Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
Hinweis
 
Die aktuelle Filterkombination ergab leider keine Treffer. Alternativ wird folgendes Ergebnis angeboten.

Möchten Sie dieses Ergebnis weiterverwenden?
Bitte klicken Sie hier.
ANZAHL: 65
 
  •   News
     von  | 
    9.5.2014
    Böblingen (ots) - HP kündigte heute auf der interpack 2014 die Ausweitung des Graphics Solutions Portfolios an. Das Unternehmen spricht damit gezielt die Produktbereiche Wellpappe, Faltschachteln und flexible Verpackungen an, für die bislang noch keine Digitaldrucktechnologien verfügbar waren. Das erweiterte HP Graphics Solutions Portfolio wird in Düsseldorf auf der interpack (8. bis 13. Mai) in Halle 13, Stand C77 zu sehen sein. Die Verpackungs- und Etikettenbranche mit einem Gesamtvolumen von 7,9 Milliarden Euro ist traditionell von analogen Drucktechniken geprägt. Nur 7 Prozent aller Verpackungen werden derzeit mithilfe digitaler Technologien bedruckt.(1) Allerdings machen kürzere Produktlebenszyklen eine schnellere Marktverfügbarkeit nötig, während die immer weiter schrumpfenden Auflagen nur mit digitalen Technologien wirtschaftlich effizient zu produzieren sind. Zudem suchen Markenartikler nach Wegen, Packungsversionen und Kleinauflagen möglichst umweltverträglich herzustellen.(2) Das lässt sich aber nur durch digitale Technologien erreichen. Mit Einführung der HP Scitex 15000 Corrugated Press für das Bedrucken von Wellpappe-Displays und kleiner Verpackungsauflagen bietet HP den Verpackungsveredlern und Herstellern die Möglichkeit auf Digitaldruck umzustellen. HP kündigte zudem die weltweite Verfügbarkeit sowie einen neuen Laminierungspartner für die Digitaldruckmaschinen HP Indigo 20000 und 30000 an. "Nachdem HP bereits beim Etikettendruck den Wechsel zu digitalen Technologien angeführt hat, übernehmen wir nun auch im Bereich Verpackungen die Vorreiterrolle", so Stephen Nigro, Senior Vice President, Graphics and Inkjet Solutions Business, HP. "Dank der HP Lösungen können Verpackungsveredler Digitaldruck nutzen, ihre geschäftlichen Aktivitäten ausweiten, neue Zielgruppen ansprechen und sich zusätzliche Umsatzquellen erschließen." HP Scitex 15000 automatisiert das Bedrucken von Wellpappe - Die HP Scitex 15000 Corrugated Press vereinfacht und optimiert das Bedrucken von Wellpappe auf industriellem Niveau. Mit den neuen Großformat-Digitaldruckmaschinen, die voraussichtlich ab dem 1. November verfügbar sind,(3) können Verpackungsveredler und Displaydrucker Wellpappe direkt bedrucken. Zudem profitieren sie von der Möglichkeit, im Rahmen ihrer bestehenden Flexo- und Laminierungsangebote Kleinauflagen und verschiedene Versionen wirtschaftlich anbieten zu können. Die Druckmaschine auf einen Blick: - Die HP Scitex High Dynamic Range (HDR) Drucktechnologie ermöglicht hochwertige Druckqualität auf industriellem Niveau. - Einfach einzurichten und zu bedienen, bietet sie Geschwindigkeiten von bis zu 600 m2/Std.2 und sorgt so für optimale Produktivität. - Eine integrierte, automatische Medienzuführung kann bis zu vier nebeneinander angeordnete Stapel Druckmaterial bedienen. Die Einheit ist für den Einsatz mit Wellpappe optimiert, ohne dass manuell eingegriffen werden muss. - Die HP HDR240 Scitex Tinten sind GREENGUARD GOLDSM zertifiziert und entsprechen den AgBB Kriterien.(4) Das macht sie ideal für POS-Displays im Innenbereich, Sammelaussteller und freistehende Display-Einheiten. Die Druckmaschinen HP Indigo 20000 und 30000 unterstützen im Verpackungsmarkt die Umstrukturierung Nachdem HP sich bereits bei druckempfindlichen Etiketten eine Führungsposition verschaffen konnte, weitet das Unternehmen seine Digitalkompetenz nun auch auf den Verpackungsbereich aus. Allein 2013 wurden über 24 Milliarden druckempfindliche Etiketten(5) digital gedruckt. Dabei kamen Maschinen wie die HP Indigo WS6600 Serie zum Einsatz. Bereits auf der Drupa 2012 präsentierte HP die Digitaldruckmaschinen Indigo 20000 und 30000 mit einer Breite von 30 Zoll. Dank der größeren Verarbeitungsbreite bieten diese Geräte beim Bedrucken von Etiketten, Faltschachteln und flexiblen Verpackungen ganz neue Perspektiven. Die Druckmaschinen sind bereits an sechs Kundenstandorten erfolgreich im Einsatz. Die Auslieferung beginnt in diesem Quartal. So haben führende Verpackungsdrucker und -veredler nun die Möglichkeit, den veränderten Anforderungen des Marktes zu begegnen. HP weitet im Verpackungsbereich aber auch sein Netzwerk von Lösungspartnern aus. So kündigte das Unternehmen eine Vereinbarung mit der Comexi Group an, einem führenden Anbieter von Bearbeitungsmaschinen für flexible Verpackungen. Gemeinsam will man eine spezielle Laminierungslösung entwickeln. Die für die HP Indigo 20000 optimierte Lösung Comexi NEXUS L20000 ermöglicht ein lösungsmittelfreies Laminieren und sichert bei weniger Abfall und Umweltbelastung eine schnellere Marktverfügbarkeit. HP Inkjet Web Press Lösungen für den wachsenden Verpackungsmarkt Aufbauend auf dem Erfolg der HP Inkjet Web Press Lösungen beim Umbau des Verlags- und Druckwesens, geht HP mit der erwiesenen Digitaldruckkompetenz des Unternehmens nun den wachsenden Verpackungssektor an. Die speziell für Verpackungen konfigurierten neuen Lösungen ermöglichen es Veredlern, kleine und mittlere Auflagen sowie individuell angepasste Druckversionen schneller und kosteneffizienter zu produzieren und den erforderlichen Warenbestand zu reduzieren. Dabei sind Druckgeschwindigkeiten von bis zu 12.000 m2 pro Stunde möglich. HP testet gemeinsam mit führenden Veredlern von Wellpappe die Qualität, Flexibilität und Wirtschaftlichkeit der Lösung für den Verpackungsbereich. Parallel dazu wird die Technologie auch schon bei Testläufen für die Herstellung der eigenen Produktverpackungen eingesetzt. HP SPS Thermal Inkjet erreicht mehr Anwendungen für die Verpackungscodierung Die HP 45si Druckkartusche und HP Black 2580 Solvent Ink, beide von HP Specialty Printing Systems (SPS) entwickelt, ermöglichen es OEMs und Tintenpartnern primäre Anwendungen für die Verpackungscodierung auf Substraten durchzuführen, einschließlich Folien und beschichtete Faltschachteln. Seit Einführung der Tinte auf der Pack Expo 2013 hat HP mehr als 25 OEM-Partner an Bord genommen, die die HP 2580 Solvent Tinte bei verschiedenen Anwendungen testen. Zudem nutzen die Tintenpartner die HP 45si Kartusche, um mit ihren proprietären Tinten auf einer größeren Auswahl von Substraten drucken zu können. Weitere Informationen hierzu gibt es in einer Online-Pressemappe auf www.hp.com/go/HPatInterpack. Videos und Updates zu den neuen Produkten sind verfügbar auf der "HP for Designers" Facebook-Seite, dem "HP Graphic Arts" YouTube-Kanal und auf Twitter, Hashtag #interpack. Über HP HP schafft neue Möglichkeiten für einen sinnvollen Einfluss von Technologie auf Menschen, Unternehmen, Regierungen und die Gesellschaft. Mit einem äußerst breiten Technologieangebot, das Drucklösungen, PCs, Software, Dienstleistungen und IT-Infrastrukturlösungen umfasst, bietet das Unternehmen seinen Kunden in allen Regionen der Welt Lösungen bei komplexesten Herausforderungen. Weitere Informationen zum Unternehmen (NYSE, Nasdaq: HPQ) und zu den Produkten finden Sie unter www.hp.com/de. ****** Geschäftsführer / management board: Helmut Freiherr von Fircks, Sitz der Gesellschaft / registered office: 80805 München Registergericht / commercial register of the Munich local court: Amtsgericht München, HRB-Nr.: 100710 Die Information in dieser E-Mail ist vertraulich und kann einer Verschwiegenheitsverpflichtung unterliegen. Sollten Sie nicht der für diese E-Mail bestimmte Adressat (oder diejenige Person, die für die Weiterleitung der Nachricht an den Adressaten zuständig ist) sein, dürfen Sie die Nachricht oder Teile der Nachricht nicht vervielfältigen, veröffentlichen oder in anderer Weise verbreiten oder verwerten. In diesem Fall sollten Sie die E-Mail löschen und den Absender durch eine Antwort-E-Mail auf diesen Umstand aufmerksam machen. Meinungen, Schlussfolgerungen sowie andere in dieser Nachricht enthaltenen Informationen, die sich nicht auf das offizielle Geschäftsgebaren der F & H Public Relations GmbH beziehen, sind weder als abgegeben noch als zur Benutzung oder Verbreitung genehmigt zu verstehen oder zu behandeln. Information contained in this message is confidential and may be legally privileged. If you are not the addressee indicated in this message (or responsible for the delivery of the message to the person intended), you may not copy, disclose, or deliver