• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 552 Layout:
    Normal Übersicht
  • FASTEC_GmbH_Whitepaperserie-350x173

    Tipps und Tricks zur Umsetzung von Industrie 4.0 mit MES
    Start der neuen FASTEC Whitepaper-Serie

    Autor : Susanna Ising | FASTEC GmbH | 12.04.2018
    Bis 2020 soll sich der Digitalisierungsgrad der vertikalen und horizontalen Wertschöpfungskette vervierfachen. Doch bzgl. dieses Ziels klingt Skepsis durch – sowohl auf KMU- als auch auf Konzernebene. Industrie 4.0-Beispiele existieren bereits; sie sind in der Produktionslandschaft jedoch rar. Gründe dafür sind vor allem die thematische Komple­xität des Industrie 4.0-Gedankens, die hohen Investitions­kosten als auch Sicherheitsbedenken.
  • jahresbericht_posting_de.jpg

    UNITY erwirtschaftet erneut Rekordumsatz

    Autor : UNITY AG | 05.04.2018
    28 Prozent Wachstum und 36 Mio. Euro Umsatz – so lautet die Erfolgsbilanz von UNITY für das vergangene Geschäftsjahr. Über dieses informiert nun ausführlich der Jahresbericht 2017. „Wir profitieren aktuell sehr von unserer konsequenten Ausrichtung auf die Themen Innovation und Digitalisierung. Viele Unternehmen passen ihre Geschäftsmodelle, Produkte, Prozesse oder Organisationsstrukturen an die digitalen Anforderungen an und setzen dabei auf Beratungsunterstützung“, erläutert UNITY-Vorstand Tomas Pfänder. „Stolz sind wir darauf, dass viele unserer Kunden in ihren Branchen selbst als ‚Digitale Speerspitze‘ gelten.“ Erfahren Sie mehr in unserem Jahresbericht: http://bit.ly/unity-jahresbericht-2017
  • miele_version_ohne_cta.jpg

    Die „Zukunft der Arbeit” bei Miele

    Autor : UNITY AG | 20.03.2018
    Welche Auswirkungen haben Digitalisierung und Industrie 4.0 auf den Arbeitsplatz der Zukunft? Diese Frage hat sich auch Miele gestellt und gemeinsam mit UNITY ein Zielbild zur „Arbeit 4.0“ für das Jahr 2025 entwickelt. Dabei ging es konkret um das Zusammenspiel unterschiedlichster Bereiche wie Kompetenzen, Arbeitsflexibilisierung, Gesellschaft, Datenschutz, Zusammenarbeitsmodelle und Technologie. Auf Basis des Zielbildes konnten anschließend konkrete Handlungsfelder abgeleitet werden. Lesen Sie mehr zum Projekt. 
  • MPDV auf der Hannover Messe 2018 – Messestand (Halle 7, A12)

    Autor : MPDV Mikrolab GmbH | 09.03.2018
    Auch dieses Jahr sind die MES-Experten von MPDV wieder prominent auf der Hannover Messe vertreten. Mit neuen Funktionen im Manufacturing Execution System (MES) HYDRA und der Manufacturing Integration Platform (MIP) bietet MPDV viele Highlights für Fertigungsunternehmen, Systemintegratoren und Berater im Produktionsumfeld.d Berater im Produktionsumfeld.
  • Thumbnail of https://www.centigrade.de/blog/de/article/gamifiziertetaskmanagementsysteme/

    Becoming the office hero – Gamifizierte Task Management Systeme

    Autor : Centigrade GmbH | 28.02.2018
    Täglich werden wir mit verschiedensten Arten von To-Dos konfrontiert. Wie das in der Natur der Sache liegt, machen einige in der Regel mehr Spaß als andere. Besonders wenig motivierende Aufgaben – beispielsweise im Haushalt: die Kaffeemaschine saubermachen, den Kühlschrank ausmisten, Leergut sortieren. Die Präferenzen und Abneigungen sind natürlich unterschiedlich, doch wahrscheinlich gibt es für jeden […]
  • Thumbnail of https://www.fastec.de/news/datenplattform-fuer-die-produktion/

    Auf dem Weg zur offenen Datenplattform für die Produktion

    Autor : Susanna Ising | FASTEC GmbH | 16.02.2018
    In der neusten Ausgabe (1/18) befasst sich das Fachmagazin „Digital Manufacturing“ umfassend mit offenen Datenplattformen für die Produktion. Dabei stellt das Magazin die Position von MES-Lösungen als Planungsinstrument und Datendrehscheibe auf den Prüfstand. Vor allem die mit Industrie 4.0 einhergehenden Entwicklungen, wie z. B. IoT-Systeme und offene Plattformansätze, inspiriert durch den App-Gedanken der Consumer-Welt, verändern […] Der Beitrag Auf dem Weg zur offenen Datenplattform für die Produktion erschien zuerst auf FASTEC.
  • posting-deutsch.png

    Digitalisierung der Produktentstehtung

    Autor : UNITY AG | 14.02.2018
    Im wettbewerbsintensiven Automobilbau ist es heute so wichtig wie nie zuvor, technologische Möglichkeiten früh aufzugreifen und die Time to Market kurz zu halten. Die Realisierung einer „Multi-Speed R&D“ erfordert die Synchronisation von agiler Entwicklung mit etablierten Entwicklungsmodellen! Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren: http://bit.ly/2AWsxhi
Ihre Seiten