Registrieren

Gemeinsam Lösungen finden
mit Kompetenz werben

Global nach Kategorien:
Global nach Themen / Center:
Global nach Branchen:
Global nach Regionen:
 

Ergebnis der Suche (24377)

Seite: < | 1 | ... | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | ... | 2438 | >
  • Empfehlung von Dr. Martin Heibel , IntraWorlds GmbH an das Netzwerk der Competence Site | 10.1.2014, 14:48:15 KPMG und IntraWorlds gewinnen den HR Excellence Award 2013

    Zum zweiten Mal zeichnete das  Human Resources Manager Magazin (http://www.humanresourcesmanager.de/magazin)  herausragende und innovative HR-Projekte aus. Die Preisverleihung im Hotel „The Ritz-Carlton“ in Berlin prämierte das Who is Who der Personalbranche. KPMG war zusammen mit IntraWorlds für...  mehr

    Zum zweiten Mal zeichnete das Human Resources Manager Magazin herausragende und innovative HR-Projekte aus. Die Preisverleihung im Hotel „The Ritz-Carlton“ in Berlin prämierte das Who is Who der Personalbranche. KPMG war zusammen mit IntraWorlds für die Kategorie Talent Relationship Management für Konzerne mit dem Projekt: Vom Erstkontakt bis zum ersten Arbeitstag – Candidate Experience bei KPMG nominiert. Die weiteren Nominierten waren Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH: Wir entwickeln Persönlichkeit sowie die Swisscom AG & Promerit Management Consulting: Swisscom Strategic Recuiting. Mehr lesen!
  • Empfehlung von Jens Bender , IntraWorlds GmbH an das Netzwerk der Competence Site | 10.1.2014, 14:43:09 Aus Fishing wird Hunting – Personalgewinnung bei der ProSiebenSat.1 Media AG

    Die Medienbranche befindet sich aktuell in massiver Transformation:  Auch die ProSiebenSat.1 Media AG entwickelt sich vom TV Broadcaster hin zu einem Multimedia-Haus und verzeichnet allein im  digitalen Bereich ein jährliches Wachstum von 40%. Maßgeblich beteiligt an dieser Entwicklung sind die, die jeder sucht: die...  mehr

    Die Medienbranche befindet sich aktuell in massiver Transformation:  Auch die ProSiebenSat.1 Media AG entwickelt sich vom TV Broadcaster hin zu einem Multimedia-Haus und verzeichnet allein im  digitalen Bereich ein jährliches Wachstum von 40%. Maßgeblich beteiligt an dieser Entwicklung sind die, die jeder sucht: die besten Talente!

    Die Medienbranche im Wandel – Wachstum durch Top-Talente

    Die Medienwelt ist nachwievor eine Branche mit enormer Strahlkraft und von der aktuellen Talentknappheit deutlich weniger betroffen als andere Wirtschaftszweige. Die ProSiebenSat.1 Media AG erhält im Jahr 20.000 Bewerbungen  und stellt jedes Jahr 400-500 Talente ein. Doch was macht einen Bewerber für die ProSiebenSat.1 Media AG zu einem Talent? Mehr lesen!

  • Blog-Eintrag von Dr. Florian Habermann , IntraWorlds GmbH das Netzwerk der Competence Site | 10.1.2014, 14:39:13 5 Gründe, warum CRM eine Engagement-Erweiterung braucht

    Die systematische Pflege von Beziehungen zu bedeutenden Zielgruppen des Unternehmens, neudeutsch „Relationship Management“, hat in den vergangenen Jahren in nahezu jedem Unternehmen Einzug erhalten und wird durch unterschiedlichste Softwarelösungen unterstützt. Ursprünglich wurden CRM-Systeme als reine...  mehr

    Die systematische Pflege von Beziehungen zu bedeutenden Zielgruppen des Unternehmens, neudeutsch „Relationship Management“, hat in den vergangenen Jahren in nahezu jedem Unternehmen Einzug erhalten und wird durch unterschiedlichste Softwarelösungen unterstützt. Ursprünglich wurden CRM-Systeme als reine Datenbank für systematische Pflege von Kontaktdaten genutzt. Heutzutage wird nicht nur jegliche Interaktion mit der Zielgruppe dokumentiert, sondern auch häufig der Newsletterversand über angebundene Systeme abgewickelt. Im heutigen Blogbeitrag möchte ich fünf Gründe aufzählen, warum der reine Einsatz von CRM-Lösungen mit Newslettertools für eine echte Beziehungspflege nicht ausreicht, sondern eine Erweiterung um Engagement-Komponenten wichtig ist. Mehr lesen!
  • Blog-Eintrag von Dr. Florian Habermann , IntraWorlds GmbH das Netzwerk der Competence Site | 10.1.2014, 14:27:23 4 Gründe für den Erfolg des neuen Employer Branding Videos von adidas

