Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
Hinweis
 
Die aktuelle Filterkombination ergab leider keine Treffer. Alternativ wird folgendes Ergebnis angeboten.

Möchten Sie dieses Ergebnis weiterverwenden?
Bitte klicken Sie hier.
ANZAHL: 88
 
  •   News
     von  | 
    9.5.2014
    Böblingen (ots) - HP kündigte heute auf der interpack 2014 die Ausweitung des Graphics Solutions Portfolios an. Das Unternehmen spricht damit gezielt die Produktbereiche Wellpappe, Faltschachteln und flexible Verpackungen an, für die bislang noch keine Digitaldrucktechnologien verfügbar waren. Das erweiterte HP Graphics Solutions Portfolio wird in Düsseldorf auf der interpack (8. bis 13. Mai) in Halle 13, Stand C77 zu sehen sein. Die Verpackungs- und Etikettenbranche mit einem Gesamtvolumen von 7,9 Milliarden Euro ist traditionell von analogen Drucktechniken geprägt. Nur 7 Prozent aller Verpackungen werden derzeit mithilfe digitaler Technologien bedruckt.(1) Allerdings machen kürzere Produktlebenszyklen eine schnellere Marktverfügbarkeit nötig, während die immer weiter schrumpfenden Auflagen nur mit digitalen Technologien wirtschaftlich effizient zu produzieren sind. Zudem suchen Markenartikler nach Wegen, Packungsversionen und Kleinauflagen möglichst umweltverträglich herzustellen.(2) Das lässt sich aber nur durch digitale Technologien erreichen. Mit Einführung der HP Scitex 15000 Corrugated Press für das Bedrucken von Wellpappe-Displays und kleiner Verpackungsauflagen bietet HP den Verpackungsveredlern und Herstellern die Möglichkeit auf Digitaldruck umzustellen. HP kündigte zudem die weltweite Verfügbarkeit sowie einen neuen Laminierungspartner für die Digitaldruckmaschinen HP Indigo 20000 und 30000 an. "Nachdem HP bereits beim Etikettendruck den Wechsel zu digitalen Technologien angeführt hat, übernehmen wir nun auch im Bereich Verpackungen die Vorreiterrolle", so Stephen Nigro, Senior Vice President, Graphics and Inkjet Solutions Business, HP. "Dank der HP Lösungen können Verpackungsveredler Digitaldruck nutzen, ihre geschäftlichen Aktivitäten ausweiten, neue Zielgruppen ansprechen und sich zusätzliche Umsatzquellen erschließen." HP Scitex 15000 automatisiert das Bedrucken von Wellpappe - Die HP Scitex 15000 Corrugated Press vereinfacht und optimiert das Bedrucken von Wellpappe auf industriellem Niveau. Mit den neuen Großformat-Digitaldruckmaschinen, die voraussichtlich ab dem 1. November verfügbar sind,(3) können Verpackungsveredler und Displaydrucker Wellpappe direkt bedrucken. Zudem profitieren sie von der Möglichkeit, im Rahmen ihrer bestehenden Flexo- und Laminierungsangebote Kleinauflagen und verschiedene Versionen wirtschaftlich anbieten zu können. Die Druckmaschine auf einen Blick: - Die HP Scitex High Dynamic Range (HDR) Drucktechnologie ermöglicht hochwertige Druckqualität auf industriellem Niveau. - Einfach einzurichten und zu bedienen, bietet sie Geschwindigkeiten von bis zu 600 m2/Std.2 und sorgt so für optimale Produktivität. - Eine integrierte, automatische Medienzuführung kann bis zu vier nebeneinander angeordnete Stapel Druckmaterial bedienen. Die Einheit ist für den Einsatz mit Wellpappe optimiert, ohne dass manuell eingegriffen werden muss. - Die HP HDR240 Scitex Tinten sind GREENGUARD GOLDSM zertifiziert und entsprechen den AgBB Kriterien.(4) Das macht sie ideal für POS-Displays im Innenbereich, Sammelaussteller und freistehende Display-Einheiten. Die Druckmaschinen HP Indigo 20000 und 30000 unterstützen im Verpackungsmarkt die Umstrukturierung Nachdem HP sich bereits bei druckempfindlichen Etiketten eine Führungsposition verschaffen konnte, weitet das Unternehmen seine Digitalkompetenz nun auch auf den Verpackungsbereich aus. Allein 2013 wurden über 24 Milliarden druckempfindliche Etiketten(5) digital gedruckt. Dabei kamen Maschinen wie die HP Indigo WS6600 Serie zum Einsatz. Bereits auf der Drupa 2012 präsentierte HP die Digitaldruckmaschinen Indigo 20000 und 30000 mit einer Breite von 30 Zoll. Dank der größeren Verarbeitungsbreite bieten diese Geräte beim Bedrucken von Etiketten, Faltschachteln und flexiblen Verpackungen ganz neue Perspektiven. Die Druckmaschinen sind bereits an sechs Kundenstandorten erfolgreich im Einsatz. Die Auslieferung beginnt in diesem Quartal. So haben führende Verpackungsdrucker und -veredler nun die Möglichkeit, den veränderten Anforderungen des Marktes zu begegnen. HP weitet im Verpackungsbereich aber auch sein Netzwerk von Lösungspartnern aus. So kündigte das Unternehmen eine Vereinbarung mit der Comexi Group an, einem führenden Anbieter von Bearbeitungsmaschinen für flexible Verpackungen. Gemeinsam will man eine spezielle Laminierungslösung entwickeln. Die für die HP Indigo 20000 optimierte Lösung Comexi NEXUS L20000 ermöglicht ein lösungsmittelfreies Laminieren und sichert bei weniger Abfall und Umweltbelastung eine schnellere Marktverfügbarkeit. HP Inkjet Web Press Lösungen für den wachsenden Verpackungsmarkt Aufbauend auf dem Erfolg der HP Inkjet Web Press Lösungen beim Umbau des Verlags- und Druckwesens, geht HP mit der erwiesenen Digitaldruckkompetenz des Unternehmens nun den wachsenden Verpackungssektor an. Die speziell für Verpackungen konfigurierten neuen Lösungen ermöglichen es Veredlern, kleine und mittlere Auflagen sowie individuell angepasste Druckversionen schneller und kosteneffizienter zu produzieren und den erforderlichen Warenbestand zu reduzieren. Dabei sind Druckgeschwindigkeiten von bis zu 12.000 m2 pro Stunde möglich. HP testet gemeinsam mit führenden Veredlern von Wellpappe die Qualität, Flexibilität und Wirtschaftlichkeit der Lösung für den Verpackungsbereich. Parallel dazu wird die Technologie auch schon bei Testläufen für die Herstellung der eigenen Produktverpackungen eingesetzt. HP SPS Thermal Inkjet erreicht mehr Anwendungen für die Verpackungscodierung Die HP 45si Druckkartusche und HP Black 2580 Solvent Ink, beide von HP Specialty Printing Systems (SPS) entwickelt, ermöglichen es OEMs und Tintenpartnern primäre Anwendungen für die Verpackungscodierung auf Substraten durchzuführen, einschließlich Folien und beschichtete Faltschachteln. Seit Einführung der Tinte auf der Pack Expo 2013 hat HP mehr als 25 OEM-Partner an Bord genommen, die die HP 2580 Solvent Tinte bei verschiedenen Anwendungen testen. Zudem nutzen die Tintenpartner die HP 45si Kartusche, um mit ihren proprietären Tinten auf einer größeren Auswahl von Substraten drucken zu können. Weitere Informationen hierzu gibt es in einer Online-Pressemappe auf www.hp.com/go/HPatInterpack. Videos und Updates zu den neuen Produkten sind verfügbar auf der "HP for Designers" Facebook-Seite, dem "HP Graphic Arts" YouTube-Kanal und auf Twitter, Hashtag #interpack. Über HP HP schafft neue Möglichkeiten für einen sinnvollen Einfluss von Technologie auf Menschen, Unternehmen, Regierungen und die Gesellschaft. Mit einem äußerst breiten Technologieangebot, das Drucklösungen, PCs, Software, Dienstleistungen und IT-Infrastrukturlösungen umfasst, bietet das Unternehmen seinen Kunden in allen Regionen der Welt Lösungen bei komplexesten Herausforderungen. Weitere Informationen zum Unternehmen (NYSE, Nasdaq: