Registrieren

Gemeinsam Lösungen finden
mit Kompetenz werben

Global nach Kategorien:
Global nach Themen / Center:
Global nach Branchen:
Global nach Regionen:
 

Ergebnis der Suche (1183)

Seite: 1 | 2 | 3 | ... | 119 | >
  • Frage von Kiryo Abraham, TCW Management Consulting GmbH & Co. KG an das Netzwerk der Competence Site | 16.7.2014, 21:42:55 Umfrage Elektromobilität

    Liebe Kompetenzträger,   Ich führe für meine Doktorarbeit eine Befragung für neue Technologien im Rahmen der Elektromobilität durch. Die Befragung beleuchtet strategische, organisatorische und kompetenzorientierte Maßnahmen in der Wertschöpfung.   Die Befragung dauert etwa 15 Minuten (auf 6...  mehr

    Liebe Kompetenzträger,

     

    Ich führe für meine Doktorarbeit eine Befragung für neue Technologien im Rahmen der Elektromobilität durch.

    Die Befragung beleuchtet strategische, organisatorische und kompetenzorientierte Maßnahmen in der Wertschöpfung.

     

    Die Befragung dauert etwa 15 Minuten (auf 6 Seiten) und ist unter folgendem Link zu finden:

    http://ww2.unipark.de/uc/Kiryo_Abraham/7d38/ospe.php?SES=a0e8ce0b7bcf8de944b7f78e753e0306&syid=166828&sid=166829&act=start

     

    Die Befragung ist selbstverständlich anonym. Sie würden mir wirklich sehr helfen, wenn Sie an der Befragung teilnehmen.

    Die Ergebnisse sende ich Ihnen gerne entsprechend zu.

     

    Vielen Dank für Ihre Unterstützung und weltmeisterliche Grüße,

     

    Kiryo Abraham
  • Frage von Stefan Bornemann, lead & conduct ! an das Netzwerk der Competence Site | 15.7.2014, 11:17:24 Mission Statement und Vision Statement

    Unternehmen, die etwas bewegen, haben ein Vision und ein Mission Statement - wenn auch oft in verschmolzener Form des Unternehmensleitbildes. Bei kleineren Unternehmen sucht man danach hingegen oft vergeblich. Doch was ist dann das gemeinsame Ziel von Unternehmer und Mitarbeitern und welche Werte werden...  mehr

    Unternehmen, die etwas bewegen, haben ein Vision und ein Mission Statement - wenn auch oft in verschmolzener Form des Unternehmensleitbildes. Bei kleineren Unternehmen sucht man danach hingegen oft vergeblich. Doch was ist dann das gemeinsame Ziel von Unternehmer und Mitarbeitern und welche Werte werden vertreten? Ich plädiere für Vision und Mission, auch bei kleinen Unternehmern. Weiterlesen...

  • Frage von Dipl.Kfm. Ralf Korb, Business Application Research Center - BARC GmbH zu Delphi-Roundtable CRM 2020 | 4.7.2014, 14:59:58 „Die Cloud“ als herausforderndes Vertrauensproblem (nicht nur für CRM)?

    In der Trinität moderner IT-Lösungen: Social, Mobile, Cloud – ist die Cloudwahrnehmung trotz „Steinzeitalter Hoster“ und jahrelang praktizierten „Cloud-Applikationen“ geprägt von Daten- und Rechtsunsicherheit und vielfältigem Misstrauen. Und das zum Teil unberechtigt – denn die DATEV beweist als...  mehr

    In der Trinität moderner IT-Lösungen: Social, Mobile, Cloud – ist die Cloudwahrnehmung trotz „Steinzeitalter Hoster“ und jahrelang praktizierten „Cloud-Applikationen“ geprägt von Daten- und Rechtsunsicherheit und vielfältigem Misstrauen. Und das zum Teil unberechtigt – denn die DATEV beweist als Hosting-Dinosaurier schon lange hohe Sicherheit, Schutz der personenbezogenen Daten nach deutschem und EU Recht sowie hohe Zuverlässigkeit - so wie auch einige Rechenzentren in Frankfurt.

