• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 108 Layout:
    Normal Übersicht
  • competence-book_pep-20150424-360-rz-final-cover.jpg

    Personaleinsatzplanung (PEP) für eine flexible Ökonomie – planen mit dem Mensch im Mittelpunkt (Competence Book Nr. 12) als Printausgabe bei Amazon

    Führende Praxisexperten und Wissenschaftler beleuchten in diesem Werk alle relevanten Aspekte zum Thema Personaleinsatzplanung. Die Anforderung der Märkte in Richtung Flexibilität wie aber auch die Bedürfnis der Mitarbeiter erfordern eine neue Unterstützung des Personaleinsatzes, zugleich stellen sich aber eine Vielzahl von Fragen. „Welche Auswirkung haben die wichtigsten Zukunftstrends auf die Personaleinsatzplanung?“, Wie gelingt der Erfolg im Spannungsfeld von Unternehmens- und Mitarbeiterinteressen?“, „Was sind heute noch Blütenträume, was sind realistische Zukunftsoptionen?“: Das sind nur einige Fragen, die in einer Vielzahl von Fachbeiträgen beantwortet werden. Zugleich werden aber auch generelle Themen wie die Auswahl und Einführung und der Betrieb von PEP-Systemen behandelt. ...
  • v2-1.png

    11A. HR Vendor Management System – Zeitarbeit 4.0

    Sebastian Steinkönig | 21.10.2016
    In allen Branchen und Bereichen wird digitalisiert. In der Zeitarbeitsbranche gab es bisher wenig Ansätze und noch weniger ganzheitliche Lösungen.Und das in einer Branche in der Planung, Kooperation und Organisation mit mehreren Beteiligten besonders wichtig ist.Die Erfahrungswerte aus über 20 Jahren Tagesgeschäft in der Zeitarbeit und das Kredo "...das muss doch heutzutage einfacher sein!" führten zur Entwicklung von 11A.Das 11A. HR Vendor Management System ist derzeit einzigartig in Deutschland und bildet alle zeitarbeitsrelevanten Prozesse, von der Personalanforderung über die Disposition per Live-Schichtplan bis hin zur automatischen und einheitlichen Rechnungsstellung aller Dienstleister ab. Auf der webbasierten Plattform arbeiten alle Beteiligten in Echtzeit miteinander.Unser ...
  • NextAct – kooperatives Marketing im Netzwerk

    Mehr denn je stellen sich in den Unternehmen die Fragen nach der Zukunft und den richtigen Vordenkern. #NextCompetenceSite setzt nach 15 Jahren Content-Marketing auf „aktives“ Competence Networking, über Netzwerke, Content und die Multiplikation in relevante Kanäle. Dafür werden je Thema/Branche die relevanten Partner mobilisiert, Top-Contents wie die Competence Books zur Verdichtung der  wichtigsten Informationen erstellt und in die relevanten Kanäle zum Erreichen der Zielgruppen kommuniziert.
  • Thumbnail of Isabell Haße

    Moderne Personalplanung ermöglicht Flexibilität in den Filialen

    Isabell Haße | 22.01.2016
    Flexible Beschäftigungsformen wie Teilzeitarbeit oder geringfügige Beschäftigungen, sowie schwankende Kundenfrequenz sind nur drei Beispiele für die Herausforderung bei der Personalplanung im Handel. Dazu ist auch die Servicequalität für den Mehrumsatz ein entscheidendes Merkmal für die Personaleinsatzplanung.   Der Einsatz des webbasierten Workforce Management ARGOS von ETHALON vereinfacht die komplexe Aufgabe, die Personalressourcen kostensparend unter Berücksichtigung der Beschäftigungsform, der Verfügbarkeit und des Bedarfes einzusetzen. Mit einer bedarfsoptimierten Personaleinsatzplanung findet der Kunde auch bei stark frequentierten Phasen genug Personal vor und ein reibungsloser Einkauf ist garantiert.   ARGOS lässt sich vom Modul Personaleinsatzplanung über das ...
  • ATOSS_Hand1200x1200-1

    Personaleinsatzplanung: Der Mensch im Mittelpunkt des Handelns

    ATOSS Software AG | 20.05.2015
    Im Klinikum Leverkusen steht der Mensch im Mittelpunkt. Das Ziel sind Gesundheitsdienstleistungen auf höchstem fachlichen Niveau und ein verantwortungsvoller Einsatz aller Ressourcen. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, setzt das Klinikum auf ganzheitliches, IT-gestütztes Workforce Management.
  • GFOS mbH

    Personaleinsatzplanung im Krankenhaus – Herausforderungen und Lösungen

    GFOS mbH | 20.05.2015
    Immer noch erfolgt die Planung der Mitarbeiter in vielen Krankenhäusern, Rehabilitationseinrichtungen sowie Pflegezentren manuell. Bei der Erstellung von Dienstplänen wird meist lediglich Excel als Hilfsmittel eingesetzt. Ein enormer Aufwand, wie man sich bei der großen Anzahl an Mitarbeitern leicht vorstellen kann. Daher ergibt sich im Krankenhauswesen gerade bei der Dienstplanung durch eine entsprechende Softwarelösung deutliches Optimierungspotential. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass in vielen Krankenhäusern zunehmend auch ambulante Therapien angeboten werden bzw. dort ambulante Therapiezentren angeschlossen sind, die auf denselben Therapeutenstamm zurückgreifen, reicht eine manuelle Planung nicht aus. Selbst eine schichtbezogene Planung stößt hier oftmals an ihre Grenzen, so die ...
  • GFOS mbH

    MedicalContact setzt auf gfos.Workforce

    GFOS mbH | 20.05.2015
    Die MedicalContact AG mit Sitz in Essen wurde 2002 gegründet und ist ein auf die telefonische Gesundheitsberatung spezialisierter Dienstleister für Krankenversicherungen und Unternehmen. Durch schriftliche Informationen, professionelle telefonische Beratung und bei Bedarf auch durch persönliche Hausbesuche erhalten die von der MedicalContact AG betreuten Versicherten oder Mitarbeiter von Unternehmen direkte und kompetente Unterstützung bei der Bewältigung ihrer individuellen gesundheitlichen Belastungen mit dem Ziel einer deutlichen Steigerung ihrer Lebensqualität. Das auf Gesundheitsberatung spezialisierte Unternehmen setzt auf das Workforce Management der GFOS mbH aus Essen.
Ihre Seiten