Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
Hinweis
 
Die aktuelle Filterkombination ergab leider keine Treffer. Alternativ wird folgendes Ergebnis angeboten.

Möchten Sie dieses Ergebnis weiterverwenden?
Bitte klicken Sie hier.
ANZAHL: 23501
 
  •  von 
    4.5.2005
    Die Herausforderungen an die Rechnungslegung von Unternehmen aus der Automobilzulieferindustrie sind in den letzten Jahren immens gestiegen. Vor nicht einmal zehn Jahren beschäftigten sich auch diese Unternehmen hauptsächlich mit Bilanzierungsfragen rund um den handelsrechtlichen Abschluss mit
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Ein neue ungewöhnliche Methode erobert die Marketing-Welt Guerilla Marketing heißt die Technik, die auf einmal in aller Munde ist und die ihren semantischen Ursprung in der Guerillabewegung auf Kuba hat. Vor allem über den Arzt und populären Revolutionsführer Ernesto "
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    27.8.2006
    Am 2. November 1988 geschah etwas, das als Initialzündung für die Firewall- Entwicklung und den gesamten IT-Sicherheitsmarkt gelten kann: Mit einer Nachricht an eine Mailing-Liste gab die NASA bekannt, dass verschiedene Forschungseinrichtungen und Universitäten von einem damals noch un
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    27.4.2005
      ArtikelIT-Kennzahlen
    Welche IT-Kennzahlen benötigt ein CIO um seine Kosten effektiv steuern zu können? In vielen Unternehmen sind die Kosten der IT erstaunlich intransparent, unübersichtlich und schwer mit Marktzahlen zu vergleichen. Ohne saubere Struktur und die richtigen Kennzahlen gleicht das IT Co
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    10.12.2008
    Der voranschreitende Mangel an Fach- und Führungskräften ist in den Personalabteilungen in aller Munde. Vielleicht haben auch Sie schon die Erfahrung gemacht, dass wichtige Schlüsselpositionen unbesetzt bleiben mussten und wichtige Aufträge nicht angenommen werden konnten. Employer Branding hei
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    31.10.2002
    Viele Unternehmen wissen nicht genau, wie viel jeder einzelne Ihrer Kunden wert ist. Deshalb sollten sie sich einmal mit dem so genannten "Kundenkapitalwert" (neu-deutsch: Customer Lifetime Value) befassen. Der Kundenkapitalwert bildet die wichtigste betriebswirtschaftliche Kennzahl des
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Das heutige Budgetierungsverfahren ist häufig starr und kann nicht mehr schnell genug auf Veränderungen des Wettbewerbes reagieren. Ein Grund dafür ist die Periodenfixierung. Zusätzlich werden bei der jährlichen Planung hauptsächlich finanzielle Größen geplant. Diese beziehen sich nur auf
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    29.11.2001
    Häufig wird unter dem sogenannten Roll-out der Balanced Scorecard (BSC) lediglich die Entwicklung von unterschiedlichen BSCs in nachgelagerten Organisationseinheiten verstanden. Die Frage nach der geeigneten Methode sowie dem Ziel- und Maßnahmenabgleich im Hinblick auf eine konsistente s
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Wer an Milka denkt, der sieht vor seinem inneren Auge die lila Kuh und die Alpenwelt. Wer an Marlboro denkt, der sieht Cowboys und den wilden Westen. Wer an Becks Bier denkt, der sieht das grüne Segelschiff und das Meer. Anhand solcher inneren Bilder können Konsumenten eine Marke schnell e
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    12.10.2001
    Supply Chain Management ist per se ein stark IT-basierter Ansatz. Es geht dabei um die bereichsübergreifende Optimierung von Material-, Informations- und Geldflüssen in Unternehmen. Durch die Möglichkeiten des Internets lassen sich die Optimierungsüberlegungen auch ohne die früher notwendigen G
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2015-03-30 14:54:43 live
generated in 2.143 sec