Claudia Kuhlmann

 

Claudia Kuhlmann

Adresse:

Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
 
Dialog anlegen / suchen
Hinzufügen
Suchen
Bisher gibt es in dieser Liste noch keine Einträge
  •   PersonClaudia Lang
    Claudia Lang ist Geschäftsbereichsleiterin Business Intelligence der SALT Solutions GmbH
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
Bisher gibt es in dieser Liste noch keine Einträge
  •   Produkt- / Service-InfoSAP Transportation Management
    Leistungsangebot Transparenz und Nachhaltigkeit in der Transportlogistik Ein integriertes Management aller Aktivitäten entlang der Transportkette bietet sowohl den Verladern, als auch den Spediteuren und Frachtführern ein großes ökonomisches Potenzial gepaart mit ökologischem Handeln. Die Abbildung komplexer Transportnetzwerke sowie die Unterstützung der Geschäftsprozesse von der Anfrage, über den Auftrag und die Disposition, bis hin zur Fakturierung und Abrechnung von Transportdienstleistungen stellen die zentralen Funktionen des modernen Transportmanagements mit SAP TM (Transportation Management) dar. Auf Basis von Optimierungsalgorithmen können Sendungen konsolidiert, der Frachtladeraum optimiert und wirtschaftliche Routen ermittelt werden. SAP TM bietet die Möglichkeit, Transportkosten und Transportwege transparent darzustellen, zu minimieren und im Sinne der „Green Logistics“ zur Reduzierung des CO2 -Ausstoßes beizutragen. SAP TM als Teil der SAP Supply Chain Management-Lösung ist eingebettet in SAP ERP und bietet über die Anbindung von SAP Event Management eine lückenlose Verfolgung der Warenströme inklusive des Exception Handlings bei unerwartet auftretenden Transportstörungen.   Funktionen SAP Transportation Management (TM) bietet folgende Funktionen: Leistungsfähige Disposition Automatische oder manuelle Sendungskonsolidierung Dienstleisterausschreibung und Angebotsvergleich Sendungsverfolgung über integriertes Event Management Transparenz in Kostenermittlung und Abrechnung Integration aller beteiligten Verkehrsträger Verfügbar als Stand-Alone-Lösung oder vollständig integriert in SAP ERP Anbindung von Fremdsystemen über eSOA und offene internationale Industriestandards Vorteile Neuerungen von SAP TM im Vergleich zum ERP Transportmanagement: als Komplettlösung bietet SAP TM die vollständige Abbildung der Prozesskette in einer unternehmensweit integrierten Anwendung flexible Disposition von multimodalen Transporten im Hauptlauf, Vorlauf und Nachlauf selbst bei geteilten Zuständigkeiten Routenbildung und optimale Auslastung der Frachtkapazitäten unter Einbindung von Flug-, Schifffahrts- und Bahnfahrplänen schnellere Reaktion auf kurzfristige Kundenanforderungen höhere Rentabilität durch Preisvergleiche und Ad-hoc-Reaktionsmöglichkeiten exakte Zuordnung von Ausgaben und Einnahmen auf die verschiedenen Posten der Finanzbuchhaltung durchgängige elektronische Anbindung von Geschäftspartnern Systemlandschaft Die Komponenten von SAP TM: Stammdaten: SAP TM arbeitet mit einem Minimum an Stammdaten und kann auf ERP-Stammdaten zugreifen Auftragsmanagement: manuelle oder elektronische Auftragserfassung inklusive Druckfunktionen Planung und Optimierung: Sendungskonsolidierung unter Beachtung vorgegebener Randbedingungen Unterbeauftragung: manuelle oder automatische Fremdvergabe von Transportaufträgen via Broadcast- oder Peer-to-Peer-Tendering Frachtkostenberechnung: Frachtkosten-Berechnungskomponente, die sowohl debitorisch als auch kreditorisch Preise und Kosten berechnet Frachtkostenabrechnung: verknüpft die Frachtberechnung mit dem Finanzwesen auf der debitorischen und dem Einkauf in ERP auf der kreditorischen Seite Analytics: Extraktoren verteilen Daten aus SAP TM an ein BI-System und können dort aggregiert und ausgewertet werden Die Komponenten basieren auf der SAP Netweaver-Technologie. Dadurch wird eine prozessorientierte Verknüpfung ermöglicht. SAP Enterprise SOA erlaubt eine Integration von Fremdsystemen über offene Standards.   Q&A Häufig gestellte Fragen zu SAP TM: Für welche Zielgruppen eignet sich der Einsatz von SAP Transportation Management? SAP TM richtet sich sowohl an die Verladerseite, als auch an die Transportdienstleister wie Spediteure und Frachtführer. Kann SAP CRM (Customer Relationship Management) in SAP TM integriert werden? SAP CRM wird in SAP ERP integriert. Das SAP TM wiederum kann in SAP ERP integriert werden. Wie werden die SAP ERP Bewegungsdaten in SAP TM integriert? Die ERP-Objekte Sendung und Lieferung werden per IDoc (Intermediate Documents) an SAP TM übermittelt. Ergebnisdaten werden aus TM zurück an das ERP übertragen. Einkaufs-, Vertriebsbelege, Anfragen sowie Bestandsumbuchungen und Bestände werden aktuell nicht unterstützt. Wie kann das SAP GTS (Global Trade Services) an SAP TM angebunden werden? Aktuell gibt es keine direkte Integration. SAP GTS kann jedoch mittels BAdI (Business Add-Ins zur Anbindung spezieller Kundenanforderungen) an SAP TM angebunden werden. Welches SAP ERP Release ist für den SAP TM Einsatz erforderlich? Prinzipiell ist der Einsatz von SAP TM ab SAP Release R/3 4.6C möglich. Hierbei erfolgt jedoch nur die Transportplanung im TM. Sinnvoll ist der Einsatz auf Basis des SAP ERP ECC 6.0 basierend auf der Netweaver Business Client Technologie.        