HPQ) und zu den Produkten finden Sie unter www.hp.com/de. ****** Geschäftsführer / management board: Helmut Freiherr von Fircks, Sitz der Gesellschaft / registered office: 80805 München Registergericht / commercial register of the Munich local court: Amtsgericht München, HRB-Nr.: 100710 Die Information in dieser E-Mail ist vertraulich und kann einer Verschwiegenheitsverpflichtung unterliegen. Sollten Sie nicht der für diese E-Mail bestimmte Adressat (oder diejenige Person, die für die Weiterleitung der Nachricht an den Adressaten zuständig ist) sein, dürfen Sie die Nachricht oder Teile der Nachricht nicht vervielfältigen, veröffentlichen oder in anderer Weise verbreiten oder verwerten. In diesem Fall sollten Sie die E-Mail löschen und den Absender durch eine Antwort-E-Mail auf diesen Umstand aufmerksam machen. Meinungen, Schlussfolgerungen sowie andere in dieser Nachricht enthaltenen Informationen, die sich nicht auf das offizielle Geschäftsgebaren der F & H Public Relations GmbH beziehen, sind weder als abgegeben noch als zur Benutzung oder Verbreitung genehmigt zu verstehen oder zu behandeln. Information contained in this message is confidential and may be legally privileged. If you are not the addressee indicated in this message (or responsible for the delivery of the message to the person intended), you may not copy, disclose, or deliver this message or any part of it to anyone in any form. If you have received this e-mail in error, please delete this message and kindly notify the sender by 'Reply E-mail'. Opinions, conclusions, and other information in this message that do not relate to the official business of F&H Public Relations GmbH shall not be understood as stated or endorsed by F&H Public Relations GmbH. (1) Nach internen HP Angaben zur Marktgröße, Stand Q4 2013. (2) Nach Angaben der InfoTrends Studie "Brands and Packaging: A European Perspective" von Januar 2014. (3) Die GOLD Zertifizierung nach UL 2818 zeigt, dass Produkte nach den GREENGUARD Standards für geringe chemische Emissionen in die Raumluft während der Produktnutzung zertifiziert wurden. Weitere Informationen dazu auf ul.com/gg und greenguard.org. HP HDR240 Scitex Tinten entsprechen den AgBB Kriterien für die gesundheitsrelevante Bewertung der VOC-Emissionen bei Produkten für den Einsatz in geschlossenen Räumen. Die AgBB Bewertung wurde durch die UL Environment Inc. Labors in einem 28-Tage-Test durchgeführt. Weitere Informationen dazu finden Sie hier. Die Verwendung von GREENGUARD GOLD zertifizierter Tinte oder von Tinten, die den AgBB Kriterien entsprechen, bedeutet nicht, dass auch das Endprodukt diesen Kriterien entspricht. Die Einhaltung der GREENGUARD und AgBB Kriterien wurde anhand von Drucken getestet, die auf Scrolljet 904 175 g/m2 Papier bei POP65, 80% UV-Leistung und 180% Farbdeckung erstellt wurden. (4) Verfügbarkeit länderabhängig. Änderungen vorbehalten. (5) Nach internen HP Daten, ausgehend von 75 Etiketten je lfd. Meter. Pressekontakt: Eleonore Körner PR Manager Printing und Personal Systems Tel.: 07031 14-6260 E-Mail: eleonore.koerner@hp.com HP Presseservice: F&H Public Relations GmbH Tel.: 089 12175-133 E-Mail: hp@fundh.de www.fundh.de
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    17.11.2014
    Böblingen (ots) - Neue Software-Lösungen für HP 3PAR StoreServ Storage erlauben es Kunden, die Leistung ihrer Speicher-Infrastruktur mithilfe von Flash-Technologie zu erhöhen, ohne dabei die bestehende Infrastruktur verändern zu müssen. Zwei neue Software-Innovationen verbessern die Anwendungs-Performance - etwa Online-Transaktionsverarbeitung oder Datenbanken - ohne Hardware-Anpassungen. Möglich wird das dank der verkürzten Random-Read-Zeiten mit dem Adaptive Flash Cache sowie der erhöhten Schreibgeschwindigkeit mit der Express-Writes-Technologie. Adaptive Flash Cache ist eine neue Standardfunktion des 3PAR-Betriebssystems. Sie nutzt die Flash-Speicherkapazität, um den System-Cache zu erweitern - und dies sowohl selektiv als auch innerhalb des gesamten Speicherarrays. Durch das Hinzufügen von SSDs zum Speicherarray HP 3PAR StoreServ können Kunden die Geschwindigkeit ihrer Anwendungen erhöhen - ohne dazu komplett auf ein All-Flash-Array umsteigen zu müssen. Die Geschwindigkeitsrate, in der Daten von einer Festplatte gelesen werden, lässt sich mit dem Adaptive Flash Cache teilweise sogar verdoppeln. Außerdem wird die Latenzzeit um bis zu 70 Prozent reduziert, wenn SSD-Speicherkapazitäten genutzt werden. (1) Des Weiteren ermöglicht das 3PAR-Betriebssystem eine parallele Verwendung des Adaptive Flash Cache und des Sub-LUN-Tiering mit Adaptive Optimization. Adaptive Optimization senkt Kosten durch effiziente Nutzung der Speicherklassen und Adaptive Flash Cache senkt Antwortzeiten beim Zugriff auf bisher ungenutzte Speicherbereiche. Da sie Bestandteil des 3PAR-Betriebssystems ist, entstehen für die Adaptive-Flash-Cache-Funktion keine zusätzlichen Kosten. Das HP 3PAR Express Writes ist eine weitere neue Standardfunktion des 3PAR-Betriebssystems. Sie bietet den Anwendern von HP 3PAR StoreServ Storage ebenfalls eine Performance-Steigerung, indem sie die Schreib-Latenzzeit um bis zu 10 Prozent verkürzt und den gesamten Schreib-Durchsatz erhöht. (2) Mehr nutzbare Flash-Speicherkapazität Die Software HP 3PAR Thin Deduplication ist jetzt für alle SSD-Ebenen der Produktfamilie HP 3PAR StoreServ Storage verfügbar. Für Kunden, die einen Wechsel auf Flash-Speicherlösungen innerhalb einer neuen oder bestehenden Infrastruktur in Betracht ziehen, bietet HP das in HP 3PAR integrierte und kostenlose Werkzeug Flash Advisor. Damit erhalten Anwender einen präzisen Einblick in die 3PAR-Speicherkapazitäten und erfahren, wie sie die aktuellen und künftigen Investitionen in Flash-Speicherlösungen optimieren können. Flash-Advisor bietet Kunden unter anderem die folgenden Vorteile: - Sie senken ihre Speicherkosten, indem sie Anwendungsdaten analysieren und die 3PAR Inline Thin Deduplication mit der Inline Selective Deduplication selektiv anwenden. Das erhöht die Leistungsfähigkeit und Effizienz. - Sie setzen mit HP 3PAR Dynamic Optimization Flash-Kapazität frei, die zuvor durch duplizierte Daten gebunden war. Dadurch können Anwender die nutzbare Speicherkapazität online erhöhen. - Sie beschleunigen leseintensive Anwendungen, indem sie Lese- und Schreibraten pro Speichervolumen analysieren und das dafür passende Speichervolumen mit HP 3PAR Adaptive Flash Cache identifizieren. - Mithilfe von HP 3PAR Adaptive Optimization für das Sub-LUN-Tiering können sie ein exaktes Flash-Speichervolumen für bestehende Daten festlegen. Dies unterstützt Anwender, Investitionen im richtigen Umfang zu tätigen. HP 3PAR StoreServ 7450: All-Flash zertifiziert von SAP für SAP HANA HP 3PAR StoreServ 7450 ist eines der ersten All-Flash-Speicherarrays, das von SAP als Unternehmensspeicherlösung für die Plattform SAP HANA zertifiziert wurde. (3) Auch das HP 3PAR StoreServ 7200 All-Flash Starter Kit und eine All-Flash-Konfiguration für HP 3PAR StoreServ 7400 wurden für SAP HANA zertifiziert. Die Speicherarrays HP 3PAR StoreServ 7200 und 7400 erhielten im Rahmen der Data