Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
Hinweis
 
Die aktuelle Filterkombination ergab leider keine Treffer. Alternativ wird folgendes Ergebnis angeboten.

Möchten Sie dieses Ergebnis weiterverwenden?
Bitte klicken Sie hier.
ANZAHL: 16255
 
  • Conference Chair S-BPM ONE 2013 Die „International Conference on Subject-Oriented Business Process Management (S-BPM)” feiert in 2013 ein kleines Jubiläum. Sie findet nun in jährlicher Folge das fünfte Mal statt. Nach dem Fokus in Wien (2012) „Education and Industrial Developments“ folgen nun die nächsten Schritte an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Deggendorf: „Running Processes“! Inzwischen ist bekannt, dass sich S-BPM als agile, kommunikative und verständliche Methode für das Management von Geschäftsprozessen in Forschung, Lehre und Praxis etabliert hat. Deshalb erwarten wir zur 5. S-BPM ONE 2013 in Deggendorf auch viele neue Gesichter.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Frage
     von Karriere in der Logistik | 
    16.1.2013
    Welche Ratschläge würden Sie den Absolventen mit auf den Weg geben, um in der Logistik erfolgreich zu sein? Beschreiben Sie Voraussetzungen und Hürden. Wie können interessierte Studenten mit Ihnen in Verbindung treten?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (1)
  • Oliver Blättgen konnte uns als Firmenkunden bereits Anfang 2012 überzeugen. Ende 2012 zeigte sich aber gerade im Jahresendstress, dass nicht nur der Geschäftstellenleiter überzeugt, sondern auch das Team. Kurz vor Silvester noch optimal unterstützt zu werden, ist nicht selbstverständlich!
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Frage
     von  | LOGISTIK 2020 | 
    11.1.2013
    Liebe Mitglieder der Competence Site, im Rahmen der Initiative Logistik 2020 starten wir jetzt Maßnahmen, um gemeinsam die Logistik-Branche voranzubringen. Kick-Off-Treffen ist im Februar. Wer will, wer sollte dabei sein? Mit besten Grüßen Winfried Felser
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • ROI
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    19.5.2009
    Markus Tonn ist Ihr Unternehmensberater mit Auszeichnung! Gerne berate ich Existenzgründer ebenso kompetent in Fragen von Marketing und Fördermittel wie mittelständische Unternehmer. MeineBEratungsleistungen sind bei Bund, Land und Kammern anerkannt und können so bezuschußt werden.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • IDL feiert zehnjähriges Bestehen in der Schweiz   Die IDL -Unternehmensgruppe ist seit zehn Jahren mit eigener Tochtergesellschaft in der Schweiz aktiv. Die Mission: Moderne Lösungen für die Unternehmenssteuerung und Konzernkonsolidierung mit fokussierter Abbildung landesspezifischer Fach-Charakteristika.   Schmitten, 25. Juni 2014 – Zehn Jahre IDL Schweiz AG: Am 28.06.2004 fiel der Startschuss für die in Spreitenbach, Kanton Aargau, ansässige Schweizer Tochtergesellschaft der IDL -Unternehmensgruppe. Das heute zehnköpfige Team startete zunächst mit dem Schwerpunkt Konzernkonsolidierung und deckt heute die gesamte Palette des Business Performance Managements ab. Zum Lösungs- und Leistungsspektrum des Unternehmens zählen dabei professionelle Beratung, Projektierung und Implementierung von Lösungen rund um Planung, Reporting, Konsolidierung und Business Intelligence, bis hin zu umfassenden Schulungs- und Support-Services für eine nachhaltige Kundenbetreuung. Rund 70 Unternehmen und Institutionen aus unterschiedlichsten Branchen, darunter die Stadtpolizei Zürich, das Grand Resort Bad Ragaz und JURA, gehören heute zum IDL -Kundenkreis in der Schweiz. Sie alle nutzen das breite und moderne Angebot des BPM- und BI-Spezialisten, das auch landesspezifische Charakteristika beispielsweise bei den Rechnungslegungsnormen in idealer Weise bedient. Besonders der Zugriff auf vor-Ort-ansässige Beratungsprofis sowie das fachlich fundierte und lokal geprägte Know-how wird im Kunden-Clientel sehr geschätzt. Mit den neuen Releases der IDL -Software-Suite stehen zudem interessante Möglichkeiten für die Abbildung moderner Anforderungen an Finanzmanagement und Controlling, gerade auch im Hinblick auf Mobile, Web und Cloud zur Verfügung.   „Zehn Jahre IDL Schweiz sind für uns ein guter Anlass, auf eine von Beginn an erfolgreiche Zeit zurückzuschauen, mit Tatkraft, Energie und innovativer Technologie in die nächsten Jahre zu starten und die Kundenzahl weiter auszubauen. Mit unserem engagierten, fachlich höchst versierten Team und unserem umfassenden Angebot bestehend aus professionellen Services und leistungsstarker Software sind wir dabei optimal auf die Zukunft vorbereitet“, kommentiert Horst Wieser, Geschäftsführer der IDL Schweiz AG.   Die IDL -Unternehmensgruppe, in Deutschland in Schmitten bei Frankfurt/Main ansässige und mit Tochtergesellschaften in Österreich, der Schweiz und in Frankreich vertreten, zählt zu den führenden Anbietern für das ganzheitliche Business Performance Management. Gruppenweit beschäftigt das Unternehmen aktuell über 130 Mitarbeiter. Konzerne und Unternehmen aller Branchen vertrauen auf die fachliche Kompetenz der Lösungen und Software von IDL .  .