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    5.7.2010
    Für eine optimale Unterstützung der Produktion muss die IT höchste Verfügbarkeit und schnellste Problembehebung bieten. Viele Unternehmen stehen aber bei der Umsetzung einer SAP-Strategie vor der Entscheidung zwischen Ersatzinvestition oder der Weiternutzung bestehender IT-Systeme. Knapper werdendes Spezialisten-Know-how,  auslaufende Support-Verträge und schlechte Ersatzteilversorgung erhöhen das Betriebsrisiko. Das AMS-Team von SALT Solutions sorgt für eine nachhaltige Entlastung. Sowohl für bestehende Alt-Applikationen, wie auch für die SAP-Zielumgebung kommen Anwenderbetreuung, System-Monitoring und Upgrades, Reorganisation und Weiterentwicklung von SAP-zertifizierten SALT-Mitarbeitern. Alle Schritte der Planung, der Unterstützung und der Durchführung von IT-Serviceleistungen werden dabei nach klaren Standards der IT Infrastructure Library (ITIL) ausgeführt und dokumentiert. AMS und Support von SALT Solutions schaffen Freiraum für Innovationen durch Entlastung Ihres IT-Teams von Routineaufgaben: ein zentraler Ansprechpartner für Hardware und Software, Problembehebung und neue Anforderungen bei SAP- und Non-SAP-Anwendungen hohe Verfügbarkeit und Stabilität der IT-Systeme in der Produktion kurze Reaktionszeiten auf Fehler- oder Problemmeldungen nachhaltige Bereinigung von Betriebs- und Anwendungsproblemen Entlastung des IT-Personals vom Routinesupport und der Pflege von Bestandsanwendungen kompetente Unterstützung bei der Umsetzung einer effektiven IT-Strategie für die Produktion Was Sie von unserem AMS- und Support-Team erwarten können: Support für SAP Systeme (4.x, ECC, ME, MII) und Non-SAP-Anwendungen laufende Performance-Kontrollen und proaktive Maßnahmen zum Erhalt der System-Stabilität SAP-Sizing, Kapazitätsplanung und Hardware-Auswahl Expertise bei der Konzeption von Servern, Datenbanken, Netzwerk und Endgeräten für die Produktion (zum Beispiel mobile Terminals, Drucker, RFID, Voice, Barcode) Unterstützung bei Reorganisation und Release-Wechsel Know-how-Transfer an Ihr  IT-Team vor Ort zur Optimierung des Software-Engineerings und der QS-Prozesse Hosting Ihrer neuen Systemumgebung bei Anwendungsumstellung mit Durchführung eine gesicherten Betriebsüberganges Übernahme des laufenden Betriebs und des Anwender-Supports für Ihre Bestandsanwendungen Bedarfsgerechte Weiterentwicklung von bestehender Produktionssoftware Wir bieten individuelle Leistungen zum Preis „von der Stange“. Sie definieren den Service-Level, wir kümmern uns um den Rest. Basis Service Sicherstellung einer Reaktionszeit innerhalb einer Stunde Bereitstellung einer applikationsspezifischen Infrastruktur (Entwicklungsumgebung) auf Ihrem Testsystem oder eigener Hardware Technische Einrichtungen zur Alarmierung der Supportmitarbeiter Kundenspezifisches Know-how mit einem Ansprechpartner aus dem Supportteam Lebenslanger Support der Applikation bei ununterbrochenem Servicevertrag Individueller Premium Service mit definierbarem Funktionsumfang: 1-st Level-Support inklusive Überwachung der Systeme und Fehleranalyse 2-nd Level-Support mit Anwenderunterstützung und Incident-Management 3-rd Level-Support zur Problembereinigung auch unter Einbeziehung von 3-rd Parties Systemeinführung, Migration, Weiterentwicklung: Definition und Umsetzung einer kontinuierlichen Betriebsunterstützung Analyse, Bewertung und Realisierung von Change Requests Festpreis oder im Rahmen des Servicevertrages Umfassende Kundenbetreuung bei allen Services: monatliche Fortschrittsbesprechung bei Einführungs- und Migrationsunterstützung Pro Quartal ein Jour-Fixe zum Thema Serviceleistungen Pro Jahr ein Workshop zur kundenspezifischen Applikations-Strategie regelmässige Qualitätsprüfung der Anwenderzufriedenheit
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
Bisher gibt es in dieser Liste noch keine Einträge
Bisher gibt es in dieser Liste noch keine Einträge
current time: 2014-09-02 16:13:45 live
generated in 1.751 sec