Berlin

Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
 
Dialog anlegen / suchen
Hinzufügen
Suchen
  • Für wen ist eine IT-Haftpflichtversicherung von Interesse? Was kann eine solche Versicherung abdecken? Gibt es hierzu zuverlässige Tests bzw. Vergleiche von Anbietern? Worauf sollte man Ihrer Meinung nach achten?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (4)
  • Als ich von der Competence Site um ein Interview zum Thema IT-Haftpflichtversicherungen gebeten wurde, war ich zuerst etwas skeptisch. Dann aber kamen nach dem Interview immer wieder Anfragen/Anrufe von Interessenten , die mich über die Competence Site (über Suchmaschinen) entdeckt hatten. Jetzt sehe ich das nun natürlich anders! Insbesondere die deutlich gestiegene Sichtbarkeit bei den Suchmaschinen über die Competence Site   ist sehr hilfreich. Insofern bringe ich gerne meine Kompetenz in die regionalen Center zu Versicherungen ein und stehe auch in Zukunft für Interviews etc. gerne zur Verfügung.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (1)
  • Nur wenige unserer IT-Kunden beschäftigen sich anfänglich mit dem Ausfallrisiko des Keyman/ der Keyperson Ihres Unternehmens. Allen unserer Kunden ist bewusst und klar, wenn ihr behandelnder Arzt morgen krank wird, kann keine Krankheit in seiner Praxis behandelt werden, obwohl die Praxisschwester anwesend ist und in der Praxis das Licht brennt. Ärzte haben bereits vor mehr als 10 Jahren erkannt, dass man dieses Risiko der weiterlaufenden Kosten bei eigener Krankheit oder Unfall versichern muss. Es entstand die AXA Praxisausfallversicherung, die sich bei vielen Freiberuflern durchgesetzt hat. Dieses Risiko kann auch den Programmierer, den Netzweradministrator oder den IT-Consultant treffen. Wenn die Schlüsselperson einer Firma ausfällt, Kosten trotzdem weiterlaufen, vereinbarte Termine gehalten werden müssen, kann das existenziell werden und gefährlich für das Fortbestehen der Firma sein. Auch für die IT Branche bieten wir daher die Praxisausfallversicherung oder eine Vertreterkostenversicherung an.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (3)
  •   OrganisationHays AG
    Hays plc ist das weltweit führende Rekrutierungsunternehmen für Spezialisten. Als Marktführer in Großbritannien und Australien und als eines der führenden Unternehmen auf dem europäischen Festland ist Hays der Experte, wenn es um die Rekrutierung hoch qualifizierter Mitarbeiter weltweit geht. Hays ist im privaten wie im öffentlichen Sektor tätig und vermittelt Spezialisten für Festanstellungen, Projektarbeit und zeitlich befristete Tätigkeiten.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   OrganisationCapgemini Consulting
    Capgemini Consulting ist die globale Strategie- und Transformationsberatung der Capgemini Gruppe. Über 4.000 Consultants beraten und unterstützen Organisationen bei ihrer Weiterentwicklung auf dem Weg zur zukunftsorientierten Veränderung.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   OrganisationTÜV SÜD Akademie GmbH
    Die TÜV SÜD Akademie ist einer der führenden Aus- und Weiterbildungspartner für Industrie, Handel, Gewerbe und Privatpersonen. Mit weltweit 500 Mitarbeitern an über 80 Standorten wird aktuelles Know-how aus den Bereichen Management, Gesundheit und Technik praxisnah vermittelt. Die bei der TÜV SÜD Akademie erworbenen Qualifikationen und zertifizierten Abschlüsse erfüllen höchste Qualitätsanforderungen und genießen deshalb weltweites Ansehen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    16.6.2010 bis 17.6.2010
    Die Bereitstellung der steigenden Informationsfülle ist möglichst effizient zu gestalten, da gerade im letzten Jahr weniger Mittel für den Aufbau und die Anpassung von Reportingsystemen ausgegeben wurden. Die vom 16. bis 17. Juni 2010 in Berlin stattfindende Fachkonferenz Reporting bietet die Möglichkeit, diese und andere Fragen zu beantworten, realisierte Konzepte kennen zu lernen und zu diskutieren. Hochkarätige Referenten aus der Praxis berichten anschaulich und umfassend über
