Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
ANZAHL: 1983
 
  • Die Unternehmen stehen in einer großen Umbruchsphase. Sowohl die Globalisierung der Märkte als auch die Digitalisierung aller Lebens- und Produktionsbereiche begründen die Anpassungs- und Innovationsfähigkeit als die neuen zentralen Wettbewerbsfaktoren für Unternehmen. Diese spiegeln sich aber nicht in den klassischen Organisationsstrukturen, die auf eine effiziente Umsetzung eines hierarchisch “von oben nach unten” vorgedachten und durchgesetzten Planes ausgerichtet sind. Neben dem “Top-Down-Entscheidungsparadigma” stehen sich die klassischen Organisationsansätze durch ihre vielfach überzogene Bürokratie zudem auch immer wieder selbst im Wege.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    23.8.2013
    In its new "Gartner's 2013 Hype Cycle for Emerging Technologies Maps Out Evolving Relationship Between Humans and Machines" the analysts describe how new technology narrows "the divide between humans and machines". These new technologies include all of the following 6 areas: 1. Augmenting humans with technology 2. Machines replacing humans 3. Humans and machines working alongside each other 4. Machines better understanding humans and the environment 5. Humans better understanding machines 6. Machines and humans becoming smarter
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Niemand außer den Anbietern von Technologie und Beratung braucht eine "Digitale Transformation" als Selbstzweck. Am Ende zählt allein die "Ökonomische Transformation", die Mehr-Werte schafft, für die das Digitale allerdings ein wesentlicher Enabler ist. Wohin aber sollen sich Unternehmen transformieren, wenn die Transformation mehr leisten soll als nur ein Mehr an Technologie? Nur wer die Ökonomie und genereller die Welt mit neuen Denkmustern (Paradigma!) betrachtet, wird den Wandel verstehen und souverän gestalten können. Er wird erkennen, was die neu betrachtete Welt im Innersten zusammenhält.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    6.3.2015
    Nun ist der Tag schon wieder fast vorbei und wir sind noch unser tägliches Experten-Interview schuldig. Heute freuen wir uns über die Antworten von Ragnar Heil (https://www.xing.com/profile/Ragnar_Heil). Er ist Teil des Customer Success Management Teams für Office 365 & Yammer bei Microsoft. Zuvor war er als Berater bei Microsoft in den Bereichen Business Intelligence und Office/Sharepoint tätig. Von Haus aus ist er Soziologe und Senatsmitglied im Berufsverband Deutscher Soziologen – und bei Microsoft Mitglied des Social Media Councils von Microsoft Deutschland.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Informieren Sie sich hier über die Veranstaltungen der Mittelstandsinitiative "digitalize your business" auf der CeBIT 2015.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    20.3.2015
    An dem Roundtable Mittelstand goes digital am 17.03.2015 wurde diskutiert, was heute im Unternehmen bereits machbar und was ist für die Zukunft denkbar ist?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    19.12.2014
    Vorwort: Der folgende Nachruf ist natürlich fiktiv, aber vielleicht sollten wir hier und heute nach vorne in das Jahr 2020 und dann zurückblicken, um jetzt die richtigen Weichen zu stellen bzw. zu erkennen, welche Weichen vielleicht noch nicht ideal gestellt sind. Dabei sind beide Autoren Verfechter des Industrie-4.0-Weges und so soll der Nachruf auch kein Spottwerk sein, sondern aufrütteln. Die Wassermann AG und ihre Kunden machen sich jedes Jahr auf diesen Weg in Richtung einer kollaborativeren Industrie auf der Basis der Digitalisierung und Vernetzung, demnächst wieder auf den Vision-Days 2015 (http://www.visiondays.de/) mit dem Schwerpunkt Industrie 4.0. Und auch die Competence Site hat mit Priorität das Competence Book Industrie 4.0 (http://www.competence-site.de/Industrie-4-0-kompakt) realisiert, um einen kleinen Beitrag zu leisten. Insofern: Wir glauben an Industrie 4.0 und sehen den Nachruf als Anregung, die unserem gemeinsamen Industrie-4.0-Erfolg dienen soll. In diesem Sinne.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    6.3.2015
    Der Veränderungsdruck auf die Marktbearbeitung nimmt in der digitalen, vernetzten Welt stetig zu. Für den Unternehmenserfolg ist es ausschlaggebend, den Multichannel Marketing-Mix ganzheitlich und professionell zu führen und so das Touchpoint-Management zu optimieren.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    2.4.2015
    In diesem Heft finden Sie einige interessante Meinungen und Erfahrungsberichte rund um das Thema Global HR. Eventuell bestätigen sie Ihre eigenen Überlegungen oder bringen Sie auf ganz neue Ideen. Herausgegeben zum SAP-Forum für Personalmanagement am 21. und 22. April in Stuttgart.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    23.1.2015
    Umsetzungsempfehlungen für das Projekt Internetbasierte Dienste für die Wirtschaft.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2015-07-04 17:19:23 live
generated in 1.638 sec