• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 9 Layout:
    Normal Übersicht
  • LogiMAT

    Alles, was die Intralogistikbranche bewegt – LogiMAT 2014

    LogiMAT | 14.02.2014
    Mit einer Branchenkonzentration, die 2014 ihresgleichen sucht, zeigen mehr als 1.000 Aussteller der Intralogistikbranche auf der LogiMAT 2014 in sechs Hallen des Stuttgarter Messegeländes auf insgesamt rund 75.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche ihre aktuellen Lösungsangebote für effiziente Logistikprozesse. Das Messekonzept mit einer nach Branchensegmente gegliederten Hallenaufteilung bietet dem Fachpublikum einen kompletten Überblick über das Leistungsangebot der Branche. Die Einbindung des Forums TradeWorld ergänzt das informative Rahmenprogramm und bietet dem Handel direkten Zugang zur Logistik.
  • Abschlussbericht LogiMAT 2012 – Messerekord bei Aussteller- und Besucherzahlen

    Abschlussbericht LogiMAT 2012 – Messerekord bei Aussteller- und Besucherzahlen

    LogiMAT | 19.03.2012
    LogiMAT 2012 – Messerekord bei Aussteller- und Besucherzahlen   Mit einem Rekordergebnis bei den Aussteller- und Besucherzahlen übertrifft Europas größte jährlich veranstaltete Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss in ihrem Jubiläumsjahr alle Erwartungen. Messechef Kazander stellt weiteren Ausbau der LogiMAT in Aussicht. Klares Bekenntnis zum Messestandort Stuttgart.   Die 10. internationale Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss hat das beste Ergebnis der LogiMAT-Veranstaltungsgeschichte erzielt – und die hohen Erwartungen an die Jubiläumsveranstaltung deutlich übertroffen. 919 Aussteller (+ 19,3 Prozent) aus 25 Ländern zeigten auf 65.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche (+ 20 Prozent) das gesamte Spektrum der Produkt- und Lösungsangebote für ...
  • Preview

    Intralogistik Kompakt – Competence Book, Beiträge, Autoren und Partner zum Thema Intralogistik

    In diesem Special erfahren Sie alles zum kommenden Competence Book Intralogistik!
  • LogiMAT 2013 - Schaufenster und Informationspool der Intralogistikbranche

    LogiMAT 2013 – Schaufenster und Informationspool der Intralogistikbranche

    LogiMAT | 23.01.2013
    Trotz kräftigen Wachstums will die LogiMAT auch im Veranstaltungsjahr 2013 die „Messe der kurzen Wege“ bleiben. Neue Hallenbelegung bringt Interessen von Ausstellern, Messeleitung und Fachpublikum in Einklang. Zahlreiche Neuheiten der Aussteller und eine übersichtliche, nach Branchensegmenten gegliederte Hallenstrukturierung machen die LogiMAT zum erstklassigen Schaufenster für die Innovations- und Leistungsfähigkeit der Intralogistikbranche. Umfangreiches Rahmenprogramm rundet den Anspruch der LogiMAT als Know-how- und Informationspool ab..... Lesen Sie die ausführliche und informative Pressenotiz in dem kostenlosen Download unten.
  • Intralogistik 2020

    Intralogistik 2020, intelligent vernetzen – Komplexität beherrschen: Herausforderungen, Lösungen und Pläne für 2014/2020! – Auszug aus unserem Roundtable

    Intelligent vernetzen – Komplexität beherrschen: Das Motto der LogiMAT 2014 weist weit über 2014 hinaus. Das Internet der Dinge und die Industrie 4.0 stehen für die neuen technologischen Möglichkeiten der Digitalisierung, Automatisierung und Vernetzung. „Komplexität beherrschen“ bedeutet aber auch, dass Technik nicht Selbstzweck ist, sondern Lösung, um die Herausforderungen der Zukunft zu meistern und hier steht sicherlich Komplexität in den unterschiedlichsten Facetten ganz vorne.   Komplexität kennzeichnet aber einen ganzen Fächer von spezifischen Herausforderungen wie z.B. verbesserte Flexibilität, erhöhte Geschwindigkeit, Effizienz bei Energie und Kosten, umgehen mit dem demografischen Wandel etc.. Was sind also auf diesem Weg in Richtung Zukunft die größten Herausforderungen bzw. ...
  • SALT Solutions GmbH

    Delphi-Roundtable Intralogistik 2020 – Interview mit Dr. Hans Christoph Dönges

    SALT Solutions AG | 16.05.2014
    Industrie 4.0 steht und fällt mit der Standardisierung der Kommunikation auf dem Shop Floor. Nicht eine Prozessstandardisierung ist ausschlaggebend, sondern eine Standardisierung von Schnittstellen und Services, die die Systeme nutzen. Erst entfaltet sich das große Potenzial der Flexibilisierung. Die Intralogistik bietet sicher Möglichkeiten zur Optimierung, z.B. durch Ablösung von Stetigförderern durch intelligente selbstfahrende Automaten. Aber das eigentliche Potenzial entsteht in der Fertigung, wo Maschinen und Waren sich autonom optimieren können. Wenn ich auch persönlich nicht mit einer vollständigern Auflösung von planenden Zentralsystemen rechne, so werden diese Systeme sich dennoch stark verändern. Die Planungsfrequenz wird sich erhöhen, auf Störungen wird in Echtzeit mit ...
  • 01-competence-site-logo-20160127-rz-300-als-pfad_voll-cyan.png

    Delphi-Roundtable Intralogistik 2020 mit ersten Antworten von SALT Solutions, proLogistik, CIM, XELOG, …
    Treiber und Handlungsfelder, E-Commerce, Internet der Dinge und Industrie 4.0, Pläne bis 2020

    „Intelligent“ bzw. „smart“, „vernetzt“ bzw. „integriert“, „Komplexität beherrschend“ bzw. „effizient“, …: Eine Vielzahl von Qualitäten kennzeichnen die „neue“ Intralogistik. Insbesondere E-Commerce, das Internet der Dinge und die Industrie 4.0 stehen für die neuen technologischen Möglichkeiten der Digitalisierung, Automatisierung und Vernetzung. Technik darf aber nicht Selbstzweck sein. Sie muss Lösung sein, um die neuen Herausforderungen zu meistern und durch verbesserte Flexibilität, erhöhte Geschwindigkeit, Effizienz bei Energie und Kosten, Anpassbarkeit auf den demografischen Wandel und andere Fähigkeiten den Weg in Richtung Zukunft zu bewältigen.   Was sind dabei die größten Herausforderungen, Treiber und Chancen für die Intralogistik? Welche Lösungen, ob Einzeltechnologien oder ...
Ihre Seiten