Center Storage Specification Version 1.0. darüber hinaus das Zertifikat Energy Star. Preise und Verfügbarkeit - HP 3PAR Flash Advisor, Adaptive Flash Cache und Express Writes sind als Teil des 3PAR-Betriebssystems ab der Version 3.2.1 kostenfrei erhältlich. Kunden mit laufenden Service-Verträgen können ihr Betriebssystem auf 3PAR OS 3.2.1 oder eine spätere Version kostenfrei upgraden. - HP 3PAR Thin Deduplication, Thin Clones und entsprechende Flash-Advisor-Elemente sind ausschließlich für SSD/Flash-Speicher kostenfrei erhältlich. Sie sind Teil des 3PAR-Betriebssystems Version 3.2.1 MU1. Kunden mit laufenden Service-Verträgen können ihr Betriebssystem auf 3PAR OS 3.2.1 oder eine spätere Version kostenfrei upgraden. - HP 3PAR Dynamic Optimization ist eine lizenzpflichtige Software und ist zurzeit als Teil der HP 3PAR Data Optimization Software Suite verfügbar. - Das All-Flash-Starter-Kit für HP 3PAR StoreServ 7200 ist ab 34.900 Euro verfügbar. Weitere Informationen Weitere Informationen zu HP 3PAR StoreServ Storage finden Sie hier http://www8.hp.com/de/de/products/data-storage/3parstoreserv.html Bildmaterial zu HP 3 PAR steht Ihnen hier zur Verfügung https://www.flickr.com/photos/hpdeutschland/sets/72157630174628914 Fußnoten (1) Basierend auf HP Performance-Tests auf einer durchschnittlichen Konfiguration beim Auslesen zufälliger Daten eines 8K Blocks. (2) Basierend auf HP internen Tests und Messungen mit ersten Kundeneinstellungen. (3) Basiert auf öffentlich verfügbaren Informationen vom November 2014. (4) Basiert auf der Grundlage öffentlich zugänglicher Informationen, die den Gebrauch von 3PAR StoreServ 7450 mit SSDs und der EMV VNX7600 Array, konfiguriert mit HDDs für einen Vier-HANA-Server-Knoten, vergleichen; Scale-up-Konfiguration. Über HP HP schafft neue Möglichkeiten für einen sinnvollen Einfluss von Technologie auf Menschen, Unternehmen, Regierungen und die Gesellschaft. Mit einem äußerst breiten Technologieangebot, das Drucklösungen, PCs, Software, Dienstleistungen und IT-Infrastrukturlösungen umfasst, bietet das Unternehmen seinen Kunden in allen Regionen der Welt Lösungen bei komplexesten Herausforderungen. Weitere Informationen zum Unternehmen (NYSE, Nasdaq: HPQ) und zu den Produkten finden Sie unter www.hp.com/de. Pressekontakt: Janina Rogge HP-Presseservice F&H Public Relations GmbH Tel.: 089 12175-151 E-Mail: hp@fundh.de www.fundh.de
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    5.11.2014
    Böblingen (ots) - Erstmals zeigt HP in Deutschland die App HP Latex Mobile. Vom 5. bis 7. November können Besucher die App auf der Viscom Frankfurt 2014 am Stand C11 in Halle 3.0 testen. Die HP Latex Mobile App für Smartphones kann ab Januar 2015 bei Google Play und im App Store von Apple kostenlos heruntergeladen werden. Eine Version für Tablets folgt Mitte des Jahres. Sie ermöglicht die Fernüberwachung der Druckmaschinen HP Latex 310, 330 und 360. Neben der Einsicht in den aktuellen Jobstatus verfolgt die App Projekte bis zu deren Fertigstellung und kontrolliert zusätzlich das Verbrauchsmaterial. Zudem werden in Frankfurt auch die HP-Latex-Tinten der dritten Generation gezeigt. Sie sind speziell für die Serie Latex 300 konzipiert. Die Tinten setzen neue Standards im Hinblick auf die Haltbarkeit und sind vielseitig einsetzbar. Die Qualität der Ausdrucke können Messebesucher auf den Drucksystemen HP Latex 310, 360 und HP Latex 3000 sowie auf HP Latex 330 (am DesignMaker-Stand, F11, Halle 3.0) selbst bewerten. Zusammen mit Graphtec und auch mit Summa stellt HP auf der Frankfurter Messe außerdem eine Print und Cut Lösung vor. Die Serie HP Latex 300 lässt sich dabei einfach mit Graphtec FC8600 oder dem Summa D160 verbinden. Variable einsetzbare Drucklösungen im Latex-Bereich Die Serie HP Latex 300 eignet sich für die Anforderungen mittelständischer Schilderproduzenten ebenso wie für große Druckvolumina. Als Einstiegsmodell ermöglicht die 54-Zoll-Druckmaschine HP Latex 310 auch bei begrenztem Platzangebot einen vollwertigen Betrieb. Sie verbindet die Vorteile der HP-Latex-Technologie mit besonders kompakten Abmessungen. Die Medienzuführung erfolgt von vorne, was den Produktionsbereich maximiert. Die 64-Zoll HP Latex 330 erweitern die Einsatzmöglichkeiten durch ihre größere Druckbreite. Sie ist zu einem guten Preisleistungsverhältnis erhältlich und ist in der Lage, größere und schwerere Rollen als das kleinere Modell zu verarbeiten. Die für größere Druckmengen ausgelegte 64-Zoll-Druckmaschine HP Latex 360 bietet durch ihren Tintenauffang schließlich die Möglichkeit, poröses Textilmaterial zu bedrucken. Sie verfügt zudem über automatische Front-to-Back-Registrierung für das beidseitige Bedrucken des Trägermaterials. Volle Expertise zur 3. Generation Am DesignMaker-Stand halten die HP-Experten Vorträge zur HP-Latex-Technologie der dritten Generation. Die 30-minütigen Vorträge finden am - 5. November um 12:30 Uhr und 16:30 Uhr - 6. November um 12:30 Uhr und 15:00 Uhr - 7. November um 14:45 Uhr in der Workshop-Area (Halle 3.0, Stand F11) statt. Auch auf der Viscom - HP Designjet Z6800 Der 60-Zoll-Fotoproduktionsdrucker HP Designjet Z6800 steigert die Produktivität im Unternehmen, da er im Vergleich zu seinen Vorgängermodellen eine um bis zu 50 Prozent höhere Druckgeschwindigkeit ausweist. Darüber hinaus ist dieser Drucker speziell für die Erstellung von Produkten für den Innenbereich sowie für Ausdrucke mit einer Lebensdauer von bis zu 200 Jahren ausgelegt. Neben ihm zeigt HP auf der Viscom zudem die HP Scitex FB500. Weitere Informationen zu den neuesten Produkten des HP-Latex- und HP-Designjet-Portfolios finden Sie unter www.hp.com/go/LFGraphics2014. Videos und News zu unseren Produkten finden Sie auf Facebook unter https://www.facebook.com/HPdesigners, auf Twitter unter www.twitter.com/hpgraphicarts und auf YouTube unter www.youtube.com/hpgraphicarts. Weitere Informationen zur Viscom Frankfurt finden Sie unter http://www.viscom-messe.com. Bildmaterial zur HP Latex Mobile App finden Sie unter https://www.flickr.com/photos/hpdeutschland/sets/72157646609553464/ Bildmaterial zur HP Latex 310, 330 und 360 finden Sie unter https://www.flickr.com/photos/hpdeutschland/sets/72157644271283255/ Bildmaterial zur HP Latex 3000 finden Sie unter https://www.flickr.com/photos/hpdeutschland/sets/72157634068517640 Bildmaterial zur HP Designjet Z6800 Photo Production finden Sie unter https://www.flickr.com/photos/hpdeutschland/sets/72157644312911653 Über HP HP schafft neue Möglichkeiten für einen sinnvollen Einfluss von Technologie auf Menschen, Unternehmen, Regierungen und die Gesellschaft. Mit einem äußerst breiten Technologieangebot, das Drucklösungen, PCs, Software, Dienstleistungen und IT-Infrastrukturlösungen umfasst, bietet das Unternehmen seinen Kunden in allen Regionen der Welt Lösungen bei komplexesten Herausforderungen. Pressekontakt: Weitere Informationen zum Unternehmen (NYSE, Nasdaq: HPQ) und zu den Produkten finden Sie unter www.hp.com/de. Pressekontakt: Janina Rogge HP-Presseservice F&H Public Relations GmbH Tel.: 089 12175-151 E-Mail: hp@fundh.de www.fundh.de
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    4.11.2014
