Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
Hinweis
 
Die aktuelle Filterkombination ergab leider keine Treffer. Alternativ wird folgendes Ergebnis angeboten.

Möchten Sie dieses Ergebnis weiterverwenden?
Bitte klicken Sie hier.
ANZAHL: 12592
 
  •  von  | NEO 7EVEN | 
    21.10.2014
      EmpfehlungNEO 7EVEN stellt ein!
    Java-Entwickler (w/m)
    Die Entwicklung der NEO 7EVEN GmbH ist weiter auf Erfolgskurs. Daher suchen wir zum nächstmöglichen Termin neue Experten als Java-Entwickler. Zum Stellenangebot (http://www.neo7even.de/#!Karriere&sub=Aktuell)
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    26.6.2014
    Wir freuen uns mit der GUS Group einen neuen Business-Partner im Cubeware Channel-Ecosystem begrüßen zu dürfen! Die GUS Group ist führender Anbieter von ERP-Anwendungen und bietet mit der GUS-OS Suite als ERP-Unternehmenslösung die richtige Plattform für alle Prozesse aus den Industriebereichen Pharma, Food, Chemie, Biotech, Medizin, Kosmetik sowie der Logistik. Ziel der Partnerschaft ist das Aufbrechen von Informationssilos in ERP-Systemen durch die effektive Einbindung weiterführender Analyse-, Planungs- und Reportingmöglichkeiten. Zu diesem Zweck wird das BI-Frontend „Cubeware Cockpit“ in die GUS-OS Suite lückenlos integriert. Damit baut die GUS Group ihr Modul GUS-OS Business Intelligence weiter aus und bietet ihren Anwendern nun aggregierte Managementinformationen auf einen Blick. Wir freuen uns auf die erfolgreiche Zusammenarbeit!
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | Logistik | 
    16.6.2014
    Pioniere für gemeinsame Markterfolge gesucht! Nach dem Erfolg der ersten vier anlaufenden Kommunikations-Offensiven zu den Pilot-Themen BPM, MES, BI und CRM und dem Start von weiteren sechs Themen (Industrie 4.0, SAP) wollen wir in den kommenden Jahren mit unseren Partnern bis zu 100 Zukunftsthemen identifizieren und unterstützten . Dabei honorieren wir besonders die ersten Initiatoren als Pioniere für ihre jeweiligen Themen . Sie haben Fragen oder möchten gerne weiter Informationen erhalten? Dann kontaktieren Sie mich jederzeit gerne unter: h.dvorschak@netskill.de 0221 - 716 144 18
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (1)
  • Die Definition von ECM Enterprise Content Management in drei Sprachen synchronistisch gefasst - Englisch, Deutsch und Französisch, s. Link unten 
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Guten Tag,  sehr viele Beiträge in Xing Forum  wie "Webanalyse & Webcontrolling" sind Stellenangebote. Der Markt an Spezialisten ist sehr übersichtlich. Es gibt andere Optionen, außer der Suche nach externen Mitarbeitern, zu Fachkräften zu kommen: Die Qualifizierung der eigenen Mitarbeiter über entsprechende Weiterbildungsprogramme.  Oliver Schiffers von SapientNitro hat in seinem Blog  (http://www.wanalytics.de/)http://www.wanalytics.de (http://www.wanalytics.de/)  einen Beitrag zu Ausbildung und Weiterbildung Möglichkeiten geschrieben. Demnach gibt es nur wenige Möglichkeiten sich in diesem Bereich toolneutral weiterzubilden.  Das intensivste und vor allem umfangreichste Programm bietet die University of British Columbia in ihrem Online Seminarprogramm an. Der Kurs geht über vier Monate, aufgeteilt in vier Schwerpunktthemen mit jeweils vier Unterthemen.  Hier der gesamte Kurs in der Übersicht.  (http://cstudies.ubc.ca/digital-de/index.html?utm_campaign=TMAP-1311-German-Banner-Ad&utm_medium=OnlineAd&utm_source=web-analytics-tools.com)http://cstudies.ubc.ca/digital-de/index.html?utm_campaign=TM... (http://cstudies.ubc.ca/digital-de/index.html?utm_campaign=TMAP-1311-German-Banner-Ad&utm_medium=OnlineAd&utm_source=web-analytics-tools.com)   Ziemlich weit unten gibt es Informationen zu den Inhalten des Programms.  Kennt jemand andere umfangreiche Weiterbildungsprogramme?  Beste Grüße  Marcus Nowak-Trytko