this message or any part of it to anyone in any form. If you have received this e-mail in error, please delete this message and kindly notify the sender by 'Reply E-mail'. Opinions, conclusions, and other information in this message that do not relate to the official business of F&H Public Relations GmbH shall not be understood as stated or endorsed by F&H Public Relations GmbH. (1) Nach internen HP Angaben zur Marktgröße, Stand Q4 2013. (2) Nach Angaben der InfoTrends Studie "Brands and Packaging: A European Perspective" von Januar 2014. (3) Die GOLD Zertifizierung nach UL 2818 zeigt, dass Produkte nach den GREENGUARD Standards für geringe chemische Emissionen in die Raumluft während der Produktnutzung zertifiziert wurden. Weitere Informationen dazu auf ul.com/gg und greenguard.org. HP HDR240 Scitex Tinten entsprechen den AgBB Kriterien für die gesundheitsrelevante Bewertung der VOC-Emissionen bei Produkten für den Einsatz in geschlossenen Räumen. Die AgBB Bewertung wurde durch die UL Environment Inc. Labors in einem 28-Tage-Test durchgeführt. Weitere Informationen dazu finden Sie hier. Die Verwendung von GREENGUARD GOLD zertifizierter Tinte oder von Tinten, die den AgBB Kriterien entsprechen, bedeutet nicht, dass auch das Endprodukt diesen Kriterien entspricht. Die Einhaltung der GREENGUARD und AgBB Kriterien wurde anhand von Drucken getestet, die auf Scrolljet 904 175 g/m2 Papier bei POP65, 80% UV-Leistung und 180% Farbdeckung erstellt wurden. (4) Verfügbarkeit länderabhängig. Änderungen vorbehalten. (5) Nach internen HP Daten, ausgehend von 75 Etiketten je lfd. Meter. Pressekontakt: Eleonore Körner PR Manager Printing und Personal Systems Tel.: 07031 14-6260 E-Mail: eleonore.koerner@hp.com HP Presseservice: F&H Public Relations GmbH Tel.: 089 12175-133 E-Mail: hp@fundh.de www.fundh.de
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    6.6.2014
    Böblingen (ots) - HP hat eine Erweiterung seines marktführenden Retail Solutions Portfolios vorgestellt. Die neuen Lösungen zielen vor allem darauf ab, Räume optimal zu nutzen und Unternehmensprozesse noch flüssiger bearbeiten zu können. Das neue HP RP2 All-in-One-System (AIO) überzeugt vor allem durch seine kleine Standfläche und Flexibilität bei der Positionierung des Gerätes.(1) Gleichzeitig ist das Produkt so robust, dass es auch bei den täglichen Anforderungen im Einzelhandel und dem Gastgewerbe volle Leistung bringen kann. Durch den Verzicht auf etwaige Lüfter verspricht das System zudem eine hohe Zuverlässigkeit und entspricht ebenfalls dem IP54 Standard. Die HP RP5 ermöglicht es Unternehmen zudem in anspruchsvollen Situationen einen nahtlosen Überblick vom Ladengeschäft bis in die Abrechnungsstelle zu behalten. Das Long Life Cycle System HP RP5810 ist für die kommenden fünf Jahre parallel zum Vorgängermodell HP RP5800(2) verfügbar. Beide Systeme bieten Händlern die Flexibilität und Zuverlässigkeit, die sie im aktuellen, dynamischen Markt benötigen. HP RP2: All-in-One Design und verlässliche Effizienz Die wichtigsten Features der HP RP2 auf einen Blick: - Kompaktes Design: Mit 14 Zoll (35,6 cm) Bildschirmdiagonale und umfassender Touch-Fähigkeit fördert die AiO-Lösung produktives Arbeiten und hervorragenden Kundenservice auf engstem Raum. - Höchstleistung zu erschwinglichen Preisen: Der robuste Quad-Core Intel® Prozessor ermöglicht beständige Performance in anspruchsvollen Arbeitsumgebungen. - Zuverlässig und bewährt: Das IP54-zertifizierte, abgeschlossene und lüfterlose Design der HP RP2 verhindert, dass Staub oder Flüssigkeiten in das System gelangen.(3) Darauf gibt HP seinen Kunden eine Drei-Jahres-Garantie. - Individualisierung: Die HP RP2 kann auf die Bedürfnisse jedes Unternehmens angepasst werden. Sowohl das Betriebssystem als auch resistive oder kapazitive Touch-Technologie können je nach Arbeitseinsatz ausgewählt werden. Zusätzlich ist es möglich, ausgewählte Peripherie anzubringen, wie beispielsweise 2D-Scanner, Kundeninformationsbildschirm, Magnetkartenleser sowie weiteres Zubehör, das direkt über USB-Steckplätze angeschlossen wird. HP RP5: Power, Performance und multifunktional einsetzbar Der Einsatz der HP RP5 ist eine Erfolgsgeschichte, die mit über einer Million verkauften Produkten sowohl im Einzelhandel als auch im Gastgewerbe lange zurückreicht. Das Update-Modell HP RP5810 bietet Anwendern einfaches, kosteneffizientes Management und Sicherheits-Features zum Schutz von Kundendaten. Zu den wichtigsten Merkmalen der HP RP5 gehören: - Starke Leistung: Auch in den anspruchsvollsten Arbeitsumgebungen überzeugt die HP RP5 dank einer Auswahl verschiedener Betriebssysteme, unterschiedlicher Intel-Core Prozessoren der vierten Generation(4) bis hin zum i7, einem Arbeitsspeicher bis zu 32 GB RAM(5) und umfangreichen Speicheroptionen(6) (SSD/HDD, Raid). - Flexibel und anpassungsfähig: Durch die verschiedenen Anpassungsmöglichkeiten kann Produktivität zusätzlich gesteigert werden. Verschiedene Optionen zur Vernetzung ermöglichen beispielsweise die Integration zusätzlicher Peripherie und Erweiterungen.(6) - Sicherheit und Handhabbarkeit: Durch unkomplizierte, integrierte Features reduziert die HP PR5 die Kosten, die mit dem Management einer POS-Lösung verbunden sein können. - Absolut zuverlässig: Mit der HP RP5 kauft der Kunde ebenfalls eine fünfjährige Produktverfügbarkeit sowie eine anschließende ebenfalls fünfjährige Ersatzteilverfügbarkeit zusammen mit einer Garantie von drei Jahren. Verfügbarkeit und Preise Die HP RP2 ist voraussichtlich ab Juli verfügbar. Die HP RP5 ist bereits erhältlich. Preise werden auf Nachfrage bekannt gegeben. Herstellergarantie HP gewährt auf die Retail-Lösungen HP RP2 und HP RP5 eine Herstellergarantie von drei Jahren inklusive Abhol- und Lieferservice. Die Service- und Supportleistungen können Nutzer auf insgesamt fünf Jahre erweitern. Bildmaterial zum RP2 finden Sie hier: https://www.flickr.com/photos/hpdeutschland/sets/72157644761613685/ Bildmaterial zum RP5 finden Sie hier: https://www.flickr.com/photos/hpdeutschland/sets/72157644347339460/ Über HP HP schafft neue Möglichkeiten für einen sinnvollen Einfluss von Technologie auf Menschen, Unternehmen, Regierungen und die Gesellschaft. Mit einem äußerst breiten Technologieangebot, das Drucklösungen, PCs, Software, Dienstleistungen und IT-Infrastrukturlösungen umfasst, bietet das Unternehmen seinen Kunden in allen Regionen der Welt Lösungen bei komplexesten Herausforderungen. Weitere Informationen zum Unternehmen (NYSE, Nasdaq: HPQ) und zu den Produkten finden Sie unter www.hp.com/de. (1) Aufhängungen müssen separat gekauft werden. (2) Die RP5800 ist bis 06/2016 verfügbar. (3) Belüftung muss wie im Handbuch angegeben möglich sein. (4) Optionale Features werden separate verkauft oder als Zusatz angeboten. (5) Multi-Core ist auf Leistungsverbesserungen bestimmter Softwareprodukte ausgelegt. Nicht alle Kunden oder Anwendungen profitieren notwendigerweise von dieser Technologie. 64-Bit-Verarbeitung auf der Intel®-Architektur erfordert ein Computersystem mit einem Prozessor, einem Chipsatz, einem BIOS, einem Betriebssystem, Gerätetreibern und Anwendungen, die mit der Intel® 64 Architektur kompatibel sind. Die Prozessoren funktionieren nicht ohne ein BIOS, das mit der Intel® 64 Architektur kompatibel ist (gilt auch für 32-Bit-Betrieb). Die Performance hängt von der Hardware- und der Softwarekonfiguration ab. Die Nummerierung von Intel ist kein Maß für höhere Leistung. (6) Die maximale Speicherkapazität setzt ein Windows 16-Bit oder Linux Betriebssystem voraus. Mit einem Windows® 32-Bit Betriebssystem können Speicherkapazitäten über 3 GB möglicher Weise nicht vollständig genutzt werden. Pressekontakt: Eleonore Körner PR Manager Printing und Personal Systems Tel.: 07031 14-6260 E-Mail: eleonore.koerner@hp.com HP Presseservice: F&H Public Relations GmbH Tel.: 089 12175-133 E-Mail: hp@fundh.de www.fundh.de
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    14.8.2014
