Registrieren

Gemeinsam Lösungen finden
mit Kompetenz werben

Global nach Kategorien:
Global nach Themen / Center:
Global nach Branchen:
Global nach Regionen:
 

Ergebnis der Suche (3025)

Seite: < | 1 | ... | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... | 303 | >
  • Hinweis von Dr. Hansjörg Leichsenring für das Netzwerk der Competence Site | 17.3.2014, 8:29:40 Interview: Trend Mobile Payment aus Sicht des Einzelhandels

      Viele Einzelhändler bieten inzwischen kontaktloses Bezahlen an ihren Kassen an, immerhin eine Vorstufe zum mobilen Payment. Ich hatte Gelegenheit, dazu ein Interview über die Perspektive des Einzelhandels mit Ulrich Binnebößel zu führen.   Ausführlich im Bank-Blog: www.der-bank-blog.de/?p=12077...  mehr

     

    Viele Einzelhändler bieten inzwischen kontaktloses Bezahlen an ihren Kassen an, immerhin eine Vorstufe zum mobilen Payment. Ich hatte Gelegenheit, dazu ein Interview über die Perspektive des Einzelhandels mit Ulrich Binnebößel zu führen.

     

    Ausführlich im Bank-Blog: www.der-bank-blog.de/?p=12077

     

    ________________________________________

     

    www.der-bank-blog.de

    www.hansjoerg-leichsenring.de

    twitter.com/HLeichsenring

    www.youtube.com/user/HLeichsenring

    plus.google.com/101908557774794441544

    www.facebook.com/der.bank.blog

  • Blog-Eintrag von Mirko Holzer, BrandMaker GmbH RoadMap - Der Blog für Marketing Entscheider | 14.3.2014, 15:15:14 Immer das gleiche – rund um die Welt

    Mit über 35 Tochtergesellschaften in mehr als 25 Ländern einen einheitlichen Markenauftritt sicherzustellen, ist keine leichte Aufgabe. Diese Herausforderung meistert der Biotech-Marktführer QIAGEN nun mit unserem Brand Management Portal. Der weltweit tätige Anbieter von biologischen Probenvorbereitungs- und...

    Mit über 35 Tochtergesellschaften in mehr als 25 Ländern einen einheitlichen Markenauftritt sicherzustellen, ist keine leichte Aufgabe. Diese Herausforderung meistert der Biotech-Marktführer QIAGEN nun mit unserem Brand Management Portal. Der weltweit tätige Anbieter von biologischen Probenvorbereitungs- und Testtechnologien für die …
  • Empfehlung von Stephan Herrlich, IntraWorlds GmbH an das Netzwerk der Competence Site | 14.3.2014, 11:57:42 Candidate Engagement Automation – Wie Sie Ihren Recruitingerfolg deutlich verbessern können

    Viele Unternehmen investieren Unsummen in Employer Branding- und Personalmarketing-Maßnahmen, die jedoch in keiner Relation zum jeweiligen Output bei den Bewerbungen und im Recruiting stehen. Das Problem liegt meist nicht in der gezielten Ansprache der Talente, sondern daran die (richtigen) Kandidaten erfolgreich...  mehr

    Viele Unternehmen investieren Unsummen in Employer Branding- und Personalmarketing-Maßnahmen, die jedoch in keiner Relation zum jeweiligen Output bei den Bewerbungen und im Recruiting stehen. Das Problem liegt meist nicht in der gezielten Ansprache der Talente, sondern daran die (richtigen) Kandidaten erfolgreich an das Unternehmen zu binden. HR Professionals zwischen Personalmarketing und Recruiting jonglieren wortwörtlich mit ihren qualifiziertesten Kandidaten und verlieren die meisten schon kurz nach dem ersten Kontakt zum Unternehmen wieder aus dem Blick.

    Eine Lösung dafür stellt Candidate Engagement Automation dar. Im Folgenden möchte ich Ihnen diesen Ansatz näher erläutern, den auch bereits namhafte Unternehmen wie BMW, KPMG, Bosch und Accenture umgesetzt haben. Mehr lesen!

