• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 118 Layout:
    Normal Übersicht
  • Karsten Schaaf

    Die Wassermann AG optimiert mit seinem modernen Supply Chain Management Tool WAYRTS Leistungsprozesse für die Pharmaindustrie

    Die Wassermann AG stellt Unternehmen der Pharmabranche eine neue Software zur operativen Planung und Optimierung ihrer logistischen Netzwerke zur Verfügung. Mit WAYRTS (WAY Realtime Simulation) lassen sich Produktions- und Distributionsprozesse über mehrere Standorte hinweg synchronisieren und Ressourcen effizienter nutzen.
  • PSIPENTA Software Systems GmbH

    Case Study: Pressen mit Zeitdruck – Wemhöner Pressen setzt auf PSIpenta.com

    Die notwendige Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von Zulieferern und die Vergabe kleinerer Aufträge an Handwerksbetriebe erfordert eine hohe Abstimmung und Transparenz in den Abläufen. Wemhöner Pressen hat stets zukunftssichere technische Neuentwicklungen konsequent unterstützt und eingesetzt. Bereits vor zehn Jahren führten sie das erste ERP-System ein. Jedoch zeigten sich mit steigenden Anforderungen, dass dieses System bestimmte Funktionen und Auswertungen hinsichtlich unternehmenskritischer Geschäftsprozesse nicht mehr realisieren konnte. Insgesamt befanden sich nahezu achtzig Prozent der bestehenden Software vor dem Austausch. Für die Geschäftsführung der Wemhöner Pressen war die Einführung eines neuen ERP-Systems eine rein strategische Entscheidung. Diese basierte auf der ...
  • Karsten Schaaf

    Abschied vom Planungslauf ‑ Echtzeit-Simulation im Supply Chain Management

    Informationen, die Supply Chain Manager für die Optimierung von Leistungsprozessen benötigen, können heute in Echtzeit aus ERP-Systemen (Enterprise Resource Planning) übernommen und verarbeitet werden. Ein Vergleich mit klassischen Produktionsplanungs- und -steuerungsanwendungen zeigt, warum diese neuen Real-Time-Systeme den SCM-Verantwortlichen die Erhebung und Verbesserung logistischer Kennzahlen bedeutend vereinfachen, und dies gerade auch bei der Planung über mehrere Standorte hinweg. Echtzeitsysteme wie die Wassermann-Lösung wayRTS (Real Time Simulation) versetzen Unternehmen in die Lage, deutlich flexibler auf Kundenbedürfnisse einerseits und Prozessstörungen andererseits zu reagieren, als dies mit konventionellen Batch-Systemen möglich wäre. Solche Anwendungen werden bereits ...
  • CAS Software AG

    Ganzheitliche Vertriebssteuerung mit Kundenmanagement, Tourenplanung und Warenwirtschaft

    CAS Software AG | 18.07.2005
    Detlev Kleimann hat Anfang 1999 die Liebherr-Handelsvertretung für Hessen und Westthüringen übernommen. Schnell stellte der Existenzgründer fest, dass keine Instrumente zur Vertriebssteuerung vorhanden waren. Kundenkontakte wurden noch auf Karteikarten erfasst und mit dem bestehenden Warenwirtschaftssystem war eine gezielte Auswertung von Umsatzzahlen nicht möglich.Das Ziel: eine integrierte LösungIm Zuge der Neustrukturierung des Unternehmens wollte der Unternehmer eine ganzheitliche Lösung einführen, um Besuchstouren zu planen, Besuchsberichte zu erstellen, eine offene Kommunikation zwischen Innen- und Außendienst zu schaffen sowie Kundendaten auszuwerten. Über das interaktive Tourenplanungssystem Intertour/ Service der PTV AG (Karlsruhe) wurde Kleimann auf die Kunden- und ...
  • Cubeware GmbH

    Flexible Kennzahlenanalysen erfordern flexible Systeme

    Cubeware GmbH | 18.11.2005
    Die Anforderungen an das Controlling steigen gerade in mittelständischen Unternehmen permanent. Doch nur wer über die notwendigen Instrumente verfügt, diese schnell und zuverlässig zu erfüllen, kann auch mittel- und langfristig in sicherem Fahrwasser am Markt agieren.
  • Cubeware GmbH

    Intelligentes Business mit Business Intelligence

    Cubeware GmbH | 06.02.2006
    Bei weitem nicht allein das Controlling jedes Unternehmens steht heute vor der Herausforderung, zeitgerechte Analysen und Planungen vorzunehmen. Vielmehr ist jeder Fachabteilungsleiter gefordert, in Vertrieb, Marketing oder Produktion veränderte Marktsituationen zu erkennen und strategisch richtige Entscheidungen zu treffen. Die Einsatzbereiche von Business Intelligence (BI) sind somit so breit wie ein Unternehmen groß ist.So ist es auch gerade die Fachabteilungseignung der einschlägigen BI-Lösungen, die zu hohem Nutzen führt. Im Idealfall sind die Daten dabei direkt in den Abteilungen und je nach konkreter Anforderung schnell und zuverlässig generierbar. Dies hat den Vorteil, dass IT-Abteilungen nicht mit wiederkehrenden Anfragen belastet werden und Controlling- sowie ...
  • Cubeware GmbH

    CPM: Business Intelligence strategisch und ganzheitlich nutzen

    Cubeware GmbH | 17.02.2006
    Die Anforderungen an Performance und Leistungsfähigkeit steigen gerade in mittelständischen Unternehmen permanent. Doch nur wer über die notwendigen Instrumente verfügt, den Status quo zu analysieren und auf dieser verlässlichen Basis richtungsweisende Entscheidungen zu treffen, kann auch mittel- und langfristig in sicherem Fahrwasser am Markt agieren. Wer Business Intelligence (BI) strategisch nutzen will, benötigt daher ein hochflexibles, bedienerfreundliches Auswertungssystem mit aktueller Datenbasis, über das der Controller selbst die geforderten individuellen Analysen ad hoc zusammenstellen und ’auf Knopfdruck’ in ansprechender Form präsentieren kann. Der Nutzen solcher BI-Szenarien wird umso höher, so Hermann Hebben, Geschäftsführer der Cubeware GmbH, wenn er ganzheitlich geprägt ...
Ihre Seiten