    Böblingen (ots) - HP bietet schnelle und persönliche Hilfe zu jeder Tageszeit. Mit dem HP SmartFriend Service sind Kunden nur einen Telefonanruf von hilfreichen Lösungen bei PC- und Tablet-Problemen entfernt. Den neuen HP PC mit dem Handy oder Drucker synchronisieren? Einen Virus oder hartnäckige Pop-ups endlich loswerden? Alles kein Problem mehr! Und das Beste daran: Der HP Service ist auch für alle Hersteller-Marken neben HP jederzeit verfügbar. HP bietet ab sofort mit HP SmartFriend einen Full-Service an, bei dem Kunden jederzeit, von jedem beliebigen Ort aus einen IT-Spezialisten erreichen können. Sie bekommen Hilfe bei den täglichen Fragen, einem Notfall durch Schadprogramme oder für Einstellungen direkt nach dem Neukauf. Viele Kunden fühlen sich so sicherer und zufriedener im Umgang mit ihren Produkten, da sie einen kompetenten Technik-Ansprechpartner an ihrer Seite wissen. Von Unsicherheiten bei Setup- und Installationen bis hin zu Software- und Verbindungsproblemen, mit dem HP SmartFriend finden Kunden einen vertrauensvollen Ansprechpartner. Direkte Hilfe = Direktes Vertrauen Über einen Personal Help Desk erhalten Kunden Zugang zum Telefon- und Online-Support, bei dem ihnen ein qualifizierter, persönlicher Ansprechpartner bei der direkten Lösung des Problems helfen kann. Mittels einer Remoteverbindung übernehmen die Service-Mitarbeiter die Einrichtung oder Fehlerbehebung beim Kunden, der sich dabei entspannt zurücklehnen kann. Zudem besteht die Möglichkeit sich über optimale Einstellungsmöglichkeiten zu informieren, um die volle Leistung des eigenen PC oder das Tablet nutzen zu können. Damit baut HP seinen vorhandenen Support weiter aus, um Kunden einen effektiven rundum-Service bieten zu können. Hilfe und Antworten erhalten Kunden auch zu Zweitgeräten wie Smartphones oder Drucker, die beispielsweise mit einem HP Tablet oder HP PC verbunden werden sollen. Der HP SmartFriend Service funktioniert dabei unabhängig vom jeweiligen Technik-Hersteller. Professioneller Service für individuelle Ansprüche Über den HP Store haben Kunden die Wahl zwischen verschiedenen HP SmartFriend Optionen. Unabhängig von den jeweiligen Garantie-Bestimmungen der einzelnen Hersteller können so Lizenzen über einen Zeitraum von einem, drei, sechs oder 12 Monaten erworben werden. Der Service kann als rundum-sorglos-Paket auch im Abo für ein Jahr gekauft werden. Dabei können Kunden ihren Prepaid-Vertrag auch einfach in ein Abo umwandeln und so Kosten sparen. Das bedeutet, dass Neukunden den Service parallel zum Produktkauf sowie während oder auch nach Ablauf der Garantielaufzeit in Anspruch nehmen können. Für eine ständige Erreichbarkeit sorgen die flexiblen Sprechzeiten von täglich 8 bis 22 Uhr, sieben Tage die Woche. Speziell ausgebildete Microsoft Anwendungstechniker und Produktspezialisten kümmern sich so 14 Stunden am Tag um die individuellen Anfragen der Kunden. Die Anrufe an die Service-Hotline sind kostenfrei aus dem deutschen Festnetz und können ohne Einschränkung beliebig oft in Anspruch genommen werden. Preise und Verfügbarkeit Der HP SmartFriend Service ist bereits in Deutschland verfügbar und bietet Support für bis zu drei Produktgruppen: Notebooks, Desktop-PCs und Tablets, und zwar aller Marken und Betriebssysteme (Windows, Android, Chrome, iOS). Die Preise variieren je nach gewünschter Option mit Vorausbezahlung oder im Abo: HP SmartFriend je Anfrage für ein Produkt: 39,99EUR HP SmartFriend für einen Monat (prepaid): 59,99EUR HP SmartFriend für drei Monate (prepaid): 74,99EUR HP SmartFriend für sechs Monate (prepaid): 89,99EUR HP SmartFriend für ein Jahr (prepaid): 119,99EUR HP SmartFriend für eine Jahr im Abo (Abonnement): 9,99EUR/Monat Weitere Informationen zum HP Service sind verfügbar unter www.hp.com/de/smartfriend Über HP HP schafft neue Möglichkeiten für einen sinnvollen Einfluss von Technologie auf Menschen, Unternehmen, Regierungen und die Gesellschaft. Mit einem äußerst breiten Technologieangebot, das Drucklösungen, PCs, Software, Dienstleistungen und IT-Infrastrukturlösungen umfasst, bietet das Unternehmen seinen Kunden in allen Regionen der Welt Lösungen bei komplexesten Herausforderungen. Weitere Informationen zum Unternehmen (NYSE, Nasdaq: HPQ) und zu den Produkten finden Sie unter www.hp.com/de. © 2014 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice. The only warranties for HP products and services are set forth in the express warranty statements accompanying such products and services. Nothing herein should be construed as constituting an additional warranty. HP shall not be liable for technical or editorial errors or omissions contained herein. Pressekontakt: HP Presseservice: F&H Public Relations GmbH Tel.: 089 12175-133 E-Mail: hp@fundh.de www.fundh.de
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    7.8.2014
    Böblingen (ots) - Mit der neuen Indigo Druckmaschine greift der Etikettenhersteller ein drittes Mal auf die technische Expertise von HP zurück Die Labeldruckerei etikett.de ist ein renommierter Etikettenhersteller für Klebeetiketten und Nassleimetiketten mit Sitz in der Nähe von Trier. Hinter dem Konzept von etikett.de steckt ein junges Team, das aus der klassischen Druckproduktion heraus eine Idee geboren hat, die Kunden auf einfache Weise das Kalkulieren von Etiketten direkt auf der Website ermöglicht. Im Produktionsprozess wird etikett.de von den HP Indigo Druckmaschinen unterstützt. Nach der HP Indigo 4500 und der HP Indigo 4600 wurde nun ganz aktuell auch eine HP Indigo WS6600 installiert. Die neue Druckmaschine erzeugt für etikett.de eine nochmalige Steigerung an Qualität und Geschwindigkeit, doch sie überzeugt auch durch ihr kostengünstiges Druckverfahren sowie durch ihre vielseitige Einsetzbarkeit. "Die HP Indigo WS6600 passt perfekt in unseren Web-to-print Workflow. So sind wir in der Lage höchste Qualität in kürzester Zeit zu liefern, oft sogar in 24 Stunden", erklärt Michael Wey, Geschäftsführer von etikett.de. Weitere Informationen zur HP Indigo WS6600 finden Sie auf http://ots.de/ovlsf. Informationen zu etikett.de gibt es unter https://etikett.de/. Bildmaterial zur HP Indigo WS6600 steht Ihnen hier zur Verfügung: https://www.flickr.com/photos/hpdeutschland/sets/72157645961286776 Über HP HP schafft neue Möglichkeiten für einen sinnvollen Einfluss von Technologie auf Menschen, Unternehmen, Regierungen und die Gesellschaft. Mit einem äußerst breiten Technologieangebot, das Drucklösungen, PCs, Software, Dienstleistungen und IT-Infrastrukturlösungen umfasst, bietet das Unternehmen seinen Kunden in allen Regionen der Welt Lösungen bei komplexesten Herausforderungen. Weitere Informationen über HP (NYSE: HPQ) stehen im Internet unter http://www.hp.com zur Verfügung. Weitere Informationen für Unternehmenskunden: Tel.: 0800 266 0 266* E-Mail: firmen.kunden@hp.com * gebührenfrei innerhalb Deutschlands **Die Kosten für den Anruf hängen vom jeweiligen Vertrag mit Ihrem Telefonanbieter ab. Bitte erkundigen Sie sich bezüglich der Gebühren für den Anruf einer Festnetznummer direkt bei Ihrem Telefonanbieter. © 2014 Hewlett-Packard Development Company, L.P. Bei den vorliegenden Informationen sind Änderungen vorbehalten. Die einzigen Gewährleistungen für HP-Produkte und -Dienstleistungen sind in den diesen Produkten und Dienstleistungen jeweils beigefügten ausdrücklichen Gewährleistungserklärungen angegeben. Nichts in diesem Dokument sollte als zusätzliche Gewährleistung ausgelegt werden. HP haftet nicht für technische oder redaktionelle Fehler oder Auslassungen in diesem Dokument. Pressekontakt: F&H Public Relations GmbH Brabanter Str. 4 80805 München Tel.: 089-121 75 133 E-Mail: hp@fundh.de Internet: www.fundh.de
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    30.7.2014
    Böblingen (ots) - Der Etikettenhersteller VollherbstDruck aus Endingen hat sich für den Einsatz einer HP Indigo WS6600 entschieden. Der Druck-Allrounder wird derzeit beim Kunden installiert. VollherbstDruck hat sich auf Grund der vielseitigen Einsatzmöglichkeiten für die HP Indigo WS6600 Digital Press entschieden. Die kostengünstige und qualitätsorientierte Schmalbahndrucklösung für die Großproduktion von Etiketten und Verpackungen hält die Produktivität hoch und den Wartungsaufwand niedrig. "Wir freuen uns, dass erneut ein bedeutender Druckdienstleister im Etikettenbereich sich für eine HP Indigo WS6600 entschieden hat", sagt Wolfgang Kochan, Regional Business Manager, HP Indigo Deutschland. "Mit der Investition in die HP Indigo werden wir einerseits durch Individualisierung und die Einsatzmöglichkeit neuer Materialien unser Potenzial für Zusatzgeschäfte erheblich erweitern. Andererseits sind wir in der Produktion künftig deutlich flexibler," so Matthias Vollherbst, Geschäftsführer Marketing & Vertrieb, VollherbstDruck GmbH. Weitere Informationen zu den HP Indigo Digitaldruckmaschinen finden Sie auf http://www.hp.com/go/indigo. Informationen zu VollherbstDruck gibt es unter http://www.vollherbstdruck.de. Bildmaterial zur HP Indigo WS6600 finden Sie hier: https://www.flickr.com/photos/hpdeutschland/sets/72157645961286776/ Über HP HP schafft neue Möglichkeiten für einen sinnvollen Einfluss von Technologie auf Menschen, Unternehmen, Regierungen und die Gesellschaft. Mit einem äußerst breiten Technologieangebot, das Drucklösungen, PCs, Software, Dienstleistungen und IT-Infrastrukturlösungen umfasst, bietet das Unternehmen seinen Kunden in allen Regionen der Welt Lösungen bei komplexesten Herausforderungen. Weitere Informationen zum Unternehmen (NYSE, Nasdaq: HPQ) und zu den Produkten finden Sie unter www.hp.com/de. Pressekontakt: HP Presseservice: F&H Public Relations GmbH Tel.: 089 12175-133 E-Mail: hp@fundh.de www.fundh.de
