• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 131 Layout:
  • img_1164.jpg

    Rückblick: Eine phantastische Woche auf der Hannover Messe

    Heute geht die Hannover Messe zu Ende. Hinter uns liegt eine spannende und erfolgreiche Woche, in der wir unzählige tolle Gespräche führen konnten. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir Teil der Messe waren und am KUKA-Stand unseren Industrie 4.0 Readiness Check präsentieren konnten! Herzlichen Dank an KUKA Robotics für die tolle, partnerschaftliche Zusammenarbeit im KUKA Consulting Ecosystem! Wenn Sie mehr zum Readiness Check erfahren wollen, schauen Sie mal hier auf unserer Website: http://www.unity.de/industrie-4-0/industrie-40-readiness-check/
  • Beiräte/Top-Experten vorgestellt – Christoph Plass, Industrie 4.0

    Kennen Sie schon die Beiräte/Top-Experten unseres Kompetenz-Centers Industrie 4.0, z.B. Christoph Plass? Mehr Infos durch Klick auf das Bild/Link.
  • Studie: Multichannel: Online und Offline verschmelzen zunehmend

    Getrieben durch neue Entwicklungen wie Virtual Reality oder Internet der Dinge verschmelzen Online und Offline immer stärker - und stellen das Marketing vor große Herausforderungen. Potenzielle Kunden werden nicht zielgerichtet angesprochen, kostspielige Marketingmaßnahmen verpuffen, so eine aktuelle Studie.Mehr zum Thema 'Customer Journey'...Mehr zum Thema 'Digitalisierung'...Mehr zum Thema 'Multichannel'...
  • Beiräte/Top-Experten vorgestellt – Christian Schlögel, Industrie 4.0

    Kennen Sie schon die Beiräte/Top-Experten unseres Kompetenz-Centers Industrie 4.0, z.B. Christian Schlögel? Mehr Infos durch Klick auf das Bild/Link.
  • Vorschau der URL: http%3A%2F%2Fwww.unity.de%2Fnews-details%2F2055%2F

    Diese Faktoren beeinflussen Ihr Geschäftsmodell!

    Auch erfolgreiche Geschäftsmodelle müssen sich der dynamischen Marktsituation und immer komplexer werdenden Umwelteinflüssen aktiv anpassen. Erheblichen Einfluss haben vor allem die folgenden Faktoren:1. Megatrends (neue Mobilitätsmuster und sich wandelnde Arbeitswelten)2. Veränderte Kundenbedürfnisse (nach mehr Service und mehr Individualität)3. Änderungen des Marktumfelds (beispielsweise durch eine veränderte Wertschöpfung)4. Änderung des Technologieumfelds (durch zunehmende Digitalisierung und Industrie 4.0)Durch die steigende Dynamik und Komplexität sind die Auswirkungen für die Unternehmen kaum vorhersehbar. Was kann ich also tun, damit mein Geschäftsmodell zukunftsrobust ist?
  • HMI 2017: Wie Digital Product Lifecycle Management und IoT zusammenarbeiten

    Den Lebenszyklus eines Produktes abzubilden ist gut, einen digitalen Zwilling zu schaffen besser, aber aus dem realen Betrieb eines Produktes zu lernen, bildet die Grundlage...
  • Vorschau der URL: http%3A%2F%2Fwww.unity.de%2Fnews-details%2F2052%2F

    Symposium: Welche Herausforderungen bietet die digitale Transformation?

    Was die Digitalisierung für die Wertschöpfungsstufen von Unternehmen bedeutet, wurde auf dem „MBS Symposium Digital vernetzt“ der Munich Business School von den anwesenden Digitalisierungsexperten aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutiert.  Nach einer Workshop Session wurden in einer Paneldiskussion die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung erörtert. Moderiert wurde die Diskussion von Prof. Dr. Patricia Kraft (MBS) und Prof. Dr. Hans H. Jung (Senior Manager bei UNITY und Professor der MBS), die Herausgeber des Buchs „Digital vernetzt. Transformation der Wertschöpfung.“ sind.