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Tim Ackermann, Senior Director Talent Acquisition bei PAREXEL International GmbH, durfte ich auf dem World Talent Forum 2013 kennenlernen – heute steht er mir Rede und Antwort rund um die Themen  Arbeitgebermarke ,  Generation Y  und  moderne Recruiting-Prozesse ! Tim Ackermann (https://www.xing.com/profile/TimA_Ackermann%E8%92%82%E5%A7%86%E9%98%BF%E5%85%8B%E6%9B%BC)  leitet seit Ende 2012 das internationale Recruiting von PAREXEL . Neben seiner praktischen Erfahrung in Recruitment und als HR Business Partner, u.a. bei Swarovski, Microsoft und der Deutschen Bank AG, engagiert er sich im Queb e.V. und hielt einen Lehrauftrag an der International School of Management (ISM) in München. Darüber hinaus bloggt (http://talentim.wordpress.com/)er zu den Themen Recruitment und Employer Branding. Mehr lesen! (http://www.intraworlds.de/talent-blog/2014/02/interview-mit-tim-ackermann-von-parexel/)
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    24.9.2013
    Liebe Studenten, 35.000 laufende Meter Stoff pro Jahr auf insgesamt 11.700m² Nutz-, Fertigungs- und Bürofläche: Walter Knoll fertigt als global tätiger Möbelfabrikant Aufträge nach Kundenwunsch. Mit der studentischen BVL-Regionalgruppe Baden-Württemberg haben wir am 27. September 2013 die Möglichkeit, spannende Einblicke in den Alltag der Möbelfabrikation und die logistischen Herausforderungen zu bekommen. Walter Knoll liefert weltweit. Die Versandabteilung und Logistik koordinieren die Lieferung, steuern die Spediteure, sorgen je nach Art des Transportes für die Frachtdokumente und erledigen die Zollformalitäten. Hochwertige Materialien werden mehrmals monatlich in Containern nach Australien und in die USA geschickt. Die Kollektion umfasst ca. 30 verschiedene Stoffarten in 250 Farbstellungen. Sie werden von Webereien und Textilverlagen aus Deutschland, Italien, Dänemark, Niederlande und Belgien geliefert. Im viergeschossigen Multifunktionsbau in Herrenberg lagern Lederhäute lagern faltenfrei auf Lagerböcken. Um das Leder geschmeidig zu halten, finden Lagerung und Verarbeitung in klimatisierten Räumen mit einer Luftfeuchtigkeit von 55-65% statt. Während der Produktion finden laufend Qualitätsprüfungen statt, die Endkontrolle wird bei 100% der gefertigten Ware durchgeführt. Weitere Infos zur Veranstaltung findest du unter www.bvl.de/StudentenBW (http://www.bvl.de/StudentenBW) Wir bitten um deine verbindliche Anmeldung zu dieser Veranstaltung bis spätestens zum 26.09.2013. Dort findest du auch die detaillierte Agenda der Veranstaltung. Die Teilnehmerzahl dieser Veranstaltung ist auf 30 Teilnehmer begrenzt. Sollte sich nach deiner Zusage ergeben, dass du oder ein(e) Vertreter(in) doch nicht kommen kannst/ kann, lasse es bitte umgehend die Geschäftsstelle wissen. Zunächst auf die Nachrückerliste gesetzte Teilnehmer werden es dir danken. Bitte habt Verständnis dafür, dass bei begrenzten Teilnehmerzahlen Mitglieder der BVL bei der Anmeldung bevorrechtigt berücksichtigt werden. Mit herzlichen Grüßen Für dein studentisches BVL-Regionalgruppensprecherteam Thomas Düker
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | Competence Site | 