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    20.5.2014
    Böblingen (ots) - Die Papiertechnische Stiftung (PTS) bescheinigt der neuen Tintenstrahldrucker-Serie die Dokumentenechtheit. Dieses wichtige Zertifikat bestätigt, dass Notariate, Landesjustizministerien, Behörden unter der Bundeshaushaltsordnung sowie das Standesamtswesen mit der neuen HP Officejet Enterprise X-Serie dokumentenecht drucken können. Die HP Officejet Enterprise-Serie ist die erste Tintenstrahldruckerflotte, die den komplexen Wünschen von Großunternehmen gerecht wird. In den HP Officejet Enterprise Color MFP X585 und den HP Officejet Enterprise Color X555 ist die HP PageWide Technologie integriert, die professionelle Dokumente in hoher Qualität mit einer Geschwindigkeit von bis zu 70 Seiten pro Minute produziert. Die HP Officejet Enterprise-Serie ist auf die hohen Ansprüche an das Drucken von Großunternehmen ausgelegt. Die Geräte sparen bis zu 50 Prozent an Kosten pro Seite (1) ein, bestechen durch ihre Langlebigkeit (2) und drucken doppelt so schnell wie vergleichbare Laserdrucker (3). CIOs und IT-Entscheider können sich zudem darauf verlassen, dass die HP Officejet Enterprise X-Serie den hohen Sicherheitsanforderungen in Unternehmen genügt und so sicheres, mobiles Drucken ermöglicht. Zudem sind die Drucker mit denselben Enterprise-Funktionalitäten inklusive der Benutzeroberfläche ausgerüstet, die auch die 12 Millionen HP LaserJet-Drucker derzeit in Unternehmen bieten. Darüber hinaus unterstützen sie ebenfalls die neueste HP LaserJet FutureSmart Firmware sowie die Open Extensibility Platform (OXP). So können Nutzer auch bei der HP Officejet Enterprise-Serie auf Unternehmenssoftware und -lösungen wie HP Access Control oder HP Capture & Route einfach per Tastenbefehl zugreifen. Preise und Verfügbarkeit - Die HP Officejet Enterprise Color X555-Serie ist seit 1. April 2014 für einen UVP inkl. MwSt. und UHG ab 699 Euro erhältlich. - Der HP Officejet Enterprise Color MFP X585-Serie ist ebenfalls seit 1. April 2014 für einen UVP inkl. MwSt. und UHG ab 1.899 Euro erhältlich. Herstellergarantie HP gewährt auf seine Drucklösungen eine Herstellergarantie von einem Jahr inklusive Abhol- und Lieferservice. Die Service- und Supportleistungen können Nutzer mit dem HP Care Pack auf insgesamt drei Jahre erweitern. Weitere Informationen sind auf www.hp.com/go/officejetenterprisex verfügbar. Bildmaterial zum HP Officejet Enterprise Color X555 finden Sie hier: https://www.flickr.com/photos/hpdeutschland/sets/72157642897944385/ Bildmaterial zum HP Officejet Enterprise Color MFP X585 finden Sie hier: https://www.flickr.com/photos/hpdeutschland/sets/72157642900494374/ Über HP HP schafft neue Möglichkeiten für einen sinnvollen Einfluss von Technologie auf Menschen, Unternehmen, Regierungen und die Gesellschaft. Mit einem äußerst breiten Technologieangebot, das Drucklösungen, PCs, Software, Dienstleistungen und IT-Infrastrukturlösungen umfasst, bietet das Unternehmen seinen Kunden in allen Regionen der Welt Lösungen bei komplexesten Herausforderungen. Weitere Informationen zum Unternehmen (NYSE, Nasdaq: HPQ) und zu den Produkten finden Sie unter www.hp.com/de. (1) TCO-Vergleich basiert auf HP internen Forschungsergebnissen zu von Herstellern veröffentlichten Spezifikationen, empfohlenen Verkaufspreisen, Kosten pro Seite sowie auf der ISO-Reichweite mit kontinuierlichem Druck im Standardmodus mit Patronen mit hoher Kapazität und langer Lebensdauer (Stand: November 2013) auf der Basis von Farb-Laser-Multifunktionsgeräte von bis zu 2.500 EUR. Einzelheiten sind unter hp.com/go/Officejet und hp.com/go/learnaboutsupplies einsehbar. (2) Dauerprüfung von Buyers Lab zeigt, dass die HP Officejet Enterprise-Serie 188.000 Druckseiten fehlerlos produziert. Vergleichs-Tests mit führende Wettbewerber zeigen, dass die HP Officejet Enterprise-Serie 75.000 Seiten ohne Ausfälle oder Papierstaus druckt. (3) Vergleich basierend auf der von Hersteller veröffentlichten Spezifikationen der schnellsten verfügbaren US-Letter Druckgeschwindigkeit für DIN A4 Farbe (Stand November 2013) und umfasst Farb-Laser-MFPs bis zu 2.500 EUR. Er basiert auf dem Market Share Report, der in Q3 2013 von IDC veröffentlicht wurde, sowie auf internen HP Tests der Drucker im schnellsten verfügbaren Farbmodus (Probe vier-Seiten-Kategorie Dokumente von ISO 24734 getestet) für den konkurrierenden US-Letter-Modus. Weitere Informationen sind unter hp.com/go/printerspeeds verfügbar. ****** Geschäftsführer / management board: Helmut Freiherr von Fircks, Sitz der Gesellschaft / registered office: 80805 München Registergericht / commercial register of the Munich local court: Amtsgericht München, HRB-Nr.: 100710 Die Information in dieser E-Mail ist vertraulich und kann einer Verschwiegenheitsverpflichtung unterliegen. Sollten Sie nicht der für diese E-Mail bestimmte Adressat (oder diejenige Person, die für die Weiterleitung der Nachricht an den Adressaten zuständig ist) sein, dürfen Sie die Nachricht oder Teile der Nachricht nicht vervielfältigen, veröffentlichen oder in anderer Weise verbreiten oder verwerten. In diesem Fall sollten Sie die E-Mail löschen und den Absender durch eine Antwort-E-Mail auf diesen Umstand aufmerksam machen. Meinungen, Schlussfolgerungen sowie andere in dieser Nachricht enthaltenen Informationen, die sich nicht auf das offizielle Geschäftsgebaren der F & H Public Relations GmbH beziehen, sind weder als abgegeben noch als zur Benutzung oder Verbreitung genehmigt zu verstehen oder zu behandeln. Information contained in this message is confidential and may be legally privileged. If you are not the addressee indicated in this message (or responsible for the delivery of the message to the person intended), you may not copy, disclose, or deliver this message or any part of it to anyone in any form. If you have received this e-mail in error, please delete this message and kindly notify the sender by 'Reply E-mail'. Opinions, conclusions, and other information in this message that do not relate to the official business of F&H Public Relations GmbH shall not be understood as stated or endorsed by F&H Public Relations GmbH. Pressekontakt: Eleonore Körner PR Manager Printing und Personal Systems Tel.: 07031 14-6260 E-Mail: eleonore.koerner@hp.com HP Presseservice: F&H Public Relations GmbH Tel.: 089 12175-133 E-Mail: hp@fundh.de www.fundh.de
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    23.7.2014
    Böblingen (ots) - Die neue HP Priming Solution ermöglicht HP Inkjet Web Press Anwendern, auf einer größeren Auswahl an Medien zu drucken. Zu den nutzbaren Medien gehören nun auch die beschichteten Standard-Offsetmedien, die mit professioneller Tintenstrahltechnologie bisher nicht bedruckbar waren. So etabliert sich HP mit seinen HP Inkjet Web Press Druckmaschinen zunehmend im wachsenden Verpackungsmarkt. Zudem führt HP die HP T260 Mono Inkjet Web Press ein. Mit der neuen, besonders kompakten Digitaldruckmaschine können Verleger ihre Publikationen schneller auf den Markt bringen und hochwertige Bücher im Schwarzweißdruck in kleinen und großen Auflagen profitabel produzieren. Neue Leistungen beim HP Smart Stream Solutions Partner Programm ermöglichen Kunden die Nutzung produktivitätsstarker Finishing-Optionen. Breitere Auswahl an Medienoptionen mit der HP Priming Solution Mit der HP Priming Solution erweitert HP seine Strategie, möglichst viele Lösungen für mehr unterschiedliche Medientypen zu bieten. Der Druckerhersteller kann dabei auf seine über 30 Jahre marktführende Position im Bereich der Tintenstrahltechnologie zurückgreifen. Da die Beschichtungen von Offsetpapieren typischerweise wasserbasierte Tinten abweisen, mussten Anwender bislang beim Druck auf den Einsatz gestrichener Offsetpapiere verzichten. Die neue HP Priming Solution löst dieses Problem und bietet Druckdienstleistern