EXASOL AG

Die EXASOL AG ist ein führender Anbieter eines hoch performanten Datenbank-Management-Systems zur präzisen Datenanalyse.
 

EXASOL AG

Die EXASOL AG ist ein führender Anbieter eines hoch performanten Datenbank-Management-Systems zur präzisen Datenanalyse.
EXASOL AG
Adresse:

Neumeyerstraße 48
90411 Nürnberg

Zur Webseite

www.exasol.com
Vorschaubild einer externen URL
Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
  •   

    Die EXASOL AG ist ein deutsches Softwareunternehmen und bietet eine Hochleistungsdatenbank im B2B-Bereich für Business Intelligence-Anwendungen an.

    Die Datenbank wurde speziell für den analytischen Einsatz entwickelt und wird erfolgreich für Data-Warehousing-, Web Analytics-, und Data-Mining-Anwendungen, etc. eingesetzt.

    Im Gegensatz zu universellen Datenbanken können durch diese Spezialisierung auszuwertende Daten den eingesetzten Analysetools nahezu real-time zur Verfügung gestellt werden.

    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
 
Dialog anlegen / suchen
Hinzufügen
Suchen
  • Wir rechnen damit, dass immer mehr KMUs die Vorteile der Cloud für sich entdecken werden – gerade weil hier der Bedarf an flexiblen Lösungen und an Skalierbarkeit am höchsten ist: Wächst das Unternehmen, wächst die Datenbank einfach mit. Außerdem ist mit einer verstärkten Nachfrage für Cloud-Services im New-Media-Bereich und bei Start-Up-Unternehmen zu rechnen, denn wie schon festgestellt sind gerade für sie Cloud-Lösungen besonders interessant. Zudem wird Big Data ein immer wichtigeres Thema, weil mit den Datenmengen auch der Bedarf an Cloud-Services wachsen wird. Auf der CeBIT sind wir dieses Jahr als Aussteller auf dem Gemeinschafsstand der BITKOM und mit einem Vortrag vertreten. Außerdem sind wir auf dem BARC Business Intelligence Forum präsent.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • EXASOL, Anbieter einer High-Speed-Hochleistungsdatenbank, ist in diesem Jahr als Aussteller auf dem BARC BI Forum in Halle 6, Stand A18 (http://www.exasol.com/nc/veranstaltungen/aktuell/barc-bi-forum-auf-der-cebit.html) vertreten. Verschaffen Sie sich in unserem Showcase einen Live-Eindruck von EXASolution und den verschiedenen Nutzerszenarios. Am 6. März um 13:30 Uhr gibt hier Carsten Weidmann, Head of Presales bei der EXASOL AG sein Fachwissen in dem Vortrag: "Wie Business Intelligence kombiniert mit In-Memory zur Unternehmenssteuerung beiträgt"  weiter. Big Data Reloaded lautet das Motto, unter dem die Paneldiskussion mit Steffen Weissbarth, CEO der EXASOL AG und weiteren interessanten Gesprächsteilnehmern am 6. März 2013 um 14 Uhr im Convention Center, Saal 2, Center Stage stattfindet. Freuen Sie sich auf einen spannenden Gedankenaustausch in dem Nutzen, Möglichkeiten sowie Herausforderungen großer Datenmengen diskutiert werden.   Auch auf der BITKOM World ist die EXASOL mit einem Vortrag von Carsten Weidmann vertreten: „Wie Business Intelligence und Big Data zur Unternehmenssteuerung beiträgt“, erfahren sie am 6. März um 16.40 Uhr . Ab 17 Uhr findet dort außerdem eine Panel-Diskussion zum Thema „Big Data – Einsatzbeispiele, Anwendererfahrungen, Erfolgsfaktoren" statt.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Datensicherheit muss als Grundvoraussetzung für das Arbeiten in der Cloud verstanden werden – ohne Sicherheit macht die Nutzung von Cloud-Services für Unternehmen keinen Sinn. Somit ist das Thema „Datensicherheit“ immer relevant und bedarf höchster Aufmerksamkeit. Wie sicher letztendlich aber ein Cloud-Konzept ist, hängt vom Betreiber ab. Für die IT-Sicherheit gibt es unabhängige Zertifizierungsstellen. EXASOL legt großen Wert auf die Erfüllung der Zertifizierungsrichtlinien und kann dadurch höchste Standards garantieren. Ob sich Probleme bei Private Cloud-Lösungen ergeben hängt ebenfalls von den Anforderungen des betreibenden Unternehmens ab. Prinzipiell lässt sich aber aus der Erfahrung sagen, dass die hohen Sicherheitsauflagen, die sich Public-Cloud-Anbieter selbst auferlegen, oft mehr Schutz bieten, als firmeninterne Server.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Person
     von EXASOL AG
      PersonSteffen Weissbarth
