Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
ANZAHL: 141
 
  • Ich bin mir sicher, dass der Mensch unter keinen Umständen aus den Fabriken verschwinden wird. Eine reine Roboterwelt können und wollen wir uns nicht vorstellen. Vielmehr werden die Maschinen und Systeme den Menschen bei der Arbeit unterstützen. Umso wichtiger ist es, dass die Mensch-Maschine-Interaktion intuitiver wird. Auch in einer Industrie 4.0 wird der Mensch die Verantwortung tragen müssen. Dafür benötigt er Unterstützungssysteme, die ihm in Echtzeit aussagekräftige Informationen über die Produktion liefern, damit er darauf basierend kurz- und langfristige Entscheidungen treffen kann. Eine schnelle Reaktionsfähigkeit wird in Zukunft immer wichtiger werden. Die Mechanismen von MES-Lösungen eignen sich sehr gut zur Herstellung der benötigten Transparenz. Der Umgang mit großen Datenmengen ist quasi ein wesentlicher Bestandteil des Konzepts eines MES wie HYDRA von MPDV. Die Aufgaben von Menschen in einer Fabrik werden sich über kurz oder lang verändern – wie es im Laufe der industriellen Evolution immer schon war. Es wird neue Berufsbilder geben und wahrscheinlich werden einige der heutigen Berufe verschwinden oder zu neuen Berufen verschmelzen. Bezüglich einer neuen Arbeitslosigkeit mache ich mir aktuell keine Sorgen – ganz im Gegenteil: Wir müssen jetzt dafür sorgen, dass wir zukünftig genügend kompetente Fachkräfte zur Verfügung haben. Mit dem Zertifizierungslehrgang „MES-Experte“, den wir gemeinsam mit der integrata AG anbieten, machen wir einen ersten Schritt in diese Richtung. Mehr dazu unter www.seminarplaner.de/mes (http://www.seminarplaner.de/mes)
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von Recruiting | 
    5.7.2013
    Obwohl es für viele Unternehmen schwierig ist, qualifizierte neue Mitarbeiter zu finden, sind ihre Rekrutierungsprozesse noch vielfach unstrukturiert: Fast die Hälfte (45 Prozent) hat keine Rekrutierungsstrategie und 50 Prozent nutzen kein Bewerbermanagementsystem, um Prozesse zu steuern. Dies zeigt die Hays-Studie “Rekrutierungsprozesse auf dem Prüfstand“, für die 166 Personalleiter und -entscheider aus Unternehmen befragt wurden. Die Studienergebnisse stehen als Download hier (http://www.hays.de/aktuelles/arbeitsmarkt.cfm?nid=1d642e3d-843b-499a-b366-2fd4a696434a&e=3&linkID=0029c280-dc5c-48ae-91e6-ee7804bcc3b8) zur Verfügung.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Frage
     von  | Competence Site | 
    17.1.2014
    Liebe Experten und Nutzer, es ist wieder so weit. Nach BPM, MES, BI, CRM steht jetzt das Finale für Industrie 4.0 bzw. das Competence Book zum Thema an. Unsere Bitte an Sie: Wenn Sie Hinweise zu Experten, erfolgreichen Unternehmen, Fallbeispielen, Studien und Quellen haben, sind wir Ihnen dafür sehr dankbar. Wie immer Mail an w.felser@netskill.de (mailto:w.felser@netskill.de). Besten Dank für alle Mühen! Mit besten Grüßen Winfried Felser
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Blick nach vorne, Zukunft/Trends: Gesundheitsreform, Zulassungen von Medikamenten, Manipulationsvorwürfe – Die Pharmaindustrie sieht sich heute einer Vielzahl von Herausforderungen gegenüber, nicht nur wegen der regulatorischen Maßnahmen, sondern auch wegen einer kritischen Öffentlichkeit und Politik. Überspitzt formuliert wird die Pharmaindustrie von verschiedenen Seiten als „Fluch“ oder „Segen“ betrachtet. Wie beurteilen Sie die aktuellen Herausforderungen für die Branche? Was erwarten Sie von der Gesundheitsreform, welche Chancen aber auch Schwierigkeiten kommen dadurch auf die Pharmabranche zu? Wie sind Image-Probleme z.B. durch das Sponsern von Selbsthilfegruppen oder Einwirken auf Studien (Nicht-Einreichen aller Studien bei der Zulassungsbehörde, bzw. nur gewünschte Ergebnisse werden kommuniziert) zu bewerten? Was ist Ihre Vision für die eigene Branche in 10 Jahren? Werden wir in 10 Jahren noch mit denselben oder sogar verschärften Problemen konfrontiert sein oder werden Probleme von heute Historie sein?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (5)
  • Die LogiMAT 2013 ist vorbei und konnte eine positive Bilanz ziehen. Was sind Ihre Statements als Aussteller zur Logimat 2013?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (5)
  •   Frage
     von  | Competence Site | 
    28.3.2014
    Liebe Nutzer und Experten der Competence Site, endlich sind auch Intralogistik und SCM / SCE unser nächster Fokus! Für die Vorbereitung der beiden Competence Books freuen wir uns wie gewohnt sehr über Ihre Hinweise zu den wichtigsten: - Teilthemen - Experten - Unternehmen - Informationsquellen - Videos - ... Mail wie immer gerne an w.felser@netskill.de (mailto:w.felser@netskill.de). Beste Grüße Winfried Felser
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Um das Phänomen Industrie 4.0 zu verstehen, gilt es die heute und morgen relevanten Rahmenbedingungen zu erkennen, die diese Innovation notwendig machen und auch die Geschwindigkeit des Wandels maßgeblich beeinflussen werden. Was sind Ihrer Meinung nach die wichtigsten Treiber und Entwicklungsrichtungen, um von der heutigen Situation in ein erfolgreiches Industrie 4.0-Umfeld der Zukunft einzutauchen? Was sind die treibenden Kräfte für Industrie 4.0 und wie kann ein Zusammenspiel der verschiedensten Beteiligten funktionieren? Haben wir für den Wandel bereits alle relevanten Stakeholder ausreichend eingebunden?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (5)
  • Welches Wort beschreibt für Sie den maßgeblichen Trend im Personalmanagement für das laufende Jahrzehnt?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (3)
  •  von  | Competence Site | 
    25.10.2013
    Competence Books, das sind die Übersichten der relevanten Marktanbieter, Top-Experten der jeweiligen Branche kombiniert mit aktuellem Fachwissen in Form von Studien, Artikeln, Interviews, Case-Studies, Events und Literatur. Auf www.competence-books.de (http://www.competence-books.de) finden Sie neben den bereits erstellten Competence Books unserer Serie auch die geplanten Ausgaben. Sie sind Experte oder Anbieter und möchten sich an einem C-Book beteiligen oder ein neues Thema vorschlagen? Dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht. Online ist toll, aber Sie halten auch gerne etwas in den Händen? Unsere Book-Partner nehmen gerne mit Ihnen Kontakt auf uns lassen Ihnen die Print-Version des gewünschten Competence Books zukommen. Bestellen Sie gleich Ihre kostenfreie Wunsch-Ausgabe.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Frage
     von  | Competence Site | 
    25.10.2013
    Liebe Mitglieder der Competence Site, nach unseren funktionalen Delphi-Roundtable (BPM, MES, ... 2020) möchten wir jetzt auch die Zukunft der Branchen beleuchten. Bei Interesse am Mitwirken wie immer eine kurze Email an mich: w.felser@netskill.de (mailto:w.felser@netskill.de)! Beste Grüße Winfried
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (1)
current time: 2014-09-22 20:15:48 live
generated in 1.554 sec