• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 11 Layout:
    Normal Übersicht
  • Thumbnail of

    santix AG

    Innovate. Create. Deliver. Comply. – ist unsere Vision für Beratung, Software und Services, die Unternehmen Wettbewerbsvorteile und Wertschöpfung bringen. Branchenübergreifend vertrauen namhafte Konzerne, große Mittelstandsunternehmen und Institutionen der öffentlichen Hand in Deutschland, Österreich und in der Schweiz auf die Innovationskraft, die Lösungskompetenz und das Projekt-Knowhow von santix.
  • Konsolidierung der Anwendungslandschaft im Zeichen der Effizienzsteigerung

    Konsolidierung der Anwendungslandschaft im Zeichen der Effizienzsteigerung
    Zielorientiert vorgehen mit Architektur- und Portfoliomanagement@Work

    Autor : Diplom-Informatiker Thomas Höller | 24.03.2010
    Um dem steigenden Kostendruck zu begegnen, empfiehlt es sich für IT-Verantwortliche sicherstellen, dass- die Vielfalt von eingesetzten Komponenten, Produkten, Umgebungen usw. auf ein notwendiges Maß eingeschränkt werden (Harmonisierung),- der Automatisierungsgrad erhöht und manuelle Tätigkeiten und Fehlerquoten damit verringert werden (Automatisierung), und dass- der Auslastungsgrad der Infrastruktur und Anwendungsstruktur erhöht wird und damit nicht benötigte Kapazität eingespart werden (Konsolidierung) Die entsprechenden Maßnahmen, die oft nur unter dem Begriff Konsolidierung zusammengefasst werden, sind altbekannt. Die Herausforderung ist jedoch, dass mit Konsolidierung nicht nur die Effizienz gesteigert wird – es muss auch sichergestellt sein, dass die resultierende Infrastruktur und ...
  • 01cea8303ef30a6b979dae626d49024e.jpeg

    Konzepte, Modelle und Werkzeuge für ein Optimiertes IT-Management
    Effizienz, Agilität und Qualität in der IT steigern

    Autor : Michael Santifaller | santix AG | 23.03.2010
    Dieses White Paper von santix erläutert die Konzepte, Modelle und Werkzeuge des Optimierten IT-Managements, einem gesamtheitlichen Lösungsangebot von santix zur Umsetzung von Tool-gestütztem IT Service Management (ITSM) in IT-Abteilungen.Optimiertes IT-Management unterscheidet sich von anderen prozessweisen Implementierungskonzepten, die oftmals die Entstehung von wertschöpfenden Prozessketten bei der Einführung von ITSM verhindern. Stattdessen beinhaltet Optimiertes IT-Management ein umfassendes funktionales Konzept für nahtlos ineinander greifende Prozesse auf der Basis von ITIL-Best Practise. Das operative und taktische IT-Management wird dabei sowohl durch Automation von wiederkehrenden Aufgaben und, dort wo menschliches Eingreifen unentbehrlich ist, durch systematische Unterstützung ...
  • Thumbnail of http://www.santix.de/testscope_testanalyse.html

    Effizient das Testbudget optimieren mit Priorisierung von Testszenarien und angemessenem Testscope zum guten Aufwand-Nutzen-Verhältnis bei Softwaretests

    Autor : Michael Santifaller | santix AG | 12.03.2012
    München, März 2012. – Softwaretests haben noch immer nicht den Stellenwert, der ihnen zukommen müsste. Das belegt die hohe Quote von Softwareprojekten, die ihre Ziele hinsichtlich Anforderungsabdeckung, Zeit oder Budget verfehlen. Ein professionelles Testmanagement ist deshalb so wichtig, weil Softwareentwicklungsprojekte oft hoch komplexe und sehr arbeitsteilige Vorhaben sind. Ziel muss sein, den angemessenen Aufwand zu betreiben. Entscheidend ist dabei nicht allein das Budget. Wichtig ist vielmehr, den Aufwand für das Testen der Softwarequalität richtig auf den Projektverlauf zu verteilen das Testen effizient durchzuführen eine vollständige Abdeckung der Testfälle zu leisten geeignete Qualitätssicherungstools zur Kosten- und Qualitätsoptimierung des Softwaretestings zu nutzen.   ...
  • Fähigkeits- und Reifegradmodelle als Orientierungshilfe

    Fähigkeits- und Reifegradmodelle als Orientierungshilfe
    Auf dem Weg zum optimierten IT-Management

    Autor : Michael Santifaller | santix AG | 31.05.2011
    Für viele Bereiche der IT existieren Fähigkeits- und Reifegradmodelle als Referenz für Best Practices und damit auch als Grundlage für Assessments und zur Formulierung von Roadmaps. Das wohl bekannteste ist CMMI (Capability Maturity Model Integration), aber es gibt auch verschiedene Maturity Modelle von Analystenunternehmen. Meist beziehen sie sich auf umfangreiche Prozessmodelle oder breite Themenbereiche und liefern dem IT-Verantwortlichen konkrete Hilfestellung zur Standortbestimmung in den eigenen spezifischen Teilbereichen.Die santix AG setzt eigene Reifegradmodelle für ihre Tätigkeitsbereiche seit Jahren erfolgreich ein.
  • Andreas Knaus

    SOA-Marketingbefreit

    Autor : Dr. Andreas Knaus | 25.07.2007
    Maximale Agilität bei gleichzeitig hohem Standardisierungsgrad ist das Erfolgsrezept moderner Unternehmen. Nur so lassen sich die unterschiedlichen Anforderungen auf schnell wechselnden Märkten kosteneffizient bedienen. Time-to-Market hat sich als der Schlüssel zum Erfolg bei der Umsetzung neuer Produkte und Dienstleistungen herauskristallisiert. Eine höhere Flexibilität ermöglicht es den Unternehmen, unverzüglich auf die sich ständig ändernden Anforderungen des Marktes zu reagieren. Auch unternehmensinterne Entscheidungen wie Mergers und Acquisitions können so effizient umgesetzt werden. IT-Abteilungen haben schon alleine wegen der von ihnen eingesetzten Technologien den Nimbus „modern und flexibel“. Dem stehen die, meist über Jahre gewachsenen, zum Teil redundanten IT ...
  • Rolf Reppert

    Rolf Reppert

    REPPERTTerminplanung | Geschäftsführer
    REPPERTTerminplanung ist ein Projektmanagement tätiges Ingenieurbüro und spezialisiert auf Terminplanung mit nationalen und internationalen Kunden in der Baubranche, im Anlagenbau, in der Fahrzeugtechnik und in der Softwareentwicklung. Neben der Terminplanung für Auftraggeber und Auftragnehmer bietet REPPERTTerminplanung seinen Kunden auch projektbegleitende Terminkontrolle und -steuerung an. Die hohe Qualität der Leistungserbringung beruht auf langjähriger Erfahrung im Projektmanagement und dem Einsatz moderner Terminplanungssoftware.
Ihre Seiten