    Steffen Weissbarth ist seit 2010 Vorsitzender des Vorstandes sowie CEO der EXASOL AG. Der Sales- und Marketingexperte verantwortet neben den Bereichen Marketing und Vertrieb auch Research & Development und Professional Services des Unternehmens. Der 44-Jährige verfügt über mehr als 13 Jahre Marketing- und Vertriebserfahrung im internationalen Senior Executive Management.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Person
     von EXASOL AG
      PersonAlexandra Bellanova
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Person
     von EXASOL AG
      PersonMonika Götzmann
    Monika Götzmann, M.B.A. ist seit mehr als 17 Jahre im internationalen Marketing für High-Tech-Unternehmen tätig. Schwerpunkte liegen u.a. im Brand Management, Marketing Communications, New Media und Innovationsmanagement.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Selten zuvor hatten wir so viele Daten und Informationen von und über unsere Kunden wie heutzutage – Big Data sei Dank. Doch warum nutzen wir davon nur rund 5 Prozent, wie Franziska von Lewinski (Interone) kürzlich beim Customer Analytics Day aufwarf? CRM in Verbindung mit Big Data – Viele Marketing-Experten versprechen sich mit dieser Kombination ein unschlagbares Allheilmittel bei der Generierung von nachhaltiger Customer Experience, die gegenüber dem reinen „Managen“ von Kundenbeziehungen (CRM) in den Vordergrund rückt. Und ganz unrecht haben sie nicht: Immer mehr Nutzer gestehen Unternehmen die Nutzung ihrer Daten zu. So ermöglicht sich mit Unterstützung durch Customer Analytics, also der Analyse von Kundenverhalten, eine immer individuellere Kundenansprache. Dies wirkt sich langfristig gesehen positiv auf die Kundenbeziehung aus. Überzeugende Customer Experience macht Kunden zu Fans. Lesen Sie den vollständigen Artikel im beigefügten PDF.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    5.6.2013
    Deutsche und Englische Studie
    Steigende Kundenzahlen und Transaktionsvolumina forderten das Data Warehouse von Zalando heraus. Mit einer In-Memory-Hochleistungsdatenbank „made in Germany“ beschleunigt der Online-Retailer nun seine Analysen und Reports. Sehen Sie in dieser Studie wie die EXASOL AG die BI-Funktionen und das Data Warehouse optimierte.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Delphi-Roundtable Business Intelligence 2020
    Liebe Leserinnen und liebe Leser, schon seit Jahrzehnten setzen Unternehmen erfolgreich Business Intelligence-Lösungen ein. Auch wichtigen Trends wie Big Data und In-Memory-Computing, Mobile BI oder Social Intelligence wird dabei bereits häufig Rechnung getragen. Ist damit das Innovations- und Marktpotenzial ausgeschöpft? Was ist heute State-Of-the-Art? Wie sieht es beim Mittelstand aus? Wo tun sich noch spannende Zukunftsperspektiven bis 2020 auf? Wo liegen mögliche Stolpersteine bei BI-Projekten? ... Das Oracle von Delphi können wir dazu nicht befragen, aber führende Köpfe der Branche. Zum Start unserer Initiative „Business Intelligence 2020“ laden wir daher Sie als Branchen-Experten ein, am virtuellen Delphi-Roundtable teilzunehmen. Ihre Antworten bilden die Basis für alle weiteren Maßnahmen wie z.B. zukünftige Themen-Specials oder weitere Roundtables zur Vertiefung.   Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihr Competence Site-Team Sehr geehrter Herr Weissbarth, Frage 1: Status quo und Potenziale im Business Intelligence-Markt? Liest man Beiträge zu Business Intelligence, entsteht oft der Eindruck, dass das Thema und auch die neuesten Innovationen wie Big Data und In-Memory- Computing, Mobile BI und Social Intelligence bereits in der Breite etabliert sind. Was ist heute schon wirklich State-of-the-Art - auch im Mittelstand!? Haben wir das Innovations- und Marktpotenzial also weitgehend ausgeschöpft oder gibt es doch noch weiße Flecken (Märkte, Innovationen, ...), die man bis 2020 erschließen kann? Meines Erachtens sind bei weitem noch nicht alle Potenziale ausgeschöpft, die der BI-Markt an Innovationen bietet. Ich denke da etwa an maßgeschneiderte Lösungen für KMU und Kleinstunternehmer. Auch benötigen wir in Zukunft mehr branchenspezifische Angebote wie etwa Geo-Intelligence-Systeme für Logistikunternehmen oder