effizient managen. Die ASSIST4-Produktfamilie stellt sich vor Mit der ASSIST4-Serie hat die AEB integrierte Außenwirtschafts- und Logistiklösungen entwickelt, die es ermöglichen, die gesamte Lieferkette zu organisieren, zu überwachen und zu steuern. Alle ASSIST4-Produkte sind Standardsoftware. Trotzdem können sie an fachspezifische Anforderungen Ihres Unternehmens angepasst werden, ohne die Updatefähigkeit einzubüßen. Der modulare Aufbau und das Projekt-Know-how der AEB-Mitarbeiter sorgen dafür, dass aus der Standardsoftware ASSIST4 eine Individuallösung für Ihr Unternehmen wird. ...
  • AEB GmbH

    Direkter Draht zum Zoll

    AEB GmbH | 30.11.2007
    Papierabwicklung ade. Auf vier Seiten beleuchten Dr. Ulrich Lison und Markus Meißner den Beginn der elektronischen Ära in der Zoll- und Ausfuhrabwicklung. Die Digitalisierung breitet sich weiter aus. Welche Vorteile für Automatisierung und Standardisierung bieten sich den Unternehmen? Die Einführung von ATLAS Ausfuhr bei der Zollverwaltung steht exemplarisch für einen Wandel, der sich seit geraumer Zeit anbahnt: weg von der Papierabwicklung und hin zur elektronischen Kommunikation. Nur wem es gelingt, sein Global Trade Management darauf auszurichten und in ein übergeordnetes Supply Chain Management einzubetten, wird die gewonnenen Effizienz im internationalen Wettbewerb als Trumpfkarte ausspielen können. Mit freundlicher Genehmigung von MM MaschinenMarkt.
  • cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH

    cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH
    Globale SAP-Lösungen. Best Practice für Industrieunternehmen.

    Globale SAP-Lösungen. Best Practice für Industrieunternehmen. Die cbs Corporate Business Solutions schafft globale SAP-Lösungen für Industrieunternehmen. Als internationale Unternehmensberatung verbindet die cbs die umfassende Kompetenz eines SAP-Lösungsanbieters mit der spezifischen Expertise einer Prozessberatung für die Fertigungsindustrie. Erfahrene Berater, ganzheitliche methodische Ansätze und ein komplettes Leistungsportfolio helfen, globale Restrukturierungsprojekte zur Standardisierung, Harmonisierung und Konsolidierung erfolgreich zu gestalten und SAP Best Practice Prozesslösungen unternehmensweit zu etablieren. Die cbs ist die Unternehmensberatung und SAP-Kompetenz der MATERNA Gruppe mit 135 Mitarbeitern und 110 Beratern. Neben dem Firmensitz in Heidelberg unterhält die cbs ...
  • Studie AEB

    Engere Kollaboration in der Supply Chain bringt Vorteile
    Studie bestätigt Zeitgewinn und finanziellen Nutzen durch optimierte Prozesse

    In internationalen Lieferketten stehen die Zeichen auf Beschleunigung. Die Verringerung von Durchlauf- und Lieferzeiten hat für drei von vier Supply-Chain-Entscheidern hohe Bedeutung und ist damit wichtigstes Thema im Global Trade Management für 2016. Das zeigt die Studie „Global Trade Management Agenda 2016 – Kollaboration in der Supply Chain“ der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in Stuttgart. Firmen, die in der Lieferkette eng mit anderen zusammenarbeiten und mit ihnen gemeinsam Abläufe optimieren, verschaffen sich entscheidende Vorteile im Wettbewerb. Diese Ansicht teilen vier von fünf Außenhandels- und Logistikexperten (82,6 Prozent), die für die Studie befragt wurden. Außerdem erwarten sie sich als Ergebnis einer engeren Kollaboration in erster Linie optimierte Prozesse ...
Ihre Seiten