Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
Hinweis
 
Die aktuelle Filterkombination ergab leider keine Treffer. Alternativ wird folgendes Ergebnis angeboten.

Möchten Sie dieses Ergebnis weiterverwenden?
Bitte klicken Sie hier.
ANZAHL: 23638
 
  • Die Wirtschaft stagniert, die Gewinne schrumpfen, Entlassungen und drastische Sparmaßnahmen haben die Firmen in eine Situation gebracht, in der es an die Substanz geht. Wie lässt sich diese Situation ohne Substanzverluste meistern? Dies geht am besten über eine Steigerung der Produktivität. Abe
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    16.1.2006
    Jedem Manager ist bewusst, dass der Kundenservice erheblichen Einfluss auf das wirtschaftliche Ergebnis und den Gewinn eines Unternehmens haben kann. Mehr und mehr Unternehmen erkennen inzwischen, dass sich ein erstklassiger Kundenservice positiv auf die Umsatzzahlen auswirken kann.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    31.8.2001
    Krankenpfleger, Lehrer, Ärzte und viele andere Beschäftigte im Öffentlichen Dienst oder bei öffentlich-rechtlichen Arbeitgebern werden nach dem Bundesangestelltentarif - kurz BAT - entlohnt. Der BAT ist erheblich komplizierter als andere Tarifverträge, was daran liegt, dass er neben einem Grun
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Das Reporting ist in der heutigen Unternehmenspraxis häufig fragmentiert und heterogen. Der innovative Organisationsansatz der Reporting Factory greift den Ansatz des Shared Service Centers auf, bündelt Reportingaufgaben an einer Stelle im Unternehmen und standardisiert sie. Dieser Ansatz
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    11.3.2002
    Aus dem Inhalt: Praxisbeispiel: Beschaffung aus Sicht eines Großunternehmens Übersicht Beschaffung Beschaffungsmarktforschung Bestellabwicklung Konzepte der Materialbereitstellung Konzepte in der Beschaffung Begriffe
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Der Begriff des Handelsvertreters ist in § 84 HBG geregelt. Es handelt sich um selbständige Gewerbetreibende, die damit betraut sind, für andere Unternehmer Geschäfte zu vermitteln oder in dessen Namen abzuschließen.

    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Zum 1.1.08 ist ein neues Unterhaltsrecht in Kraft getreten. Es hatte zwei Zielrichtungen: Vorrang für das Kind und Stärkung der Selbstverantwortung geschiedener Ehegatten. In Mangelfällen sollten die knappen Mittel vorrangig den Kindern zur Verfügung stehen. Die
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    8.8.2006
    Regelmäßig erhalten Unternehmen, Selbständige, Gewerbetreibende, sogar Kleingewerbetreibende und manchmal auch Privatpersonen, gerade in der Urlaubszeit zur Jahresmitte, Post. Inhalt der Briefe ist auf den ersten Blick ein Korrekturabzug des Branchenbuchs "Gelbe Seiten". Jedenfalls sprechen di
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Oft wird die Freude über den neuen prestigeträchtigen Kunden getrübt, wenn dessen Einkaufsbedingungen (Allgemeine Geschäftsbedingungen, kurz: AGBs ) kurz vor Vertragsschluss ins Haus flattern. Manchmal legt der Kunde dem Auftragnehmer auch diese Bedingungen oder Teile davon zur Unt
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Bei dem Kampf um Marktanteile kann die Mitarbeitermotivation und die Identifikation mit dem Unternehmen ein entscheidender Wettbewerbsfaktor sein. Im Wandel muss deshalb die Notwendigkeit zur Veränderung kommuniziert werden. Zielsetzung der internen Kommunikation sollte es sein, alle Beteiligten
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2015-05-29 00:04:33 live
generated in 2.018 sec