die Möglichkeit, ohne Abstriche bei Druckqualität oder Produktivität auf preiswerte, beschichtete Offsetpapiere zu drucken. Die erste HP Priming Solution ist für das gesamte HP Inkjet Web Press Portfolio verfügbar und bietet ein mattes Finish. Mit dieser kosteneffizienten Lösung für beschichtete Medien lassen sich im Verlagswesen und im kommerziellen Druck eine größere Anzahl klassischer Offset-Projekte auch mit Tintenstrahltechnologie realisieren. Zu der Lösung zählen ebenso ein von HP für den Einsatz mit HP Inkjet Web Press-Maschinen entwickeltes, wasserbasiertes Grundierungsmittel für HP A51 Tinten sowie das Epic PrimeCoat Grundierungssystem von Epic Products International, einem führenden Anbieter und Entwickler von Grundierungs- und Beschichtungslösungen. Zur HP Medienstrategie gehört der HP Bonding Agent, der den Druck auf preiswerte, unbeschichtete Offsetpapiere ermöglicht. Zudem arbeitet HP mit führenden Papierherstellern zusammen, um für Tintenstrahldruck, insbesondere mit der ColorPRO Technologie, geeignete Papiere zu entwickeln. Das HP Media Certification Programm unterstützt Nutzer dabei, Substrate zu identifizieren, die mit den professionellen High-Speed-Tintenstrahlsystemen von HP kompatibel sind. Kosteneffizienter Druck von Kleinauflagen mit der HP T260 Die neue, kompakte HP T260 Mono Inkjet Web Press bietet hohe Produktivität bei geringen Gesamtbetriebskosten und bedruckt zahlreiche verschiedene Medientypen. Als erste HP Inkjet Web Press mit 66 cm Breite ist die HP T260 eine kompakte und effiziente Lösung für die Buchproduktion und ermöglicht hohe Druckgeschwindigkeiten: Sie druckt bis zu 244 Meter pro Minute. Die HP T260 ist für 111 Millionen Schwarzweißbilder (Querformat Letter) oder 87 Millionen (Hochformat Letter) oder 123 Millionen A4 oder 211 Millionen Bilder im Format 152,6 mm x 228,6 mm pro Monat ausgelegt. So stellt der Digitaldruck in vielen Bereichen eine ausgezeichnete Alternative zum analogen Druck dar. Vergleichbar mit den bestehenden HP Inkjet Web Press Maschinen bietet die HP T260 mit ihren 1.200 Düsen je Zoll ausgezeichnete Druckqualität. Zudem verfügt sie über einen HP Bonding Agent und lässt sich dank Automatisierung besonders einfach bedienen. Finishing-Optionen für höchste Produktivität Über das HP Smart Stream Solutions Partner Programm können Anbieter von Druckleistungen auf die Lösungen führender Finishing-Anbieter aus der Grafikdesign-Branche zugreifen. Neu beim HP Smart Stream Solutions Partner Programm ist das Sprint Variable Data Finishing System von VITS International. Diese Lösung bietet schnelle, hochproduktive Finishing-Optionen und lässt sich mit Digitaldruckmaschinen sowohl inline als auch offline einsetzen. Die Eltex-Elektrostatik-GmbH hat einen Befeuchter entwickelt, der mittels elektrostatischer Verteilung hilft, bei Büchern und anderen Druckerzeugnissen Wölbungen zu vermeiden. Die Firma KOLBUS bietet ein umfassendes Sortiment von Buchbindemaschinen für Hard- und Softcover, einschließlich flexible und extrem schnelle Bindelösungen für den Digitaldruck. Exklusiv für die HP T410 hat Magnum Digital Solutions die digitale Schneide- und Staplerlösung FlexCut entwickelt. FlexCut wird direkt von HP angeboten. Die Lösung ermöglicht unter anderem automatisierte Stapelwechsel ohne Vorbereitung und bietet Kunden die Möglichkeit pro Stunde bis zu 14.440 Bögen im Format 42 Zoll x 39,4 Zoll zu drucken. Diese Leistung entspricht denen der Offsetdruckmaschinen. Neue Business-Perspektiven durch HP Tintenstrahltechnologie Das HP Inkjet Web Press Portfolio ist auf der ganzen Welt bei Druck-Unternehmen beliebt. Mit den bislang installierten Geräten werden weltweit über drei Milliarden Seiten pro Monat produziert. Die HP Priming Solution und weitere neue HP Lösungen wurden bereits im Rahmen eines HP Open-House-Events für Kunden bei O'Neil Data Systems in Dallas vorgestellt. O'Neil Data Systems, einer der ersten Nutzer der professionellen HP Tintenstrahl-Technologie, treibt gemeinsam mit HP das Wachstum voran und erwarb kürzlich eine weitere HP T410 Color Inkjet Web Press. Zusammen mit dieser neuesten Investition verfügt O'Neil Data Systems jetzt über insgesamt zehn HP Inkjet Web Press Druckmaschinen, darunter sechs HP T410, zwei HP T360 und zwei HP T230. Durch die Investition in HP Inkjet Web Press konnte das Unternehmen sich weiterentwickeln, wachsen und auch im datengesteuerten Kommunikationsmarkt wettbewerbsfähig arbeiten. Aufbauend auf seinen Innovationen und den neuen Business-Perspektiven für das Verlagswesen, das Direktmarketing und den kommerziellen Druckbereich entwickelt HP jetzt auch neue HP Inkjet Web Press Lösungen für den Verpackungssektor. Diese sollen Veredler von Verpackungen helfen, kleine und mittlere Auflagen kosteneffizient zu produzieren sowie verschiedene Versionen schnell und einfach zu realisieren. Zudem beschleunigen sie damit die Marktverfügbarkeit und reduzieren die Lagerhaltung. Gemeinsam mit führenden Veredlern testet HP derzeit die Technologie in der Praxis, um eine optimale Qualität, Flexibilität und Wirtschaftlichkeit zu gewährleisten. Preise und Verfügbarkeit Die HP Priming Solution und die T260 Mono Inkjet Web Press werden voraussichtlich im Herbst 2014 verfügbar sein. Preise sind auf Anfrage erhältlich. Weitere Informationen zum HP Inkjet Web Press Sortiment finden Sie auf www.hp.com/go/inkjetwebpress, über den HP Graphic Arts YouTube Kanal auf www.youtube.com/hpgraphicarts und über den HP Graphic Arts Twitter Feed auf www.twitter.com/hpgraphicarts. Bildmaterial zum HP T260 Mono Inkjet Web Press steht Ihnen hier zur Verfügung: https://www.flickr.com/photos/hpdeutschland/sets/72157645809060511/ Über HP HP schafft neue Möglichkeiten für einen sinnvollen Einfluss von Technologie auf Menschen, Unternehmen, Regierungen und die Gesellschaft. Mit einem äußerst breiten Technologieangebot, das Drucklösungen, PCs, Software, Dienstleistungen und IT-Infrastrukturlösungen umfasst, bietet das Unternehmen seinen Kunden in allen Regionen der Welt Lösungen bei komplexesten Herausforderungen. Weitere Informationen zum Unternehmen (NYSE, Nasdaq: HPQ) und zu den Produkten finden Sie unter www.hp.com/de. Pressekontakt: Eleonore Körner PR Manager Printing und Personal Systems Tel.: 07031 14-6260 E-Mail: eleonore.koerner@hp.com HP Presseservice: F&H Public Relations GmbH Tel.: 089 12175-133 E-Mail: hp@fundh.de www.fundh.de
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    8.5.2014
    Böblingen (ots) - Tinte ist toll. Dank zahlreicher Weiterentwicklungen ist auch Tinte im Büroalltag wieder sinnvoll. Selbst in Großunternehmen lassen sich Tintenstrahldrucker dank innovativer Drucktechnologie von HP effektiv einsetzen. Mit dem HP Officejet Enterprise Color MFP X585 und dem HP Officejet Enterprise Color X555 können Konzerne bis zu 50 Prozent der Kosten einsparen. Zudem überzeugen die Produkte durch ihre Umweltfreundlichkeit und eine hohe Druckgeschwindigkeit. HP hat jetzt fünf Fakten zusammengestellt, die Sie überraschen werden: 1. Dank der HP PageWide Technologie sind Tintenstrahldrucker jetzt richtig schnell. So druckt die HP Officejet Enterprise-Serie bis zu 70 Seiten pro Minute in hoher Qualität. Was man in einer Minute stattdessen tun kann? Man kann einen Kilometer mit dem Auto bei 60 km/h zurücklegen, man kann sich dieses YouTube Video ansehen oder in dieser Zeit 571 brandneue Websites im Netz besuchen(1), da so viele innerhalb jeder Minute online gestellt werden. 2. In die HP PageWide Technologie sind 42.240 Druckdüsen über die gesamte Seitenbreite angeordnet und erzeugen identisch schwere und schnelle Tintentropfen, die die gleiche Flugbahn haben - das sorgt für eine hohe Druckqualität. Die Breite jedes Tropfens beträgt weniger als 25 Mikrometer (0,001 mm)(2), was im Übrigen der durchschnittlichen Größe eines "normalen" Bakteriums(3) entspricht. 3. Der HP Officejet Enterprise Color MFP X585 und der HP Officejet Enterprise Color X555 sind gesundheitsschonend und umweltfreundlich. Sie erfüllen z.B. die Richtlinien für den neuen Blauen Engel nach RAL-UZ 171. Diese verlangen die Einhaltung von über 100 Umweltanforderungen. Unter anderem hilft der Emissionen-betreffende Prüfwert den Verbrauchern, Geräte zu identifizieren, die aus Sicht des vorsorgenden Gesundheits- und Umweltschutzes besser sind als die meisten anderen marktgängigen Produkte.(4) Das Umweltzeichen Blauer Engel bietet dem Verbraucher übrigens schon 36 Jahre diese Orientierung. 