    Böblingen (ots) - Im Alltag oder auf Reisen sind kostenlose WLAN-Hotspots oft die einzige Option, ohne Aufpreis ins Internet zu kommen. Mit der Einführung des Service HP DataPass bietet HP Nutzern einen Weg zu einer stabilen, mobilen Internetverbindung für Tablets sowie Notebooks und macht sie unabhängig von der Verfügbarkeit lokaler Internetverbindungen. Bei dem Service handelt es sich um eine beim Kauf bereits integrierte Zusatzoption für ausgewählte HP-Produkte. Zusätzlich zur regulären WLAN-Nutzung kann auf einen mobilen Breitbandzugang mit einem Datenvolumen von 200 MB zugegriffen werden. Steht kein WLAN zur Verfügung, ist somit dank des monatlichen Datenpakets eine sichere Verbindungsmöglichkeit gewährleistet. 24 Monate kostenlos surfen Das monatliche Datenpaket ist für zwei Jahre kostenlos nutzbar und kann nach Ablauf dieser Zeit verlängert werden. Wie bei den mobilen Daten am Smartphone steht es dem Anwender während der Laufzeit jeden Monat wieder aufs Neue in vollem Umfang zur Verfügung. Mit dem enthaltenen Datenvolumen können bis zu 300 Webseiten aufgerufen werden, 2.000 E-Mails gelesen oder für eine Strecke von bis zu 1.200 Kilometern die Routenführung mit detaillierten Navigationshinweisen angezeigt werden. Sollte das Datenvolumen einmal nicht ausreichen, können weitere Datenpakete zu günstigen Prepaid-Konditionen gekauft werden. Einschalten, registrieren und mit dem Internet verbinden - ganz ohne Vertrag Ein Produkt mit HP DataPass ist sofort nach dem Auspacken einsatzbereit, ohne dass die Nutzer einen Vertrag abschließen müssen. Einfach einschalten, registrieren und die Internet-Verbindung herstellen. Auch über die Grenzen Deutschlands ist der Dienst nutzbar und bietet den Nutzern kostenloses Roaming innerhalb des 200-MB-Datenvolumens. Das macht einen Marathon durch die Cafés der europäischen Metropolen überflüssig. Denn diese Suche nach kostenlosem Internet ist nicht nur nervraubend, oft ist die Qualität und Geschwindigkeit der Internetverbindung bei kostenlosen WLAN-Hotspots enttäuschend. Gerade bei Reisen ins Ausland kann es zudem schnell teuer werden, wenn der Anwender auf kostenintensives Daten-Roaming angewiesen ist und einmal kein WLAN zur Verfügung steht. Das verbrauchte Datenvolumen führt nicht selten zu einer bösen Überraschung bei der Kostenabrechnung. Außer in Deutschland ist der Service HP DataPass aktuell in Großbritannien, Dänemark, Schweden, Irland, Österreich, Italien, Frankreich, Spanien und der Schweiz ebenfalls verfügbar. Weitere Länder sollen in Zukunft folgen. Preise und Verfügbarkeit Ab November ist der HP DataPass in Deutschland verfügbar. In Großbritannien, Dänemark, Schweden, Irland, Österreich, Italien, Frankreich, Spanien und der Schweiz ist der Service bereits nutzbar. Monatliche Kosten für ein Abo: - 1 GB 10,90EUR - 2 GB 19,90 EUR - 5 GB 49,90 EUR Kosten für zusätzliches Datenvolumen (Top-up-Option): - 500 MB 9,90EUR - 1 GB 11,90 EUR - 2 GB 20,90 EUR - 15 GB 99,90 EUR Produkte, bei denen HP DataPass integriert ist - HP Stream 8 - HP Stream 11 - HP Stream 11 x360 - HP Pavilion 11 x360 - HP Slate 10 Plus - HP Slate 8 Plus - HP Slate 7 Plus G2 Weitere Informationen zum HP DataPass finden Sie unter http://www.hp.com/go/datapass Produktbilder finden Sie unter: https://www.flickr.com/photos/hpdeutschland/sets/ Über HP HP schafft neue Möglichkeiten für einen sinnvollen Einfluss von Technologie auf Menschen, Unternehmen, Regierungen und die Gesellschaft. Mit einem äußerst breiten Technologieangebot, das Drucklösungen, PCs, Software, Dienstleistungen und IT-Infrastrukturlösungen umfasst, bietet das Unternehmen seinen Kunden in allen Regionen der Welt Lösungen bei komplexesten Herausforderungen. Weitere Informationen zum Unternehmen (NYSE, Nasdaq: HPQ) und zu den Produkten finden Sie unter www.hp.com/de. Pressekontakt: Sabina Blomann HP-Presseservice F&H Public Relations GmbH Tel.: 089 12175-133 E-Mail: hp@fundh.de www.fundh.de
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    27.10.2014
    Böblingen (ots) - Auf der SGIA Expo 2014 stellt HP die App HP Latex Mobile vor. (1) Sie bietet Benutzern der Serie HP Latex 300 verschiedene Fern-Funktionen. Die Druckmaschinen lassen sich dadurch aus der Distanz überwachen. Anwender können zudem den Jobstatus verfolgen, und werden bei Problemen über eine Warnmeldung informiert. HP präsentiert die App vom 22. bis 24. Oktober gemeinsam mit weiteren Lösungen für den Großformatdruck auf der Messe in Las Vegas, am Stand 2045. "Unsere Kunde müssen Druckaufträge in immer kürzeren Zeitfenstern abwickeln und dabei stetig beste Qualität abliefern," sagt Holger Naumburg, Marktentwicklung für HP Graphic Solution Business und HP-Latex-Drucksysteme bei HP Deutschland. "Mit der App können sie durch Smart-Printing auch einfach und leicht mobil agieren." HP steigert mit neuer App den Benutzerkomfort Die HP Latex Mobile App für Smartphones kann ab Januar 2015 bei Google Play und im App Store von Apple kostenlos heruntergeladen werden. Eine Version für Tablets folgt Mitte des Jahres. Sie ermöglicht die Fern-Überwachung der Druckmaschinen HP Latex 310, 330 und 360. Neben der Einsicht in den aktuellen Jobstatus verfolgt die App Projekte bis zu deren Fertigstellung und kontrolliert zusätzlich das Verbrauchsmaterial. Mehr als 21.500 Druckmaschinen der HP-Latex-Serie sind bereits weltweit installiert, darunter auch zahlreiche Geräte der im April eingeführten Serie HP Latex 300, die vor allem durch ihre Schnelligkeit und Kosteneffizienz überzeugt. Mit diesen Druckmaschinen produzierten die HP-Kunden bereits über 280 Millionen Quadratmeter Material für den Innen- und Außenbereich. Mit Branchenstandards neue Marktsegmente erschließen Zusätzlich verkündet HP auf der SGIA, dass die Tinten HP Latex 831 jetzt in die Garantie 3M MCS für die HP Latex 360 mit eingeschlossen sind. Erst kürzlich wurden die HP-Latex-Tinten von der American Society for Testing Materials (ASTM) und der Japan Environment Association mit neuen Umweltzertifizierungen ausgezeichnet. Die Tinten weisen damit folgende Garantien und Zertifizierungen auf: - Die Garantie 3M MCS gilt bis zu fünf Jahre. Sie wurde jetzt auch auf die Druckmaschine HP Latex 360 in Kombination mit den Tinten HP Latex 831 erweitert. (2) - Die Klassifizierung ASTM F793-Type II für kommerzielle Wandbekleidungen bietet Anwendern die Möglichkeit, mit den Substraten DreamScape Suede, DreamScape Matte und Korographics Abaco Beach sowie einem Finishing mit der seidenmatten Flüssiglaminierung Marabu Wall Armor Wandbekleidungen für stark frequentierte Bereiche zu produzieren. - Die Eco-Mark-Zertifizierung der Japan Environment Association belegt, dass während des gesamten Lebenszyklus - von der Produktion bis hin zur Entsorgung - nur relativ geringe Umweltauswirkungen zu verzeichnen sind. Weitere Höhepunkte auf der SGIA Expo 2014 - Ebenfalls auf der SGIA Expo zu sehen ist die HP Scitex FB10000 Industrial Press, die auf der HP-Technologie Scitex High Dynamic Range (HDR) basiert. Die installierten Druckmaschinen produzierten weltweit bereits über 6,8 Millionen Quadratmeter. - Der HP Designjet Z6800 Photo