Email-Marketing
Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
 
Dialog anlegen / suchen
Hinzufügen
Suchen
  • Vom 18. bis 19. September findet in Köln wieder einmal die international größte Leitmesse der digitalen Wirtschaft statt: die dmexco. Erfahren Sie an unserem Stand E057/E059 in Halle 7 alles über Marketing Automatisierung und Online Dialogmarketing mit E-Mail, Mobile und Social Media - und nutzen Sie Ihre Chance ein iPad3 zu gewinnen. Weshalb es sich lohnt, bei artegic vorbeizuschauen: Lassen Sie sich von uns zeigen, wie Sie die Effizienz Ihres Marketings durch Automatisierung erhöhen! Sehen Sie den Unterschied zwischen der neuen Ultra Responsive E-Mail und regulären Responsive Designs! Nehmen Sie an unserer Verlosung für ein iPad 3 teil! Besuchen Sie unseren Fachvortrag zum Thema "Online Dialogmarketing im Retail 2015: Praxis, Trends und Studie" am Mittwoch den 19. September um 17 Uhr in Seminar-Raum 2! http://www.artegic.de/dmexco (http://www.artegic.de/dmexco)
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Sehr geehrter Herr Streubel,   meiner persönlichen Überzeugung nach – die sich auf Erfahrungen mit Shifts aller der von Ihnen genannten Richtungen gründet – sind zyklisches wie antizyklisches Marketing in global vernetzten Kommunikationsmärkten keine strategischen Optionen mehr.   Der Einzelne (Mensch/Kunde/Käufer) kauft oder kauft nicht, ganz seiner individuelle Ökonomie entsprechend. Und dieses Verhalten kann sich zyklisch oder antizyklisch zur Makro-Ökonomie bewegen.   Die einzige Marketing-Strategie, die meiner Meinung nach, geeignet ist, damit umzugehen, ist konversationelles Marketing. Denn die Märkte heute – wer erinnert sich noch? – sind andauernde Gespräche.   Um auf Ihre Frage konkret zu antworten, sind für mich Inbound Marketing bzw Content Marketing, die wesentlichen Marketingstrategien, die auf längere Sicht gesehen, Sinn machen. Ökonomischer ist es allemal: Inbound Marketing Leads kosten durchschnittlich 61% weniger als Leads die über herkömmliche Outbound Marketing Kampagnen, (wie etwa Direktmail Email-Marketing oder Display) generiert werden.   Dass viele Marketing-Verantwortliche auch heute noch auf Klassik setzen, hat, wie ich finde, vor allem folgende Gründe. 1. Outbound hat in einer integrierten Marketingplanung durchaus auch heute und morgen seinen Platz. Branding-Kampagnen sind wichtig. Und "Klassik", die die Kunst des storytellings beherrscht hat auch zukünftig ein Publikum. Siehe dazu die TED "Ads worth spreading"-Studie http://www.ted.com/aws (http://www.ted.com/aws). 2. Wir befinden uns derzeit in einer Umbruchphase die Generation der Intuitionsmarketer wird abgelöst von der neuen Generation der Daten- und IT-Marketer. Umbruchprozesse brauchen ihre Zeit. Und in Übergangszeiten dominiert für eine Weile das Althergebrachte. Solange bis das Neue beginnt, auf breiterer Ebene wahrnehmbar erfolgreicher zu wirken. 3. Um effizientes Marketing betreiben zu können, benötigt die Arbeitsweise der neuen Generation von Marketing-Experten eine gravierend andere Infrastruktur (z.B: wie Marketing Automation, Web-Analytics, agiles Marketingmanagement, dafür ausgebildete Personalressourcen). Das wiederum erfordert Investitionen, die viele Unternehmen erst dann tätigen, wenn das Neue bereits begonnen hat, auf breiterer Ebene wahrnehmbar erfolgreicher zu wirken. 4. Last not least: Die Kultur. Herkömmliches Marketing hat über die vielen Jahre, die es nun schon im Einsatz ist, eine Mitarbeiter- und Abteilungskultur gepflegt, die sich jetzt erst einmal neu definieren, herausbilden und etablieren muss.   Solange 1 bis 4 der Fall sind, wird es auch weiterhin heißen: Im Zweifelsfall wie gehabt.   Für diese Zeit des Übergangs empfehle ich Dan Waldschmidts EDGY Strategie:   E XTREME BEHAVIOR. D ISCIPLINED ACTIVITY. G IVING MINDSET. Y (H)UMAN STRATEGY. Und als derzeit effizienteste Taktik für ein umsatzsteigerndes Marketing empfehle ich: Inbound Marketing Maßnahmen mithilfe persona relevanter Inhalte. Unternehmen, die ihr in dieser Ausrichtung (brach-) liegendes Marketing Potential ermitteln wollen, können sich gerne an mich wenden. Am besten über diesen Link: http://www.kontextb2b.de/inbound-marketing-potential/ (http://www.kontextb2b.de/inbound-marketing-potential/)
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (2)
  •  von  | ERP 2020 | 
