Email-Marketing

Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
 
Dialog anlegen / suchen
Hinzufügen
Suchen
  •  von  | ERP 2020 | 
    8.4.2013
    Hallo allerseits, wir befragen derzeit innerhalb der Initiative ERP2020 zusammen mit dem VDMA Unternehmen bezüglich der  zukünftigen Entwicklung sowie aktueller Trends im Bereich von ERP-Systemen. An der Expertenbefragung können Sie online unter www.erp2020.de teilnehmen - wir würden uns sehr freuen. Der Zeitumfang beansprucht nicht mehr als 10 min. Die Ergebnisse der Befragung sind im Nachgang in Form eines Whitepapers für alle Teilnehmer verfügbar. Beste Grüße aus Aachen Niklas Hering
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Liebe Nutzer der Competence Site, aktuell bereiten wir Competence Books zu allen wichtigen Themenfeldern der Competence Site vor. Ein Competence Book fasst alles wichtige zu einem Thema zusammen und weist die führenden Köpfe und Unternehmen aus. Dabei ist es als vernetztes und interaktives Format mehr als ein E-Book. Meine Doppel-Frage an Sie: A) Welche Themen interessieren Sie am meisten. Aktuell schon in Vorbereitung: Nachhaltige Geldanlagen, Business Intelligence, Intralogistik, Email-Marketing B) Was interessiert Sie am meisten in einem solchen Competence Book? Gliederung bisher: 1.     Einführung      1.1    Begriffsverständnis, wichtigste Konzepte    1.2    Historie, Marktentwicklung     2.     Wissen-Basis       2.1    Studien      2.2    Literatur/Bücher     2.3    Leitfäden/Checklisten     2.4.    Online-Portale     3.    Führende Köpfe und Partner vorgestellt     4.    Produkt-Informationen und Case Studies 5.    Roundtable Zukunft 2020      6.    Branchenverzeichnisse     6.1    Verbände     6.2.    Veranstalter/Veranstaltungen     6.3.    Unternehmen     7.    Weitere Links Über Hinweise an w.felser@netskill.de würde ich mich freuen. Mit besten Grüßen Winfried Felser
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonVolker Wiewer
    Volker Wiewer ist Vorsitzender der Geschäftsführung der eCircle GmbH, Europas größtem Werbevermarkter und Technologieanbieter für digitales Direktmarketing. In dieser Funktion verantwortet er die Bereiche Vertrieb und Marketing. Bevor er 1999 eCircle gemeinsam mit Thomas Wilke gründete war der studierte Diplom-Informatiker bei Roland Berger & Partner International Management Consultants tätig. Dort beriet er seit Anfang 1997 Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung von Strategien für Electronic Commerce. Vor seinem Einstieg bei Roland Berger war er bei der Tchibo AG beschäftigt. Wiewer ist Autor zahlreicher Artikel und Studien zum Thema Email-/ Multi-Channel-Marketing sowie einer der führenden Referenten auf branchenrelevanten Kongressen wie dem Versandhandelskongress, der OMD, der CRM-expo, der Internationalen Tourismus Börse (ITB) oder dem DMMK.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Person
     von artegic AG
      PersonStefan von Lieven
    Studium Maschinenbau und Betriebswirtschaft an der RWTH-Aachen 1998 Gründer und Geschäftsführer Pyromedia GmbH 2006 Gründer artegic AG, Mitglied des Vorstands 2008 CEO artegic AG
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   OrganisationeCircle GmbH
    Im Unternehmensbereich der eCircle Webseite haben Sie die Möglichkeit sich eingehender über Europas größten E-Mail-Marketing Anbieter zu informieren. Finden Sie heraus, warum wir die erste Wahl im Bereich E-Mail-Marketing sind und lernen sie die führenden Köpfe hinter eCircle kennen. Informieren Sie sich über die rasante und erfolgreiche Entwicklung von eCircle seit der Gründung im Jahr 1999 und die Meilensteine, die die Erfolgsgeschichte von eCircle markieren.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | artegic AG | 
    8.8.2014
    7 Trends für die Entwicklung des digitalen Marketings
    Endgeräteinnovationen eröffnen neue Nutzungsszenarien für das digitale Dialogmarketing. Legal Big Data verschiebt den Fokus vom Datensammeln zur rechtssicheren Datennutzung. Erfolgreiches Dialogmarketing integriert mehr und mehr IT-Prozesse. Dies sind nur drei der sieben Trends, die artegic für die nächsten zwei Jahre identifiziert hat.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Hier finden Sie die neue Case Study von Schober zum Thema "Strategische Kundensegmentierung für Energieversorger" : http://www.schober.de/unternehmen/downloads/case-studies.html (http://www.schober.de/unternehmen/downloads/case-studies.html)
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    14.1.2011
    Dialogmarketing im Kontext der B2B Kundenbeziehung