  • Empfehlung von Dr. Martin Heibel, IntraWorlds GmbH an das Netzwerk der Competence Site | 13.3.2014, 10:26:58 Candidate Engagement Automation – Wie Sie Ihren Recruitingerfolg deutlich verbessern können

    Viele Unternehmen investieren Unsummen in Employer Branding- und Personalmarketing-Maßnahmen, die jedoch in keiner Relation zum jeweiligen Output bei den Bewerbungen und im Recruiting stehen. Das Problem liegt meist nicht in der gezielten Ansprache der Talente, sondern daran die (richtigen) Kandidaten erfolgreich...  mehr

    Viele Unternehmen investieren Unsummen in Employer Branding- und Personalmarketing-Maßnahmen, die jedoch in keiner Relation zum jeweiligen Output bei den Bewerbungen und im Recruiting stehen. Das Problem liegt meist nicht in der gezielten Ansprache der Talente, sondern daran die (richtigen) Kandidaten erfolgreich an das Unternehmen zu binden. HR Professionals zwischen Personalmarketing und Recruiting jonglieren wortwörtlich mit ihren qualifiziertesten Kandidaten und verlieren die meisten schon kurz nach dem ersten Kontakt zum Unternehmen wieder aus dem Blick.

    Eine Lösung dafür stellt Candidate Engagement Automation dar. Im Folgenden möchte ich Ihnen diesen Ansatz näher erläutern, den auch bereits namhafte Unternehmen wie BMW, KPMG, Bosch und Accenture umgesetzt haben. Mehr lesen!

  • Blog-Eintrag von Mag.(FH) Stefan Lenzeder, update software AG Update Blog | 12.3.2014, 12:15:34 Datability: Noch mehr Kundenorientierung durch das Internet der Dinge

    CeBIT 2014 In Hannover findet derzeit die weltgrößte IT-Messe statt. Das Branchentreffen steht ganz im Zeichen von „Datability“ – ein Kunstwort, das den Trend Big Data in seinen weitreichenden Facetten aufgreift und zugleich den verantwortungsvollen Umgang (responsibility) mit der Informationstransparenz...

    CeBIT 2014 In Hannover findet derzeit die weltgrößte IT-Messe statt. Das Branchentreffen steht ganz im Zeichen von „Datability“ – ein Kunstwort, das den Trend Big Data in seinen weitreichenden Facetten aufgreift und zugleich den verantwortungsvollen Umgang (responsibility) mit der Informationstransparenz einfordert. Lesen Sie in diesem Blog-Beitrag, welche Auswirkungen die moderne Datendichte auf das Kundenbeziehungsmanagement hat. Mit Social CRM Kundeneinsicht gewinnen Es ist mittlerweile weitbekannt, dass wir im Internet Spuren hinterlassen. Auch das technologische Lösungen zur Verfügung stehen, die den digitalen Dialog von Konsumenten auswerten, ist kein Geheimnis. Mit Social CRM erkennen Unternehmen was ihre Zielgruppe im Internet bewegt. Wenn Kunden oder Interessenten in sozialen Medien aktiv sind, dann können ihre zahlreichen digitalen Aktivitäten aggregiert und ausgewertet werden: Das Management gewinnt strategische Einsichten. Diese sind treffsicherer als früher, da sie sich unmittelbar aus dem Zielmarkt erschließen. Marktforschung ist kein Projekt mehr, sondern eine fortwährende Tätigkeit, die für strategisch relevante Einzelentscheidungen genutzt werden sollte. Taten zählen mehr als Worte Mit dem „Internet der Dinge“ wird eine weitere Stufe der Digitalisierung erreicht. Die Kommunikation breitet sich von Menschen auf Gegenstände und dadurch auf Geschäftsprozesse aus. Die Waschmaschine der nahen Zukunft erkennt frühzeitig und selbständig ihren Reperaturbedarf und meldet diesen an den Hersteller. Der Service-Techniker des Unternehmens wird in diesem Prozessverlauf ebenfalls kontaktiert und kann proaktiv auf den Kunden zugehen. Die Produktion kann sich auf Grund dieser unmittelbaren und vollständigen Rückmeldungen seitens der produzierten Geräte optimieren. Die Produktentwicklung setzt da an, wo tatsächlich Bedarf besteht. Innovationszyklen werden durch bessere Informationsbasis kürzer und häufiger. Kundenbedürfnisse werden so noch besser abgedeckt. CRM ist die wichtigste B2B-Software Wir leben im Zeitalter der Kundenorientierung. Da die Differenzierung über Produkte nur mehr einigen wenigen Unternehmen vorbehalten ist, sind es Kundenbeziehungen die über der Unternehmenserfolg entscheiden. CRM bündelt und analysiert alle kundenrelevanten Daten. Die Datenquellen werden in Zukunft heterogener. Ein gutes Zusammenspiel der Software mit anderen Programmen ist essentiell, um das Datenpotential bestmöglich auszuschöpfen. Ethik im Umgang mit Daten Durch die Vernetzung von Gebrauchsgegenständen wird der gläserne Mensch mehr zur Realität als je zuvor. In Europa wird der Datenschutz strenger gehandhabt, als in den USA: Wirtschaftlich und innovationstechnisch nicht unbedingt von Vorteil. Doch wächst das Bewusstsein für die ethischen Bedenken der Technologisierung auch weiterhin, erweist sich der europäische Ansatz eventuell schnell als attraktiver. update auf der CeBIT Besuchen Sie uns bei unserem CeBIT-Stand. Tauschen Sie sich mit unseren Experten aus und entdecken Sie die Vorzüge unserer CRM-Lösung. Technologie ist mehr als Software. Wir freuen uns auf Sie!  
  • Empfehlung von Dr. Florian Habermann, IntraWorlds GmbH an das Netzwerk der Competence Site | 12.3.2014, 9:30:59 Candidate Engagement Automation – Wie Sie Ihren Recruitingerfolg deutlich verbessern können

