Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
ANZAHL: 4773
 
  •  von  | 
    11.8.2011
    Der Erfolg eines Unternehmens hängt direkt oder indirekt von seiner Fähigkeit ab, verschiedenste Dokumente von deren Quellen zu Kunden, Lieferanten, Mitarbeitern und anderen Parteien zu befördern. Diese Dokumente müssen jedoch nicht nur ankommen, sondern sie müssen zur richtgen Zeit, in der richtgen Form, der richtgen Version und natürlich am richtgen Ort bereitgestellt werden. Die Vielfalt von Systemumgebungen, Anwendungen, Daten- und Papierformaten, Geräten und Dokumentenarten, welche zusammen mit Ihrem Unternehmen gewachsen ist, erschwert jedoch ein sicheres, effektives und effzientes Output- und Geräte-Management. Berücksichtgt man zusätzlich Kostendruck auf allen Unternehmensebenen, sowie die Notwendigkeit und Potenziale der elektronischen Verteilung von Daten und Dokumenten, so ist Corporate Output Management die Lösung all Ihrer Druck- und Verteilungsprobleme. Was ist Corporate Output Management? Corporate Output Management (COM) ist die Zusammenführung und Abwicklung all Ihrer Druck- und druckverwandten Prozesse in einem einzigen System. Drucken und elektronische Verteilung aus Ihren ERP-Systemen, aus CAD- und PLM-Systemen ebenso wie von all Ihren Office-Arbeitsplätzen – all dies können Sie jetzt über eine einzige Sofware-Platorm abwickeln, kontrollieren und optmieren. [...] (Lesen Sie das vollständige, 20-seitige Whitepaper im beigefügten PDF)
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    24.12.2010
    28-seitige Studie
    Bereits ca. 70% der Diskussion rund um das Thema Banken findet über Social Media Kanäle statt. die Diskussion wird meist durch öffentliche Berichterstattung und PR in den klassischen Online-Medien angestoßen (ca. 30% des Gesamtdiskussionsvolumens) – die beiden Kanäle (Online News und Soziale Medien) „verschwimmen“ somit immer mehr. Social Review legt seinen Schwerpunkt auf die sozialen Medien und betrachtet somit explizit nur diesen Bereich.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Unternehmen werden mit immer mehr gesetzlichen, insbesondere auch europäisch bedingten, Regelungen zu Datenschutz und Datenarchivierung konfrontiert. Gleichzeitig stehen diese Unternehmen oft in einem besonders dynamischen Wettbewerb und haben i.Vgl. zu Großunternehmen deutlich begrenztere Ressourcen, die GRC-Thematik in der Praxis zu beherrschen. Governance, Risk & Compliance ist also ein hochaktuelles Thema. Nicht zuletzt sind die Daten der mittelständischen Unternehmen als Geschäftsvermögen und –potenzial für Geschäftsausbau unerhört wertvoll.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Hinter vielen aktuellen HR-Themen stehen jeweils dieselben Treiber, welche eine Neuausrichtung der Personalarbeit bedingen. Die Herausforderungen sind geprägt durch den Wandel von Gesellschaft und Arbeitswelt. Insbesondere die demografische Entwicklung erhöht gegenwärtig den Druck zur Veränderung. Neue Personalaufgaben wie Fachkräftesicherung oder Gesundheitsmanagement folgen diesem Auslöser.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Wir freuen uns, dass Markus Wieser an unserem Roundtable zum Thema Workforce Management teilgenommen hat. Lesen Sie das vollständige Interview im beigefügten PDF.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Frank Riechel, Mitglied der Geschäftsleitung der SYCOR GmbH, erklärt im Interview, wann es für mittelständische, fertigende Unternehmen sinnvoll ist, technische Innovationen umzusetzen – und welche Voraussetzungen dazu erfüllt sein sollten.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Die Gesundheitsbranche steht unter Druck. Mit immer geringeren Mitteln sollen immer größere Herausforderungen gemeistert werden. Wie groß ist der Handlungsdruck tatsächlich? Drohen uns im schlimmsten Fall durch Diabetes und Co. ein Kollaps des Systems und eine „Klimakatastrophe der Volkswirtschaft“. Und wie gelingt uns angesichts dieser Perspektiven der Weg aus der Krise des Systems? Müssen wir uns paradigmatisch wandeln und vielleicht ganz neue Wege des Krankheits- und Gesundheits-Managements gehen? Es freut uns sehr, dass uns in diesem Interview Professor Dr. Dr. Fred Harms einen Blick in die Zukunft gewährt und uns Wege aus der Krise aufzeigt.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von SAS Institute GmbH | 
    5.7.2013
    For insurance firms that operate on the traditional selling model, customer loyalty is rapidly decreasing as competition from banks, direct channel and aggregator websites make it easier for the customer to find the cheapest price. How can a firm create a differentiating customer experience that enables it to compete on some basis other than price? This white paper describes six key steps and the enabling technologies for insurers that want to cultivate deeper, more loyal and more valuable relationships with customers.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Smartphones und Tablet-PCs gewinnen in Unternehmen immer größere Bedeutung. Daher steigt auch die Nachfrage, wichtige Daten wie Geschäftszahlen oder Kundeninformationen aus dem ERP- und CRM-System mobil abrufen und editieren zu können.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Für ein Lebenswerk-Interview ist Professor ten Hompel eigentlich zu jung. Betrachtet man aber die Ergebnisse seines Wirkens, so hat er bereits heute als Wissenschaftler, Vordenker, Institutsleiter, Unternehmer und Netzwerk-Manager Erfolge realisiert, die weit über ein normales Lebenswerk hinausreichen. Diverse Auszeichnungen, u.a. die Aufnahme in die Hall of Fame der Logistik. aber auch Ehrentitel wie Vater des Internets der Dinge oder Forschungspapst der Logistik, stehen für diesen Erfolg.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-10-30 19:53:44 live
generated in 1.388 sec