    3.9.2013
    Das Legal Tribune Online berichtet heute auf Facebook: „ Anwälte stehen im Ansehen der Öffentlichkeit nicht besonders gut da. Aber man könnte es auch weitaus schlimmer treffen - zum Beispiel als Politiker oder Banker“. Tröstliche Worte für den Berufsstand, allerdings macht es die Sache wohl nicht besser als sie eben ist. Denkbar einfach dürfte der Grund für eine solche Wahrnehmung des Berufsstandes der Rechtsanwälte sein. Schlichtweg wird das Thema Kanzlei Marketing nicht oder nur unzureichend verfolgt. Wer selbst kein aktives Kanzlei Marketing betreibt, lässt es andere für sich machen. Ergebnis: Negativ Image. Marketing ist keine Werbung und keine Technik, sondern eine Grundeinstellung zur Dienstleistung. Es bedeutet nicht das Bedienen von Bedürfnissen, sondern ist Ausdruck Ihrer Authentizität im Beruf. Wenn Sie nicht mit sich im Reinen sind, können Sie auch Ihre Mandanten nicht von sich überzeugen und für Ihre Leistung begeistern. Ihre Mandanten spüren, ob Sie Ihren Beruf lieben oder nur als Job betrachten. Marketing machen Sie schon dadurch, dass Sie Ihre Arbeit gerne und gut tun. Die Mandanten spüren auch, ob sie in der Kanzlei ein gern gesehener Gast sind oder eher nur "stören". Anwalts Kollegen, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, sind dort in der Tat etwas besser aufgestellt. Zunehmend gewinnen Marketing Experten an Beliebtheit und positionieren sich mit entsprechender Fachliteratur. Im Bereich Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung kommt man an Frau Angela Hamatschek, Herrn Ulf Hausmann oder etwa an Herrn Armin Heßler nicht mehr vorbei, wenn man sich das erforderliche Kanzlei Profil verschaffen möchte. Link zum LTO Bericht: http://www.lto.de/recht/job-karriere/j/anwaelte-ansehen-beruf-prestige-skala-allensbacher-institut/ (http://www.lto.de/recht/job-karriere/j/anwaelte-ansehen-beruf-prestige-skala-allensbacher-institut/) Dieser Beitrag wurde unter  Allgemein (http://wissensmanagement-steuerberatung.de/category/allgemein/) ,  Marketing (http://wissensmanagement-steuerberatung.de/category/marketing/) ,  Social Media (http://wissensmanagement-steuerberatung.de/category/social-media/) ,  WEB 2.0 (http://wissensmanagement-steuerberatung.de/category/web-2-0/)  abgelegt und mit  Kanzlei Marketing (http://wissensmanagement-steuerberatung.de/tag/kanzlei-marketing/) ,  Legal Tribune (http://wissensmanagement-steuerberatung.de/tag/legal-tribune/) ,  LTO (http://wissensmanagement-steuerberatung.de/tag/lto/) ,  Marketing (http://wissensmanagement-steuerberatung.de/tag/marketing/) ,  WEB 2.0 (http://wissensmanagement-steuerberatung.de/tag/web-2-0/)  verschlagwortet am  3. September 2013 (http://wissensmanagement-steuerberatung.de/2013/09/03/kanzlei-marketing-anwalte-stehen-im-ansehen-der-offentlichkeit-nicht-besonders-gut-da/)  von  Ralf Grandt (http://wissensmanagement-steuerberatung.de/author/ralf-grandt/) .  Bearbeiten (http://wissensmanagement-steuerberatung.de/wp-admin/post.php?post=298&action=edit)  
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
Partner
Anbieter
current time: 2014-08-27 10:48:58 live
generated in 1.619 sec