Registrieren

Gemeinsam Lösungen finden
mit Kompetenz werben

Global nach Kategorien:
Global nach Themen / Center:
Global nach Branchen:
Global nach Regionen:
 

Ergebnis der Suche (3035)

Seite: < | 1 | ... | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... | 304 | >
  • Antwort von Thomas Eggert, BEGIS GmbH zu Was sind Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der PERSONAL2014 Nord? von Dr. Winfried Felser | 26.3.2014, 10:49:48 RE: ( 3 ) Was sind Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der PERSONAL2014 Nord?

    Sorry, wir sind schuld, dass die Konfetti aussterben Vermehrte Nutzung von digitalen Systemen reduziert Zahl der Konfetti in Lochern 1886 wurde vom Kaiserlichen Patentamt das Patent für den Locher erteilt und noch heute beschäftigt der sogenannte Handperforator mit seinen 5,5 mm dicken Löchern Heerscharen...  mehr

    Sorry, wir sind schuld, dass die Konfetti aussterben

    Vermehrte Nutzung von digitalen Systemen reduziert Zahl der Konfetti in Lochern

    1886 wurde vom Kaiserlichen Patentamt das Patent für den Locher erteilt und noch heute beschäftigt der sogenannte Handperforator mit seinen 5,5 mm dicken Löchern Heerscharen von Menschen, die in Personalabteilungen mit den Papierfluten kämpfen und versuchen diese sinnvoll abzulegen. Der daraus entstandene „Abfall“ wurde häufig eingesammelt und als Konfetti bei den verschiedensten Partys verwendet.

    Doch ist das wirklich noch up to date? Wie heutzutage moderne Aktenführung ganz einfach möglich ist und Sie schon der Papierentstehung durch smarte und systemunabhängige Workflows entgegen wirken können, das zeigen wir Ihnen auf den Messen Personal Nord am 6. / 7. Mai 2014.

    Da wir aber auch wissen, dass es in einigen Bereichen doch noch sein muss, Papier zu erzeugen und abzulegen, erleichtern wir Ihnen den Umgang mit Hilfe unserer intelligenten Lösung zur Dokumenterstellung – vollautomatisch und rechtssicher!

    Besuchen Sie uns auf den Messen und holen Sie sich an unserem Messestand ihr persönliches Konfetti ab. Nehmen Sie gleichzeitig an unserem Gewinnspiel zur Messe teil. Zu gewinnen gibt es einen genialen digitalen Stift, mit dem Sie unterwegs handschriftliche Notizen oder Zeichnungen erfassen, am Computer bearbeiten und speichern können.

  • Blog-Eintrag von Mag.(FH) Stefan Lenzeder, update software AG Update Blog | 24.3.2014, 12:57:33 CRM-Auswahl bei Bahlsen: Die mobile Lösung überzeugt

    CeBIT-Interview mit update-Kunde Bahlsen Dr. Günther Schrüfer, Head of Customer Service beim Süßgebäckhersteller Bahlsen, erzählte bei der CeBIT 2014, wie es zu der Entscheidung für die CRM-Lösung von update kam. Lesen Sie in diesem Blog-Beitrag das Interview nach  oder schauen Sie sich direkt das Video...

