FIEGE Logistik Stiftung & Co. KG

 

FIEGE Logistik Stiftung & Co. KG

Logistik / Engineering / Immobilien
Ansprechpartner: Marina Teigeler
Adresse:

Joan-Joseph-Fiege-Straße 1 
48268 Greven

Zur Webseite

Fiege Unternehmenshistorie
3 MB
Sichtbarkeit: global_member
Homepage FIEGE Stiftung & Co. KG
Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
  •   
    FIEGE ist der Pionier der Kontraktlogistik.

    Dahinter steckt mehr als eine lückenlose Logistikdienstleistung entlang der Wertschöpfungskette. Kontraktlogistik ist das Versprechen, dem Kunden genau die individuelle Logistiklösung anzubieten, die seine Wirtschaftlichkeit optimiert und die Marktversorgung garantiert.

    Deshalb ist es die Kernkompetenz von FIEGE, in Asien und Europa integrierte, ganzheitliche Logistiksysteme in einem dichten Netz leistungsstarker Standorte zu entwickeln, zu realisieren und zu betreiben. Logistik in gleich hoher Qualität als Wettbewerbsvorteil der Kunden ist der Leitgedanke, der das inhabergeführte Unternehmen FIEGE zu einem der zehn stärksten Kontraktlogistikdienstleister im Kernmarkt Europa macht.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
 