    8.4.2013
    Hallo allerseits, wir befragen derzeit innerhalb der Initiative ERP2020 zusammen mit dem VDMA Unternehmen bezüglich der  zukünftigen Entwicklung sowie aktueller Trends im Bereich von ERP-Systemen. An der Expertenbefragung können Sie online unter www.erp2020.de teilnehmen - wir würden uns sehr freuen. Der Zeitumfang beansprucht nicht mehr als 10 min. Die Ergebnisse der Befragung sind im Nachgang in Form eines Whitepapers für alle Teilnehmer verfügbar. Beste Grüße aus Aachen Niklas Hering
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Organisationartegic AG
    Die artegic AG unterstützt Unternehmen beim Aufbau von loyalen und profitablen Kundenbeziehungen über Online Kanäle. Mit Know-how und Technologie für E-CRM und Online Direktmarketing mit E-Mail und RSS. Vor dem Hintergrund dynamischer Zielgruppen und zunehmend hochindividueller Nut
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Person
     von artegic AG
      PersonStefan von Lieven
    Studium Maschinenbau und Betriebswirtschaft an der RWTH-Aachen 1998 Gründer und Geschäftsführer Pyromedia GmbH 2006 Gründer artegic AG, Mitglied des Vorstands 2008 CEO artegic AG
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   OrganisationeCircle GmbH
    Im Unternehmensbereich der eCircle Webseite haben Sie die Möglichkeit sich eingehender über Europas größten E-Mail-Marketing Anbieter zu informieren. Finden Sie heraus, warum wir die erste Wahl im Bereich E-Mail-Marketing sind und lernen sie die führenden Köpfe hinter eCircle kennen. Informieren Sie sich über die rasante und erfolgreiche Entwicklung von eCircle seit der Gründung im Jahr 1999 und die Meilensteine, die die Erfolgsgeschichte von eCircle markieren.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    21.9.2012
    Neue Kommunikationskanäle und die exponentiell voranschreitende Fragmentierung der Zielgruppen verändern die Arbeitsweise des Marketer nachhaltig. Durch die verstärkte Nutzung von Online-Medien und sozialen Netzwerken gewinnen Verbraucher und Geschäftskunden an Einfluss.  Sie sind informierter, kritischer und mobiler als früher und legen Wert darauf, die Kommunikation selbst zu steuern. Mit Aprimo nutzen B2C- und B2B-Marketer diese Veränderungen, um sich Wettbewerbsvorteile zu sichern. Denn der Einsatz von Aprimos Integrated Marketing Management (IMM) ermöglicht es dem Marketer, seine Kampagnen integriert zu managen, seine Zielgruppen über die richtigen Kanäle mit den richtigen Botschaften anzusprechen und durch seine Marketing­aktivitäten einen messbaren Beitrag zum Unternehmenserfolg zu leisten.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    24.4.2012
    Durch die hohe Geschwindigkeit der Innovationen und die technische Komplexität rund um die neuen Werbemöglichkeiten ist das Informationsbedürfnis bei vielen Unternehmen enorm. Hier setzt die GO! German Online Marketing an: Die Fachmesse vermittelt an zwei Tagen einen umfassenden Marktüberblick, präsentiert zahlreiche Praxisbeispiele und bietet Marketing-, Werbe- und E-Commerce Entscheidern viele Gelegenheiten für den fachlichen Austausch mit Experten. So erhalten sowohl Neueinsteiger als auch Online-Marketing-Spezialisten einen umfassenden Überblick über den Markt und einen Eindruck von den aktuellen Entwicklungen im Digital Marketing. Die GO! German Online Marketing präsentiert ein einzigartiges Angebotsspektrum – als einzige Fachmesse in Norddeutschland mit diesem klaren Fokus auf Digital Marketing und einem bewährten Fachmessekonzept aus Ausstellung und integriertem Vortragsprogramm. Die GO! German Online Marketing baut auf dem in der Schweiz bereits fest etablierten Konzept der Fachmesse Swiss Online Marketing auf, die klar die werbetreibende Wirtschaft und die Digital Media Verantwortlichen adressiert. Vernetzen auch Sie sich am 20. und 21. November 2012 an diesem Treffpunkt für Digitales Marketing im Norden!
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von Initiativen 2020 | 
    30.1.2012
      InitiativeDigital Commerce 2020
    ...Das „E-“ im Marketing ist fast schon Standard geworden (Online-Marketing, Email-Marketing, ...), aber auch in anderen Bereichen bis hin zur Logistik wurde die Ökonomie digitaler...
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
Partner
current time: 2014-08-01 07:46:23 live
generated in 2.218 sec