    Wie kriegen wir die Cloud so hin, dass sie den Rechtsanforderungen entspricht, sicher ist und Vertrauen genießt? Bieten Sie Ihre Lösungen auch in der Cloud an? Wo hosten Sie Ihre Daten (D, EU, Drittland)?
    Antworten ( 17 )
  • Frage von Christian Konz, ibo Beratung und Training GmbH an das Netzwerk der Competence Site | 27.6.2014, 13:41:47 „Professionelles Produktmanagement im Maschinen- und Anlagenbau“

    Twitter live-Mitschnitt von der 8. Jahrestagung in Stuttgart (30./31.01.2014) Im Maschinen- und Anlagenbau ticken die Uhren anders. In letzter Zeit auf jeden Fall schneller als gemeinhin üblich und gewünscht. Was sind die Treiber? Mit dem Argument der steigenden Komplexität holt man heute keinen mehr hinter...  mehr

    Twitter live-Mitschnitt von der 8. Jahrestagung in Stuttgart (30./31.01.2014)

    Im Maschinen- und Anlagenbau ticken die Uhren anders. In letzter Zeit auf jeden Fall schneller als gemeinhin üblich und gewünscht. Was sind die Treiber? Mit dem Argument der steigenden Komplexität holt man heute keinen mehr hinter dem Stanzwerk hervor. Auf der anderen Seite: Wer rastet, der rostet! Oft sind Produktmanager im Maschinen- und Anlagenbau für mehrere tausend Produkte verantwortlich. Variantenmanagement, Automatisierung, Mass Customization und Industrie 4.0 rücken in den Fokus. Und was ist mit dem Kunden? Der droht mit Auftrag. Alle diese Themen interessieren ihn nicht. Er möchte den aus seiner Sicht perfekten Service bzw. das optimale Produkt.

    Ich zumindest habe keine Angst, dass deutsche Unternehmen dem Innovationsdruck nicht standhalten können. Vorausgesetzt, die Produktmanager/innen in diesen Unternehmen machen ihren Job. „Wie funktioniert Produktmanagement in der Praxis eigentlich richtig?“ Dieser Frage stellten sich rund 70 Teilnehmer und deren Referenten auf der 8. Jahrestagung „Professionelles Produktmanagement im Maschinen- und Anlagenbau“ in Stuttgart (30./31.01.2014). Und sie lieferten Antworten. Mein Kollege und ich waren dabei. Und ibo Beratung und Training war Sponsor dieser Veranstaltung.

    Folgen Sie einfach dem Link und sehen Sie die komplette Story:

    https://storify.com/ibo_Organisator/professionelles-produktmanagement-im-maschinen-un#publicize

  • Frage von Stefan Bornemann, lead & conduct ! an das Netzwerk der Competence Site | 26.6.2014, 11:40:43 Gemeinsamkeiten erfolgreicher Interim Manager

    Gibt es abseits von Stärken und Schwächen bestimmte Schlüsselkompetenzen, die einen erfolgreichen Interim Manager ausmachen? Definitiv - insbesondere den wechselnden Anforderungen muss ein Interim Manager gewachsen sein. Weiterlesen......  mehr

    Gibt es abseits von Stärken und Schwächen bestimmte Schlüsselkompetenzen, die einen erfolgreichen Interim Manager ausmachen? Definitiv - insbesondere den wechselnden Anforderungen muss ein Interim Manager gewachsen sein. Weiterlesen...
  • Frage von Stefan Bornemann, lead & conduct ! an das Netzwerk der Competence Site | 24.6.2014, 12:44:02 Base of the Pyramid: Eine globale Chance

    Zirka 4 Milliarden Menschen leben von weniger als 3000 Dollar im Jahr, man spricht von der Bottom of the Pyramid. Doch es gibt Chancen, diese Zustände zu verändern: Menschen müssen erst einmal Teil der Wertschöpfung werden, die für den Wohlstand sorgen kann. Die BoP ist eine globale (auch wirtschaftliche) Chance, über...  mehr

    Zirka 4 Milliarden Menschen leben von weniger als 3000 Dollar im Jahr, man spricht von der Bottom of the Pyramid. Doch es gibt Chancen, diese Zustände zu verändern: Menschen müssen erst einmal Teil der Wertschöpfung werden, die für den Wohlstand sorgen kann. Die BoP ist eine globale (auch wirtschaftliche) Chance, über die jeder Unternehmer einmal nachdenken sollte. Weiterlesen...
  • Frage von Hannes Dvorschak, NetSkill AG an das Netzwerk Logistik | 20.6.2014, 15:50:31 Pick-by-Vision - Wird die heutige Kommissionierung und Lagerlogistik revolutioniert?

