Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
Hinweis
 
Die aktuelle Filterkombination ergab leider keine Treffer. Alternativ wird folgendes Ergebnis angeboten.

Möchten Sie dieses Ergebnis weiterverwenden?
Bitte klicken Sie hier.
ANZAHL: 22967
 
  • Als Folge der Digitalisierung sind die Branchen Telekommunikation, Informations- und Computertechnik, Medien, Entertainment und Unterhaltungselektronik in den letzten Jahren immer weiter zusammengewachsen. Als Folge dieser Konvergenz entstand der neue Begriff "TIME-Branche". Deren
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    5.2.2008
    Der chinesische Markt ist riesig, Wachstumsraten beeindrucken, Kostenstrukturen sind attraktiv ‑ bei Unternehmenslenkern verursachen Gedanken über Geschäftspotenziale in China Schwindelgefühle, in allen Branchen. Für ein globales Unternehmen wie Siemens ist die Präsenz in China schlicht ei
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    11.9.2007
    In den letzen zwei Jahren fand ein Paradigmenwechsel im IT-Management statt. Hat man in der Vergangenheit IT-Funktionseinheiten eher über die Hardware definiert, gibt es jetzt einen berechtigten Schwenk hin zum Managen der IT-Systeme mit der Software im Fokus. Für diesen Trend gibt es mehr als e
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    6.5.2005
    Top-Manager sehen im Schließen von Kompetenzlücken den Schlüssel zu schlummernden Potenzialen Viele deutsche Unternehmen wissen zwar, wie sie effizienter und erfolgreicher werden könnten. Sie wissen offenbar auch, wie sie ihre Kunden noch zufriedener stellen und ihr
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Bei jeder Schulung zur telefonischen Kaltakquise wird das Akquisegespräch in all seinen Facetten beleuchtet. Wer sich dann fit fühlt und seine ersten Telefonate macht, steht schnell vor einem Problem, auf das er in der Schulung kaum vorbereitet wurde. Er spricht mit einer Sekretärin und die st
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    10.2.2006
    Aufgrund ständig kürzer werdender Innovationszyklen finden Produkt- und Baugruppenausläufe deutlich häufiger statt als bisher. Dies stellt produzierende Unternehmen der Stückgüterindustrie oft vor das Problem, anstehende Ausläufe sowohl aus produktions- als auch aus beschaffungslogistischer Sicht
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • In der Ausgabe 14/2002 der Versicherungswirtschaft hatten Herr Dr. Schulz und Herr Glissmann, Gerling Lebensversicherungs-AG, dargestellt, dass die bisher in Lebensversicherungsvergleichen verwendete Nettoverzinsung der Kapitalanlagen als Qualitätskriterium nicht mehr ausreichend ist. Insbesondere
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • In einem Beitrag über den Unternehmergeist drängt sich zunächst die Frage auf, was mit diesem Begriff im eigentlichen Sinne gemeint ist. Sie ist dank einer Definition der EU-Kommission leicht zu beantworten. Wie zu allen wichtigen Dingen des Lebens gibt es hierzu ein Grünbuch der EU:
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Die musterbasierte Strategieentwicklung („Case Based Strategy Development“) ist ein spezielles Verfahren zur Stimulierung der Kreativität im Rahmen der Strategiearbeit. Grundgedanke ist, strategische Vorgehensmodelle („Muster“) anderer Unternehmen auf die Anwe
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    21.8.2006
    "Harte Schnitte und neues Wachstum" ‑ das Synonym in Literatur und Praxis für den Tatbestand, alte Strukturen in Unternehmen zu verabschieden und parallel neue aufzubauen. Durch die geforderte Parallelität ist dies eine besondere Herausforderung, derer Unternehmen nicht immer gerecht wer
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-09-03 08:59:30 live
generated in 2.275 sec