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Im Rahmen einer breit angelegten qualitativen Marktanalyse hat das Fraunhofer Institut für Experimentelles Software Engineering (IESE) eine Reihe führender BPM-Suites untersucht. Was ist neu, was ist Stand der Technik, was leisten diese Programme? Die Studienergebnisse werden am 10. Dezember 2012 in Kaiserslautern vorgestellt. Neben der Präsentation der Studienergebnisse steht eine Reihe interessanter Vorträge auf dem Programm, unter anderem über BPM bei Adidas. Download des Programms: www.iese.fraunhofer.de/content/dam/iese/de/dokumente/veranstaltungen/2013/Einladung_BPMS_Studie_2013_final.pdf (http://www.iese.fraunhofer.de/content/dam/iese/de/dokumente/veranstaltungen/2013/Einladung_BPMS_Studie_2013_final.pdf)
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Usability und Simplicity sind ganz zentrale Keywords in der System- und Software-Entwicklung. Inwieweit ist das auch für BPM relevant?
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten (4)
  • Das Talent Management wird von vielen Protagonisten getragen. HR, Führungskräfte und Unternehmensleitung tragen ihren Teil dazu bei. Deshalb ist es wichtig, bei allen Maßnahmen der „Initiative 2020“ das Zusammenspiel aller Beteiligten in den Vordergrund zu stellen.   Auch die Softwareunterstützung spielt natürlich eine bedeutsame Rolle bei der Automatisierung und Transparenz des Talent Management Prozesses. Mit Musterlösungen (Best Practices ) kann hier das Thema in die Öffentlichkeit getragen werden.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Beim IFS Food V6 werden Sicherheitslösungen, die die absichtliche Kontamination von Lebensmitteln verhindern, ab dem 1. Juli 2014 zwingend vorgeschrieben. Die Norm bietet Werkzeuge und Vorschriften um diese Sicherheitsmaßnahmen praxisgerecht umzusetzen. Es gibt Tools zur Gefahrenanalyse und Empfehlungen für geeignete Maßnahmen und Sicherheitssysteme (http://www.kaba.de/fooddefense/584568/unser-angebot.html). Und es werden Maßnahmen aufgezeigt, die geeignet sind, das Engagement des Managements zu verstärken und die Mitarbeiter für Sicherheitsfragen zu sensibilisieren. Insgesamt bietet der IFS Food V6 einen wesentlich umfassenderen Schutz als seine Vorgängerversionen und damit auch ein deutlich höheres Maß an Sicherheit. Neben der Erhöhung der Sicherheit spielt zudem der Marktzugang eine wichtige Rolle bei den Überlegungen zur Umsetzung des IFS Food V6. Je mehr Handelsunternehmen auch diese Version als verbindliche Richtlinie für ihre (Handelsmarken)-Lieferanten erklären, desto höher ist das Risiko, Kunden nicht mehr beliefern zu können, wenn keine aktuelle Zertifizierung vorliegt. Detaillierte Infos über den IFS Food V6 und weitere IFS-Richtlinien im Bereich der Lebensmittelproduktion und –logistik finden Sie auf der Website des IFS unter www.ifs-certification.com (http://www.ifs-certification.com). Den genauen Wortlaut finden Sie in der IFS-Food V6 Beschreibung (http://bit.ly/19wadFX).
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Weitere Details zu meiner Person erfahren Sie in folgendem Interview (siehe Link).
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-12-20 07:37:07 live
generated in 1.495 sec