Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
ANZAHL: 4218
 
  •  von  | 
    24.11.2010
    Der Ansatz, den Außendienst mit mobilen Geräten (Devices) auszustatten, setzt sich in der Life Sciences Branche immer stärker durch. Für 2010 prognostizierte das Marktforschungsinstitut Gartner mit Raten von 40 bis 60 Prozent ein starkes Wachstum im Markt für mobiles CRM. Damit steigt auch die Erwartungshaltung der Kunden hinsichtlich Service und Kompetenz. Gerade in der Life Sciences Industrie mit ihrer hohen Anzahl an Außendienstmitarbeitern und täglichen Vor-Ort-Besuchen wird das mobile Arbeiten nahezu unerlässlich, um die Arbeit nah am Kunden so wirkungsvoll wie möglich zu gestalten und im sich wandelnden Gesundheitsmarkt konkurrenzfähig zu bleiben.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    3.11.2009
    Die betriebliche Notfallplanung konzentriert sich häufig auf die im Geschäftsbetrieb eingesetzten Ressourcen. So soll durch Nutzung technischer Lösungen auf mögliche Notfälle reagiert werden können. Derartige Lösungen können zu einer ineffizienten Ressourcenverteilung führen, da die potenziellen Schäden eines Notfalls nicht oder nur zweitrangig berücksichtigt werden.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    29.8.2014
    Schon 1984 hat Arnold Schwarzenegger im Film Terminator über seine spiegelverglaste Brille Informationen zu den Objekten in der Umgebung erhalten – dieses damalige Science-Fiction-Szenario ist jetzt Realität. Mittlerweile kann nahezu jeder Mensch mit dem passenden Endgerät auf Apps zugreifen, die mal mehr, mal weniger gelungen das Prinzip AR nutzen und die Realität computergestützt erweitern.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Hier finden Sie alle Präsentationen zur Veranstaltung "Oracle CloudWorld 2014" u.a. Thomas Sattelberger (ehemals Deutsche Telekom), Jürgen Kunz (Oracle) und Till Kästner (LinkedIn) zum Download.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    19.12.2014
    Stefan Nette hat auf seinem Blog “aussYcht: Gen Y, HR und die Zukunft der Arbeit” eine interessante Interviewreihe gestartet. Lesen Sie hierzu das Interview mit Thomas Eggert.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    21.11.2014
    Wegbereiter für Industrie 4.0 Im Technologie-Netzwerk Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe - kurz it's OWL - haben sich 174  Unternehmen, Hochschulen und weitere Partner zusammengeschlossen. Ausgezeichnet als Spitzencluster durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) werden in 46 Forschungsprojekten Intelligente Technische Systeme entwickelt und Industrie 4.0 zur Realität.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Den Einkaufserfolg durch Warengruppenstrategien beeinflussen
    Mit der Warengruppenstrategie wird der Erfolg des Einkaufs massgeblich determiniert. Hier werden die Grundlagen gelegt, gleich ob es gilt Einsparungen zu generieren, Innovationen durch Lieferanten zu unterstützen oder die Qualität abzusichern. Hier wird mit der Festlegung der Lieferanten die Basis für das Lieferantenmanagement gelegt. Gleichzeitig ist dieser Prozess sehr anspruchsvoll und erfordert viele Qualitäten – vergleichbar mit dem Zehnkampf bei den Leichtathleten.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    25.1.2011
    Sehen Sie in dieser Studie die nächsten Ergebnisse der Untersuchung zum Nutzerverhalten- der Vergleich des Nutzerverhaltens in allen untersuchten untersuchten europäischen Ländern. Dadurch gibt die eCircle Studie international agierenden Unternehmen erstmals Hinweise für die länderspezifische Aussteuerung ihrer Social Media und E-Mail Aktivitäten, denn die Ergebnisse zeigen deutliche Unterschiede, z.B. in der Social Media Nutzungsintensität der Länder.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    6.9.2010
    Um die erreichte Weltmarktführerschaft im Projekt- und Schwerguttransport langfristig zu festigen und weiter auszubauen, werden auch die organisatorischen Strukturen innerhalb des Unternehmens sukzessive angepasst. Verantwortlich für den Umbau ist Emilio Reales-Bertomeo, Geschäftsführer der Beluga Shipping GmbH. „blue line“ hat mit ihm über die künftige strategische Ausrichtung des Weltmarktführers im Projekt- und Schwergutsegment gesprochen. Herr Reales-Bertomeo, die globale Wirtschaftskrise ist immer noch in aller Munde und Beluga baut die eigenen Strukturen um. Sollten in diesem schwierigen weltwirtschaftlichen Umfeld die eigenen Kräfte nicht besser zur Konsolidierung verwendet werden? Reales-Bertomeo : Ganz im Gegenteil! Nur wer sich jetzt fit für die nächsten Jahre und Jahrzehnte macht, kann von dem zu erwartenden Anziehen der Weltkonjunktur angemessen profitieren. Ich denke, wir haben die vergangenen Monate gut genutzt und die Weichen auf Wachstum gestellt. Natürlich ist
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    19.12.2014
    Heiko Fischer engagiert sich dafür, Mitarbeitern maximale Autonomie zu geben und die zentrale HR-Funktion einzustellen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-12-22 18:47:31 live
generated in 1.401 sec