• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 306 Layout:
    Normal Übersicht
  • Thumbnail of https://www.youtube.com/watch?v=xBcRF1NXK-c

    Verbindlicher Volksentscheid – Österreich entscheidet

    Wie funktioniert der Verbindliche Volksentscheid?
  • tagesprogramm.jpg

    #HR macht NextAct – Tagesprogramm für Montag, den 18.09.2017

    #HRMacher aufgepasst!!! Noch 3 Tage, dann startet das Event >>HR macht NextACT<< auf der Zielgrade werden jetzt die Eventboxen zugeteilt. Über den folgenden Link werden Sie Teil der Gruppe, können sich für die Sessions eintragen und bleiben in Kontakt mit den anderen HR-Machern
  • Das sind die #HRMACHER vom HR MACHT NEXT ACT

    Wir brauchen eigentlich kein weiteres Event! Es ist immer schön, wenn sich die HR-Community trifft, und es existieren bereits hervorragende Plattformen, um die HR-Community zu vernetzen. Ich möchte hier keine Aufzählung riskieren, denn jedes Vergessen wäre ein unverzeihlicher Fauxpas. Auf jeden Fall ist klar, dass die HR-Community nicht Just-Another-Event braucht und eigentlich auch kein weiteres Just-Another-Netzwerk.
  • Democracy reloaded: what can we learn from bottom-up democratic innovations?

    Recording of the contribution by Hermann Arnold ("Austria decides - Österreich entscheidet") at the Breakout session of the Forum Alpbach 2017 - moderated by Philippe Narval, CEO Forum Alpbach
  • Vorstellung Österreich entscheidet am Demokratie Bootcamp Berlin

    Kamera-Mitschnitt vom Austausch der Demokratisierer aus Deutschland, Schweiz und Österreich
  • Österreich entscheidet – an Board kommen (Aufzeichnung interner Schulung)

    Welche Werte haben wir? Wie arbeiten wir zusammen? Wie treffen wir Entscheidungen? Nach welchen Prinzipien organisieren wir unsere Arbeit? Das Dokument findet sich hier: http://tiny.cc/OEAnBoardKommenDoc
  • Quo vadis Unternehmensorganisation und Arbeitswelt im digitalen Zeitalter? Oder: Die Pyramide hat ausgedient!

    New Work, Arbeiten 4.0, Holocracy, … nie waren Organisation und Arbeitswelt so im Wandel wie jetzt. Die Digitalisierung, aber auch die Forderungen nach einer anderen Kultur des Miteinanders erzwingen ein Neudenken von beidem. Was manche auf ein „Du“, Home Officeoder eine neue Kollaborationsplattform reduzieren, ist für andere eher Revolution, wobei natürlich auch einzelne Bausteine normativ in Richtung eines fundamentalen Wandels sein können. Umso wichtiger erscheint es, hier empirische Klarheit zu schaffen. StepStone und Kienbaum haben daher über 14.000 Teilnehmer zur Zukunft der Unternehmensorganisation befragt. Quo Vadis Arbeitswelt ist dabei nur eine Frage, mindestens genauso entscheidend ist die Frage nach der Aufbruchsbereitschaft und den To Dos. 2016 war Professor Jochmann bei der ...
Ihre Seiten