    Wird die Pick-by-Vision Technik zukünftig  in der Kommissionierung und Lagerlogistik standardmäßig eingesetzt? Welche Einsparpotenziale entstehen hierdurch? Gibt es bereits Alternativen die größere Potentiale vorweisen und effizienter arbeiten? Über Ihre Expertenmeinungen, Anregungen und kritische Sichtweisen freue ich...  mehr

    Wird die Pick-by-Vision Technik zukünftig  in der Kommissionierung und Lagerlogistik standardmäßig eingesetzt?
    Welche Einsparpotenziale entstehen hierdurch?
    Gibt es bereits Alternativen die größere Potentiale vorweisen und effizienter arbeiten?

    Über Ihre Expertenmeinungen, Anregungen und kritische Sichtweisen freue ich mich!
  • Frage von Stefan Bornemann, lead & conduct ! an das Netzwerk der Competence Site | 20.6.2014, 11:55:59 Der Interaction Room: Real Life Social Media für bessere Kommunikation

    "Kennen Sie das Problem auch?" "Aber dafür gibt es doch eine App-/ Software-/ Online-Lösung." Im Projekt- und Interim Management spielen Tools zur Verschlankung der Organisation immer eine große Rolle. Doch oft ist die Offline-Lösung "Interaction Room" die einfachste und effektivste Art ein...  mehr

    "Kennen Sie das Problem auch?" "Aber dafür gibt es doch eine App-/ Software-/ Online-Lösung." Im Projekt- und Interim Management spielen Tools zur Verschlankung der Organisation immer eine große Rolle. Doch oft ist die Offline-Lösung "Interaction Room" die einfachste und effektivste Art ein abteilungsübergreifendes Projekt umzusetzen - und günstig dazu. In meinem aktuellen Artikel, erkläre ich, wie der Interaction Room funktioniert. Weiterlesen...
  • Frage von Dr. Winfried Felser, NetSkill AG zu Delphi-Roundtable 2020: Vom CRM (Customer Relationship Management) zum CXM (Customer Experience Management)? | 18.6.2014, 11:32:33 Pläne für 2014 und bis 2020

    Was sind dieses Jahr für Sie noch wichtige Aktivitäten in Richtung CXM? Was haben Sie sich für das Jahr 2020 als Ziel gesetzt? Was planen Sie als Privatperson?

    Was sind dieses Jahr für Sie noch wichtige Aktivitäten in Richtung CXM? Was haben Sie sich für das Jahr 2020 als Ziel gesetzt? Was planen Sie als Privatperson?

  • Frage von Dr. Winfried Felser, NetSkill AG zu Delphi-Roundtable 2020: Vom CRM (Customer Relationship Management) zum CXM (Customer Experience Management)? | 18.6.2014, 11:30:53 CXM: Relevante Experten, Anbieter und eigene Unterstützung?

    In unreifen Märkten bzw. bei neuen Themen ist es anfangs auch schwierig, die Kompetenz-Streu vom Kompetenz-Weizen zu trennen. Wer sind in Ihrem Umfeld und Ihrer Meinung nach spannende Experten und Anbieter für das Thema Customer Experience Management? Wie können Sie oder Netzwerk selbst Organisationen...  mehr

    In unreifen Märkten bzw. bei neuen Themen ist es anfangs auch schwierig, die Kompetenz-Streu vom Kompetenz-Weizen zu trennen.

    Wer sind in Ihrem Umfeld und Ihrer Meinung nach spannende Experten und Anbieter für das Thema Customer Experience Management? Wie können Sie oder Netzwerk selbst Organisationen unterstützen, die sich auf den CXM-Weg machen? Können Sie beispielhaft von ihren Projekten berichten?
    Antworten ( 1 )
Seite: 1 | 2 | 3 | ... | 11 | ... | 101 | ... | 119 | >
Anbieter
current time: 2014-07-22 11:17:12 live
generated in 1.218 sec