Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
ANZAHL: 2105
 
  • Sie und Ihr Netzwerk profitieren davon, wenn Sie sich als Kompetenz-Netzwerk auf der Competence Site einbringen, u.a. durch gemeinsame Kompetenz-Nutzung und -Vermarktung, ganz abgesehen von den generellen Vorteilen einer kostenlosen Mitgliedschaft und zusätzlichen Vorteilen aufgrund Ihres Networkings.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   ArtikelSupply Chain Design
    Gegenstand des Supply Chain Design ist die strategisch ausgerichtete Konfiguration und Optimierung sämtlicher Beschaffungs-, Produktions- und Distributionsaufgaben eines Unternehmens.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Warum Sie Sponsor und Partner der Competence Site werden sollten
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    24.4.2009
    Als Entscheider, als Experte / High-Potential oder als Netzwerk-Manager ...
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    24.9.2010
    Insellösungen für die Fertigungssteuerung, Funktionslücken im Standard: Die Produktion hat bisher im SAP-ERP keine Heimat. Hochintegrierte Lösungen mit Feinplanung und Leitstand auf der ERP-Ebene lösen jetzt dieses Problem.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    28.10.2009
      ArtikelKunden über uns
    Das überzeugendste Argument für ein Engagement auf der Competence Site - unsere zufriedenen Kunden.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von Talent Management Kompakt | 
    11.7.2014
    Sehen Sie in diesem Beitrag die gesammelten Statements zum Thema Talent Management über die Zukunft von HR als strategischer Gestalter, die Talent Management Organisation der Zukunft und inwiefern Talent Management sich auf die Strategie auswirkt. Außerdem sehen Sie die Statements zu Prozessen und Systemen bezüglich Talent Management und zukünftigen Initiativen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Sehen Sie in dieser Infografik alle wichtigen Fakten rund um das Thema BPM - Business Process Management. Die Infografik befasst sich mit Themen wie: Ziele und Probleme, Nutzung von BPM-Systemen, Anwendungsbereiche und Trends im Business Process Management.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Der Begriff “Big Data” ist in aller Munde. Generell werden darunter große Datenmengen verstanden, die aufgrund ihrer strukturellen Vielfalt und massenhaften Verfügbarkeit für eine rasche Verarbeitung mit klassischen Business-Intelligence-Systemen nicht geeignet sind. Ihr Potenzial für Unternehmen und deren Steuerung ist jedoch enorm. Was fehlt, sind die konzeptionellen und organisatorischen Voraussetzungen für einen zielgerichteten Einsatz. In diesem Beitrag werden die notwendigen Maßnahmen skizziert, um die Chancen von Big Data erfolgreich nutzen zu können.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    28.4.2014
    Mobile Endgeräte und tragbare Rechner wie Smartphones, Tablets und Laptops werden zwecks des Zugangs zum Internet immer häufiger mit zwei Interfaces ausgestattet. Insbesondere Smartphones und Tablets haben oft ein Interface für den Zugang über ein WLAN und ein anderes für den Zugang über das Mobilfunknetz UMTS (Universal Mobile Telecommunications System) bzw. über das Netz der nächsten Generation LTE (Long Term Evolution). Server in Datacentern werden schon seit Langem über zwei Ethernet-Interfaces mit dem restlichen Netzwerk verbunden. Demzufolge sollte die Möglichkeit bestehen, dass alle mit mehreren Interfaces ausgestatteten sowohl mobilen Endgeräte/Rechner als auch stationären Rechner/Server Daten bei Bedarf gleichzeitig – de facto parallel – über alle ihre Interfaces senden und empfangen können. Um so etwas verwirklichen zu können, ist allerdings ein spezielles Transportprotokoll nötig, nach dem vor allem Rechner mit mehreren Interfaces Daten parallel über mehrere Datenpfade (sog. Paths) gleichzeitig übe
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-08-29 17:33:20 live
generated in 1.427 sec