    CeBIT-Interview mit update-Kunde Bahlsen Dr. Günther Schrüfer, Head of Customer Service beim Süßgebäckhersteller Bahlsen, erzählte bei der CeBIT 2014, wie es zu der Entscheidung für die CRM-Lösung von update kam. Lesen Sie in diesem Blog-Beitrag das Interview nach  oder schauen Sie sich direkt das Video an.                 Modernisierung durch neues CRM Bahlsen setzte bereits 10 Jahre eine CRM-Lösung ein, als ein Release-Wechsel notwendig wurde. Da das dem Umstieg auf eine neue Software gleichkommt, wurde eine Marktevaluierung vorgenommen, um zeitgemäße Steuerungsinstrumente kennenzulernen. Der Frage, was das Unternehmen braucht, wurde genau nachgegangen. Eine mobile CRM-Lösung stellte sich dabei als wichtiger Innovationsschritt heraus. Neue Arbeitsabläufe durch CRM CRM, das auf mobilen Endgeräten wie Tablets und Smartphones abgerufen werden kann, bedeutet eine erhebliche Effizienzsteigerung des Außendienstes. Bisher war die Feldmannschaft mit Laptops unterwegs, die mittlerweile als unhandlich wahrgenommen werden. Auch für das Key Account Management sollte die Einführung einer neuen CRM-Software positive Änderungen mit sich bringen. Bisher arbeitete diese Fachabteilung mit unterschiedlichen Datenbanken zugleich: Nach dem Projekt sollte die CRM-Software die heterogene Datenlandschaft ersetzen. Durch den strukturierten, einheitlichen Umgang mit kundenrelevanten Informationen und die mobile Verfügbarkeit sollte vor allem die Zusammenarbeit zwischen dem Key Account Management und dem Außendienst verbessert werden: Ein wichtiges Erfolgskriterium in der dynamischen Konsumgüterbranche. Software-Auswahl: Entscheidung für update Die Software-Auswahl wurde folgendermaßen abgewickelt: Mittels einer Einkaufsplattform wurden 23 Anbieter angeschrieben, wovon zehn antworteten. Davon wurden fünf für eine Präsentation eingeladen. In einer zweiten Runde schauten sich Entscheidungsträger von Bahlsen drei Software-Lösungen noch einmal genauer an. Schließlich fiel die Entscheidung für update.CRM. Eine leistungsfähige Software war das wesentliche Auswahlkriterium, aber auch die Stabilität des Unternehmens selbst und die  gute zwischenmenschliche Chemie zum Anbieter haben sich positiv ausgewirkt. CRM-Implementierung nach Plan Die Software-Einführung sah einen sehr kompakten Projektplan von April bis Dezember vor, der punktgenau eingehalten wurde. Die Software läuft heute als Software as a Service. Das bedeutet, dass hausintern kein Support mehr notwendig ist, sondern extern von update bezogen wird. Bereits nach wenigen Monaten war ersichtlich, dass die unterschiedlichen Ziele der CRM-Implementierung erreicht wurden: Die Zufriedenheit aller Anwender gilt dabei als Maßstab.   Welche Erfahrungen haben Sie bei der CRM-Auswahl und Implementierung gemacht? Wir freuen uns auf Ihr Feedback.  
  • Blog-Eintrag von Dr. Martin Heibel, IntraWorlds GmbH das Netzwerk der Competence Site | 21.3.2014, 15:00:45 Recruiting Videos für einen Einblick in die Unternehmenspraxis

    Als Louis Lumiére 1895 einen der ersten Filme überhaupt – der auch den ersten Corporate Film darstellt – veröffentlichte, waren ihm die Ausmaße der zukünftigen Videonutzung im unternehmerischen Kontext wahrscheinlich noch nicht bewusst. Heutzutage werden pro Minute 100 Stunden Videomaterial auf YouTube...  mehr

    Als Louis Lumiére 1895 einen der ersten Filme überhaupt – der auch den ersten Corporate Film darstellt – veröffentlichte, waren ihm die Ausmaße der zukünftigen Videonutzung im unternehmerischen Kontext wahrscheinlich noch nicht bewusst. Heutzutage werden pro Minute 100 Stunden Videomaterial auf YouTube hochgeladen. Bevor Sie diesen Artikel fertig gelesen haben, sind also schon Videos mit der Gesamtlänge von mehr als einer Woche neu hochgeladen worden – und das alleine auf YouTube. Wie auch schon Tim Wösthoff in seinemBlogartikel vom 10. April 2013 andeutete, eignen sich Videos auch besonders im Rahmen der HR-Kommunikation. Sie ermöglichen beispielsweise potentiellen Mitarbeitern eine ausgeschriebene Position durch die Augen Festangestellter zu sehen und so eine konkrete Vorstellung des Jobs zu erhalten. In diesem Blog-Artikel möchte ich Ihnen kurz die Vorteile aber auch Risiken von Recruiting Videos näherbringen und diese anhand von Beispielen verdeutlichen. Mehr lesen!
  • Blog-Eintrag von Mirko Holzer, BrandMaker GmbH RoadMap - Der Blog für Marketing Entscheider | 21.3.2014, 14:24:58 „RoadMap 2014“: Erste europäische BrandMaker User Conference am 15. Mai in Köln

    Save The Date: Für den 15. Mai laden wir Sie zur ersten europäischen BrandMaker User Conference „RoadMap 2014“ nach Köln ein. Unter dem Motto „Power back to the Marketeer“ diskutieren Teilnehmer und Redner, wie Marketingverantwortliche ihre Marketingplanung kontrollieren, die Konsistenz …

