• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 35 Layout:
    Normal Übersicht
  • SALT Solutions GmbH

    Strategie für die Produktions-IT: Standard-Software und Konzernlösungen auf dem Prüfstand

    SALT Solutions AG | 27.11.2008
    Viele Standard-Softwareprodukte entfalten ‑ in hunderten Unternehmen gleichartig eingesetzt ‑ bei günstigen Lizenzkosten ihre „normative Kraft des Faktischen“: Eine durchaus gewollte Standardisierung der Prozesse. Administrative Prozesse, global vereinheitlicht und automatisiert, bieten Potenzial für Effizienzsteigerungen. Ist aber ein branchenweites „one size fits all“ auch die richtige Strategie, wenn es um die IT-Unterstützung der Produktionssysteme verschiedener OEMs geht? Ist ein global verbreiteter MES-Standard für die Fahrzeug-Produktion denkbar?
  • Produktionsarbeit der Zukunft - Industrie 4.0

    Produktionsarbeit der Zukunft – Industrie 4.0 , Studie des Fraunhofer-IAO, u.a. mit 8 zentralen Ergebnissen aus der Befragung von über 600 Unternehmen

    Fraunhofer IAO | 17.04.2015
    Die letzten Jahre mit der wohl größten Wirtschaftskrise nach dem zweiten Weltkrieg und der im Anschluss rasant erholten Wirtschaft hat wiedereinmal gezeigt, dass die Produktion ein Garant für die stabile Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft ist. Die Konsequenz daraus ist, dass durch volatile Märkte, neue, global agierende Marktteilnehmer, schnelllebige Absatzmärkte, kundenspezifische Produkte und diffizile Produktionsprozesse ein hohes Maß an Flexibilität und Reaktionsfähigkeit von Produktionssystemen und -mitarbeitern gefordert wird.Neue Wege versprechen daher aktuelle technische Entwicklungen wie Industrie 4.0.
  • cover_SAP

    SAP Kompakt – Innovation im Zeitalter der Transformation (Competence Book Nr. 5)
    Das gesamte Book im PDF-Format zum Download!

    „Unternehmen aller Branchen und Größen stehen heute unter hohem Wettbewerbsdruck: Die Geschäftswelt ist dynamisch, Kundenwünsche verändern sich laufend und die Konkurrenz schläft nicht. Wer am Markt bestehen will, muss immer neue Produkte und Dienstleistungen auf den Markt bringen und innovative Geschäftsmodelle zügig umsetzen.“ so Andreas Pauls, Executive Vice President Management Germany der SAP in diesem Competence Book. Was können in diesem Zusammenhang integrierte ERP-Systeme wie SAP ERP leisten? Darum geht es in diesem Comopetence Book. Mit dabei sind führende Köpfe der Branche.“
  • cover_SAP

    SAP Board – Board mit allem aus dem Competence Book: Infografiken, Beiträgen, Autoren …

    "Unternehmen aller Branchen und Größen stehen heute unter  hohem Wettbewerbsdruck: Die Geschäftswelt ist dynamisch, Kundenwünsche verändern sich laufend und die Konkurrenz schläft nicht. Wer am Markt bestehen will, muss immer neue Produkte und Dienstleistungen auf den Markt bringen und innovative  Geschäftsmodelle zügig umsetzen." so Andreas Pauls,  Executive Vice President Management Germany der SAP  in diesemCompetence Book. Was können in diesem Zusammenhang  integrierte ERP-Systeme wie SAP ERP leisten? Darum geht  es in diesem Comopetence Book. Mit dabei sind führende Köpfe  der Branche. Viel Freunde beim Lesen! Mit besten Grüßen Winfried Felser
  • SALT Solutions GmbH

    Kundenzeitschrift “SOLUTIONS” 05/2008 – IT-Lösungen und Systemintegration für die Automobilindustrie

    SALT Solutions AG | 03.12.2008
    In der vorliegenden Ausgabe der SOLUTIONS 05/2008 informiert SALT-Solutions über aktuelle Termine sowie folgende Themen: Leitartikel: Strategien für die IT in der Produktion Prozesskette „Oberfläche“ Kostengünstigere Produktions-IT Statistische Signifi kanz von Qualitäts-Audits Modellierung komponentenbasierter SW-Architekturen Nano-ID · Anlagentechnik Viel Spass beim Lesen wünschen Ihnen SALT Solutions und logistics.de!
  • E-Interview mit Bernhard Klimm - Strategie für Manufacturing Execution Systems MES: „size matters“ oder lieber „small is beautiful“?

    E-Interview mit Bernhard Klimm – Strategie für Manufacturing Execution Systems MES: „size matters“ oder lieber „small is beautiful“?

    Welcher Strategieansatz verspricht mehr Erfolg, wenn es um die Produktions-IT geht? Lieber auf einen der großen internationalen Anbieter von Standard-Software, wie beispielsweise SAP oder Oracle setzen, oder besser ein lokales Softwarehaus ein MES maßschneidern lassen? Die „Großen“ sind auf Einkaufstour. Von den klassischen Anwendungsgebieten wie ERP und CRM dringen sie immer weiter in die technischen Bereiche, wie etwa CAD/PDM oder den shop floor, ein. Zugekaufte Spezialisten für Produktions-IT werden stufenweise in das eigene Portfolio integriert. Nicht nur um deren vorhanden Kunden zu übernehmen, sondern mit zunehmendem Erfolg auch um die Funktionsdefizite der eigenen Standard-Suite abzubauen. Dem setzen die klassischen MES-Anbieter ihre Branchenexpertise und ihre Agilität bei der ...
  • 05bf46ba27aa50d3f3575e9d3e24aefa.jpeg

    Auf dem Weg zur perfekten Fabrik mit MES

    Hier wird gezeigt, dass der Perfektionsgrad eines Produktionsunternehmens entscheidend durch das Instrument eines qualifizierten MES beeinflusst werden kann und nicht durch ERP. Es sind Informationen zusammengestellt, die das Entscheidungsmanagement neutral in Sachen MES informieren und bei der Auswahl des passenden MES unterstützen sollen.
Ihre Seiten