Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
ANZAHL: 4814
 
  • White Paper der Zukunftsinitiative Personal
    Der Beitrag zeigt die Herausforderungen und Gestaltungsmöglichkeiten familienbewusster Personalpolitik auf und benennt die Faktoren, die maßgeblich sind, um eigene Work-Life-Balance-Konzepte erfolgreich umzusetzen. Ist die nötige personalstrategische und insbesondere die unternehmenskulturelle Verankerung gegeben, hat jeder Betrieb das Potenzial, ein attraktiver familienfreundlicher Arbeitgeber zu sein.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    15.3.2013
    Wunschbranche: Unternehmensberatung
    In dieser Interview-Serie in Kooperation mit der Hays AG fragen wir Frau Fuchs nach Ihren Qualifikationen und Erfahrungen, bevorzugten Branchen, den Erwartungen an den zukünftigen Arbeitgeber und Wünschen an die berufliche Zukunft.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Das BARC-Institut, führender Analyst für Business-Intelligence-Technologie untersucht die weitere Marktentwicklung und gibt Prognosen zu kommenden Trends
    Das BARC-Institut, führender Analyst für Business-Intelligence-Technologie untersucht die weitere Marktentwicklung und gibt Prognosen zu kommenden Trends im Softwaremarkt für Business Intelligence. Dr. Carsten Bange, Gründer und Geschäftsführer des BARC-Instituts, identifiziert in seinem Beitrag 8 Trends, u.a. zu Self-Service BI, Mobile-BI und Big Data. Viel Spaß beim Lesen!
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Die Zukunft der Automobilzulieferindustrie
    Die deutschen Automobilzulieferer verfügen auch in Krisenzeiten über eine - im internationalen Vergleich - noch unerreichte Leistungskraft. Sie müssen aber schon in naher Zukunft mit einer verstärkten Konkurrenz speziell aus den aufstrebenden Automobilnationen Asiens rechnen. Hierauf weisen Management Engineers und das Center of Automotive an der Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) in Bergisch Gladbach in ihrer gemeinsamen Studie hin.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Wegen der im Arbeitsrecht geltenden Besonderheiten sind Vertragsstrafenabreden auch in vorformulierten Arbeitsverträgen grundsätzlich zulässig und verstoßen nicht gegen § 309 Nr. 6 BGB.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    3.6.2011
    Der Choleriker ist oft eine hierarchisch höher positionierte Person im Projektteam. Bei der kleinsten Unklarheit beginnt er zu schreien, einen hochroten Kopf zu bekommen und sämtliche andere Projektteammitglieder untergriffig zu attackieren. Der klassische Choleriker tritt auch als Mix mit dem „geheimen Projektleiter“, dem grauen Wolf des Teams auf, der manchmal im Stillen und manchmal im Lauten die Führung der Runde an sich reißen möchte.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    4.1.2011
    Der E-Mail-Dienst funktioniert ähnlich wie der klassische, uns gut bekannte Briefpostdienst. Zuerst übergibt ein Absender eine zu verschickende E-Mail mithilfe des Simple Mail Transfer Protocol (SMTP) an einen Ausgangs-Mailserver, was mit der Übergabe eines Briefes an der Poststelle vergleichbar ist. Daraufhin wird die Nachricht zum Eingangs-Mailserver des Empfängers transportiert. Hat die E-Mail den Eingangs-Mailserver erreicht, wird sie dort in der - einem Postfach entsprechenden - Mailbox des Empfängers gespeichert. Danach muss der Rechner des Empfängers die Nachricht selbst abrufen. Zu diesem Zweck kann das Protokoll IMAP eingesetzt werden. IMAP ist also ein E-Mail-Abrufprotokoll. Seine aktuelle Version ist IMAP4.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • ImmobilienScout24 veröffentlicht monatlich 4 Indizes zur deutschlandweiten Entwicklung der Immobilienpreise. Hierbei wird unterschieden nach Einfamilienhäusern und Eigentumswohnungen sowie nach Bestandsimmobilien und Neubau. Die Datenbasis von Deutschlands größter Immobilienplattform sichert eine solide Grundlage zur Berechnung vom Immobilienindex IMX. und wurde vor der Erstellung des Index geprüft. Informationen mit unzureichender Qualität wurden hier ausgesondert.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • In der Kommunikationswissenschaft ist die quantitative Inhaltsanalyse eine weit verbreitete und häufig eingesetzte Methode. Der inhaltlichen Vielfalt der analysierten Fragestellungen ist dabei so gut wie keine Grenze gesetzt. Angesichts der zunehmenden Bedeutung des Internets im Alltag von Mediennutzern und damit auch der Bedeutung der von Internetinhalten ausgehenden Wirkungen wird die Frage, ob und wie diese Inhalte methodisch sauber analysiert werden können, in den letzten Jahren verstärkt diskutiert.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    29.8.2014
    In den Industriebetrieben der Zukunft bleibt nichts mehr wie es war. Künftig soll das intelligente Werkstück ohne fremde Hilfe den optimalen Weg durch die Fertigung finden. Damit diese autonomen Technosphären entstehen können, müssen Mensch, Produkt, Maschine und Werkzeug in einem engen Kommunikationsverbund entlang des Produktionsablaufs agieren. Eine zentrale Rolle übernehmen dabei die Software-Systeme – allen voran Manufacturing Execution Systeme wie GUARDUS MES der Ulmer GUARDUS Solutions AG.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-10-23 14:23:46 live
generated in 1.392 sec