• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 68 Layout:
    Normal Übersicht
  • Kennzahlenmonitor zur neuen VDMA-Norm

    Kennzahlenmonitor zur neuen VDMA-Norm

    Autor : MPDV Mikrolab GmbH | 16.04.2010
    Eine wichtige Grundlage für kontinuierliche Verbesserungsprozesse in der Fertigung ist die Nutzung von Kennzahlensystemen, mit denen produktionsrelevante Kenngrößen gemessen, auf Sollwerte hin überwacht und Vergleiche zwischen Maschinen, Abteilungen und Werken vorgenommen werden können. Da es bisher nur rudimentäre  Ansätze für eine sinnvolle Standardisierung von Kennzahlen  für Fertigungsbetriebe gab, hat sich der VDMA (Verband Deutscher Maschinen­ und Anlagenbau e.V.) der Thematik angenommen. Ende 2007 wurde ein spezieller Arbeitskreis gebildet, der jetzt das neue VDMA­Einheitsblatt 66412­1 mit den wichtigsten Kennzahlen und deren Berechnung veröffentlicht hat. Die neue VDMA­Norm beschreibt neben bereits bekannten Kennzahlen wie Beleggrad, Rüstgrad, Mitarbeiterproduktivität, ...
  • KNAPP AG

    KiSoft Logistiksoftware von KNAPP – Validierung und SAP Kooperation mit SALT Solutions

    Autor : KNAPP AG | 15.11.2010
    Mit mehr als 1.200 aktiven Systemen und einer neuen Inbetriebnahme alle 4 Tage ist KNAPP der führende Logistiksoftware-Anbieter Europas. Am 14.10.2010 wurde in Dortmund die Validierungsurkunde für KiSoft WMS 3.8 übergeben, welches vom Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (Dortmund) in etwa 1.700 Einzelaspekten am laufenden System validiert wurde. Damit wurden Qualität und Korrektheit der Funktionalitäten des WMS von renommierten und unabhängigen Experten bestätigt. KiSoft Supply Chain Execution Im Jahr 2010 wurden KiSoft über die Materialfluss- und Lagerverwaltungsfunktionalitäten hinaus wesentlich erweitert, sodass KNAPP Kunden auch von folgenden Funktionalitäten profitieren: KiSoft Vision, Prozessführung und -kontrolle mit visuellem Userinterface KiSoft WFM, Workforce ...
  • Thumbnail of http://www.competence-site.de/zukunftsinitiative-personal

    Multi-Perspektiven-Studie HR 2020: Studie der Zukunftsinitiative Personal (ZiP) soll Handlungsbedarf und Lösungen im HR identifizieren

    Autor : Zukunftsinitiative Personal (ZiP) | 09.03.2011
    Köln, März 2011 „HR-Lösungen und -Methoden, die heute schon existieren und ihren Nutzen täglich belegen, können als Erfolgsfaktoren eine (Arbeits-)Welt im Wandel maßgeblich unterstützen“. Dies ist die Kernthese der  „Zukunftsinitiative Personal (ZiP)“. Um diese These mit Inhalten zu untermauern, hat der Zusammenschluss führender Unternehmen der HR-Branche beschlossen, eine Multi-Perspektiven- bzw. 360-Grad-Delphi-Studie zu HR-Lösungen für eine Arbeitswelt im Wandel durchzuführen. Diese Studie wird in Kooperation mit dem kölner institut für managementberatung und der kibit GmbH auf den Weg gebracht. HR-Verantwortliche sowie Unternehmensleitung in mittelständischen Unternehmen sollen mithilfe der Studie für ihre eigene Zukunftsausrichtung erkennen können, an welchen Stellen konkreter ...
  • spring Messe Management

    PERSONAL2012 in Stuttgart und Hamburg: Zukunft HR-Software – Personalsoftware am Puls der Arbeitswelt

    Autor : spring Messe Management GmbH | 09.03.2012
    Belegschaften altern, Fachkräfte fehlen und die psychische Gesundheit der Mitarbeiter ist in der heutigen Arbeitswelt nicht selten in Gefahr. Personalverantwortliche müssen diese und weitere Herausforderungen erkennen und das Risiko für das eigene Unternehmen bewerten. Dabei soll ihnen die Studie „Personal-Risiko-Index“ (PRI) helfen, die derzeit die Sage HR Solutions AG und das Personalmagazin gemeinsam mit der Ludwig-Maximilians-Universität München durchführen. Mit den Ergebnissen der Umfrage können Betriebe einerseits die Personalrisiken im Vergleich zu anderen Unternehmen einschätzen. Andererseits dient die Studie Personalern auch als Anhaltspunkt dafür, mit welchen Instrumenten sie Risiken begegnen können. „Für uns als Hersteller von Personalsoftware ist es wichtig zu wissen, wo der ...
  • ATOSS_Hand1200x1200-1

    Workforce Management auf Japanisch – Eddie Bauer Japan Inc. setzt auf die ATOSS Retail Solution

    Autor : ATOSS Software AG | 13.07.2012
    Eddie Bauer Japan Inc. plant und steuert den Einsatz seiner rund 700 Mitarbeiter in den japanischen Filialen über die ATOSS Retail Solution. Die Workforce Management Software wurde innerhalb von fünf Monaten in den 57 Filialen der US-Traditionsmarke in Japan eingeführt. Dabei wurde die ATOSS Retail Solution durch Parametrierung an die japanischen Gesetze, Unternehmensvereinbarungen und die japanische Schrift angepasst. Eddie Bauer stellte in den 30er Jahren das erste mit Gänsedaunen gefütterte Kleidungsstück her, das als „B-9 Fliegerjacke“ in die amerikanische Geschichte einging. Seither hat sich das US-Unternehmen zum internationalen Anbieter für outdoor-inspirierte Freizeitbekleidung entwickelt – mit  über 350 Läden weltweit, Katalogversand und Online-Shop. Die erste japanische Filiale ...
  • ATOSS_Hand1200x1200-1

    ATOSS Software AG meldet weiter positive Geschäftsentwicklung.

    Autor : ATOSS Software AG | 01.08.2012
    Nach einem positiven Geschäftsverlauf im Zeitraum April bis Juni weist die ATOSS Software AG für das erste Halbjahr 2012 neue Spitzenwerte in Umsatz und Ergebnis aus. Der Umsatz des Spezialisten für Workforce Management wuchs in den ersten sechs Monaten 2012 um drei Prozent auf EUR 16,3 Mio. Mit einem um vier Prozent gestiegenen operativen Ergebnis (EBIT) von EUR 4,0 Mio. und einer EBIT-Marge von 25 Prozent stellen die Münchner dabei erneut ihre Ertragsstärke unter Beweis. Das Ergebnis je Aktie liegt bei EUR 0,76 (Vj. EUR 0,68).
  • Referenten Vision-Days 2013

    Referenten Vision-Days 2013

    Wie in jedem Jahr haben sich auch dieses Mal zu den Vision-Days am 28.02.2013 in München hochkarätige Referenten zu spannenden Themen rund um Supply Chain Management angekündigt.Finden Sie die aktuelle Referentenliste unten im Download (Änderungen sind kurzfristig noch möglich)
Ihre Seiten