    Im April habe ich bereits begeistert über die Employer Branding Kampagne „Make your Move (http://www.intraworlds.de/talent-blog/2013/04/make-your-move-adidas-employer-branding-kampagne/)“ von adidas berichtet. Seit etwa einer Woche gibt es nun ein neues Video: „Make Greatness Happen“. Ich...  mehr

    Im April habe ich bereits begeistert über die Employer Branding Kampagne „Make your Move“ von adidas berichtet. Seit etwa einer Woche gibt es nun ein neues Video: „Make Greatness Happen“. Ich habe das Video genau unter die Lupe genommen und beschreibe in vier Punkten, warum es gelungen ist und bei der Zielgruppe gut ankommt.

    Dass das Video gut ankommt, steht außer Frage. Über 40.000 View und 77 Likes auf Youtube in gerade einmal 10 Tagen. Die gute Arbeit des Employer Brandings wirkt auch bei der Zielgruppe: Laut einer Befragung von Studierenden aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften rangiert adidas, nach den großen Automobilherstellern, derzeit auf dem 5. Platz der Top-Arbeitgeber in Deutschland. Mehr lesen!

  • Blog-Eintrag von Dr. Helge Lach , Deutsche Vermögensberatung AG DVAG Unternehmensblog - Blog | 10.1.2014, 13:43:30 274

    246.776 bei der IHK registrierte Versicherungsvermittler gibt es derzeit (Stand 02.01.2014). So die aktuelle Statistik (s. Versicherungsjournal vom 8. Januar 2014). Interessant dabei: Darunter befinden sich ganze 274 Versicherungsberater, die nicht gegen Provision, sondern gegen Honorar arbeiten. Auf rund 1.000...

    246.776 bei der IHK registrierte Versicherungsvermittler gibt es derzeit (Stand 02.01.2014). So die aktuelle Statistik (s. Versicherungsjournal vom 8. Januar 2014). Interessant dabei: Darunter befinden sich ganze 274 Versicherungsberater, die nicht gegen Provision, sondern gegen Honorar arbeiten. Auf rund 1.000 Vermittler kommt also ein solcher Honorarberater. Die Zahl hat sich binnen Jahresfrist um 14 erhöht. Ein Indiz dafür, dass die Menschen diese Vergütungsform für Beratung nicht bzw. nur in ganz engen Grenzen annehmen. Erstaunlich deshalb, wie laut bestimmte Interessensgruppen sich für eine die Honorarberatung einsetzen. Das Interesse der Verbraucher scheint es nicht zu sein.
  • Blog-Eintrag von Jan-Hendrik Wiemann ControllingBlog | 10.1.2014, 13:06:15 Controlling Innovation Berlin CIB auf November verlegt

    Die Organisatoren der Controlling Innovation Berlin CIB – Regionalveranstaltung der ICV-Arbeitskreise Ost – haben den ursprünglich vorgesehenen Veranstaltungstermin 27. September 2014 verlegt. Die 14. CIB findet in diesem Jahr am 15. November 2014 statt.

    Die Organisatoren der Controlling Innovation Berlin CIB – Regionalveranstaltung der ICV-Arbeitskreise Ost – haben den ursprünglich vorgesehenen Veranstaltungstermin 27. September 2014 verlegt. Die 14. CIB findet in diesem Jahr am 15. November 2014 statt.
  • Blog-Eintrag von Dipl. Wirtschaftsinformatiker Torsten Scholz , itelligence AG blog.it | 10.1.2014, 12:43:20 itelligence Dänemark wächst durch Übernahme des führenden BI-Beratungsunternehmens 4C Management Consulting

    Mit Wirkung zum 1. Januar 2014 hat itelligence Dänemark in Skandinavien das Unternehmen 4C Management Consulting (4CMC) übernommen und erweitert so seine Kompetenz auf dem Gebiet von Business Intelligence und der strategischen Beratung bei ERP-Projekten. Details dazu gibt es in unserer Pressemitteilung.