Dialog anlegen / suchen
Hinzufügen
Suchen
Bisher gibt es in dieser Liste noch keine Einträge
  •   PersonMarina Teigeler
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonFelix Fiege
    Studium an der European Business School in Oestrich-Winkel mit Auslandssemestern an der Universidad Argentina de la Empresa in Buenos Aires und an der CERAM, Sophia Antipolis in Frankreich; Assistant Distribution Manager und Marketing/Category Controller Personal Care der Unilever Deutschland GmbH; Leitung des Vorstandsbüros für den Vorstandsvorsitzenden Dr. Eckhard Cordes der Franz Haniel & Cie. GmbH; seit Januar 2008 Executive Director Business Solutions bei der Fiege Deutschland Stiftung & Co. KG in Greven.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonCorinne Kuhlmeier
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    15.7.2010
    Die Steigerung unserer internen Effizienz, die Entwicklung unserer Bestandskunden und das Gewinnen von Neukunden – das sind die drei großen Themenbereiche, die im Management der Fiege Gruppe intensiv diskutiert wurden. Für sie wurden Lösungen erarbeitet und diese in praktische und schnell nutzbare Pläne eingefügt: Das „Programm 2011 – Effizienz, Bestandskunden, Neukunden“, von den Top-Führungskräften entworfen und getragen, wird unterstützt durch eine neue schlanke und effiziente Organisationsstruktur des Unternehmens. Wichtigster Punkt der jetzt erfolgten Umstrukturierung ist der Eintritt von Dr. Stefan Kurrle als stellvertretender Vorstandsvorsitzender in die oberste Führungsspitze, das Board des Unternehmens, das von Dr. Hugo Fiege und Heinz Fiege als Vorstandsvorsitzende, Jens Fiege und Alfred Messink gebildet wird. Dr. Kurrle, ausgewiesener Experte der Kontraktlogistik, besitzt langjährige Branchenerfahrung und eine bewiesene Managementkompetenz. Er verantwortet alle operativen Bereiche. Alfred Messink, zuständig für Finanzen/Controlling, berichtet weiterhin direkt an Dr. Hugo Fiege. Das operative Geschäft wird in fünf Regionen unterteilt, die in der Funktion des CEO geführt werden: Jens Fiege, Germany West + South, Thomas Knopf, Schweiz + Far East, Stefano Vincinelli, Southern Europe + Eastern Europe, Michael Müller, Germany North + North West Europe, Peter Scherbel, Media + Germany East. Den Vertrieb führt weiterhin Felix Fiege in der Funktion des CEO Engineering. Sie alle berichten an Dr. Stefan Kurrle.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Dr. Stefan Kurrle ist im Februar 2010 als stellvertretender Vorstandsvorsitzender in die oberste Führungsspitze der Fiege Gruppe eingetreten. Mit ihm zusammen wurde die Neustrukturierung des Unternehmens in die Wege geleitet, seine langjährige Branchenerfahrung als Kontraktlogistikexperte und seine Managementerfahrung stellen für die Zukunft von Fiege die Zeichen auf positiv. Die Redaktion der LOGO sprach mit Dr. Kurrle über die anstehenden Entwicklungen und Herausforderungen im Unternehmen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    3.3.2010
    Der Transport- und Logistikmarkt in Deutschland wird 2009 einen nominalen Wachstumseinbruch von etwa zwölf Prozent verzeichnen und muss damit den stärksten Rückgang seit der Liberalisierung der Branche Anfang der 90er Jahre verkraften. Das Gesamtvolumen beträgt 2009 rund 92 Milliarden Euro, das sich ausschließlich auf externe Transport- und Logistikdienstleister bezieht. Mehr als zwei Drittel der Gesamtumsätze werden von Logistikdienstleistern erbracht, rund ein Drittel entfällt auf Transportunternehmen. Korrespondierend mit einer wirtschaftlichen Erholung 2010 (reale BIP-Veränderung: +1,5 bis 2 Prozent), wird der Logistikmarkt insbesondere vom Produktionswachstum des Verarbeitenden Gewerbes (+2 bis 2,5 Prozent) profitieren und mit vier bis fünf Prozent (nominal) überdurchschnittlich zulegen. Allerdings dürfte das Umsatzniveau von 2008 trotz angenommener konjunktureller Stabilität erst 2012 wieder erreicht werden. Auch die Kontraktlogistik hat 2009 einen krisenbedingten Umsatzrückgang von fünf bis acht Prozent zu erwarten, allerdings ist sie damit im Vergleich zu anderen Branchensegmenten weniger stark betroffen. Insbesondere die Konsumgüter- Kontraktlogistik profitiert von einer relativ stabilen Nachfrage bei Verbrauchsgütern des täglichen Bedarfs. Dagegen leidet die industrielle Kontraktlogistik unter den Umsatzeinbrüchen wichtiger Industriebranchen. Jedoch nehmen in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld grundsätzlich die Rückbesinnung auf eigene Kernkompetenzen wie auch die Notwendigkeit zur Optimierung von Prozessen zu. ...
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Job
     von  | 
    1.8.2014
    Bei uns hat alles seinen Platz – Sie bald auch? Die FIEGE Logistik Stiftung & Co. KG sucht am Standort Hannover-Langenhagen ab sofort Sie als Master Key User (m/w) für das Warehouse Management System E+P Ihre Aufgabe: Einrichtung und Weiterentwicklung der Lagerverwaltung auf Basis der Lager­verwaltungs­software Ehrhardt + Partner in Zusammenarbeit mit dem Kunden und den operativen Einheiten Lösungsentwicklung bzw. Ausarbeitung von detaillierten Anforderungsbeschreibungen für den zentralisierten Support bzw. die Projekt­mitarbeiter (m/w) Anforderungsgestaltung und Unterstützung der zentralen BI-Abteilung Verantwortung für die Installation der Hardware (Drucker, MDE, Netzwerkkomponenten) Vorbereitung und Begleitung des Go-Live-Prozesses Schnittstellenmonitoring im operativen Betrieb sowie Problembehebung im Schnitt­stellen­bereich nach entsprechender Schulung Ansprechpartner (m/w) und Berater (m/w) für Anwender von E+P Ihr Profil: mehrjährige Erfahrung als Key User (m/w) in vergleichbarem Umfeld nachweisliche Erfahrungen im Umgang mit dem System Ehrhardt + Partner inklusive Customizing Know-how im Versandsystem Heidler wünschenswert Grundverständnis von IT-Strukturen und -lösungen (z. B. Netzwerke, SQL-Aus­wertun­gen) gute Kenntnisse in Deutsch und Englisch in Wort und Schrift Bereitschaft zur Mehrarbeit und Schichtarbeit hohe Selbstständigkeit und Einsatzbereitschaft Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Nennung Ihrer Kündigungsfrist wie auch Ihrer Gehaltsvorstellung, gern auch per E-Mail. Wir sind Europas führender Kontrakt­logistik­anbieter in privater Hand. Als Spezialist für komplexe Logistik­lösungen organisieren und managen wir um­fas­sende Logistik­prozesse unserer Kunden und erzielen hier­durch Effizienz- und Qualitäts­vorteile für alle Beteiligten. Die FIEGE-Gruppe – das sind derzeit 11.000 Mit­arbeiter­innen und Mit­arbeiter in 17 Ländern in Europa und Asien – will weiter wachsen, zusammen mit Ihnen. FIEGE Logistik Stiftung & Co. KG | Karin Eissler | Münchner Straße 37 | 30855 Langenhagen | Personal-Region-Nord@fiege.com | www.fiege.com
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   InitiativeLOGISTIK 2020
    Ziel der "Initiative Logistik 2020" ist es, den Wissensaustausch und die Kommunikation in der Branche zu fördern. Die Logistikwelt blickt vielen Herausforderungen und Chancen entgegen, welche die Zukunftsperspektiven der Logistik-Branche aufzeigen. Das Thema „Nachhaltigkeit“ und „Green Logistics“ steht dabei ebenso im Fokus wie das Thema Energieeffizienz im Sinne des ROI. Des Weiteren beeinflussen globalisierte Warenströme den effektiven Einsatz logistischer Konzepte und zeigen, gemeinsam mit den anderen Herausforderungen und Chancen für die Entwicklung der Unternehmen der Logistik-Branche auf.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • In diesem Special finden Sie kompetente Inhalte zu vielen Themen rund um die Zukunft der Logistik, wie z.B. Trends, Nachhaltigkeit, Green Logistics, Effizienz und Zukunft - für Sie zusammengestellt.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
Bisher gibt es in dieser Liste noch keine Einträge
current time: 2014-08-18 10:21:55 live
generated in 1.991 sec