Production, der bis zu 50 Prozent schneller als frühere Generationen druckt, ist ebenfalls am Stand präsent. (3) Dank seiner Farbmanagementfunktion erstellt er hochwertige Produkte für den Innenbereich sowie Ausdrucke in Galeriequalität mit einer Lebensdauer von bis zu 200 Jahren. (4) - Ein weitere Höhepunkt der Messe ist die HP Latex 3000, die doppelseitigen Druck ermöglicht. Mit dem optionalen Tintenauffang lassen sich auch unkaschierte Netztransparente und durchlässige Textilien bedrucken. - Unter den neuen HP-Medienlösungen für Latex-Tinten, die über BMG verfügbar sind, finden sich ab jetzt zudem die Substrate HP Permanent Gloss und Matte Adhesive Vinyl. Diese sind dauerhaft, einfach aufzubringen und entsprechen der REACH-Verordnung der EU. Ebenfalls zu den Neuheiten zählt HP Light Fabric, eine erneuerte Version des HP Light Textile Display Banner. Es bietet mehr Haltbarkeit und eine bessere Farb-Performance. Weitere Informationen zu den HP-Lösungen für den Großformatdruck finden Sie auf www.hp.com/go/GSB. Produktvideos und Updates finden Sie auf Facebook, Twitter und YouTube. Bildmaterial zur HP Latex Mobile App finden Sie unter https://www.flickr.com/photos/hpdeutschland/sets/72157646609553464/ Bildmaterial zur HP Latex 310, 330 und 360 finden Sie unter https://www.flickr.com/photos/hpdeutschland/sets/72157644271283255/ Bildmaterial zur HP Scitex FB10000 Industrial finden Sie unter https://www.flickr.com/photos/hpdeutschland/sets/72157634358260198 Bildmaterial zur HP Designjet Z6800 Photo Production finden Sie unter https://www.flickr.com/photos/hpdeutschland/sets/72157644312911653 Bildmaterial zur HP Latex 3000 finden Sie unter https://www.flickr.com/photos/hpdeutschland/sets/72157634068517640 Fußnoten (1) Um die HP-Latex-Mobile-App nutzen zu können, müssen das mobile Gerät und die HP-Latex-Druckmaschine über einen direkten drahtlosen Internetzugang verfügen. Die Leistungsfähigkeit des WLAN-Netzwerks richtet sich nach der physischen Umgebung und der Entfernung zum Zugangspunkt. Wireless-Betrieb nur mit 2,4-GHz-Routern kompatibel. (2) Zertifizierungen und Anforderungen sind länderabhängig. Drucker, die mit den unter die 3M MCS Garantie fallenden HP-831-Latex-Tinten arbeiten und berechtigt sind, die 3M MCS Garantie anzubieten, können sich auf www.3Mgraphics.com/warrantyregistration registrieren und erhalten dann ihr personalisiertes 3M MCS Garantiezertifikat. Nach Freigabe sind sie zudem berechtigt, auch das MCS Logo für ihr Werbematerial zu nutzen. (3) Der HP Designjet Z6800 Production bietet im Vergleich zum HP Designjet Z6100 eine um 54 Prozent höhere Geschwindigkeit (bei internen HP-Tests nachgewiesen). (4) Angaben zur Beständigkeit für den Inneneinsatz/ohne direkte Sonneneinstrahlung basieren auf Tests des HP Image Permanence Lab und von Wilhelm Imaging Research, Inc. auf verschiedenen HP-Druckmedien. Über HP HP schafft neue Möglichkeiten für einen sinnvollen Einfluss von Technologie auf Menschen, Unternehmen, Regierungen und die Gesellschaft. Mit einem äußerst breiten Technologieangebot, das Drucklösungen, PCs, Software, Dienstleistungen und IT-Infrastrukturlösungen umfasst, bietet das Unternehmen seinen Kunden in allen Regionen der Welt Lösungen bei komplexesten Herausforderungen. Weitere Informationen zum Unternehmen (NYSE, Nasdaq: HPQ) und zu den Produkten finden Sie unter www.hp.com/de. Pressekontakt: Janina Rogge HP-Presseservice F&H Public Relations GmbH Tel.: 089 12175-151 E-Mail: hp@fundh.de www.fundh.de
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    14.10.2014
    Böblingen (ots) - Ritter Haftetiketten GmbH & Co. KG hat sich für die Installation der HP Indigo 20000 Digitaldruckmaschine entschieden. Innerhalb der RAKO Gruppe ist dies bereits die zweite Integration eines Modells dieser großformatigen Digitaldruckmaschine. Die HP Indigo 20000 Digitaldruckmaschine ermöglicht eine flexible Produktion von Verpackungen, Etiketten und Schrumpffolie auf Papier oder Folie. Zusätzliche Verarbeitungslösungen der Druckmaschine bieten alle erforderlichen Werkzeuge zur Auftragsabwicklung. Zudem erzielt die HP Indigo 20000 durch die optimale Ausnutzung des größeren Bogenformats und dank der reinen Bahnverbreitung eine vierfache Kapazitätserhöhung. Die neue Druckbreite der HP Indigo 20000 beläuft sich so auf 734mm. Zusätzlich überzeugt sie mit einer Druckgeschwindigkeit von bis zu 40 Meter pro Minute. "Dies war ein großer Schritt in die richtige Richtung, mit dem wir uns nachhaltig den Anforderungen des Marktes stellen", sagt Wolfgang Ober, Technischer Leiter Ritter Haftetiketten GmbH & Co. KG. "Es freut uns sehr, dass die RAKO Gruppe sich durch Ritter Haftetiketten für die zweite großformatige HP Indigo 20000 entschieden hat, und damit der Einsatzbereich des Digitaldrucks wesentlich erweitert wird", sagt Wolfgang Kochan, Regional Business Manager, HP Indigo Deutschland. Ritter Haftetiketten in Enger ist spezialisiert auf Funktionsetiketten, wie Wiederverschlussetiketten für Beutelverpackungen. Auch mehrseitige Etiketten, zum Beispiel Leporello- und Duplex-Etiketten, produziert Ritter für Promotionszwecke oder Produktinformationen. Seit 2006 ist Ritter Mitglied der RAKO Gruppe. Weitere Informationen zur HP Indigo 20000 finden Sie auf http://ots.de/52q8U Details und Informationen zur RAKO Etiketten GmbH & Co. KG gibt es unter http://www.rako-etiketten.com/home/ Bildmaterial zum HP Indigo 20000 finden Sie unter https://www.flickr.com/photos/hpdeutschland/sets/72157648712581651/ Über HP HP schafft neue Möglichkeiten für einen sinnvollen Einfluss von Technologie auf Menschen, Unternehmen, Regierungen und die Gesellschaft. Mit einem äußerst breiten Technologieangebot, das Drucklösungen, PCs, Software, Dienstleistungen und IT-Infrastrukturlösungen umfasst, bietet das Unternehmen seinen Kunden in allen Regionen der Welt Lösungen bei komplexesten Herausforderungen. Weitere Informationen zum Unternehmen (NYSE, Nasdaq: HPQ) und zu den Produkten finden Sie unter www.hp.com/de. Pressekontakt: Janina Rogge HP-Presseservice F&H Public Relations GmbH Tel.: 089 12175-151 E-Mail: hp@fundh.de www.fundh.de
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    10.10.2014