    Mit Wirkung zum 1. Januar 2014 hat itelligence Dänemark in Skandinavien das Unternehmen 4C Management Consulting (4CMC) übernommen und erweitert so seine Kompetenz auf dem Gebiet von Business Intelligence und der strategischen Beratung bei ERP-Projekten. Details dazu gibt es in unserer Pressemitteilung.
  • Blog-Eintrag von Jan-Hendrik Wiemann ControllingBlog | 10.1.2014, 12:36:05 Roland Koch hält Keynote beim Congress der Controller im Mai

    Der 39. Congress der Controller, das größte alljährliche Controlling-Community-Treffen der DACH-Region,  findet am 19. und 20. Mai 2014 in München statt. Die Keynote der Tagung unter dem Motto Motto “Erfolgreiche Controlling-Methoden und -Instrumente in der Praxis” hält Roland Koch, Vorstandsvorsitzender der...

    Der 39. Congress der Controller, das größte alljährliche Controlling-Community-Treffen der DACH-Region,  findet am 19. und 20. Mai 2014 in München statt. Die Keynote der Tagung unter dem Motto Motto “Erfolgreiche Controlling-Methoden und -Instrumente in der Praxis” hält Roland Koch, Vorstandsvorsitzender der Bilfinger SE, Mannheim. Zu den prominenten Congress-Referenten zählen Mark Deinert, Chief Controlling / COO SAP AG, Gerard van Kesteren, CFO, Kühne + Nagel International AG, Dr. Johannes Lattwein, Leiter Corporate Finance & Treasury, Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Leiter Finanzwirtschaftliche Konzernplanung & Controlling, Porsche Automobil Holding SE, Simone Menne, CFO, Lufthansa AG, Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Dr. h.c. Dieter Spath, Vorstandsvorsitzender WITTENSTEIN AG. Das vollständige Congress-Programm ist jetzt auf der ICV-Website veröffentlicht worden. Der Frühbucher-Rabatt von € 50,- wird bis 15. März gewährt. Zum Programm und zur Anmeldung
  • Blog-Eintrag von Dipl.-Ök. Dipl.-Psych. Gunther Wolf , Wolf® I.O. Group® GmbH das Netzwerk der Competence Site | 10.1.2014, 12:20:40 Soziale Medien – Dialog mit der Zielgruppe

    Soziale Medien sind prädestiniert für das Marketing und die Verbreitung von Unternehmensinformationen speziell für ausgewählte Zielgruppen wie Kunden oder Stellensuchende. Nie zuvor konnten Unternehmen so einfach Reaktionen, Meinungen und Feedback von außen erhalten. Wer Soziale Medien professionell für sein Business...  mehr

    Soziale Medien sind prädestiniert für das Marketing und die Verbreitung von Unternehmensinformationen speziell für ausgewählte Zielgruppen wie Kunden oder Stellensuchende. Nie zuvor konnten Unternehmen so einfach Reaktionen, Meinungen und Feedback von außen erhalten. Wer Soziale Medien professionell für sein Business nutzen will, ist gut beraten, sich im Vorfeld strategisch und operativ Gedanken über deren Nutzung zu machen.

    Soziale Medien werden zunehmend mobil genutzt und lassen so den lange gehegten Traum der Unternehmer und Marketingexperten von der Erreichbarkeit der Menschen rund um die Uhr und an jedem Ort zur Wirklichkeit werden. Ein Präsenzseminar in Frankfurt vermittelt im April 2014 wie Soziale Medien effektiv strategisch und operativ genutzt werden.

    Soziale Medien nach Zielgruppe auswählen

    Via Soziale Medien können Unternehmen auch die Kunden erreichen, die ihre Produkte und Dienstleistungen zwar nutzen, zu denen jedoch bisher kein persönlicher oder telefonischer Kontakt besteht. Der erste Schritt hierzu ist es, vorab festzulegen, welche Zielgruppe durch Soziale Medien erreicht werden soll.

    Ein Beispiel für eine solche Zielgruppe sind Privatkunden aus dem Raum Frankfurt, die an ökologischen Produkten interessiert sind. Für diese Zielgruppe gilt es sodann, unter den verschiedenen Sozialen Medien die passenden Kanäle auszuwählen.

    Soziale Medien – Dialog mit der Zielgruppe

    Am besten kann eine solche private Zielgruppe über vorwiegend privat genutzte Soziale Medien wie facebook, twitter oder google+ erreicht werden. Einige Anbieter ökologischer Produkte aus Frankfurt sind ja bereits in diesen Sozialen Medien vertreten. Sie informieren via facebook oder twitter über ihre Produkte, ökologischen Landbau, Neuigkeiten, Seminartermine, Ladenöffnungszeiten oder Möglichkeiten, sich für die Umwelt zu engagieren.

