• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 250 Layout:
    Normal Übersicht
  • Die Digitale Transformation in der Fertigungsindustrie What‘s Next?

    Die Digitale Transformation ist derzeit der vorherrschende Trend, der Produktionsbetriebe rund um den Globus beeinflusst. Allgemein gesprochen bezeichnet die Digitale Transformation einen in der Anwendung digitaler Technologien begründeten Veränderungsprozess, der sich auf die Gesellschaft im Ganzen auswirkt ― man muss nur die Straße entlang oder in ein Café gehen und sich seine Mitmenschen ansehen, deren Blicke am Smartphone kleben. Für Produktionsunternehmen geht die Digitale Transformation jedoch weit über die taktische Anwendung von Technologie hinaus ― etwas, das schon seit Jahren in Unternehmen zu beobachten ist ― und bedeutet vielmehr die strategische Integration von digitaler Technologie als Grundlage für eine neue Wettbewerbsfähigkeit. Sie transformiert Geschäftsmodelle, indem ...
  • #Kompetenzhäppchen Nr. 147 von Michael Finkler

    proALPHA | 17.07.2017
    Michael Finkler, Geschäftsführer von proALPHA äußerte sich zum Thema Industrie 4.0
  • Ist Ihr ERP-System wirklich Industrie 4.0-tauglich … oder müssen noch Hausaufgaben erledigt werden?

    In der Produktion fein granuliert und flexibel, im Informationsfluss von der Maschine bis zum Kunden barrierefrei – der Weg zu Indus-trie 4.0 erfordert von Unternehmen einen kritischen Blick auf die bestehende IT-Landschaft. Denn: Nur mit der vertikalen Echtzeit- Interaktion von Produktion und Management und der horizontalen Integration in den einzelnen Unternehmensbereichen kann Industrie 4.0 entwickelt werden.
  • Changeability und IT-Organisation

    OPITZ CONSULTING GmbH | 10.07.2017
    „Sicher bildet Technologie die Basis, die Veränderung ist jedoch viel umfassender. Sie erfordert einen Kulturwandel in Unternehmen, vor allem die Fähigkeit der flexiblen Zusammenarbeit über Organisationsgrenzen hinweg, oft über das eigene Unternehmen hinaus, die Nutzung von großen Datenmengen, ein ständiges Hinterfragen der Geschäftsmodelle, um auch künftig den Kundenzugang und die Kundenbindung zu verteidigen.“ Heinrich Hiesinger, ThyssenKrupp, FAZ, 21.1.2016
  • mpdv_kletti.jpg

    Lektüre rund um das Thema MES & Industrie 4.0
    Fünf Jahre Industrie 4.0 – MPDV sorgt für Praxisbezug

    MPDV Mikrolab GmbH | 06.07.2017
    Wer  hätte  vor  rund  fünf  Jahren  gedacht,  dass wir uns auch heute noch mit Industrie 4.0 beschäftigen   dürfen?   Mit   unserem   Vier-Stufen-Modell „Smart Factory” konnten wir auch dieses Jahr zur Hannover Messe wieder vielen  Besuchern  einen  gangbaren  Weg  zur  Industrie  4.0 weisen. Nachdem Stufe 1 (transparente Fabrik) und  Stufe  2  (reaktionsfähige  Fabrik) bereits in jeweils  einem  Whitepaper  beschrieben  sind, steht aktuell die selbstregelnde Fabrik (Stufe 3) im Fokus. Aber keine Angst, auch dieses Thema erklären  wir, ohne dabei die Bodenhaftung zu verlieren. Denn bekanntermaßen stehen wir für einen gesunden Bezug zur Praxis.
  • Deutsche Fertigungsindustrie nach wie vor stark im internationalen Wettbewerb – doch die globalen Wettbewerber holen auf

    Laut Analysten wie Deloitte1 gehört die Fertigungsindustrie in Deutschland nach wie vor zu den stärksten im globalen Wettbewerb – und dies wird wohl zunächst auch so bleiben. Dennoch: Die Wachstumsraten schwächen sich ab. Wer seine führende Position behaupten und weiter wachsen will, muss mit Mut zur Innovation in moderne Technologien investieren – Industrie 4.0 ist hier nur ein Beispiel.
  • #Kompetenzhäppchen Nr. 133 von Michael Finkler

    proALPHA | 30.06.2017
    Michael Finkler, Geschäftsführer von proALPHA äußerte sich zum Thema Industrie 4.0
Ihre Seiten