    Böblingen (ots) - Der HP Designjet SD Pro Scanner sorgt für hochwertige Reproduktion in hoher Geschwindigkeit HP präsentiert einen neuen HP Designjet SD Pro Scanner, der die Reproduktion großformatiger Drucke in hoher Geschwindigkeit und ohne Einbußen bei der Bildqualität ermöglicht. Scannen ist für viele Abteilungen in Unternehmen, Hausdruckereien, Architektur- und Ingenieurbüros, Bauunternehmen und Designagenturen ein wichtiges Element des Designprozesses. Allerdings kann das Scannen großformatiger Dokumente sehr zeitraubend sein. Vor allem, wenn unterschiedliche Drucker und Scanner zum Einsatz kommen, kann der Design-Prozess stark beeinträchtigt werden. Zudem besteht die Gefahr, dass Farben verfälscht werden oder in den gescannten Dokumenten Schatten oder Hintergründe zu sehen sind. Meist müssen Benutzer in diesen Fällen zusätzliche Zeit investieren, um die Originale erneut zu scannen. Der HP Designjet SD Pro Scanner ist mit einer neuen Contact-Image-Sensor-Technologie (CIS) ausgestattet, die über ein doppeltes Beleuchtungssystem sowie eine Software zur Bildverbesserung verfügt. Auf diese Weise lassen sich detailreiche, großformatige Dokumente schnell reproduzieren. Schnelle und genaue Reproduktion großformatiger Dokumente Der HP Designjet SD Pro Scanner eignet sich für Hausdruckereien großer Unternehmen und Reproanstalten, die für eine hochwertige Reproduktion technischer Dokumente und Karten verantwortlich sind. Das Gerät scannt Bilder mit einer Breite von bis zu 111 cm und reproduziert Farb- und Schwarzweißbilder mit einer Auflösung von bis zu 1.200 dpi. Die Scanner-Halterung bietet neun Höhen-Einstellmöglichkeiten und ermöglicht so eine Positionierung des Geräts über dem HP-Designjet-Drucker, um auf diese Weise Platz zu sparen. Für Experten aus dem Bereich der geographischen Informationssysteme sowie für Hausdruckereien, die auf eine extrem präzise Reproduktion von Grafiken, Karten, Fotos und technischen Zeichnungen angewiesen sind, ist der HP Designjet HD Pro Scanner die richtige Wahl. HP hat diesen bereits am 10. Juni vorgestellt. Er bietet entsprechende Funktionen für das hochauflösende Scannen, Kopieren und Vergrößern von Dokumenten und Bildern. Das Gerät scannt Bilder mit einer Breite von bis zu 106 cm dicken oder starren Medien bis 15mm und ist mit einer CCD (Charge Coupled Device)-Technologie sowie einem modernen Fünf-Kamera-System ausgestattet, um komplexe Daten schnell und ohne Detailverlust erfassen zu können. Der Scanner besitzt höhenverstellbare Füße und bietet somit eine Einstellmöglichkeit für eine ergonomische Position mit mehr Komfort. Der Scanner HP Designjet SD Pro, wie auch der HP Designjet HD Pro bieten Benutzern die Möglichkeit, Bilder in einer Vorschau anzuzeigen und mithilfe einer Software zur Bildverbesserung direkt auf dem 15,6 Zoll großen Touchscreen All-in-One PC zu optimieren. Sie lassen sich nahtlos in die Arbeitsabläufe integrieren und ermöglichen Anwendern, ihren Workflow weiter zu optimieren und die Zusammenarbeit im Team zu verbessern. Für Teams mit hohen Reproduktionsansprüchen entwickelt, bieten sie eine Scangeschwindigkeit von 15 cm/s bei farbigen Drucken und 33 cm/s bei Schwarzweiß-Plots. Zudem ermöglichen beide Scanner das Erstellen mehrseitiger PDFs sowie Scan-to-E-Mail und verfügen über USB- und Netzwerkfunktionen, mit denen Benutzer schnell und einfach Bilder teilen können. Preise und Verfügbarkeit - Der Scanner HP Designjet SD Pro ist weltweit ab Oktober für einem Preis von 8.400EUR UVP inkl. MwSt. und UHG erhältlich. - Der Scanner HP Designjet HD Pro ist gegenwärtig weltweit für einem Preis von 15.900EUR UVP inkl. MwSt. und UHG erhältlich. Bildmaterial zum HP Designjet SD Pro Scanner finden Sie unter https://www.flickr.com/photos/hpdeutschland/sets/72157648553931741/ Fußnote (1) Der HP Designjet SD Pro Scanner kann oberhalb bestimmter HP-Designjet-Drucker platziert werden. Eine Liste der Modelle finden Sie unter hp.com/DesignjetSDProScanner. Über HP HP schafft neue Möglichkeiten für einen sinnvollen Einfluss von Technologie auf Menschen, Unternehmen, Regierungen und die Gesellschaft. Mit einem äußerst breiten Technologieangebot, das Drucklösungen, PCs, Software, Dienstleistungen und IT-Infrastrukturlösungen umfasst, bietet das Unternehmen seinen Kunden in allen Regionen der Welt Lösungen bei komplexesten Herausforderungen. Weitere Informationen zum Unternehmen (NYSE, Nasdaq: HPQ) und zu den Produkten finden Sie unter www.hp.com/de. Pressekontakt: Janina Rogge HP-Presseservice F&H Public Relations GmbH Tel.: 089 12175-151 E-Mail: hp@fundh.de www.fundh.de
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    9.10.2014
    Böblingen (ots) - Das Media Display HP Envy 32 bietet Kunden ein Komplett-Paket für angenehmes Arbeiten und bessere Unterhaltung. Nicht nur optisch überzeugt das besonders dünne Display in stromlinienförmigem Design. Mit seiner Ausstattung macht das Media Display seinem Namen alle Ehre: Der Quad-HD-Monitor (1) verfügt über eine Bildschirmdiagonale von 81,28 cm (32 Zoll) und bietet Nutzern einen breiten Blickwinkel. Der WVA-LED-Monitor (2) hat eine Auflösung von 2560 x 1440 für eine brillante Panorama-Ansicht mit mehr als 3,6 Millionen Pixeln. Das dynamische Kontrastverhältnis von 10.000.000:1 sorgt ebenfalls für eine klare und reichhaltige Bildwiedergabe. Ausgestattet mit BeatsAudio, sorgen die zwei nach vorne gerichteten Lautsprecher für den passenden Klang. Mit einem Audioanschluss kann weitere Peripherie angeschlossen werden. (3) Weitere Verbindungsoptionen bestehen via MHL, HDMI, DP und zwei USB-Anschlüssen. Über USB ist auch Up-Scaling für unkompliziertes mobiles Streamen möglich. Mit MHL können Nutzer Inhalte von einem Produkt mit kleinerem Display auf dem großen Monitor wiedergeben. Anwender müssen Inhalte deshalb nicht mehr von ihrem Smartphone oder Tablet auf einem PC speichern und auch die Urlaubsfotos kommen auf dem HP Envy 32 zu voller Geltung. Dabei wird der Akku des mobilen Endgerätes gleichzeitig geladen, wenn es an den Monitor angeschlossen ist. (4) Neben dem klappbaren, silbernen Standfuß besteht auch die Möglichkeit eine VESA-Wandhalterung mit einem Neigungswinkel von fünf bis 23 Grad anzubringen. (5) Die Fernbedienung ermöglicht Navigation und Konfiguration sowie die Kontrolle der Audioeinstellungen bequem vom Sofa aus. Preise und Verfügbarkeit Das Media Display HP Envy 32 wird voraussichtlich im November ab einem Preis von EUR 499 UVP inkl. MwSt. erhältlich sein. Herstellergarantie Auf das Media Display HP Envy 32 gewährt HP eine Herstellergarantie von einem Jahr inklusive Abhol- und Lieferservice. Die Service- und Supportleistungen können Nutzer mit dem HP Care Pack auf insgesamt drei Jahre erweitern. Weitere Informationen - Informationen finden Sie online auf: http://ots.de/1Vbha - Produktbilder zum HP Envy 32 (13 Zoll) finden Sie unter: https://www.flickr.com/photos/hpdeutschland/sets/72157648493181015/ Fußnoten (1) HD-Content (High Definition) ist Voraussetzung für die Anzeige von HD-Bildern. QHD-Content (Quad High Definition) ist Voraussetzung für die Anzeige von QHD-Bildern. (2) Alle Leistungsspezifikationen stehen für die typischen Spezifikationen, die von den Zulieferern von HP geliefert werden; die tatsächliche Leistung kann abweichen. (3) Kopfhörer werden separat angeboten. (4) HDMI und DisplayPort Kabel sind enthalten. (5) VESA-Wandhalterungsarm und die Bestandteile werden separat angeboten. Über HP HP schafft neue Möglichkeiten für einen sinnvollen Einfluss von Technologie auf Menschen, Unternehmen, Regierungen und die Gesellschaft. Mit einem äußerst breiten Technologieangebot, das Drucklösungen, PCs, Software, Dienstleistungen und IT-Infrastrukturlösungen umfasst, bietet das Unternehmen seinen Kunden in allen Regionen der Welt Lösungen bei komplexesten Herausforderungen. Weitere Informationen zum Unternehmen (NYSE, Nasdaq: HPQ) und zu den Produkten finden Sie unter www.hp.com/de. Pressekontakt: Sabina Blomann HP-Presseservice F&H Public Relations GmbH Tel.: 089 12175-107 E-Mail: hp@fundh.de www.fundh.de
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    8.10.2014
