• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 138 Layout:
    Normal Übersicht
  • strametz_10-statements_banner1.jpg

    10 Impulse für Leadership @ New Work – NextLeader – Was zeichnet „Leadership von morgen“ aus?
    Was zeichnet den nextleader aus? - 10 Statements, um die Führung von morgen erfolgreich zu gestalten

    Im Zuge von knapper werdenden Talenten (Demografie), globalen gesellschaftlichen Trends (Individualisierung, Wertewandel, Diversität etc.) sowie den damit gestiegenen Ansprüchen der heutigen Nachwuchsgeneration werden Entscheidungsträger und Führungskräfte einen  entscheidenden Einfluss auf die Entwicklung und Bindung von heutigen und künftigen Mitarbeitern haben. Damit nehmen die Anforderungen und Herausforderungen für den   next Leader auch zukünftig weiterhin zu. Mit 10 Statements rund um next Leader und  next Leadership gibt Strametz & Associates Impulse und Diskussionsgrundlagen,  um die Führung von morgen zu gestalten.
  • rotzinger_joachim..jpg

    Regiert in agilen Welten der Hofnarr den König?

    Agilität bedeutet nicht, dass der König dem Hofnarren sein Zepter übergibt und Chaos ausbricht. Im Gegenteil: Gerade die Freiheit zum Querdenken ist der Schlüssel zum Erfolg in der digitalen Welt. Deswegen müssen sich Unternehmen ausreichend ?Narrenfreiheit? gönnen.
  • Das narzisstische Dilemma im Unternehmen

    Viele Diskussionen ranken sich momentan rund um den Wandel unserer Arbeitswelt: Nicht nur die Digitalisierung, auch die Globalisierung, der erhöhte Bildungsanspruch der Wissensgesellschaft und ein kollektiver Wertewandel beeinflussen die Zukunft der Arbeit. In diesem Zusammenhang geht es auch immer wieder darum, eine stärker menschenzentrierte (humanistische) Wirtschaft zu kreieren. Hierbei fällt häufig der Begriff Empathie als Kernkompetenz von Führung oder vielleicht sogar als Kernkonzept dieser neuen Ökonomie. Dem steht jedoch der weitgehend vorherrschende Narzissmus entgegen, der sowohl Basis als auch Folge des kapitalistischen Wachstumsparadigmas war und ist.
  • Thumbnail of https://www.linkedin.com/pulse/ist-eigentlich-company-re-building-und-wie-hilft-es-ihnen-marc-wagner

    Was ist eigentlich Company Re Building und wie hilft es Ihnen bei der digitalen Transformation?

    Die (digitale) Transformation von Deutschlands Unternehmen entspricht trotz allem Klagen nicht den Wunschvorstellungen von vielen Evangelisten, Politikern und anderen Mahnern. Im folgenden Beitrag wird daher das neue Konzept des Company Re Building vorgestellt und setzt dabei auf bereits existierenden Konzepten wie Digital Labs, Ambidextrie und New Work auf. Zugleich wird aufgezeigt, warum der Ansatz eine größere Akzeptanz verspricht, insbesondere durch seine klare Markt- und Innovationsorientierung!
  • marc-wagner.jpg

    Mach mit – Deine Stimme zählt! Warum ist Social Media so wichtig für Fachexperten & Führungskräfte?

    Es ist kein Geheimnis, dass sich die Art der Kommunikation in Unternehmen verändert und Personal Branding immer mehr in den Fokus rückt. Heutzutage hat jeder die Möglichkeit zu kommunizieren, egal wann, wie und wo. Durch eine strategische Positionierung in Social Media können insbesondere Fachexperten und Führungskräfte für sich selbst und ihr Unternehmen einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil erzielen.
  • Thumbnail of https://grabmeier.haufe.de/blog/rebellen-verhaltenstipps-fuer-kollegen-und-chefs/2461/

    Organisationsrebellen – was Rebellen wollen, was Rebellen brauchen – Stephan Grabmeier Blog

    Rebellen bringen Unternehmen und Organisationen voran. Deshalb stempelt sie nicht als Querulanten ab, sondern erkennt sie für ihre Leistungen an! Schon seit Sommer 2017 läuft meine Reihe der Organisationsrebellen Talks, in der ich mich mit Rebellen, die etwas in ihren Unternehmen, in der Gesellschaft und in der Arbeitswelt verändern wollen, unterhalte. Mittlerweile ist es Herbst geworden und wir sind beim Organisationsrebellen-Talk #8 (Sehr lesenswert übrigens mit Reza Moussavian) angelangt. Ich selbst sehe mich in den letzten 20 Jahren meiner beruflichen Zeit als sanftmütiger Rebell, daher ist dieses Format mehr als eine Leidenschaft, es ist mir eine Herzensangelegenheit das Potenzial von Organisationsrebellen zu entdeckt. Ich finde, es ist daher an der Zeit, mich einmal systematisch mit ...
  • „Moving HR – Forward, fast and furious“ – Mein Bericht von den „HR Power Days“ 2017

    "Moving HR – forward, fast and furious“. Unter diesem prägnanten Motto traf sich im Rahmen des DGFP // lab das Who-is-Who der HR-Szene. Wie sollte es auch anders sein – wurden doch an den beiden Tagen unter dem Dach der „HR Power Days“  immerhin die 40 führenden Köpfe des Personalmanagements ausgezeichnet. Erstmals wurden damit 3 zentrale Veranstaltungen teilweise zusammengeführt – der Haufe Talent Management Gipfel, die HR Garage und das DGFP // lab (hierzu hatte ich im Vorfeld bereits ein Interview mit Katharina Heuer geführt). Welche Bewegung bereits spürbar war und was noch zu tun ist, lesen Sie hier. zentrale?
Ihre Seiten