• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 137 Layout:
    Normal Übersicht
  • Offshore Windkraftlogistik - Zunehmend mehr Player im Markt für Offshore- Logistik

    Offshore Windkraftlogistik – Zunehmend mehr Player im Markt für Offshore- Logistik

    Autor : Barkawi Management Consultants | 31.01.2012
    Laden Sie sich hier kostenlos einen Auszug der Studie "Expedition Offshore Logistik" von Barkawi Management Consultants in  Kooperation mit der DVZ herunter und nehmen Sie direkt an der Verlosung der gesamten 60 seitigen Studie Teil.Bislang unausgereifte Logistikkonzepte und eine Kommunikation „auf Zuruf“: Die Offshore Wind Logistik könnte zu einem unberechenbaren Blindflug werden. Die RWE Innogy GmbH meint gar: „Verglichen mit der Onshore Logistik ist die Offshore Logistik wie eine Reise zum Mond“Die vielzitierte „Energiewende“ ist nicht erst seit der Atomkatastrophe von Fukushima in aller Munde. Die innereuropäischen Treibhausgasemissionen sollen um mindestens 20% reduziert, die Energieeffizienz durch Energieeinsparungen um 20% verbessert und der Anteil erneuerbarer Energien am gesamten ...
  • Thumbnail of http://www.competence-site.de/offshore.nsf/f1b7ca69b19cbb26c12569180032a5cc/8fb68eab823ef285c1256d72005bbcd1!OpenDocument

    Chancen und Risiken des Offshore-Development

    Autor : Prof. Dr. Regina Moczadlo | 23.07.2003
    Die vorliegende Studie zum Offshore-Development wurde im Rahmen eines For-schungssemesters (SS 2002) durchgeführt. Zielsetzung der Analyse war es, die Chancen und Risiken des Offshore-Developments empirisch zu analysieren. Als Analyseinstrument wurde eine Online-Umfrage gewählt, anhand derer die Erfahrungen deutscher Unternehmen mit dieser Form des Outsourcing von Programmierleistungen erhoben werden sollte.
  • Jörg Stimmer

    Near- und Offshore-Sourcing

    Autor : Dr. Jörg Stimmer | 28.07.2004
    "Offshore" und "Nearshore" ist in der aktuellen Presse oft vertreten. Dieser Vortrag gibt die Meinung des Autors bezüglich dieser Form der globalen Arbeitsteilung wider, bietet Anhand von konkreten Beispielen Einsicht, welche Prozesse sich für "Offshore" oder "Nearshore" eignen, was die kritischen Erfolgsfaktoren sind etc. Im Abschluss werden die Chancen und Risiken erläutert.
  • Windenergie in Deutschland - Onshore und Offshore in der Übersicht

    Windenergie in Deutschland – Onshore und Offshore in der Übersicht

    Autor : Lacuna AG | 13.06.2012
    98 % der weltweit installierten Windleistung gehen auf Onshore-Anlagen zurück. Zu diesem Ergebnis kommt der Global Wind Report 2011. Auf Offshore entfallen dagegen nur 2 %, wobei der Report einen Anstieg auf 10 % bis 2020 prognostiziert. 90 % der weltweiten Offshore-Leistung wiederum finden sich in Europa. Vor diesem Hintergrund bietet Lacuna-Vorstand Thomas Hartauer, selbst im Onshore-Windsegment aktiv, wesentliche Informationen zu den beiden Spielarten der Windenergieerzeugung in Deutschland.Onshore-Windenergie im ÜberblickErwartungsgemäß findet laut Windenergie Report Deutschland 2011 der größte Zubau von Windleistung in Norddeutschland statt. So wurden im vergangenen Jahr an den Küsten und in der norddeutschen Tiefebene insgesamt 1.146 MW installiert, das entspricht 59 % der 2011 in ...
  • Ernst & Young

    Offshore Software-Entwicklung ‑ Chancen und Risiken

    Autor : Ernst & Young | 13.10.2004
    Das Thema IT-Offshoring hat in der letzten Zeit an Bedeutung gewonnen. Deutsche Unternehmen haben bereits einen langen Weg zu indischen Offshore-Firmen hinter sich gebracht. Mit der EU-Erweiterung schauen immer mehr Unternehmen nach Osten und überlegen sich, Geschäfts- und IT-Prozesse outzusourcen. Welche Probleme können dabei auftreten? Was muss man dabei berücksichtigen? Wie sieht es mit den Kosten aus? Diese und weitere Fragen werden im Vortrag von Herrn Brodski beantwortet.
  • Tobias Gericke

    Strategische Ansätze zur Risikominimierung bei Offshore-Projekten

    Autor : Tobias Gericke | 03.06.2005
    Offshoring in der IT ist kein neues Thema. Doch trotz vieler Anläufe, große Software-Entwicklungsprojekte beispielsweise nach Indien auszulagern, hat Offshoring in Deutschland nie richtig Fuß fassen können. Um mit solchen Projekten langfristig erfolgreich zu sein, ist es notwendig, organisatorische Strukturen sowie Prozesse anzupassen und die richtigen Entscheidungen zu treffen. Offshore-Enabler wie Unilog Avinci stehen Unternehmen dabei beratend zur Seite.
  • Interview mit Dr. Alexander Nürnberg zum Thema „Schiffbau und Offshore- Zulieferindustrie: Perspektiven in einer globalen Wirtschaft“

    Interview mit Dr. Alexander Nürnberg zum Thema „Schiffbau und Offshore- Zulieferindustrie: Perspektiven in einer globalen Wirtschaft“

    Autor : Dr.-Ing. Alexander Nürnberg | 10.08.2006
    Die im Juni 2006 vorgestellten neuesten Zahlen des VDMA, Arbeitsgemeinschaft Schiff-bau- und Offshore-Zulieferindustrie, zeigen es: Die positive Entwicklung der deutschen Schiffbau- und Offshore-Zulieferindustrie setzte sich auch 2005 weiter fort. So konnte im Vergleich zum guten Jahr 2004 bei den Auftragseingängen eine nochmalige Steigerung erzielt werden und die Umsätze der Schiffbau-Zulieferer erhöhten sich auf insgesamt 9,3 Mrd. Euro. Dennoch stellen sich wichtige Fragen: Wird das Wachstum in Zukunft so weiter gehen? In welchen Feldern wird es positive oder negative Entwicklungen für deutsche Unternehmen geben? Welche Rolle spielt die Hightech für den Schiffbau und die in Deutschland angesiedelte Industrie und deren Zu-lieferer? Wie positioniert sich die Offshore- Meerestechnik in ...
Ihre Seiten