4. Die Geschichte des Tintenstrahldrucks begann bereits in den 1960er Jahren. Beim ersten Produkt handelte es sich jedoch nicht um einen Drucker im klassischen Sinn, sondern um einen Fernschreiber.(5) HP hat 2014, nachdem Tintenstrahldrucker für Unternehmen fast tot geglaubt waren, nun die erste Produktserie auf den Markt gebracht, die den Anforderungen von Großunternehmen gerecht wird. 5. Der HP Officejet Enterprise Color MFP X585 und der HP Officejet Enterprise Color X555 besitzen jeweils ein 500-Blatt Papierzuführungsfach. 500 Blatt Papier wiegen ca. 2,5 Kilo(6), soviel wie zehn durchschnittliche Päckchen Butter. Bildmaterial zum HP Officejet Enterprise Color MFP X585 finden Sie hier: https://www.flickr.com/photos/hpdeutschland/sets/72157642900494374/ Bildmaterial zum HP Officejet Enterprise Color X555 finden Sie hier: https://www.flickr.com/photos/hpdeutschland/sets/72157642897944385/ Über HP HP schafft neue Möglichkeiten für einen sinnvollen Einfluss von Technologie auf Menschen, Unternehmen, Regierungen und die Gesellschaft. Mit einem äußerst breiten Technologieangebot, das Drucklösungen, PCs, Software, Dienstleistungen und IT-Infrastrukturlösungen umfasst, bietet das Unternehmen seinen Kunden in allen Regionen der Welt Lösungen bei komplexesten Herausforderungen. Weitere Informationen zum Unternehmen (NYSE, Nasdaq: HPQ) und zu den Produkten finden Sie unter www.hp.com/de. Pressekontakt: Eleonore Körner PR Manager Printing und Personal Systems Tel.: 07031 14-6260 E-Mail: eleonore.koerner@hp.com HP Presseservice: F&H Public Relations GmbH Tel.: 089 12175-133 E-Mail: hp@fundh.de www.fundh.de ****** Geschäftsführer / management board: Helmut Freiherr von Fircks, Sitz der Gesellschaft / registered office: 80805 München Registergericht / commercial register of the Munich local court: Amtsgericht München, HRB-Nr.: 100710 Die Information in dieser E-Mail ist vertraulich und kann einer Verschwiegenheitsverpflichtung unterliegen. Sollten Sie nicht der für diese E-Mail bestimmte Adressat (oder diejenige Person, die für die Weiterleitung der Nachricht an den Adressaten zuständig ist) sein, dürfen Sie die Nachricht oder Teile der Nachricht nicht vervielfältigen, veröffentlichen oder in anderer Weise verbreiten oder verwerten. In diesem Fall sollten Sie die E-Mail löschen und den Absender durch eine Antwort-E-Mail auf diesen Umstand aufmerksam machen. Meinungen, Schlussfolgerungen sowie andere in dieser Nachricht enthaltenen Informationen, die sich nicht auf das offizielle Geschäftsgebaren der F & H Public Relations GmbH beziehen, sind weder als abgegeben noch als zur Benutzung oder Verbreitung genehmigt zu verstehen oder zu behandeln. Information contained in this message is confidential and may be legally privileged. If you are not the addressee indicated in this message (or responsible for the delivery of the message to the person intended), you may not copy, disclose, or deliver this message or any part of it to anyone in any form. If you have received this e-mail in error, please delete this message and kindly notify the sender by 'Reply E-mail'. Opinions, conclusions, and other information in this message that do not relate to the official business of F&H Public Relations GmbH shall not be understood as stated or endorsed by F&H Public Relations GmbH. (1) Vgl. http://ots.de/zRAbL (2) Vgl. http://ots.de/QzKaG (3) Vgl. http://ots.de/TLoPh (4) Vgl. http://ots.de/swKK5 (5) Vgl. http://de.wikipedia.org/wiki/Tintenstrahldrucker (6) Vgl. http://www.paketfinder.de/papier_gewicht.php
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    26.3.2014
    Böblingen (ots) - HP stellt die erste Drucklösung für Unternehmen vor, bei der sich Nutzer durch Touch-Technologie auf Basis von NFC (Near-Field Communications)(1) authentifizieren können. So können sich Anwender mit einer einfachen Berührung ihres NFC-fähigen Smartphones oder Tablets an einem HP LaserJet Enterprise Drucker oder MFP verbinden. Darüber hinaus stellt HP neue LaserJet Produkte vor: Die HP Color LaserJet Enterprise MFP M680 Serie und die HP Color LaserJet Enterprise M651 Serie unterstützen die NFC-basierte Authentifizierung über Touch-Funktion und verbessern damit die IT-Sicherheit. Zudem verfügen sie auch über die mobilen Druckfunktionen Touch-to-Print(2) und Wireless direct.(3) Vor allem der Sicherheitsaspekt der neuen, mobilen Drucktechnologien steht bei Unternehmen im Fokus, nachdem immer mehr Mitarbeiter mobile Endgeräte im Arbeitsalltag verwenden. Ein unkomplizierter Authentifizierungsprozess erleichtert sowohl das sichere Management der Drucker bzw. Druckflotte als auch das Drucken für die Nutzer. Branchenführende Authentifizierung und mobile Drucklösungen Anwendungen wie HP Access Control und HP ePrint Enterprise sind eine wichtige Hilfe für Verbraucher, um sich in der wandelnden Arbeitswelt zurecht zu finden. Dabei steht die Steigerung der Produktivität und die gleichzeitige Reduzierung der Infrastrukturkosten im Zentrum. Die Aktualisierungen sind: - HP Access Control 14.0 ist die Grundlage für die Authentifizierung durch die Berührung des Druckers mit einem NFC-fähigen mobilen Endgerät. Kunden profitieren so von einem vereinfachten Login-Prozess ohne das Produkt sowie die Datensicherheit zu gefährden oder einen zusätzlichen Kartenleser zu benötigen. - Updates von HP ePrint Enterprise 3.2(4) bieten verbesserte Features für Sicherheit und Vernetzung in Unternehmen, die Mobile Device Management Lösungen implementiert haben. HP ePrint Enterprise ist nun völlig kompatibel mit dem MobileIron's App Connect-System. Diese Plattform ist führend auf dem Gebiet des Enterprise Mobility Managements (EMM). HP verbessert LaserJet Portfolio für Unternehmen Mit der Erneuerung des Business-Printing-Portfolios von HP reagiert das Unternehmen auf den Bedarf der IT-Manager, Dokumenten-Workflows zu verbessern und gleichzeitig immer sicher zu gestalten. Die Erweiterung des Portfolios beinhaltet Drucker und Multifunktionsprodukte mit der erforderlichen Business-Ausstattung, NFC-Technologie und Mobile-Printing-Funktionen. Die neue HP Color LaserJet Enterprise MFP M680 Serie erreicht eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 42 Seiten pro Minute und bietet fortschrittliche Papierhandhabung und Finishing-Optionen. Um die Produktivität des Nutzers zu steigern, hat HP die M680 Serie mit einem acht Zoll Touch-Screen ausgestattet, um Befehle zum Drucken, Scannen, Kopieren und Faxen geben zu können. Jedes der Produkte aus der Serie verfügt über die komplette Business-Ausstattung und kann leicht durch HP FutureSmart 3.0 Firmware, Open Extensibility Platform, Universal Print Driver(5) und Web Jetadmin(6) verwaltet und aufgesetzt werden. Für Kunden mit intensiven Dokumentenmanagement-Anforderungen bietet die HP M680 Serie den HP Color LaserJet Enterprise MFP M680z mit "Flow"-Eigenschaften. Zudem ist dieser mit einem Papierfach für 900 Seiten, einem dreifachen Ausgabefach mit Hefteinrichtung sowie einer ausziehbaren Tastatur für bequemere Handhabung ausgerüstet. Zusätzlich bietet dieses Flow-Modell der HP Color LaserJet Enterprise Flow MFP M680 Serie ein überzeugendes Paket an Features, wie die Ultraschalldoppeleinzugskontrolle, Zugang zur Cloud(7), HP EveryPage Technologie und fortschrittliche Möglichkeiten Daten zu senden und zu teilen. Die Drucker der HP Color LaserJet Enterprise M651Serie ergänzen das Angebot für Kunden, die das Produkt lediglich zum Drucken verwenden. Sie bieten unkompliziertes, drahtloses Drucken von mobilen Devices wie Smartphones, Tablets und Produkten, die über Wireless Direct, HP ePrint(8) und HP AirPrint(9) verfügen. Die HP M651Serie bietet dem Unternehmen Verlässlichkeit und Effizienz mit Druckgeschwindigkeiten von bis zu 42 Seite pro Minute und umfassenden Paper-Handling-Optionen für bis zu 3.000 Seiten. Dank einer eingebauten Geräuschreduzierung werden Störungen im Büro zudem vermieden. Diese neuen Produkte bieten Sicherheitsmaßnahmen auf einem hohen Niveau und hohen Anwendungskomfort dank eines 4.3 Zoll Farb-Touch-Screens. Preise und Verfügbarkeit - Die HP Color LaserJet Enterprise M651 Serie wird voraussichtlich ab 1. April 2014 für einen UVP inkl. MwSt. und UHG ab 1.119 Euro erhältlich sein. - Die HP Color LaserJet Enterprise MFP M680 Serie wird voraussichtlich ab 1. April 2014 für einen UVP inkl. MwSt. und UHG ab 3.449 Euro erhältlich sein. HP gewährt auf seine Drucklösung eine Herstellergarantie von einem Jahr inklusive Abhol- und Lieferservice. Die Service- und Supportleistungen können Nutzer mit dem HP Care Pack auf insgesamt drei Jahre