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • „Ich sehe was, was du nicht siehst.“ Damit ist es jetzt im Siemens-Gasturbinenwerk Berlin-Moabit vorbei. In einem aufwendigen Projekt stellte man durch die tiefe Integration der MES- und Produktionsplanungssoftware von PSI ins führende SAP-System sämtlichen Mitarbeitern alle benötigten Informationen auf Knopfdruck zur Verfügung. Durchgängig und in Echtzeit. Die Nennleistung der neuesten Gasturbine von Siemens beträgt 375 Megawatt. Das ist Weltrekord. Mitentwickelt und gebaut vom Gasturbinenwerk des Siemens-Sektors Energy in Berlin-Moabit, lässt sich ihr Prozesswirkungsgrad auf über 60% steigern, wenn man das Kraftpaket mit einer Dampfturbine koppelt. Auch dieser Wert dürfte einzigartig sein und steht im Vergleich mit derzeit gängigen Turbinen für rund 40.000 Tonnen weniger CO 2 -Emissionen pro Jahr. Auf dem 130.000 m 2 großen Werksgelände fertigen 3.000 Mitarbeiter die 300 Tonnen schweren Giganten für Kunden in aller Welt. 300 von ihnen produzieren die Turbinenschaufeln – Komponenten, die höchste Präzision im Herstellungsprozess erfordern. Der Bedarf an diesen Präzisionsschaufeln ist in den letzten Jahren stetig gewachsen, analog zum steigenden weltweiten Energiebedarf. Albin Bajric, MES-Projektleiter Turbinenschaufelfertigung, erinnert sich: „Vor zwei Jahren standen wir vor der Notwendigkeit, die Schaufelfertigung mit optimierten Fertigungsverfahren, neuen Maschinen und einer neuen Halle weiter auszubauen. Dazu benötigten wir aber auch eine Software, die die Produktplanung und die aktuellen Fertigungsprozesse unterstützt und steuert.“ Alles neu: Wir brauchen eine passende Software Bisher hatte man den Bedarf an produktionsbegleitenden EDV-Systemen durch mehrere kleine, intern entwickelte Systeme abgedeckt. So gab es ein Programm für die Abwicklung der Maschinenwartung, etwa die Bearbeitung von Störmeldungen oder die Klassifizierung von Schäden zur anschließenden Analyse. Ebenso entwickelte man im Haus eine Software zur Abwicklung der Fertigungsaufträge. Zum Schichtende meldete jeder Maschinenbediener die Aufträge, die er bearbeitet hatte, einschließlich seiner Nebenzeiten wie Besprechungen oder Betriebsversammlungen. Im Zusammenspiel mit der SAP ERP-Lösung des Konzerns suchte man nun ein System, das flexibel auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter in der Fertigung reagiert, einen sicheren Informationsfluss bereitstellt und sie so in ihren täglichen Aufgaben unterstützt. Also fiel die strategische Entscheidung: Wenn wir schon eine neue Halle bauen und neue Maschinen kaufen, brauchen wir auch eine passende Software.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    24.6.2010 bis 25.6.2010
    Kundenbindung und Kundenloyalität ist ein immer währendes Thema, jedoch sind bis jetzt nur die wenigsten Industrieunternehmen zufriedenstellend positioniert in diesem wichtigen und rentablen Themenfeld. Mit der Finanzkrise ändert sich nun die Wichtigkeit loyaler Kunden – sie werden zu noch wertvolleren Assets. Neukundenakquise ist teuer in Zeit und monetären Kosten, wohin gegen Kundenbindung ein langfristig gesehen lukrativer Weg ist, um Profite zu generieren. Trotzdem diese Kenntnis weitläufig bekannt ist, gibt es sehr häufig Defizite bei Kundenbindungsstrategien und damit verbundenen Strukturen, Prozessen und Systemen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    9.9.2011
    In diesem Special werden einige der wichtigsten, versicherbaren Risiken angesprochen, Praxiserfahrungen von Unternehmern selbst beschrieben und Lösungen z.B. für die IT-Branche, Druckereien oder andere gewerbliche Unternehmen vorgestellt.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    19.11.2010
    Bei den unzähligen Spezialthemen, mit denen sich Unternehmer aus der IT-und Software-Branche beschäftigen müssen, bleiben wichtige Angelegenheiten wie Versicherungen und Vorsorge nicht selten auf der Strecke. AXA bietet Ihnen ein innovatives und speziell auf die IT-Branche zugeschnittenes Lösungskonzept, mit dem Sie Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter, aber auch Ihre eigenen privaten und betrieblichen Risiken optimal absichern können.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    10.8.2011