    Böblingen (ots) - HP verfolgt seine Multi-OS-Strategie weiter: Nach der Neuvorstellung der Cloud-basierten Stream-Produkte mit Windows, präsentiert HP nun einen weiteren All-in-One-PC (AiO) - dieses Mal mit Android-Betriebssystem. Das Touch-Display des HP Slate hat eine 17-Zoll-Bildschirmdiagonale (43,1 cm) und ermöglicht unkompliziertes Teilen digitaler Inhalte. Damit nimmt das Produkt eine Position zwischen etablierten Formfaktoren ein und schließt eine Lücke im Nutzerverhalten. Denn das HP Slate 17 ist wesentlich mobiler als ein normaler AiO mit rund 8 Kilogramm. Gleichzeitig ist es besser geeignet für die gemeinsame Nutzung mehrerer Personen. Der 17-Zoll-AiO steht vor allem für ein besseres Unterhaltungserlebnis zuhause. Zum einen überzeugen das Display und der raumfüllende Klang. Zum anderen kann das HP Slate 17 leicht transportiert werden, egal ob die Nutzer einen Film im Bett ansehen möchten oder einen Spieleabend im Wohnzimmer organisieren. Auf dem AiO mit vorinstalliertem Android 4.4.2 KitKat können Anwender, wie bei einem Tablet, auf Apps und andere Inhalte über Google Play zugreifen. Dank des Intel-Prozessors und des lüfterlosen Designs ist das HP Slate 17 schnell und gleichzeitig leise, wobei es eine Akkulaufzeit bei Videowiedergabe von 7,75 Stunden bietet. (3) "Unterhaltung gemeinsam genießen, das ist eine Anforderung, die viele Kunden an unsere Produkte stellen. Mit diesem Riesen-Tablet, wie der PC oft genannt wird, können mehrere Nutzer entspannt miteinander spielen oder Fotos und Filme ansehen", sagt Stefan Binder, Area Category Management HP Consumer Mobiles bei HP Deutschland. Bestens ausgestattet für gute Unterhaltung Der klare und interaktive Bildschirm hat ein Full-HD-IPS-Display und eine 10-Finger-Touchfunktion sowie einen weiten Blickwinkel. Die BeatsAudio-Lautsprecher und Audioanschlüsse liefern zudem vollen Klang. Der schlanke AiO ist in der Farbe "Snow White" verfügbar. Das HP Slate 17 lässt sich schnell und einfach an unterschiedliche Anwenderwünsche anpassen. Die Halterung, mit der man den AiO aufstellen kann, ist flexibel wie ein Staffeleifuß und kann in zwei Winkeln befestigt werden. Die aufrechte Position eignet sich besonders gut fürs Heimkino. Um gemeinsam zu spielen kann der HP Slate 17 einmal zurückgeneigt oder einfach flach auf den Tisch gelegt werden. Für alle Gamer unter den Slate-Nutzern enthält das neuste Modell der Produktserie zudem einen Beschleunigungsmesser und ein Gyroskop. Neben den flexiblen Nutzungsszenarien ermöglicht das HP Slate 17 auch unkomplizierte Vernetzung, um Inhalte zu teilen, zu streamen oder zu synchronisieren. Nutzer können via Bluetooth auf externe Geräte zugreifen. Ein Kartenleser für unterschiedliche Formate dient als zusätzlicher Speicher oder zum Synchronisieren von Fotos auf einer Kamera. Um zuverlässig auf externe Inhalte zugreifen zu können, gewährleistet die Dual-Band-WLAN-Verbindung eine bessere Internetverbindung, und es steht reichlich Arbeitsspeicher für Spiele oder andere Programme zur Verfügung. (2) Darüber hinaus verfügt das HP Slate 17 auch über einen HDMI-Eingang in normaler Größe und einen USB-2.0-Anschluss. Die Webcam HP TrueVision ermöglicht auch bei schwachem Licht gute Bildqualität bei der Videowiedergabe. (4) Preise und Verfügbarkeit Der AiO HP Slate 17 wird voraussichtlich im November 2014 ab einem Preis von 499 EUR UVP inkl. MwSt. und UHG erhältlich sein. Herstellergarantie Auf den AiO HP Slate 17 gewährt HP eine Herstellergarantie von einem Jahr inklusive Abhol- und Lieferservice. Die Service- und Supportleistungen können Nutzer mit dem HP Care Pack auf insgesamt drei Jahre erweitern. Technische Daten - Betriebssystem: Android 4.4 - Anzeigegerät: Drahtloses Display - Bildschirm: 17.3 Zoll FHD (1920x1080) - Touch: 10-Finger-Touch (Multi-Player) - Blickwinkel: Modus für 3 Spieler (aufrecht, geneigt, flach) - Grafik: Intel HD graphics - Gewicht: 2,5 kg - Höhe: <16 mm - Prozessor: Intel BayTrail-M N2807 - Akkulaufzeit: 5.5 Stunden FHD Filmwiedergabe - Arbeitsspeicher: 2GB - Speicher: 32GB Flash eMMC - Wifi: 2x2 + Bluetooth - Konnektivität: 1 USB 2.0, HDMI out, SD Media Reader - Audio: Beats Audio, 2 Lautsprecher - Kamera: HD Kamera (1MP); Frontkamera 1.0MP (FHD) Fußnoten (1) HD-Content (High Definition) ist Voraussetzung für die Anzeige von HD-Bildern. (2) Drahtlose Verbindung und Internet-Zugang ist erforderlich und nicht enthalten. (3) Die Akkulaufzeit wurde von HP mit folgenden Einstellungen getestet: kontinuierliches HD-Video-Playback, 720p (1280x720) Auflösung, 150 nits Helligkeit, System-Audio-Einstellung auf 50%, Player-Audioeinstellung auf 100%, es wurden Inhalte vom lokalen Plan abgespielt, Headphone angeschlossen, WLAN aus, automatisches Dimmen aus, PRISM-Power-Saving wurde in den Einstellungen deaktiviert (--> Display --> Brightness). Die tatsächliche Lebensdauer des Akkus kann abweichen, je nach Einstellungen. Die maximale Leistungsfähigkeit wird natürlich mit der Zeit und nach Verwendung nachlassen. (4) Internet-Zugang für Webcam-Nutzung ist erforderlich und nicht enthalten. Weder Mikrofone noch Headset sind enthalten. Weitere Informationen Produktbilder zum AiO HP Slate 17 finden Sie unter: https://www.flickr.com/photos/hpdeutschland/sets/72157648267315761/ Ein Bild von Zitatgeber Stefan Binder, Area Category Management HP Consumer Mobiles bei HP Deutschland, finden Sie unter: https://www.flickr.com/photos/hpdeutschland/sets/72157646957535307/ Über HP HP schafft neue Möglichkeiten für einen sinnvollen Einfluss von Technologie auf Menschen, Unternehmen, Regierungen und die Gesellschaft. Mit einem äußerst breiten Technologieangebot, das Drucklösungen, PCs, Software, Dienstleistungen und IT-Infrastrukturlösungen umfasst, bietet das Unternehmen seinen Kunden in allen Regionen der Welt Lösungen bei komplexesten Herausforderungen. Weitere Informationen zum Unternehmen (NYSE, Nasdaq: HPQ) und zu den Produkten finden Sie unter www.hp.com/de. Pressekontakt: Sabina Blomann HP-Presseservice F&H Public Relations GmbH Tel.: 089 12175-151 E-Mail: hp@fundh.de www.fundh.de
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   News
     von  | 
    1.10.2014