erweitern. Bildmaterial zu den HP Color LaserJet Enterprise Druckern finden Sie hier: HP Color LaserJet Enterprise M651 https://www.flickr.com/photos/hpdeutschland/sets/72157642853816854/ HP Color LaserJet Enterprise MFP M680 https://www.flickr.com/photos/hpdeutschland/sets/72157642850825335/ Weitere Informationen sind auf www.hp.com/go/mfp verfügbar. (1) NFC-Technologie ist eine Zusammenstellung von Standards für Smartphones und ähnlichen Geräten, um eine Radio-Kommunikation unter den Geräten herzustellen, indem sie gleichzeitig berührt oder in eine nähere Umgebung gebracht werden. NFC ist nur auf dem HP M476dw verfügbar. (2) Die Funktion der Authentifizierung durch Touch setzt zusätzliche Optionen wie HP Web Jetadmin, HP Access Control und das HP JetDirect 2800w für FutureSmart Fleet Mobile Printing Accessory. HP JetDirect 2800w für FutureSmart Fleet ist kompatibel mit HP FutureSmart-fähigen Drucker oder MFP. (3) Mobile Endgeräte müssen wireless-fähig sein. Drucker müssen e-print-fähig sein. Funktionen können die Installation von Treibern oder Apps voraussetzen. Diese sind zum Download verfügbar unter www.hp.com/go/eprintcenter. (4) HP ePrint Enterprise benötigt eine HP ePrint Enterprise Server Software. App-basierte Optionen benötigen Internet- und email-fähige BlackBerry Smartphone OS 4.5 oder neuer; iPhone® 3G oder neuer, iPad® und iPod Touch® (zweite Generation) Geräte, die auf iOS 4.2 oder späteren laufen; oder Android® Geräten, die auf 2.1, 2.2, 2.3 laufen, mit separat gekauften kabellosen Internet Service und der HP ePrint Enterprise App. Email-basierte Optionen benötigen ein email-fähiges Gerät und eine autorisierte Email-Adresse. Die Lösung funktioniert mit PCL5/6, PCL3 und PCL3GUI Druckern (HP und nicht-HP). (5) Der HP Universal Print Driver steht zum kostenlosen Download unter hp.com/go/upd zur Verfügung. (6) HP Web Jetadmin ist kostenlos und kann unter folgendem Link heruntergeladen werden: www.hp.com/go/webjetadmin. (7) Setzt die Lösung eines Drittanbieter voraus, diese sind aufgelistet im HP Solutions Business Partner Program unter: www.hp.com/go/gsc. (8) Benötigt eine Internetverbindung mit dem Drucker. Feature funktioniert mit jedem verbundenem internet- und E-Mail-fähigen Gerät. Benötigt eine HP Web Service Registrierung mit Account. Druckanzahl kann variieren. Eine Liste an unterstützten Dokumenten und Bildtypen steht unter http://www.hpconnected.com zur Verfügung. Eine Liste an zusätzlichen Lösungen steht http://www.hp.com/go/mobile-printing-solutions zur Verfügung. (9) Benötigt eine Internetverbindung zum Drucker. Die Lösung funktioniert mit jedem internet- und E-Mail-fähigen und verbundenem Produkt. Voraussetzung ist eine HP Web Service Account Registration. Druckzeiten können variieren. Eine Liste an unterstützen Dokument- und Bildtypen ist verfügbar unter http://hpconnected.com. Eine Liste mit zusätzlichen Lösungen ist verfügbar unter http://www.hp.com/go/mobile-printing-solutions. © 2014 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice. The only warranties for HP products and services are set forth in the express warranty statements accompanying such products and services. Nothing herein should be construed as constituting an additional warranty. HP shall not be liable for technical or editorial errors or omissions contained herein. Über HP HP, das weltweit größte Technologie-Unternehmen, vereinfacht den Umgang mit Technologie für Privatpersonen und Unternehmen - mit einem Angebot, das die Bereiche Drucken, Personal Computing, Software, Services und IT-Infrastruktur umfasst. Weitere Informationen zum Unternehmen (NYSE, Nasdaq: HPQ) und zu den Produkten finden Sie unter www.hp.com/de. Pressekontakt: Eleonore Körner PR Manager Printing und Personal Systems Tel.: 07031 /14-62 60 E-Mail: eleonore.koerner@hp.com HP Presseservice: F&H Public Relations GmbH Brabanter Str. 4 80805 München Tel.: 089-121 75 133 E-Mail: hp@fundh.de Internet: www.fundh.de
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    10.7.2014
    Böblingen (ots) - Zu den brandneuen Produkten, die HP für den Business-Bereich vorgestellt hat, gehört neben einer umfangreichen Erweiterung der HP Elite PC-Serie auch ein neues Detachable Notebook, das speziell für Unternehmen entwickelt wurde. - Das HP Pro x2 612 ist sowohl ein vollwertiges Hochleistungsnotebook als auch ein schlankes Business-Tablet, das dem Nutzer maximale Flexibilität bietet. Beide Modi gewährleisten ein Höchstmaß an Sicherheit und Schutz für Unternehmensdaten. - Vor allem für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) erweitert HP darüber hinaus seine HP EliteBook und EliteDesk 700 Serie. Diese Produkte bieten eine ansprechende Optik und gleichzeitig besonders zuverlässiges, leistungsstarkes Computing zu einem erschwinglichen Preis. Das Design der neuen Notebooks und Desktops zielt auf ein gutes Preis-Leistungsverhältnis ab, ohne auf Performance und Sicherheit zu verzichten. Arbeitnehmer sind heute mit einer nie dagewesenen Verschmelzung von Arbeitsalltag und Privatleben konfrontiert. Dies setzt Technologien voraus, die durchdacht, mobil und sicher sind. Genau für diese Mischung aus beruflichen und persönlichen Ansprüchen designt HP seine innovativen Produkte. HP Pro x2 612: Leistung eines Notebooks - Komfort eines Detachables Mit dem schlanken HP Pro x2 612 bringt HP einen weiteren Detachable-PC für Unternehmen auf den Markt. Das Produkt wurde von Grund auf für Business-Nutzer konzipiert, verfügt über eine Bildschirmdiagonale von 12,5 Zoll (31,75 cm) und die Leistung des Intel® Core[TM] i3/i5 Prozessors(1) inklusive einer vPro Option. Um auch unterwegs Sicherheit zu gewährleisten, stehen verschiedene Features wie HP BIOS(2), HP Client Security(3), HP Sure Start, Smart Card Reader, HP Trusted Platform Module (TPM) und eine optionale Fingerabdruckerkennung(4) zur Verfügung. Für das HP Pro x2 612 bestehen verschiedene Kaufoptionen, darunter Lösungen die vorhandene PCs ersetzen können oder eine Ausstattung, die auf die Bedürfnisse während einer Reise ausgerichtet sind. So können Kunden das schlanke und sichere HP Pro Tablet 612 separat kaufen. Das Tablet kann an dem HP Pro x2 612 Power Keyboard angebracht werden, das über eine eingebaute Batterie verfügt. Die zwei Batterien geben dem Nutzer besonders viel Flexibilität: Das Tablet hat eine Akkulaufzeit von ca. acht Stunden, das Notebook im Ganzen ermöglicht sogar eine Nutzung von ca. 14 Stunden.(5) Darüber hinaus bietet das Tablet dem Nutzer auch zahlreiche Anschlüsse für vernetztes Arbeiten, darunter VGA, RJ-45, DisplayPort, zwei USB 3.0 Anschlüsse und einen seitlichen Dockinganschluss für das optionale HP UltraSlim Dock. Eine zweite mobile Keyboard-Option ist von hinten beleuchtet und verfügt über eine soft-touch Oberfläche. Es hat einen USB 3.0 Anschluss und bietet eine Kombination aus Audio- und Netzanschluss. Noch mehr Produktivität bringt ein batterieloser Wacom Stift(4) mit eingebauter Halterung, der optional dazu gekauft werden kann. Mit diesem Stift können Nutzer nicht nur schreiben, sondern dank 1.024 Levels unterschiedlicher Druckempfindlichkeit auch präzise dynamische und graphische Inhalte erstellen. Dabei ermöglicht die Palm-Rejection-Technology, dass die Handfläche bei der Eingabe ignoriert wird. Egal für welche Option sich der Kunde entscheidet, das HP Pro x2 612 ist immer ausgestattet mit umfangreichen Business-Features, die es Nutzern ermöglichen in unterschiedlichsten Arbeitsumgebungen produktiv und vernetzt zu sein. Der FHD-Bildschirm, das Qualcomm Gobi 4G LTE Modem(6) und zwei HP Webcams machen es beispielsweise besonders einfach, Inhalte zu teilen und zu bearbeiten. HP EliteBook 700 Serie: Eine smarte Investition für wachsende Unternehmen Mit der neuen PC-Serie erweitert HP das Line-up um Notebooks und Desktops, die besonders den Ansprüchen von preisbewussten sowie kleinen und mittleren Unternehmen entsprechen. Dabei bieten die Produkte die Zuverlässigkeit, Widerstandsfähigkeit und Leistung, wie Kunden sie von der HP EliteBook-Reihe erwarten. Beispielsweise bestehen diese auf Präzision entwickelten PCs den 115.000 Stunden dauernden HP Total Test Process. Zudem beweist auch der MIL-STD 810G Test wie strapazierfähig und zuverlässig die Produkte sind, denn er entspricht den Normen des US-amerikanischen Militärs, die die Zuverlässigkeit der Ausrüstung testen. Hinzu kommen Sicherheitsfeatures, wie HP Client Security mit HP Sure Start. Die Produkte der HP EliteBook 700 Serie werden entweder mit AMD A-Serie Pro APUs(7) mit HSA Technologie oder mit Intel® Core[TM] i3/i5 Prozessoren der vierten Generation ausgestattet sein.