Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
ANZAHL: 10
 
  •  von 
    28.3.2012
    Die Automobilindustrie zählt zu den besonders anspruchsvollen Branchen und ist ein wichtiger Wachstumstreiber nicht nur in Europa. Durch die Individualisierung der Kundenwünsche und den damit wachsenden Einfluss der Endkunden hat sich die Komplexität der Wertschöpfungskette in der Automobilindustrie deutlich erhöht.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Zukünftige Entwicklungen im Umfeld von betriebswirtschaftlicher Software – seien es ERP- oder MES-Systeme – werden durch einen neuen Anspruch an die Usability der Anwendungen beeinflusst. Damit ist nicht gemeint, dass die Thematik heute keine Rolle spielen würde. Die Gebrauchstauglichkeit der Software ist bereits heute ein wesentliches Kriterium für die Auswahl von Softwarelösungen zur Steuerung der Produktion. „Usability“ wird in Zukunft aber noch deutlich an Gewicht gewinnen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Eine möglichst genaue Produktionsplanung benötigt stets aktuelle Informationen über den Ist-Zustand in der Produktion. Dies kann durch eine tiefe Integration der Planungswelt (ERP) mit der Durchsetzungsebene (MES) erreicht werden. Funktionierende Regelkreise zwischen Planung und Produktion unterstützen bei der Erreichung auch anspruchsvoller Ziele produzierender Unternehmen. Intelligente Algorithmen und Simulationen zeigen Wege und Möglichkeiten zur Optimierung von Reihenfolgen oder auch geeignete Maßnahmen im Störungsfall auf.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    23.1.2012
    Die Stahlerzeugung im Konverter ist ein sehr energie- und kostenintensiver Prozess. Der Energieeinsatz wird durch verschiedene chemische, physikalische und thermische Faktoren während der Behandlung beeinflusst.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Der Fertigungsspezialist PSIPENTA Software Systems GmbH präsentiert vom 08. bis 12. April 2013 auf der Leitmesse Digital Factory der Hannover Messe (Halle 7, Stand A18) einen im Forschungsprojekt WInD entwickelten, neuen Schnittstellenstandard.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    23.1.2012
    Trotz Echtzeitüberwachung wird die erforderliche Qualität nicht immer erreicht. Hier helfen Data Mining Technologien schon heute vielen Metallproduzenten, Ursache und Wirkung zwischen Prozess- und Qualitätsdaten zu untersuchen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Angesichts der anhaltenden Energiepreis-Diskussion und den Herausforderungen im Zusammenhang mit der Energiewende müssen gerade energieintensive Produktionsbetriebe ihre Verbräuche optimieren. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) hat daher unter dem Motto "Best for Production" ein Projekt gefördert.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Für einen Automobilzulieferer hieß Just-in-Sequence (JIS) früher vor allem, die Vorgaben der OEMs zu bedienen. Oft litten darunter die eigenen wirtschaftlichen Ziele des Zulieferers. Mit PSIjis muss dies nicht mehr so sein. Dank der Qualicision-basierten Sequenzierung entstehen Produktionssequenzen, die auch für den Zulieferer optimiert sind.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Mittelständische Unternehmen müssen sich heute mit zunehmend komplexeren Organisationsformen auseinandersetzen, die immer anspruchsvollere Softwaresysteme erfordern. Eine Mehrwerkesteuerung bringt die Lösung. Waren Unternehmensstrukturen vor einigen Jahren noch zentralisiert und geradezu mo
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • In einem Fertigungsprozess fallen gewollt oder ungewollt mehrere unterschiedliche Produkte an, so genannte Kuppelprodukte. Durch wirtschaftlich verwertbare Nebenprodukte lassen sich dabei die Gesamtkosten eines Hauptprodukts senken. Das machen sich die neuen Anwendungen im ERP-Standard
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
Partner
Anbieter
current time: 2014-08-23 09:28:51 live
generated in 1.468 sec