• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 222 Layout:
    Normal Übersicht
  • dsc_0025-2.jpg

    Rechtsfragen beim Software-Projekt

    Autor : Daniel Elgert | Boden Rechtsanwälte | 15.01.2018
    Sicherlich hat jeder von uns schon einmal Software gekauft. Als Betriebssystem, Office-Paket, berufsspezifische Software, Spiel oder App. Hier handelt es sich um Standardsoftware, die vom Hersteller in großen Mengen vertrieben wird. Die Software ist oftmals auf einen großen Kundenkreis zugeschnitten. Support gibt es regelmäßig online oder auch individuell telefonisch, per Mail etc.Oftmals wird aber auch für ein bestimmtes Einsatzgebiet eine ganz spezielle Software benötigt, die dann individuell nach den jeweiligen Bedürfnissen programmiert wird. Ein solches Projekt kann aber nur gelingen, wenn von Beginn an wesentliche Punkte beachtet und Regelungen zwischen Besteller und Entwickler der Software getroffen werden.  Urheber- und Nutzungsrechte an der Software Software genießt ...
  • Thumbnail of https://twitter.com/PROJECTCONSULT_/status/865568649985372160

    [DE] Aktuelles zu Rechtsfragen im…

    [DE] Aktuelles zu Rechtsfragen im Information Management | Dr. Ulrich Kampffmeyer http://bit.ly/2pTzt8r 
  • Thumbnail of https://www.artegic.de/eCRM/artegic-ECRM-DE/Aktuelles_Kostenloses.eBook:.Big.Data.und.Recht.ver.ffentlicht_0cq-6pp.html

    artegic veröffentlicht eBook zu Big Data Rechtsfragen

    Autor : artegic AG | 01.12.2014
    Big Data ist das Thema der Stunde. In der digitalen Wirtschaft hat sich Big Data zu einem wichtigen Wertschöpfungsfaktor entwickelt, den kaum ein Unternehmen noch ausser Acht lassen kann. Doch die Erfassung und Verarbeitung von großen Datenmengen unterliegt, insbesondere im kommerziellen Umfeld, einer Reihe gesetzlicher Vorschriften. Die renommierte Kanzlei Bird&Bird hat gemeinsam mit artegic die Checkliste 23 Fragen zu Big Data und Recht erstellt, die Unternehmen dabei hilft, rechtliche Fallstricke im Umgang mit Big Data zu vermeiden.
  • Tobias Strömer

    Rechtsfragen beim Internet-Marketing

    Autor : Tobias Strömer | 22.03.2008
    Dieser Beitrag ist ein Auszug aus dem Buch "Leitfaden Online-Marketing" von Dr. Torsten Schwarz (Herausgeber). Tobias Strömer beleuchtet Rechtsfragen beim Internet-Marketing. Rechtsmängel können im Internet schnell entdeckt werden. Das Verletzen von Urheber-oder Markenrechten kann entsprechend bequem recherchiert werden. Eigene Marken sollten geschützt werden. Besonders Suchmaschinenmarketing darf keine Marken verletzen. Besondere Vorsicht ist daher bei Google-Adwords gegeben. Verbraucher müssen auf ihre Rechte hingewiesen werden und die Angaben im Impressum müssen komplett sein. Auch die AGB sind der herrschenden Rechtsauffassung anzupassen. Erläutert wird auch, wie man sich bei Abmahnung und strafbewehrten Unterlassungserklärungen verhalten sollte.
  • Wolfgang Riegger

    Rechtsfragen im Musikbusiness

    Ein sehr interessanter Beitrag besonders für Musiker, Produzenten und für Musiklabels. Rechtsanwalt Wolfgang Riegger klärt in einer 50-seitigen Präsentation allgemeine Rechtsfragen im Musikbusiness. Beispielsweise zeigt der Autor die rechtliche Situation zwischen Band - Musikverlag - Label auf. Es werden die Verwertungsgesellschaft GEMA und die GVL vorgestellt. Desweiteren wird speziell auf Urheberrecht, Leistungsschutzrecht, Lizenzgebühren und Rechtsübertragungen eingegangen. Besonders für Musiker die vor dem langersehnten "Plattenvertrag" stehen ist dieser Beitrag interessant, denn der Autor geht zudem umfassen auf den sog. "Bandübernahmevertrag" ein und zeigt die üblichen Abrechnungsmodelle zwischen Label und Künstler auf. Mit einer ausführlichen Beispielrechnung werden diese ...
  • Honorarberatung, Niedrigzinsen und Rechtsfragen: Stelldichein der Top-Finanzplaner in Düsseldorf

    Premiere gelungen, Wiederholung geplant: Die erste Veranstaltung des Finanz Planer Forums in Düsseldorf war ein voller Erfolg. Als Medienpartner war DAS INVESTMENT.com vor Ort.
  • [DE] EIM-Update 2014 Dokumentation

    [DE] EIM-Update 2014 Dokumentation

    Dr. Kampffmeyer besuchte fünf Städte und tauschte sich auch Anfang 2014 wieder mit über 60 interessierten Teilnehmern zu den aktuellen Trends im EIM Enterprise Information Management aus. Dies ist die Dokumentation zum Vortrag "Aktuelles zum Informationsmanagement: Themen, Trends, Standards und Recht".
Ihre Seiten