    Böblingen (ots) - Zum neuen HP-Portfolio der Stream-Produkte gehören drei Notebooks, ein Convertible-PC und zwei Tablets. Auf der IFA gab HP bereits einen ersten Einblick und präsentierte das HP Stream als 14-Zoll-Notebook. Nun werden auch die übrigen Stream-Produkte mit Windows-Betriebssystem der Öffentlichkeit vorgestellt. Sie zeichnen sich besonders durch ihr schlankes Design aus und bieten umfangreiche Services wie zum Beispiel ein Terabyte Cloud-Speicher. "Windows in der Cloud eröffnet ganz neue Möglichkeiten. Man muss keine Kompromisse mehr bei Design, Leistung und Preis eingehen", so Stefan Binder, Area Category Management HP Consumer Mobiles bei HP Deutschland. "Alle Produkte der Serie HP Stream sind besonders dünn, leicht und gleichzeitig preisgünstig." HP Stream Notebooks Mit einem HP Stream Notebook stehen Kunden eine Reihe von Cloud-Diensten zur Verfügung. Der Cloud-Speicher von einem Terabyte in Microsoft OneDrive (1) bietet sofortigen Zugang zu den eigenen Daten von überall und ist für ein Jahr kostenfrei. Darüber hinaus stehen der Abo-Service Office 365 Personal mit 60 monatlich Freiminuten bei Skype jeweils für ein Jahr zur Verfügung. (2) Zudem erhalten Käufer einen Geschenkgutschein für den Microsoft-Store, mit dem sie beispielsweise Apps, Videos oder XBOX-Spiele herunterladen können. (3) Nutzer können das Unterhaltungsangebot auf dem HP Stream in HD genießen. Dies gilt für das Modell mit einer Bildschirmdiagonale von 29,4 cm (11,6 Zoll) und mit 33,7 cm (13,3 Zoll). Das HP Stream x360 ist auch mit HD-Touch-Display verfügbar. (4) Das lüfterlose Design, ein leistungsstarker Intel Celeron Prozessor und 32GB eMMC Flash-Speicher ermöglichen eine ruhige Arbeitsatmosphäre bei schneller Dateiwiedergabe. Durch das Design in ausgefallen Farben ("Orchid Magenta" und "Horizon Blue") sind die Notebooks darüber hinaus ein echter Hingucker. Für Anwender, die besonderen Wert auf vielseitige Nutzungsmöglichkeiten legen, enthält das HP-Portfolio das HP Stream x360. Mit dem HP Stream x360 erweitert HP die x360-Produktserie, die Anfang des Jahres auf dem deutschen Markt eingeführt wurde. Mit diesen Produkten kann der Nutzer im gewohnten Notebook-Modus arbeiten, den Bildschirm 360 Grad umklappen, um in den Tablet-Modus zu gelangen oder im Zeltmodus Bilder oder Videos ansehen. Der Convertible-PC verfügt ebenfalls über eine Bildschirmdiagonale von 29,4 cm (11,6 Zoll). HP Stream Tablets Das HP Stream 7 und das HP Stream 8 sind Tablets mit Windows-Betriebssystem und bieten Nutzern das volle Anwendererlebnis von Windows 8.1. Darüber hinaus verfügen sie über alle Ausstattungsmerkmale, die die Stream-Serie ausmachen: Cloud-Zugang, Intel-Prozessoren, ein Jahr 1TB Microsoft OneDrive (1) sowie Office 365 Personal und 60 Freiminuten bei Skype (2). Die Tablets sind mit einer Bildschirmdiagonale von 17,7 cm (7 Zoll) und 20,3 cm (8 Zoll) verfügbar. Alle Tablets und Notebooks der Serie HP Stream verfügen zudem über die App-Suite HP Connected. Mit diesen Apps werden die Daten der Nutzer einfach erstellt, geteilt und an einem Ort verwaltet. - HP Connected Music (5) verwaltet die Musikdatenbank der Anwender, egal ob die Musikdateien von unterschiedlichen Quellen stammen, im System gespeichert sind oder über einen Streaming-Service bezogen werden. - Im Rahmen der Kooperation von HP und der Universal Music Group verfügen die neuen HP-Windows-Produkte über einen kostenfreien Zugang für 12 Monate zur Musikdatenbank von UMG. Der Streaming-Service kann wie ein Online-Radio genutzt werden. Musiktitel sind hier nach Genre, Künstler oder Stimmung sortiert. Darüber hinaus bietet die Plattform werbefrei weitere Inhalte zu den Künstlern, inklusive Videomaterial und exklusiven Fotos. - HP Connected Photo (6) verwaltet die Fotodateien der Nutzer von unterschiedlichen Quellen an einem Ort. Preise und Verfügbarkeit - Das Notebook HP Stream mit 29,4 cm (11,6 Zoll) wird voraussichtlich Ende November ab einem Preis von EUR 229 UVP inkl. MwSt. und UHG erhältlich sein. - Das Notebook HP Stream mit 33,7 cm (13,3 Zoll) wird voraussichtlich im Januar ab einem Preis von EUR 249 UVP inkl. MwSt. und UHG erhältlich sein. - Das Convertible-Notebook HP Stream x360 wird voraussichtlich Ende November ab einem Preis von EUR 299 UVP inkl. MwSt. und UHG erhältlich sein. - Das Tablet HP Stream 7 wird voraussichtlich im Dezember ab einem Preis von EUR 129 UVP inkl. MwSt. und UHG erhältlich sein. - Das Tablet HP Stream 8 wird voraussichtlich im Dezember ab einem Preis von EUR 199 UVP inkl. MwSt. und UHG erhältlich sein. Herstellergarantie Auf die Produkte der Serie HP Stream gewährt HP eine Herstellergarantie von einem Jahr inklusive Abhol- und Lieferservice. Die Service- und Supportleistungen können Nutzer mit dem HP Care Pack auf insgesamt drei Jahre erweitern. Weitere Informationen - Informationen finden Sie online auf: http://store.hp.com/Germany Store/Merch/Offer.aspx?p=c-stream-family - Produktbilder zum Notebook HP Stream (13 Zoll) finden Sie unter: http://ots.de/m67aR / - Produktbilder zum Notebook HP Stream (11 Zoll) finden Sie unter: https://www.flickr.com/photos/hpdeutschland/sets/72157648195475092 / - Produktbilder zum Tablet HP Stream (7 Zoll) finden Sie unter: https://www.flickr.com/photos/hpdeutschland/sets/72157647792365179/ - Produktbilder zum Tablet HP Stream (8 Zoll) finden Sie unter: https://www.flickr.com/photos/hpdeutschland/sets/72157647790468267/ - Produktbilder zum Convertible PC HP Stream x360 (8 Zoll) finden Sie unter: https://www.flickr.com/photos/hpdeutschland/sets/72157648199602331/ Fußnoten (1) Das Angebot in Bezug auf kostenfreien Cloud-Speicher bei OneDrive ist zeitlich begrenzt. Weitere Informationen sind auf der Aktivierungskarte im Paket enthalten. Weitere Informationen finden Sie zudem auf http://onedrive.com/windowsoffer (2) Die Aktivierung der kostenfreien Nutzung von Office 365 Personal für ein Jahr ist zeitlich begrenzt. Ein Internetzugang wird benötigt, ist jedoch nicht enthalten. Mehr Informationen unter www.office.com/information. 60 Minuten Skype pro Monat sind in dem Office 365-Abo enthalten. Die Anwendung muss von skype.com heruntergeladen werden. (3) Das Angebot ist limitiert und nur in ausgewählten Ländern verfügbar. Informationen zum Angebot, der Verfügbarkeit und Konditionen sind auf www.Microsoft.com/HPStream verfügbar. Ein Internetzugang wird benötigt, ist jedoch nicht enthalten. Microsoft Account wird benötigt, um Apps aus dem Windows Store herunterzuladen. Geschenkgutschein ist im Lieferumfang enthalten. Einschränkungen sind möglich. (4) Verfügbar bei ausgewählten Händlern. (5) Das Angebot kann sich je nach Land unterscheiden. Streaming-Services können ein kostenpflichtiges Abonnement nötig machen. Es kann sein, dass die Anwendung nicht mit allen Dateiformaten kompatibel ist. Nicht kompatibel mit DRM-Titeln. Ein Internetzugang wird benötigt, ist jedoch nicht enthalten. Für alle HP Desktops, Notebooks und Tablets mit Windows 8 oder Android OS. (6) Die Verfügbarkeit von Funktionen kann sich je nach Land unterscheiden. Wird auf Windows 8 und 8.1 sowie Android OS unterstützt. Kann mit Snapfish App synchronisiert werden (Verfügbar auf iOS und Android). Kostenfreie Snapfish-Mitgliedschaft nötig. Ein Internetzugang wird benötigt, ist jedoch nicht enthalten. Bestellung von Ausdrucken zur Abholung via Snapfish ist nur bei ausgewählten Händlern möglich. Über HP HP schafft neue Möglichkeiten für einen sinnvollen Einfluss von Technologie auf Menschen, Unternehmen, Regierungen und die Gesellschaft. Mit einem äußerst breiten Technologieangebot, das Drucklösungen, PCs, Software, Dienstleistungen und IT-Infrastrukturlösungen umfasst, bietet das Unternehmen seinen Kunden in allen Regionen der Welt Lösungen bei komplexesten Herausforderungen. Weitere Informationen zum Unternehmen (NYSE, Nasdaq: HPQ) und zu den Produkten finden Sie unter www.hp.com/de. Pressekontakt: Sabina Blomann HP-Presseservice F&H Public Relations GmbH Tel.: 089 12175-151 E-Mail: hp@fundh.de www.fundh.de
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-11-26 23:55:26 live
generated in 1.830 sec