Analyse-Tools für Social Media. Mit den rasant wachsenden Datenmengen steigt der Bedarf an schnellen und präzisen Analysen. Entsprechende BI-Lösungen und Hochleistungsdatenbanken wie EXASolution werden so auch für kleinere Unternehmen interessant. Weitere bisher nicht genutzte Potenziale stecken in Cloud-gestützter BI sowie in Mobile Analytics, die wegen der geänderten Mediennutzung zunehmend an Bedeutung gewinnt. Hierbei besteht die größte Herausforderung darin, die Analysen für einen Kunden über alle Kanäle und Tools hinweg zu vereinheitlichen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    13.10.2011 bis 13.10.2011
      RoadshowBig Data München
    Roadshow in vier Städten Wussten Sie, dass sich der weltweite digitale Datenbestand jährlich verdoppelt? Im Jahr 2011 wird er eine Größe von 1,9 Milliarden Terabyte erreichen. Dieses enorme  Datenvolumen – Big Data – schnell und effizient auswerten zu können, wird für die Zukunft von immenser Bedeutung sein. Ist Ihr Business für diese Herausforderung gerüstet? Bei unserer Road Show erfahren Sie mehr über Technologien zur effizienten Bearbeitung großer Datenmengen und die Anwendungsbereiche von Big Data Analytics. Nutzen Sie die Gelegenheit, Anregungen aus Best Practices mitzunehmen, sich mit unseren Experten auszutauschen und Ihre individuellen Anforderungen zu diskutieren. Agenda: München: 13.10.2011 NH Hotel München Dt. Kaiser 08:45 Begrüßung 09:10 Theoretische Einführung und "Big Data Management mit In Memory-Technologie" Carsten Weidmann, EXASOL AG 10:20 "Anwendungsbereiche für Big Data & Analytics" Dr. Thomas Keil, SAS Institute GmbH 10:40 Best Practise: "Intelligente Datenanalyse für das Business-Netzwerk XING" Dr. Ulrich Fricke, XING AG
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    22.1.2013
    EXASolution für Transport & Logistik
    Mit der High-Speed Datenbank EXASolution arbeiten Logistikdienstleister und Transportunternehmen zukünftig auf der Überholspur. Meistern Sie den Wandel hin zu komplexeren Aufgaben mit einer Datenbank im Rücken, die Sie antreibt – indem sie Ihr Prozessmanagement und Ihre Analysen perfektioniert.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    6.6.2013
    Wer wissen möchte, welcher Interpret letzte Woche auf Platz eins der Musik-Charts gestanden hat oder welche Besucherzahlen der neueste Blockbuster in den deutschen Kinosälen erzielt hat, findet die Antwort in einer der 300 unterschiedlichen Charts, die media control GfK International Woche für Woche erstellt.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Business Intelligence für das datenbasierte Unternehmen
    Business Intelligence und Prozesse die auf BI-Lösungen basieren gehören zu den Kernelementen von datenbasierten Unternehmen. Bisherige Verfahren werden durch neue Techniken wie Big Data, Predictive Analytics oder Mobile BI in Frage gestellt und moderne Unternehmen müssen sich selektiv fragen, in welchen Bereichen komplexe Zusammenhänge zwingend durch neue Techniken und Methoden erfasst werden müssen, auch um der Datenflut durch globalisierte Märkte Herr zu werden.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Big Data - der Trend aus den USA. Die Menge an digitalen Businessdaten steigt fast alle zwei Jahre um das doppelte an. Dies bedeutet neue Anwendungen und Herausforderungen für Datenanalysen und Datenmanagement. Die Lösung liegt hier bei den Analytischen Datenbanken und den fortschrittlichsten Technologien.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Mit Hilfe von Analytik lässt sich auch Big Data erschließen und wertvolles neues Wissen zur Steuerung im Unternehmen ableiten. Mit Hilfe von Performance Management kann dieses Wissen über eine Service- und Prozess-Orientierung von den Unternehmensstrategien bis zum operativen Tagesgeschäft hin umgesetzt und in allen Aktivitäten eines Unternehmens eingesetzt werden. Man schafft ein intelligentes Unternehmen. Hierin liegt der Nutzen und Wert von Analytik und Performance Management. Aber wie weit wird das in den heutigen Unternehmen verstanden und gelebt. Dr. Wolfgang Martin fragt nach!
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-10-20 21:29:07 live
generated in 1.980 sec