• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 6 Layout:
    Normal Übersicht
  • Michael Klumpp

    M&A-Beratung: Was Unternehmer beim Unternehmensverkauf immer wieder falsch machen

    Michael Klumpp | 04.12.2008
    Unternehmenskäufe und ‑verkäufe gehören heute zur alltäglichen Praxis im Geschäftsleben ‑ das zumindest sollte man meinen, wenn man den Wirtschaftsteil der Zeitungen verfolgt. Trotzdem scheitern viele Anteilseigner, wenn es darum geht, den Unternehmensverkauf bzw. einen Anteilsverkauf in angemessener und erfolgreicher Form umzusetzen. Fehler bei der Kontaktaufnahme, Fehler bei der Präsentation, Mängel bei der Aufbereitung von Unterlagen - um nur einige zu nennen - sind häufige Gründe für solche Fehlschläge. Unternehmer, die ihre fehlenden praktischen Erfahrungen im Thema Unternehmensverkauf nicht durch die Einschaltung eines professionellen M&A-Beraters ausgleichen, verschenken häufig mehrere Millionen Euro ‑ und merken es meist nicht einmal. Nicht selten findet der Unternehmensverkauf ...
  • Michael Klumpp

    Nachfolgeregelung: Wie lässt sich die Unternehmensnachfolge im Mittelstand erfolgreich umsetzen?
    Langfristige Vorbereitung und professionelle Umsetzung führen zum Erfolg. Wer dies nicht berücksichtigt, schadet seiner eigenen Person, dem Unternehmen und seinen Nachfahren

    Michael Klumpp | 15.06.2009
    Bei Nachfolgeregelungen gibt es nie eine zweite Chance. Jeder Fehler im Konzept oder in der Umsetzung einer Unternehmensnachfolge lässt sich später nicht mehr korrigieren. Ein erfahrener Unternehmer verfügt aufgrund der Einmaligkeit seiner Nachfolgeregelung nicht über die nötige Erfahrung, um diese erfolgreich und zeitnah umzusetzen. Demgegenüber verfügt ein erfahrener Berater im Bereich Unternehmens-nachfolge über langjährige Erfahrung aus der Praxis vieler unterschiedlicher Nachfolgeregelungen und kann neben der familieninternen Lösung weitere Alternativen wie den Unternehmensverkauf, ein Management Buy-In (MBI) oder den Management Buy-Out (MBO) professionell und zeitnah durchführen. Die Erstellung einer marktgerechten Unternehmensbewertung, das Ausarbeiten eines tragfähigen ...
  • Thumbnail of http://www.competence-site.de/Unternehmensfinanzierung/expofin-2008-stuttgart

    KP TECH Beratungsgesellschaft und Michael Klumpp ‑ Kompetenzführer im Bereich M&A

    Michael Klumpp | 12.08.2008
    Liebe Leserinnen und liebe Leser, im Rahmen unserer Competence Site möchten wir Ihnen kompetenzführende Experten und Organisationen aus Forschung und Praxis vorstellen. In diesem Interview sprechen wir mit Michael Klumpp, der Geschäftsführer der KP TECH Beratungsgesellschaft mbH ist. In über 10 Jahren Erfahrung im Bereich Corporate Finance hat die KP TECH Beratungsgesellschaft mit Ihren Partnern bereits mehr als 400 M&A Transaktionen weltweit begleitet. Ihr Fokus liegt dabei auf Transaktionen im Technologie-Sektor. Neben einer persönlichen Einschätzung zur derzeitigen Entwicklung des M&AMarktes gibt uns Herr Klumpp einen Einblick in die typische Arbeitsweise bei M&A-Projekten. Zum Schluss wagt er einen Ausblick in die Zukunft der Branche. Viel Spaß beim Lesen ...
  • Michael Klumpp

    Unternehmensbewertung: Praxisorientierte Bewertungsverfahren bei M&A-Transaktionen
    Aus welchen Gründen entspricht der berechnete Unternehmenswert nicht dem bezahlten Kaufpreis?

    Michael Klumpp | 17.11.2009
    In der Theorie wird eine große Zahl an Bewertungsverfahren für Unternehmen diskutiert. Demgegenüber kommt in der täglichen Praxis bei Unternehmenskäufen und Unternehmensverkäufen nur eine kleine Auswahl an Bewertungsverfahren zur Anwendung. Nachfolgend werden nur die Verfahren der Unternehmensbewertung diskutiert, welche in der täglichen Praxis bei Unternehmensübernahmen benutzt werden. Dabei wird auf die Vorteile und Nachteile der einzelnen Bewertungsverfahren eingegangen. Es werden die Unterschiede zwischen dem errechneten Unternehmenswert und dem bezahlten Preis erläutert. Weiterhin wird auf die verschiedenen Einflussfaktoren eingegangen, welche den Unternehmenswert und den Kaufpreis in der Praxis bestimmen. Hierbei handelt es sich um Faktoren, welche ein Verkäufer (werterhöhend) bzw. ...
  • Michael Klumpp

    Due Diligence: Praxisorientierte Due Diligence bei M&A-Transaktionen
    Wie kann der Käufer die Chancen auf eine erfolgreiche Akquisition wesentlich erhöhen?

    Michael Klumpp | 24.11.2009
    Die sorgfältige Due Diligence (Prüfung des Zielunternehmens) ist inzwischen ein unabdingbarer Bestandteil in jedem Akquisitionsprozess. Der Käufer verschafft sich einen möglichst umfassenden und detaillierten Einblick in die Gesamtsituation des Zielunternehmens („Targets“). Im Rahmen einer Due Diligence prüft der Käufer alle Aspekte des Targets, begonnen bei rechtlichen Fragen (Legal Due Diligence), über Finanzen und Steuern (Financial Due Diligence, Tax Due Diligence), Personalfragen (Human Resources Due Diligence), Produkte (Technical Due Diligence) bis hin zu einer Business Due Diligence (auch Commercial Due Diligence bezeichnet). Der Käufer übergibt dem Verkäufer eine umfangreiche Due Diligence Checkliste, damit dieser alle benötigten Unterlagen zusammen stellen kann. Im Rahmen der ...
  • Michael Klumpp

    M&A-Berater: Warum sollte man unbedingt einen M&A-Berater beauftragen?
    Damit man Zeit und Geld spart sowie die Erfolgswahrscheinlichkeit auf einen Abschluss erhöht

    Michael Klumpp | 29.04.2009
    Der Markt der M&A-Berater in Deutschland ist vielschichtig. Im Segment der grossen Transaktionen findet man internationale Investmentbanken und M&A-Abteilungen deutscher Bankhäuser. Im Bereich der M&A-Transaktionen im Mittelstand bis hin zu kleinen Unternehmen tummelt sich eine breite Zahl mehr- oder minder qualifizierter M&A-Berater. In diesem Segment trifft man auf Einzelkämpfer, nicht ausschließlich auf die M&A-Beratung fokussierte Unternehmensberatungen, M&A-Beratungsgesellschaften ohne Branchenfokus und auf spezialisierte M&A-Boutiquen mit der Ausrichtung auf einzelne Branchen. Vor diesem Hintergrund muss die Frage „Warum sollte man unbedingt einen M&A-Berater beauftragen“ genauer formuliert werden. Es sollte nicht „irgendein“ M&A-Berater sein, sondern eine spezialisierte ...
Ihre Seiten