    Save The Date: Für den 15. Mai laden wir Sie zur ersten europäischen BrandMaker User Conference „RoadMap 2014“ nach Köln ein. Unter dem Motto „Power back to the Marketeer“ diskutieren Teilnehmer und Redner, wie Marketingverantwortliche ihre Marketingplanung kontrollieren, die Konsistenz …
  • Hinweis von Dr. Winfried Felser, NetSkill AG | 21.3.2014, 9:46:33 Kollaborative (4.0) Optimierung unserer Books, Ihre Hilfe!

    Liebe Leser und Partner der Competence Site, mit unseren Competence Books sind wir schon sehr glücklich. Zu BPM, MES, BI und CRM konnten wir bereits wesentliche Inhalte und Köpfe zusammenbringen. Zugleich freuen wir uns aber immer noch über alle Hinweise zur Verbesserung. Wenn Sie sich mit ihren Anforderungen als...  mehr

    Liebe Leser und Partner der Competence Site,

    mit unseren Competence Books sind wir schon sehr glücklich. Zu BPM, MES, BI und CRM konnten wir bereits wesentliche Inhalte und Köpfe zusammenbringen.

    Zugleich freuen wir uns aber immer noch über alle Hinweise zur Verbesserung. Wenn Sie sich mit ihren Anforderungen als Leser einbringen oder als Partner dabei sein wollen, hier der Zugang zu den Competence Books:

    http://www.competence-books.de/

    oder per Mail an: w.felser@netskill.de

    Beste Grüße und besten Dank!

    Winfried Felser


  • Frage von Filipe Felix, NetSkill AG an das Netzwerk der Competence Site | 20.3.2014, 11:51:32 Business Intelligence Workshop - Business-Intelligence-(BI-)Projekte von Anfang bis Ende richtig umsetzen

    Exklusiver Business-Intelligence-Workshop von IBM und Cubeware für Interessenten – Business-Intelligence-(BI-)Projekte von Anfang bis Ende richtig umsetzen – passgenau für den Mittelstand und Fachabteilungen großer Unternehmen! 10. April 2014, 10.30–17.30 Uhr IBM Research & Development GmbH ...  mehr

    Exklusiver Business-Intelligence-Workshop von IBM und Cubeware für Interessenten – Business-Intelligence-(BI-)Projekte von Anfang bis Ende richtig umsetzen – passgenau für den Mittelstand und Fachabteilungen großer Unternehmen!

    10. April 2014, 10.30–17.30 Uhr
    IBM Research & Development GmbH
    Entwicklungszentrum Böblingen
    Schönaicher Str. 220
    71032 Böblingen 

    Zur Anmeldung>>

    Zur Agenda>>

  • Blog-Eintrag von Diethelm Dahms, Speech & Phone GmbH Daleth-Datenschutz | 19.3.2014, 15:01:45 Autos, Android, iPhone - als die Droschken funken lernten

    Wie soll das gehen? haben sich unsere Vorfahren gefragt. Das Ding frisst keinen Hafer, es qualmt und stinkt und rattert, dass alle Reißaus nehmen. Automobile waren anfangs eine technologische Hürde, die mancher erst überwinden musste. So wie später den Anrufbeantworter, ... Autos sind hochgerüstet mit Elektronik. Was...  mehr

    Wie soll das gehen? haben sich unsere Vorfahren gefragt. Das Ding frisst keinen Hafer, es qualmt und stinkt und rattert, dass alle Reißaus nehmen. Automobile waren anfangs eine technologische Hürde, die mancher erst überwinden musste. So wie später den Anrufbeantworter, ...

    Autos sind hochgerüstet mit Elektronik. Was bedeutet das für die Unternehmens-IT?

  • Blog-Eintrag von Diethelm Dahms, Speech & Phone GmbH Daleth-Datenschutz | 19.3.2014, 14:55:17 ... und ich sage Dir, wer Du bist ... Soziale Netze & Credit Scor

    "Sage mir, mit wem du umgehst, so sage ich dir, wer du bist." Dieses Prinzip des Dichterfürsten Goethe hat das Startup BigData Scoring aus Tallinn zum Geschäftsmodell gemacht und durchforstet für Banken und Versicherungen soziale Netzwerke nach Aktivitäten von Kreditantragstellern. Aus dem Geflecht der Beziehnungen...  mehr

    "Sage mir, mit wem du umgehst, so sage ich dir, wer du bist."

