Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
ANZAHL: 373
 
  • In Zeiten, in denen Investitionen einen klaren Wirtschaftlichkeitsnachweis bringen müssen, fehlt dem Management bei komplexen Sachverhalten häufig eine klare Grundlage für die Entscheidung. Zudem sind die rechtlichen Auswirkungen (Compliance) nicht immer klar. Mithilfe eines systematischen Ansatzes werden im Rahmen einer Potenzialanalyse die für Unternehmen wichtigen Themen bewertet. Ziel der Potenzialanalyse ist es, Nutzenpotenziale zu identifizieren und Auskunft über Handlungsbedarfe und für den Kunden geeignete Lösungskonzepte zu geben. Mit einer Potenzialanalyse können die Einflüsse auf die Machbarkeit, inklusive der Akzep¬tanzfaktoren herausgestellt und die wichtigsten Anforderungen sowie die grobe Konzep¬tion eines Lösungsansatzes aufgezeigt werden. Im Rahmen des Vortrags werden die generelle Vorgehensweise, die Bestandteile einer Potenzialanalyse sowie typische Ergebnisse vorgestellt. Beispiele aus der Beratungspraxis runden den Vortrag ab.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    17.7.2012
    IT-Mitarbeiter schaffen die Vorbereitungen zur ITIL-Zertifizierung mit eLearning besser.
    Wir das Team von eLearning Anbieter Skillsoft laden Sie zu einem kostenlosen Webinar zum Thema "ITIL-Zertifizierung mit eLearning" ein und gehen hierbei auf das Zeitproblem von IT-Abteilungen ein. eLearning ist ideal, um für die ITIL-Zertifizierung trotz Zeitmangels zu trainieren. Die Inhalte des Webinars: - Weswegen eine ITIL-Zertifizierung machen? - Anforderungen für die Zertifizierung - Die eLearning-Lösungen mit Beispielen aus der Praxis Wann? Freitag, den 20.07. um 9:30 h Dauer: 30 Minuten - plus Diskussion - Bruttolänge max. 45 Minuten. Die Anmeldung ist ab sofort möglich unter http://www.skillsoft.de/infocenter/Veranstaltungen/WebinarJuli2012/default.asp Wir freuen uns auf Sie! Mit freundlichen Grüßen aus Düsseldorf, Kerstin Stengel, MBA Senior Marketing Manager Mainland Europe & EMEA Channel Skillsoft NETg GmbH
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Darstellung der Grundkonzepte der Simulation von CNC-Maschinen mit der CSE Technologie in NX
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Die Erkenntnis: fachliche Kompetenz und Freundlichkeit reichen nicht, um Kunden für die Weiterempfehlung zu gewinnen
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Hier finden Sie alle Präsentationen zur Veranstaltung "Oracle CloudWorld 2014" u.a. Thomas Sattelberger (ehemals Deutsche Telekom), Jürgen Kunz (Oracle) und Till Kästner (LinkedIn) zum Download.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    18.4.2011
    Grenzen und Chancen in Vertrieb, Service und Marketing
    Social Media im CRM-Kontext
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • In dem Vortrag "SAP Business Intelligence - Einführung SAP BusinessObjects bei SAP NetWeaver-BW-Kunden" stellt Herr Sebastian Blötz, cundus AG, den Prozess der SAP-BO-Einführung von der Ausgangssituation, über die Einbindung in die Systemlandschaft, zur Konzeption und Integration des LifeCycleManagements bis hin zur Pilotimplementierung mit der Fachabteilung vor.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    11.6.2010
    In dem Vortrag berichtet Gert Oehler von der Firma Seal Systems über SAP EAM und den Anlagenzyklus, über die Dokumentverwaltung im SAP : DVS, über die Integration von Applikationen, über Ladeverfahren, über Methoden, die Unterlagen prozessorientiert bereit zu stellen und über den Nutzen und die Wirtschaftlichkeit des Dokumentenmanagements mit SAP®PLM.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Warum Industrie 4.0 die Digitale Fabrik braucht
    Der Vortrag zeigt wie Digitale Fabrik und Industrie 4.0 zusammenwirken und wie mittelständische Unternehmen sich zukünftig mit diesen Themen befassen können.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • In seinem Vortrag "Einführung einer Werksergebnisrechnung bei Ritter Sport" geht Michael Selig, Leiter Controlling bei der Alfred Ritter GmbH und Co. KG, auf die Werksergebnisrechnung zur Steuerung der Fabrik und Bessere Abbildung des Fertigungsaufwands. Der Vortrag wurde im Rahmen des 25. Stuttgarter Controller Forums gehalten.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2015-02-27 17:51:02 live
generated in 1.589 sec