    Es ist wieder soweit! Bereits zum neunten Mal geht im kommenden Herbst die jährlich stattfindende  MARKETING ON TOUR Konferenzreihe im gesamten deutschsprachigen Raum auf große Reise. Als eine der renommiertesten Veranstaltungen dieser Art konzentriert sich die Tour auf marktreife Online Marketing-Lösungen und ermittelt einmal im Jahr die aktuellen Trendthemen des digitalen Marketings. Die Bereiche Social Media, E-Mail Marketing, Suchmaschinen Marketing, Performance Marketing, Web Analytics, Mobile Marketing und Online Business stehen hierbei besonders im Fokus. Marketing-Entscheider erhalten aufgrund des sehr praxis- und lösungsbezognenen Konferenzprogramms einen umfassenden Überblick der neuesten Innovationen des Jahres und  somit Transparenz für ihre Investitionsplanungen. Konferenz-Themen: Top Trends Marketing & Kommunikation: Was ist “state of the art” und was ist Zukunftsvision? Was müssen Marketing-Experten schon 2012 beachten? Kampagnen Performance steigern: Qualität in der Kommunikation beim Kunden in Echtzeit Social Media: Soziale Netzwerke die Nummer Eins für Digital Natives Social Media, Mobile Marketing, App Economy – Hilfe! - Ich brauche die eierlegende Wollmilchsau Internet & Online 2020: Ein Blick in die Glaskugel… Worauf sich das digitale Marketing schon heute einstellen muss / sollte! TOUCH ME - Vom Wandel im Umgang mit dem Computer Von grafischen zu natürlichen Benutzungsoberflächen (GUI zu NUI) Vom Look zum Feel - die neue Art der Usability Von Web zu APP - die Ablösung der Webseite SEO-Trends 2012 Wie verändert sich die Suche im Web? Auswirkungen auf Ihre SEO-Strategie Marketing in der Cloud Wie sieht die nächste Generation von Websites aus? Welche Vorteile bieten Cloud-Lösungen im Bereich Online-Marketing für Marketing-Entscheider? Top 10 der Praxistipps zur nachhaltigen Steigerung des E-Mail-Marketing ROI Mit welchen Maßnahmen  können Sie den ROI Ihrer E-Mail Aktivitäten steigern? Wie optimieren Sie Ihre Anmeldeverfahren, um eine Steigerung der Abonnentenzahl zu erzielen? Neuromarketing im Internet – Von der Website zum interaktiven Einkaufserlebnis Warum klassische Webseitenkonzepte zum alten Eisen gehören Wie die Websites der Zukunft funktionieren Mobile Applikationen und ihr Einzug in den Marketing-Mix der Unternehmen App Marketing: was ist möglich? Apps im Einsatz - Praxisbeispiele Multichannel Analyse – Wie behalte ich den Überblick über meine verschiedenen Kanäle? Social Media Monitoring – welches Image hat unsere Marke bzw. unser Produkt im Social Web? Mobile Analytics – App Tracking und Auswertung von Mobile Websites Rich Media Tracking – Was liefert Mehrwerte, wie werte ich Videos und Animationen optimal aus? Mehr Online-Marketing Erfolg mit Customer Journey Analysen Probleme der heutigen Erfolgsmessung mit Conversion Attribution Modellen Betrachtung der gesamten Customer Journey für mehr Erfolgstransparenz im Multi-Channel-Marketing Programm: Agenda MARKETING ON TOUR Zürich (25.10.2011) (http://www.marketing-on-tour.de/programm/zuerich.html) Agenda MARKETING ON TOUR Köln (27.10.2011) (http://www.marketing-on-tour.de/programm/koeln.html) Agenda MARKETING ON TOUR Frankfurt (02.11.2011) (http://www.marketing-on-tour.de/programm/frankfurt.html) Agenda MARKETING ON TOUR Berlin (04.11.2011) (http://www.marketing-on-tour.de/programm/berlin.html) Agenda MARKETING ON TOUR Hamburg (08.11.2011) (http://www.marketing-on-tour.de/programm/hamburg.html) Agenda MARKETING ON TOUR Wien (10.11.2011) (http://www.marketing-on-tour.de/programm/wien.html) Agenda MARKETING ON TOUR München (15.11.2011) (http://www.marketing-on-tour.de/programm/muenchen.html)   Wir freuen uns auf Sie! Ihr MARKETING ON TOUR Team
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
Bisher gibt es in dieser Liste noch keine Einträge
current time: 2014-11-22 16:16:50 live
generated in 0.956 sec