    Sollen dagegen Zielgruppen im Businessbereich angesprochen werden, eignen sich als Soziale Medien besser XING oder LinkedIn. Bei XING finden Unternehmen viele Gruppen aus Frankfurt zu den unterschiedlichsten Themenbereichen, in denen Interessenten der Zielgruppe gefunden werden können.

    Präsenzseminar über Soziale Medien

    Wie ein Dialog zu Business- oder Privatkunden der gewünschten Zielgruppe über die Sozialen Medien aufgebaut und gepflegt wird, ist eines der Themen des Präsenzseminars in Frankfurt. Für das dreitägigen Präsenzseminar konnte der Veranstalter FVHG zwei hochkarätige Referenten gewinnen: Gunther Wolf und René Stejskal.

    Die Teilnehmer in Frankfurt erfahren vom Strategieexperten Gunther Wolf in zwei Modulen alles Wissenswerte über die Besonderheiten des strategischen Marketings in den Sozialen Medien sowie zur Vertriebsstrategie, Vertriebssteuerung und zum Vertriebsmarketing. Wie Soziale Medien unterschiedlicher Art ganz praktisch genutzt werden, um die Aufmerksamkeit der Zielgruppe zu wecken und diese als Kunden für sich zu gewinnen, lernen die Teilnehmer in 4 weiteren Themenblöcken von René Stejskal.

    Seminartermin in Frankfurt 2014

    Das Präsenzseminar schließt mit einer Prüfung ab, auf die sich die Seminarteilnehmer mithilfe umfangreicher Lehr- und Übungsmaterialien vorbereiten können. Nach bestandener Prüfung erhalten alle Teilnehmer ein Zertifikat.

    Zielgruppe dieses Präsenzseminars sind Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Marketing, Online-Marketing, Vertrieb, E-Commerce, Internetvertrieb sowie Geschäftsfeldentwicklung und Business Development. Das Seminar findet vom 07. bis 09.04.2014 in Frankfurt statt.

    Weiterführende Informationen:

    - Übersicht zum Inhalt des Präsenzseminars Business Manager Social Media
       seminar-training.io-business.de/seminar-social-media/
    - Beiträge zum Thema Facebook
       io-it.de/tag/facebook/


    I.O. ITSolutions
    Ein Kompetenz Center der I.O. BUSINESS® Unternehmensberatung
    Engelsstr. 6 (Villa Engels)
    D-42283 Wuppertal
    Tel: +49 (0)202 / 69 88 999
    E-Mail: info@io-it.de
    Internet: io-it.de

     

  • Antwort von M.Sc. Marketing Sebastian Grimm , ProzessPiraten GmbH zu Frage 5: Zukunft Marketing und Medien 2020 – wie positiv gestalten? von Dr. Winfried Felser | 10.1.2014, 9:56:01 RE: ( 2 ) Frage 5: Zukunft Marketing und Medien 2020 – wie positiv gestalten?

    An sich mache ich mir um die Branche keine Sorge. Sicher gibt es Veränderungen, aber die gehören zu jeder Branche dazu. Allerdings muss vor allem in Bildung investiert werden. Dazu gehören Studiengänge, die stärker auf IT-Nutzung abzielen, aber auch Studiengänge, die die Rolle des Marketingverantwortlichen stärker...  mehr

    An sich mache ich mir um die Branche keine Sorge. Sicher gibt es Veränderungen, aber die gehören zu jeder Branche dazu. Allerdings muss vor allem in Bildung investiert werden. Dazu gehören Studiengänge, die stärker auf IT-Nutzung abzielen, aber auch Studiengänge, die die Rolle des Marketingverantwortlichen stärker herausarbeiten.  Darüber hinaus sollte der Wert des Marketings wieder stärker in den Fokus gerückt werden, was sicher durch die Verbände passieren kann.

    Für mich persönlich gilt, dass man dem Neuen gegenüber grundsätzlich offen ist, neue Dinge testet und ausprobiert und dabei lernt. Es lohnt sich auch immer wieder über den Tellerrand zu schauen und auch mal dahin zu gehen, wo es wehtut. Das alles sorgt dafür, dass man in der Lage ist, seinen Kunden die besten Marketinglösugnen der Zukunft zu präsentieren.

Seite: < | 1 | ... | 72 | ... | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | ... | 92 | ... | 182 | ... | 1082 | ... | 2438 | >
Anbieter
current time: 2014-04-21 06:32:10 live
generated in 2.417 sec