• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 1.145 Layout:
    Normal Übersicht
  • Mehr als Marketing (und CRM) – warum Heribert Meffert, Sven Bruck & anderen “Next Marketing” nicht reicht!

    Autor : NetSkill Solutions GmbH | 20.02.2018
    2015 erhielt Heribert Meffert die Auszeichnung für sein Lebenswerk vom Deutschen Marketing Verband. Er war wie kein Zweiter Wegbereiter für das moderne Marketing und hat die Transformation von der Handels- und Absatzlehre zum Marketing wie sonst nur Philip Kotler umfassend begleitet. Nun begleitet er die marktorientierte Unternehmensführung auch bei ihrer zweiten Transformation im Zeitalter von Digitalisierung, Netzwerken und neuen Werten, auch diesmal nicht nur theoretisch, sondern im engen Dialog mit der Praxis, insbesondere den „jungen Wilden“ der neuen Marketing-Ansätze für das digitale Zeitalter.
  • 7a2188b00c6245fc6a194701f076381b.jpeg

    Customer Experience als Basis einer Architektur neuer Marktorientierung

    Wenn sich Unternehmen heutzutage erfolgreich neu am und für den Markt orientieren wollen, dann sollte dies vor allem eine Orientierung am Kunden sein. Customer Experience ist mehr denn je für den Unternehmenserfolg wesentlich. Zentral geht es bei der Customer Experience um Fragen wie: Was ist die konkrete Aufgabe? Wie kann ich sie lösen? Mit welchen Instrumenten? Was kann bereits Kommunikation für sich dazu beitragen, intern wie extern? Eher unwichtig: Die Frage der Tools ... Eher wichtig: Die Rolle des Mitarbeiters ...
  • christoph-pause-foto.1024x1024.jpg

    Auf Wiedersehen: Isch over

    Autor : Haufe-Lexware GmbH & Co. KG | 15.02.2018
    Nur weil acquisa den Markt verlässt, gibt es nicht weniger Information und Content rund um Marketing und Sales. Aber einen Ort weniger, an dem Wissen gebündelt, bewertet und eingeordnet wird. "Am 28. Februar, 24 Uhr, isch over." Mit diesen Worten drohte der damalige Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble dem griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras auf dem Höhepunkt der Griechenland-Krise. Nun, Griechenland lebt noch. Dafür geht acquisa just an einem 28. Februar einige ­Jahre später vom Markt. Schäubles Prophezeiung galt eigentlich uns.
  • Mehrwert statt Notwendigkeit – CRM im Kontext der DSGVO

    Autor : SugarCRM Deutschland GmbH | 22.01.2018
    Es ist eines der erklärten Ziele der Datenschutz-Grundverordnung, kurz DSGVO, den Schutz personenbezogener Daten innerhalb der EU sicherzustellen. Am 25. Mai 2018 endet die Übergangsfrist und sie gilt übergreifend in der ganzen Europäischen Union. Das bedeu-tet, dass sämtliche Prozesse und Lösungen im Unternehmen, die in irgendeiner Art und Weise personenbezogene Daten speichern und verarbeiten, gewissen Standards entsprechen und bestimmte Funk-tionalitäten besitzen müssen, um der Verordnung zu entsprechen. Andernfalls drohen empfindliche Strafen.
  • cobra_litz.jpg

    Die EU-Datenschutz-Grundverordnung – wie wir das Thema gemeinsam meistern!

    Der Datenschutz wurde im Mai 2016 mit einer Übergangsfrist bis zum 25. Mai 2018 in der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) europäisch harmonisiert. Deutschlands Unternehmen haben bisher noch großen Nachholbedarf, was die Auseinandersetzung mit der EU-DSGVO angeht. Je näher der Mai 2018 rückt, steigt allerdings die Sensibilität. Wenn nicht jetzt reagieren, wann dann, das war eine Frage an mich im Rahmen eines Interviews mit VOICE 2017, Dr. Winfried Felser. In diesem Beitrag möchte ich wesentliche Kernaussagen nochmals zusammenfassen und auf die ersten Beiträge unserer Blogparade verweisen
  • ralf-korb.png-320x240.png

    Interview mit Ralf Korb: „Wer IT intelligent einsetzt, erarbeitet sich immer Wettbewerbsvorteile“

    Autor : Microsoft Deutschland GmbH | 06.12.2017
    Ralf Korb ist Berater, Analyst und Unter­nehmer. Er berät Unternehmen dabei, auf dem Weg der digitalen Transfor­mation die Stolperfallen zu umgehen und erfolgreich den Human Factor zu berücksichtigen. Dabei greift er auf einen Erfahrungsschatz aus Vertrieb und Marketing zurück, der es ihm ermög­licht, die Bedürfnisse seiner Kunden zu verstehen. Im Interview erklärt er, wie Vertriebsleiter IT-Projekte angehen müssen und warum KMUs Vorteile gegenüber Großunternehmen haben.
  • Vorschau der URL: http%3A%2F%2Fwww.detecon.com%2Fde%2FPublikationen%2Feiner-fuer-alle-alle-fuer-einen

    Einer für alle, alle für einen – Unternehmenskommunikation im digitalen Zeitalter
    Interview mit Ingrid Blessing und Adrian Helbig über neue Wege in der Unternehmenskommunikation.

    Autor : Detecon International GmbH | 29.11.2017
    Die Unternehmenskommunikation ist unter Transformationsdruck. Neue oder weiterentwickelte digitale Plattformen und Social Media Features erfordern von Kommunikatoren ein hohes Maß an Flexibilität und Experimentierfreudigkeit. Gleichzeitig ermöglichen vielfältige Personal Branding Optionen die Partizipation aller Mitarbeiter an der Verbreitung von Unternehmensinhalten. Und all das führt ganz nebenbei zu einem neuen Selbstverständnis in der klassischen Kommunikations arbeit. Ein Gespräch mit den Digital Marketing Experten Ingrid Blessing und Adrian Helbig, die die Herausforderungen der digitalisierten Welt mit Begeisterung annehmen und an ihre Kolleg/innen und Kunden weitergeben.
Ihre Seiten