    Dialogmarketing im Kontext der B2B Kundenbeziehung. Wichtige Erkenntnis: Alle diese Dialoge mit dem Kunden wirken auf die Kundenbeziehung ein und beeinflussen Loyalität und Profitabilität. Es gilt daher diese Kommunikation optimal zu nutzen. E-Mail ist ein perfekter Kommunikationskanal hierfür.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    30.10.2009
    Germanwings, Deutschlands führende Günstig-Airline, suchte nach einem kostengünstigen Weg, um den Kontakt zu den Mitgliedern seines Bonusprogramms weiter zu intensivieren. Die ebenso einfache wie effiziente Lösung: Geburtstagsmailings mit DirectSmile-Bildpersonalisierung und optivo.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Das Werbe-Fotostudio von Antonia H. hat die größten Aufträge ihrer Selbstständigkeit gerade fertig gestellt. Für bestehende wie neue Unternehmen hat sie in den vergangenen vier Monaten umfangreiche Kampagnen fotografiert. Wie immer informiert sie sich zuerst einmal im Internet. Dort stößt sie sehr schnell auf die Seite schober.com. Hier findet sie eine beispiellose Auswahl an Suchkriterien und vorrätigen Adressen. Auch die Auswahl direkt am Laptop ist ganz einfach und unkompliziert.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Fallstudie / ProjektreferenzAdresseinkauf zur Neukundengewinnung: Gewusst wo
    Werbefilmproduzent: neue Firmenkunden mit Teaser-Angebot
    Gezieltes Direktmailing mit individuellem Internet-Code in Form eines klassischen Spielfilmplakats entwickelt sich zum Volltreffer.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    4.1.2012
    E-Mail Marketing gewinnt weiter an Relevanz. Auch die Trends im Jahr 2012 eröffnen weitere Potenziale und zeigen das E-Mail Marketing noch lange nicht am Ende seines Wachstums angekommen ist. Die artegic AG hat sechs Trends für das Jahr 2012 identifiziert, die Marketing Manager beachten müssen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    24.4.2012
    Durch die hohe Geschwindigkeit der Innovationen und die technische Komplexität rund um die neuen Werbemöglichkeiten ist das Informationsbedürfnis bei vielen Unternehmen enorm. Hier setzt die GO! German Online Marketing an: Die Fachmesse vermittelt an zwei Tagen einen umfassenden Marktüberblick, präsentiert zahlreiche Praxisbeispiele und bietet Marketing-, Werbe- und E-Commerce Entscheidern viele Gelegenheiten für den fachlichen Austausch mit Experten. So erhalten sowohl Neueinsteiger als auch Online-Marketing-Spezialisten einen umfassenden Überblick über den Markt und einen Eindruck von den aktuellen Entwicklungen im Digital Marketing. Die GO! German Online Marketing präsentiert ein einzigartiges Angebotsspektrum – als einzige Fachmesse in Norddeutschland mit diesem klaren Fokus auf Digital Marketing und einem bewährten Fachmessekonzept aus Ausstellung und integriertem Vortragsprogramm. Die GO! German Online Marketing baut auf dem in der Schweiz bereits fest etablierten Konzept der Fachmesse Swiss Online Marketing auf, die klar die werbetreibende Wirtschaft und die Digital Media Verantwortlichen adressiert. Vernetzen auch Sie sich am 20. und 21. November 2012 an diesem Treffpunkt für Digitales Marketing im Norden!
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von Initiativen 2020 | 
    15.1.2013
      InitiativeERP 2020
    Initiative für Wissensaustausch und Kommunikation zur Zukunft des Enterprise Resource Plannings
    In der Initiative „ERP 2020“ wird aktuell mit führenden Experten beleuchtet, wie sich die Unternehmensstrukturen bis zum Ende des Jahrzehnts wandeln werden. Wo also geht es hin mit den „Märkten“ bis zum Ende dieses Jahrzehnts? Seit den fast vergessenen Zeiten der New Economy hat sich bereits vieles verändert, trotz der nicht erfüllten Blütenträume und geplatzter Hypes. Das „E-“ im Marketing ist fast schon Standard geworden (Online-Marketing, Email-Marketing, ...), aber auch in anderen Bereichen bis hin zur Logistik wurde die Ökonomie digitaler. Aktuell dominieren Begriffe wie Social, Cloud, Mobile die Diskussionen über die „neue“ Ökonomie. Wie wichtig ist dieser Wandel? Wird der Wandel fundamental Strukturen verändern und z.B. an die Stelle des alten „Markt“-Konzepts neue Strukturen wie Gemeinschaften (Social Networks, Kunden-Communities), Kooperationen und Netzwerke treten lassen oder geht es doch eher um periphere Abrundungen der heutigen Lösungen? Was treibt den Wandel, was sind die wichtigsten Handlungsfelder und Lösungen? (Manfred Wolf, BDOA)
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2015-04-28 00:13:59 live
generated in 2.005 sec