(1) Die neue HP EliteBook 700 Notebook-Serie zeichnet sich neben einem nur 21mm dünnen Design durch Performance und Beständigkeit aus. Zur HP EliteBook 700 Serie mit AMD gehören folgende Produkte: - Das HP EliteBook 725 hat konfigurationsabhängig ein Gewicht ab 1,36 kg und bietet eine 12,5 Zoll (31,75 cm) Bildschirmdiagonale mit HD oder FHD(8) Ausstattung. Optional steht Nutzern zusätzlich Touch-Funktionalität und 4G LTE Modul zur Verfügung. - Das HP EliteBook 745 hat einen 14 Zoll (35,56 cm) Bildschirm mit HD, HD+ oder FHD(8) sowie eine Version mit Touch-Display. - Das Display des HP EliteBook 755 ist 15,6 Zoll (39,62 cm) groß und mit HD, FHD(8) oder FHD Touch erhältlich. Darüber hinaus ist das Notebook mit AMD Radeon Graphics für hervorragende integrierte Graphikleistung ausgestattet. Die HP EliteBook 700 Notebook-Serie mit Intel wird zu einem späteren Zeitpunkt erhältlich sein und folgende Produkte beinhalten: - Das HP EliteBook 720 bietet ein besonders schlankes und leichtes Design, welches sich optimal für unterwegs eignet. Wobei Nutzer zwischen HD, HD Premium oder HD Premium Touch-Display wählen können. - Das Ultrabook HP EliteBook 740 verfügt über Display-Varianten mit HD, HD+, HD+ Touch oder FHD. - Das HP EliteBook 750 ist unter anderem auch als Ultrabook(10) erhältlich, mit einem dünnen und leichten 15 Zoll (38,1 cm) Hochleistungsdisplay in Ausführungen mit HD, FHD oder FHD Touch. Um auf die Bedürfnisse unterschiedlicher Unternehmen eingehen zu können, stellt HP die Produkte der HP EliteDesk 700 Serie in unterschiedlichen Formfaktoren zur Verfügung. Deshalb bieten auch die Desktop-PCs der HP EliteDesk 700 Serie zugleich Vernetzungsmöglichkeiten auf Unternehmensniveau sowie Flexibilität und Sicherheit, aber zu niedrigeren Preisen, als zuvor. Zu den PCs der HP EliteDesk 700 Serie mit AMD gehören folgende Produkte: - Der HP EliteOne 700 All-in-One (AiO) hat ein Display mit 23 Zoll (58,42 cm) Bildschirmdiagonale. Das IPS FHD Display verfügt über die AMD PRO A-Serie APUs mit AMD Radeon[TM] Graphik(11). Zudem profitieren Mitarbeiter von der Möglichkeit bis zu drei weitere Displays anschließen zu können.(12) Dies kann die Produktivität laut unabhängigen Studien um bis zu 35 Prozent steigern.(13) - Der HP EliteDesk 700 wird in drei verschiedenen Konfigurationen angeboten. Neben dem Microtower und dem Small Form Factor steht der Desktop Mini zur Auswahl. Dieser ist kleiner als viele analoge Bürotelefone, hat eine integrierte drahtlose Antenne(11) und kann dank seines klaren Designs leicht gewartet werden. - Die HP EliteDesk 700 Serie mit Intel® Core[TM] Prozessor wird als Microtower und Small Form Factor zu einem späteren Zeitpunkt verfügbar sein. Preis und Verfügbarkeit - Der HP Pro x2 612 mit Power Keyboard ist ab August zu einem Preis ab EUR899 UVP inkl. MwSt. und UHG verfügbar. Der Preis für das HP Pro x2 612 mit Soft Base Keyboard wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. - Der HP EliteDesk 700 Microtower und Small Form Factor mit AMD ist ab Juli verfügbar. Der Preis variiert je nach Konfiguration. - Folgende Produkte der HP EliteBook Serie werden ab September verfügbar sein: HP EliteBook 720, HP EliteBook 740 und HP EliteBook 750. - Folgende Produkte der HP EliteDesk Serie werden ebenfalls ab September verfügbar sein: HP EliteOne 700, HP EliteDesk 700 Desktop Mini mit AMD, HP EliteDesk 700 Small Form Factor mit Intel. Der Preis für diese Produkte wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. - Das HP EliteBook 725, HP EliteBook 745 und HP EliteBook 755 sind ab Juli zu einem Preis ab EUR749 UVP inkl. MwSt. verfügbar. - Der HP EliteDesk 700 Microtower PC mit Intel ist ab November verfügbar. Herstellergarantie HP gewährt auf die Commercial PC HP Pro x2 612 und die Produkte der HP EliteBook und HP EliteDesk Serie eine Herstellergarantie von drei Jahren inklusive Abhol- und Lieferservice. Die Service- und Supportleistungen können Nutzer auf insgesamt sechs Jahre erweitern. Über HP HP schafft neue Möglichkeiten für einen sinnvollen Einfluss von Technologie auf Menschen, Unternehmen, Regierungen und die Gesellschaft. Mit einem äußerst breiten Technologieangebot, das Drucklösungen, PCs, Software, Dienstleistungen und IT-Infrastrukturlösungen umfasst, bietet das Unternehmen seinen Kunden in allen Regionen der Welt Lösungen bei komplexesten Herausforderungen. Weitere Informationen zum Unternehmen (NYSE, Nasdaq: HPQ) und zu den Produkten finden Sie unter www.hp.com/de. 1. Multi-Core ist auf Leistungsverbesserungen bestimmter Softwareprodukte ausgelegt. Nicht alle Kunden oder Anwendungen profitieren notwendigerweise von dieser Technologie. 64-Bit-Verarbeitung auf der Intel®-Architektur erfordert ein Computersystem mit einem Prozessor, einem Chipsatz, einem BIOS, einem Betriebssystem, Gerätetreibern und Anwendungen, die mit der Intel® 64 Architektur kompatibel sind. Die Performance hängt von der Hardware- und der Softwarekonfiguration ab. Die Nummerierung von Intel ist kein Maß für höhere Leistung. 2. Die Funktionen von HP BIOSphere sind je nach PC-Plattform und Konfiguration unterschiedlich. 3. HP Client Security setzt Windows voraus. 4. Wird separat oder als zusätzliches Feature angeboten. 5. Vorläufige Akkulaufzeit mit Windows 7 MM07. Die tatsächliche Batteriezeit kann variieren und hängt ab von Faktoren wie dem genauen Modell, der Konfiguration, installierten Applikationen, Features, Nutzerverhalten, drahtlosen Verbindungen und Power-Management-Einstellungen. Die maximale Kapazität einer Batterie nimmt mit der Zeit und durch Nutzung automatisch ab. Weitere Informationen finden Sie auf www.bapco.com 6. Verbaut in Qualcomm® Gobi® 4G LTE Modulen, verfügbar in ausgewählten HP Produkten, aber nicht in allen Regionen erhältlich und setzt Voreinstellungen ab Fabrik voraus. Nötig ist auch ein Vertrag zur drahtlosen Datenübertragung und Netzwerkunterstützung. Dienstleistungsanbieter bestimmen die Verfügbarkeit und Region. Die Verbindungsgeschwindigkeit kann je nach Ort, Umgebung, Netzwerkverhältnissen und weiteren Faktoren variieren. 7. Dieses System erfordert ein 64-Bit-Betriebssystem und 64-Bit-Softwareprodukte, um die Vorteile der 64-Bit-Prozessorfunktionen der AMD-Technologie nutzen zu können. Multi Core-Prozessoren mit AMD-Technologie wurden entwickelt, um die Leistung des Systems zu verbessern. In Abhängigkeit der jeweiligen Software-Anwendungen kann die Leistung variieren. AMDs Nummerierung ist keine Maßeinheit für die Taktgeschwindigkeit. 8. 725 FHD und 745 FHD Touch sind ab Juli 2014 verfügbar. 9. Die MIL-STD-Tests hatten nicht zum Ziel, den Nachweis über die Erfüllung der Vertragsanforderungen des amerikanischen Verteidigungsministeriums oder über die Eignung zu militärischen Zwecken zu erbringen. Die Testergebnisse sind keine Garantie für das zukünftige Abschneiden unter diesen Testbedingungen. 10. Nicht alle Modelle gelten als Ultrabook. 11. Wireless Access Point und Internet-Services sind erforderlich und nicht enthalten. 12. AMD Radeon[TM] Dual Graphics benötigt die AMD A-Serie APU plus die optionale AMD Radeon[TM] integrierte Grafikkonfiguration. Sie ist erhältlich für Systeme mit Windows 7 oder Windows 8. Linux OS unterstützt manuelles Umschalten, was den Neustart des X-Servers voraussetzt, um den integrierten Graphikprozessor für duale Graphiknutzung zu verwenden. Zusätzliche Hardware (z.B. Blu-ray Laufwerk, HD oder 10-Bit Monitor, TV Tuner, HDTV mit WLAN-Unterstützung) und/oder Software (z.B. Multimedia-Applikationen) können nötig sein, um alle Features zu nutzen. HD-Video-Content (High Definition) ist Voraussetzung für die Anzeige von HD-Videos. 13. "Observed Productivity, Efficiency and User Satisfaction when Using Multiple or Large Displays," Koala LLC Ergonomics Consulting, November 6, 2012. 14. Der Support für externe Monitore als Standard-Feature durch integrierte, Graphik auf Prozessorbasis ist abhängig von der jeweilige PC-Plattform und dem Formfaktor; die tatsächliche Anzahl der Displays, die unterstützt werden, kann variieren. Zusätzliche Kabel sind erforderlich. Pressekontakt: Eleonore Körner PR Manager Printing und Personal Systems Tel.: 07031 14-6260 E-Mail: eleonore.koerner@hp.com HP Presseservice: F&H Public Relations GmbH Tel.: 089 12175-133 E-Mail: hp@fundh.de www.fundh.de
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
Partner
Anbieter
current time: 2014-08-20 16:34:58 live
generated in 1.575 sec