Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
ANZAHL: 662
 
  • Der demographische Wandel wirkt sich schon längst auf die deutsche Wirtschaft aus und ein erheblicher Faktor auf Unternehmensseite ist dabei das Recruiting von neuen Mitarbeitern und Auszubildenden. Welche Trends existieren im Azubi-Recruiting? Was hat sich im Laufe der letzten Jahre verändert? Wie reagieren Unternehmen auf den Mangel an Auszubildenden?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    21.9.2009
    Im Rahmen unserer Competence Site möchten wir Kompetenzträger aus Forschung und Unternehmen vorstellen. Kooperieren setzt Kennen voraus und so sollen diese Interviews nicht nur Erfahrungen transferieren, sondern auch dazu beitragen, organisationsübergreifend mögliche Berührungspunkte für eine Zusammenarbeit zu identifizieren.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    29.8.2014
    Professor Hans Küng muss man eigentlich auch außerhalb der theologischen Kern-Community nicht vorstellen. Außer vielleicht seinem Wegbegleiter Kardinal Ratzinger hat kein zweiter deutschsprachiger Theologe über die Generationen hinweg weltweit so eine Öffentlichkeitswirkung erzielen können wie er.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | BPM&O GmbH | 
    24.1.2014
    Interview mit Matthias Möhring und Uwe Feddern
    Six Sigma ist eine bekannte und bewährte Methodik zur Prozessoptimierung. Ihr Kernelement ist die Beschreibung, Messung, Analyse, Verbesserung und Überwachung von Geschäftsvorgängen mit statistischen Mitteln. Die Ziele orientieren sich an wichtigen Kenngrößen des Unternehmens und an den Kundenbedürfnissen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Rabattverträge, Festpreise, Kosten-Nutzen-Bewertung, Preismoratorium, Zwangsrabatte – die preispolitischen Spielräume für die Pharmabranche werden vom Gesetzgeber immer weiter eingeengt. pharma marketing journal sprach mit dem Pricing-Experten Dr. Klaus Hilleke von Simon-Kucher & Partners über die verbleibenden preisstrategischen Alternativen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Mit der Führung eines Unternehmens sind auch eine Reihe von Risiken verbunden. Der Versicherungsschutz für das Unternehmen muss also gründlichst durchdacht werden. Wie Sie als Unternehmer und kaufmännisch Verantwortlicher am besten vorgehen, worauf Sie achten sollten und wie Sie ihre Ansprechpartner auf Versicherungsseite richtig in die Pflicht nehmen, diskutieren wir mit Herrn Michael Kärcher, bei der AXA verantwortlich für den Vertrieb im Industrie- und Firmenkundengeschäft.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Wunschbranche: Finanzbranche
    In dieser Interview-Serie in Kooperation mit der Hays AG fragen wir Dominic Lindner nach seinen Qualifikationen und Erfahrungen, bevorzugten Branchen, den Erwartungen an den zukünftigen Arbeitgeber und Wünschen an die berufliche Zukunft.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    13.4.2012
    Dr. Gerhard Gietl über die Veränderungen der Praxisstruktur und die neue Qualifizierung von Zentrums- und Netzwerkmanagern bzw. Praxismanagern an der TÜV SÜD Akademie
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    21.1.2011
    Eine ganzheitliche und unternehmensweite Strategie ist entscheidend für eine erfolgreiche BI-Einführung
    Wie der Pilot sein Cockpit brauchen Unternehmenslenker Instrumente als Basis für ihre Entscheidungen. Das leisten Business Intelligence (BI)-Anwendungen durch die Konsolidierung und Auswertung von Daten. Wichtig dabei: Unternehmen, die eine BIApplikation im Unternehmen einführen, sollten auf eine ganzheitliche Strategie setzen, die sich an den Geschäftsanforderungen orientiert und alle Verantwortlichen im Unternehmen ins Boot holt. Für die konkrete Umsetzung der Strategie empfiehlt sich ein iteratives Vorgehensmodell, mit dem sich die Verantwortlichen schrittweise der für ihr Unternehmen optimalen Lösung annähern.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Im vorliegenden E-Interview stellt Guenter Nolte zunächst seinen persönlichen Werdegang dar. Anschließend erläutert er, wie es zur Gründung der XING-Gruppe „Logistik“ kam und welche Möglichkeiten daraus entstanden sind. Darauf folgt die Beurteilung der aktuellen Situation der Logistik im Internet. Zum Schluss wird Herr Nolte einen Ausblick in die Zukunft der Branche im Bezug auf das Web 2.0 wagen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-11-23 07:10:22 live
generated in 1.507 sec