Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
ANZAHL: 392
 
  • Diese Studie befasst sich mit Mobile Business Solutions (MBS) in Unternehmen und Konzernen aus dem deutschsprachigen Raum. Der Anspruch ist es das Thema ganzheitlich zu analysieren. Hierfür werden 20 Fallstudien erhoben, wobei Individualinterviews mit Verantwortlichen für MBS Projekte in Großunternehmen die Grundlage bilden. Zudem wird die Sicht der Mitarbeiter aufgenommen. 335 Anwender von MBS haben eine Onlineumfrage beantwortet. Die Kombination dieser beiden Quellen stellt die Datenbasis der Studie dar: Die Studie zeigt, wie Unternehmen heute bezüglich MBS aufgestellt sind, wo die Barrieren für MBS Projekte liegen und mit welchen best-practice Ansätzen man diese Barrieren überwunden hat. MBS Projekte werden hierbei nicht nur technisch betrachtet. Die Studie folgt dem ganzheitlichen Ansatz und betrachtet modular die Ebenen M obile Strategie, mobile Geschäftsprozesse, mobile Technologie sowie die Aspekte Transformation zu Enterprise Mobility und den Faktor Mensch.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • In der "i2s ERP-Zufriedenheits-Studie 2012/2013" zeigt die intelligent systems solutions GmbH die Zufriedenheit der Nutzer mit verschiedenen ERP-Systemen auf. Unter anderem werden Aspekte wie genutzte Funktionen, Hauptprobleme, mobile ERP oder Social Media beleuchtet. Zusätzlich werden Empfehlungen für künftige ERP-Projekte ausgesprochen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    8.4.2010
    How to Optimize Performance in Established & Emerging Markets - 40-seitige Studie
    The automotive industry is experiencing significant changes in global market volumes, with flat sales in Western Europe and increasing importance of the emerging markets of Eastern Europe, Russia, China and India. This growing importance includes not only new car sales, but also the aftermarket. To identify key patterns about how to best operate in the established as well as in these fairly new markets, Capgemini Consulting, together with the University of St. Gallen (ITEMHSG), conducted an aftermarket analysis.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Das Update der BPI-Studie Fertigungsindustrie, für das 901 Unternehmen der mittelständischen Fertigungsindustrie insgesamt 2.943 Teilbereiche bzw. Prozesse bewertet haben, zeigt in diesem Jahr erstmals einen leichten Rückgang gegenüber dem Ergebnis aus dem Jahr 2012. Der BPI liegt in diesem Jahr bei einem Wert von 69,6 Index-Punkten, was einem Rückgang von 1,9 Punkten (2,8%) gegenüber dem Vorjahr entspricht.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von Trovarit AG | 
    23.8.2013
    Die gemeinsam von dem Fraunhofer IPA und der Trovarit AG Studie „MES: Vom Trend zur Notwendigkeit“ hat es ans Tageslicht gebracht: MES ist in der betrieblichen Praxis angekommen. 80 Prozent der Teilnehmer haben sich bereits aktiv mit dem Thema auseinander gesetzt. Nur noch 27 Prozent der Befragten rechnet bis auf weiteres nicht mit einem MES-Einsatz (in der Studie 2006 waren dies noch 50 Prozent; vgl. Abb. MES-Einsatz im Unternehmen). Die Hauptgründe hierfür liegen in mangelnden Ressourcen und fehlendem Budget. In vielen Unternehmen herrscht darüber hinaus große Unsicherheit über den Zusatznutzen, den ein MES-System mit sich bringen soll. 140 Unternehmen haben sich an der Studie beteiligt.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von Planview | 
    28.3.2013
    Mehr als 600 Führungskräfte aus projektbasierten Unternehmen rund um den Globus wurden in dieser Studie befragt. Ihre Antworten halfen bei der Ermittlung:
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Aktualisierte Auflage Januar 2011 (106 Seiten)
    Das vorliegende White Paper gliedert sich in zwei Teile. Der erste, allgemeine Teil beschäftigt sich damit, Konzepte, Vorteile und Nutzen von Performance Management und Analytik zu beschreiben und - damit verbunden - die Referenz Architektur. Der zweite Teil beschäftigt sich mit im Markt gängigen Anbieter-Lösungen für Performance Management und Analytik. Um den Lesern eine praktische Übersicht über den aktuellen Markt zu geben, wurden zu ausgewählten Anbietern spezielle Beschreibungen aufgestellt. Derzeit verfügbar sind Kompendien zu.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    25.10.2013
      Studie/StatistikBPI Kurzbericht Dienstleistungen
    Die Erhebung in der mittelständischen Dienstleistung in Deutschland, Österreich und der Schweiz zeigt einen gutenBPI-Gesamt Wert in Höhe von 66,1 Punkten. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies allerdings einen Verlust von 2,4Indexpunkten (-3,5%). Der Schwellenwert für die Gewinnentwicklung liegt in diesem Jahr bei 63,7 Punkten. Er besagt, dass Unternehmen,die einen BPI-Wer toberhalb dieses Schwellwerts erlangen, in der Regel auch eine positive Gewinnentwicklung verzeichnen konnten, während der Gewinn von Unternehmen, die diesen BPI-Wert nicht erreichen, tendenziell eher gefallen ist.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    22.11.2013
    Das Update der BPI-Studie Fertigungsindustrie, in diesem Auszug vorallem für Unternehmen der Nahrungsmittelindustrie, für das 901 Unternehmen der mittelständischen Fertigungsindustrie insgesamt 2.943 Teilbereiche bzw. Prozesse bewertet haben, zeigt in diesem Jahr erstmals einen leichten Rückgang gegenüber dem Ergebnis aus dem Jahr 2012. Der BPI liegt in diesem Jahr bei einem Wert von 69,6 Index-Punkten, was einem Rückgang von 1,9 Punkten (2,8%) gegenüber dem Vorjahr entspricht.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Trotz aller Erfolge, Status-Quo noch unzureichend
    Bereits zum sechsten Mal legt das FNG seinen „Marktbericht Nachhaltige Geldanlagen – Deutschland, Österreich und die Schweiz“ vor und auch diesmal gibt es Grund zur Freude. Das Volumen nachhaltiger Investments ist weiter gestiegen . Mehr dazu lesen Sie im Marktbericht hier (http://www.forum-ng.org/images/stories/Publikationen/fng_marktbericht_2012_72dpi.pdf). Das aber reicht immer noch nicht. Damit es noch mehr wird, gilt es u.a. Finanzberater noch breiter für das Thema zu mobilisieren und zu schulen. Daher: als Finanzberater auf zum Berater-Workshop, hier (http://finanzberatung.gginstitut.de/schulung-nachhaltigkeit/). Und was tut man als Sparkasse oder Volksbank ? Am besten den Pionieren folgen , s. z.B. hier (Volksbanken) (../none/ext/cns-mode-i?uid=i_urlo_335856) oder hier (Sparkassen) (../none/ext/cns-mode-i?uid=i_urlo_335856).
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2015-04-02 08:31:36 live
generated in 1.670 sec