Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
Hinweis
 
Die aktuelle Filterkombination ergab leider keine Treffer. Alternativ wird folgendes Ergebnis angeboten.

Möchten Sie dieses Ergebnis weiterverwenden?
Bitte klicken Sie hier.
ANZAHL: 3151
 
  •  von 
    15.4.2003
    Wie lassen sich Nischen in Märkten auffinden? Die vorliegende Präsentation zeigt Ansatzpunkte zur Identifikation von Nischen in Märkten. Ausgehend von der grundlegenden Bedeutung und Erfolgswirkung einer Nischenstrategie, sind Märkte in Marktsegmente zu unterteilen und gezielt zu ana
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    24.1.2005
    Dieses Fallbeispiel stellt die Ergebnisse der Prozessoptimierung der Geschäftsprozesse in der Commonwealth Bank of Australia vor. Die Commonwealth Bank sah sich einer doppelten Herausforderung gegenüber: Da waren einerseits die neuen Regelungen der Behörden und andererseits die damit verbundenen
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    14.2.2005
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Welche Gefahren gehen von einem nicht überwachten Automatisierungsnetzwerk aus? Welche Möglichkeiten gibt es, ein Automatisierungsnetzwerk zu überwachen? Visualisierungs- und Alarmierungstechniken im Leitsystem: OPC, SNMP Ethernet und PROFINET: Überwachung vom Sensor
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    6.12.2006
    Alles ist in Bewegung geraten. Das Kapital, die Mitarbeiter und die Kunden sowie auch die Technologie- und Managementtechniken sind nur noch flüchtige Zeitgenossen und dem schnellen Wandel unterworfene Merkmale. Was früher nützlich war, sichert heute allenfalls das Überleben. Um wie
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   VortragKollaboratives CRM
    Der Vortrag von Dr. Grashoff behandelt das Konzept des kollaborativen CRM am Beispiel des CCIT-Projekts. Zunächst stellt er den Umfang des CCIT-Projekts sowie eine "Closed-Loop"-Architektur und Modelle des kollaborativen CRM aus Prozeß- und Systemsicht vor. Den Abschluß bildet ein Überblick übe
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Dieser Vortrag wurde auf den iTAC European Trace Days (14. - 15. Mai 2007, Wiesbaden) gehalten.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    3.7.2007
    Portale stehen vor einem nächsten evolutionärem Schritt: sie müssen die Anforderungen von Web Content Management Systemen (CMS, WCMS) mit den Anforderungen eines unternehmensweiten Rollen- und Benutzerkonzeptes für Geschäftsprozesse auf einer zenralen Plattform vereinen. btexx spricht in diesem Zusammenhang von Portal Content Management (PCM) und unterstützt mit seinen Produkten die neuen Herausforderungen, denen sich Redakteure und Portaladministratoren stellen müssen. Das SAP NetWeaver Portal der neuesten Generation stellt eine langersehnte Softwarekomponente bereit: den Web Page Composer 1.0 (WPC). btexx wurde von SAP aufgrund seiner Expertise im Umfeld von CMS und Portalen bereits im Dez. 2006 ausgewählt und konnte erste Tests mit dem WPC durchführen. Seit Juni 2007 ist der SAP Web Page Composer für ausgewählte Kunden und Special Expertise Partner im sogenannten Ramp-Up Status verfügbar und wird von btexx im Rahmen eines internen Projektes ausführlich getestet. Der Web Page Composer ist eine sehr wichtige Ergänzung im Funktionsumfang des SAP Portals und deckt vor allem die Anforderungen ab, bei denen das Erstellen, die Pflege und die Bereitstellung von webbasierten Inhalten und schnellen HTML-Seiten im Vordergrund steht. Das Erstellen und Verwalten von Portalrollen und benutzerspezifischen Applikationen ist hingegen weiterhin dem Portal Content Studio überlassen. btexx vereint diese beiden Welten und faßt die Aufgaben von Redakteuren und Rollenarchitekten zusammen. Die neueste Version der btexx CMS-Lösung easyWCM 3.0 wird daher unter dem Motto "Portal Content Management" entwickelt, das den neuen Web Page Composer von SAP auf einfachste Art und Weise für Redakteure über die bewährte easyWCM-Toolbar zugänglich macht. Laden Sie jetzt den btexx Vortrag "SAP Portal Content Management - Next Generation" herunter.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    13.9.2001
    Trotz der derzeitigen Ernüchterung wird E-Business auch zukünftig für viele etablierte Unternehmen ein wichtiger Faktor sein. Der Fokus ändert sich aber weg von der Etablierung neuer Geschäftsmodelle hin zu Effizienzsteigerung und Kundenbindung. Elektronische Marktpätze haben in diesem Zusam
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    2.2.2009
    Die Präsentation zeigt zunächst Daten und Fakten zu TNT Express. Anschließend werden die Weltwirtschaft und die Staaten China und Indien vorgestellt. Zum Schluss werden für diese Länder die Chancen und Risiken in der Logistik dargestellt.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-12-19 17:33:50 live
generated in 1.772 sec