    Dieses Prinzip des Dichterfürsten Goethe hat das Startup BigData Scoring aus Tallinn zum Geschäftsmodell gemacht und durchforstet für Banken und Versicherungen soziale Netzwerke nach Aktivitäten von Kreditantragstellern. Aus dem Geflecht der Beziehnungen und Aktivitäten wird ein Score errechnet, der über die Kreditwürdigkeit einer Person Auskunft geben soll.
  • Blog-Eintrag von Dr. Florian Habermann, IntraWorlds GmbH das Netzwerk der Competence Site | 19.3.2014, 10:14:50 Recruiting Videos für einen Einblick in die Unternehmenspraxis

    Als Louis Lumiére 1895 einen der ersten Filme überhaupt – der auch den ersten Corporate Film darstellt – veröffentlichte, waren ihm die Ausmaße der zukünftigen Videonutzung im unternehmerischen Kontext wahrscheinlich noch nicht bewusst Heutzutage werden pro Minute 100 Stunden Videomaterial auf YouTube...  mehr

    Als Louis Lumiére 1895 einen der ersten Filme überhaupt – der auch den ersten Corporate Film darstellt – veröffentlichte, waren ihm die Ausmaße der zukünftigen Videonutzung im unternehmerischen Kontext wahrscheinlich noch nicht bewusst Heutzutage werden pro Minute 100 Stunden Videomaterial auf YouTube hochgeladen. Bevor Sie diesen Artikel fertig gelesen haben, sind also schon Videos mit der Gesamtlänge von mehr als einer Woche neu hochgeladen worden – und das alleine auf YouTube. Wie auch schon Tim Wösthoff in seinemBlogartikel vom 10. April 2013 andeutete, eignen sich Videos auch besonders im Rahmen der HR-Kommunikation. Sie ermöglichen beispielsweise potentiellen Mitarbeitern eine ausgeschriebene Position durch die Augen Festangestellter zu sehen und so eine konkrete Vorstellung des Jobs zu erhalten. In diesem Blog-Artikel möchte ich Ihnen kurz die Vorteile aber auch Risiken von Recruiting Videos näherbringen und diese anhand von Beispielen verdeutlichen. Mehr lesen!
  • Blog-Eintrag von Jens Bender, IntraWorlds GmbH das Netzwerk der Competence Site | 18.3.2014, 14:20:47 Recruiting Videos für einen Einblick in die Unternehmenspraxis

    Als Louis Lumiére 1895 einen der ersten Filme überhaupt – der auch den ersten Corporate Film darstellt – veröffentlichte, waren ihm die Ausmaße der zukünftigen Videonutzung im unternehmerischen Kontext wahrscheinlich noch nicht bewusst Heutzutage werden pro Minute 100 Stunden Videomaterial auf YouTube hochgeladen...  mehr

    Als Louis Lumiére 1895 einen der ersten Filme überhaupt – der auch den ersten Corporate Film darstellt – veröffentlichte, waren ihm die Ausmaße der zukünftigen Videonutzung im unternehmerischen Kontext wahrscheinlich noch nicht bewusst Heutzutage werden pro Minute 100 Stunden Videomaterial auf YouTube hochgeladen . Bevor Sie diesen Artikel fertig gelesen haben, sind also schon Videos mit der Gesamtlänge von mehr als einer Woche neu hochgeladen worden und das alleine auf YouTube. Wie auch schon Tim Wösthoff in seinemBlogartikel vom 10. April 2013 andeutete, eignen sich Videos auch besonders im Rahmen der HR-Kommunikation. Sie ermöglichen beispielsweise potentiellen Mitarbeitern eine ausgeschriebene Position durch die Augen Festangestellter zu sehen und so eine konkrete Vorstellung des Jobs zu erhalten. In diesem Blog-Artikel möchte ich Ihnen kurz die Vorteile aber auch Risiken von Recruiting Videos näherbringen und diese anhand Beispielen verdeutlichen. Mehr lesen!
Seite: < | 1 | ... | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... | 16 | ... | 106 | ... | 304 | >
Anbieter
current time: 2014-04-25 07:35:46 live
generated in 1.455 sec