    Viele Unternehmen investieren Unsummen in Employer Branding- und Personalmarketing-Maßnahmen, die jedoch in keiner Relation zum jeweiligen Output bei den Bewerbungen und im Recruiting stehen. Das Problem liegt meist nicht in der gezielten Ansprache der Talente, sondern daran die (richtigen) Kandidaten erfolgreich...  mehr

    Viele Unternehmen investieren Unsummen in Employer Branding- und Personalmarketing-Maßnahmen, die jedoch in keiner Relation zum jeweiligen Output bei den Bewerbungen und im Recruiting stehen. Das Problem liegt meist nicht in der gezielten Ansprache der Talente, sondern daran die (richtigen) Kandidaten erfolgreich an das Unternehmen zu binden. HR Professionals zwischen Personalmarketing und Recruiting jonglieren wortwörtlich mit ihren qualifiziertesten Kandidaten und verlieren die meisten schon kurz nach dem ersten Kontakt zum Unternehmen wieder aus dem Blick.

    Eine Lösung dafür stellt Candidate Engagement Automation dar. Im Folgenden möchte ich Ihnen diesen Ansatz näher erläutern, den auch bereits namhafte Unternehmen wie BMW, KPMG, Bosch und Accenture umgesetzt haben. Mehr lesen!

  • Empfehlung von Jens Bender, IntraWorlds GmbH an das Netzwerk der Competence Site | 11.3.2014, 11:59:04 Candidate Engagement Automation – Wie Sie Ihren Recruitingerfolg deutlich verbessern können

    Viele Unternehmen investieren Unsummen in Employer Branding- und Personalmarketing-Maßnahmen, die jedoch in keiner Relation zum jeweiligen Output bei den Bewerbungen und im Recruiting stehen. Das Problem liegt meist nicht in der gezielten Ansprache der Talente, sondern daran die (richtigen) Kandidaten erfolgreich...  mehr

    Viele Unternehmen investieren Unsummen in Employer Branding- und Personalmarketing-Maßnahmen, die jedoch in keiner Relation zum jeweiligen Output bei den Bewerbungen und im Recruiting stehen. Das Problem liegt meist nicht in der gezielten Ansprache der Talente, sondern daran die (richtigen) Kandidaten erfolgreich an das Unternehmen zu binden. HR Professionals zwischen Personalmarketing und Recruiting jonglieren wortwörtlich mit ihren qualifiziertesten Kandidaten und verlieren die meisten schon kurz nach dem ersten Kontakt zum Unternehmen wieder aus dem Blick.

    Eine Lösung dafür stellt Candidate Engagement Automation dar. Im Folgenden möchte ich Ihnen diesen Ansatz näher erläutern, den auch bereits namhafte Unternehmen wie BMW, KPMG, Bosch und Accenture umgesetzt haben. Mehr lesen!

  • Blog-Eintrag von Stephan Herrlich, IntraWorlds GmbH das Netzwerk der Competence Site | 11.3.2014, 11:57:03 Die Büchse der Pandora – Bad habits im Einstellungsverfahren

    Bestimmte Verhaltensweisen in Recruiting-Prozessen kosten Unternehmen oft die Talente, die sie gerne für sich als Arbeitnehmer gewonnen hätten.  Gerade große Unternehmen konnten sich solche „bad habits“ in der Vergangenheit leisten, da genügend qualifizierte  Bewerber bei ihnen „Schlange standen“. Inzwischen hat...  mehr

    Bestimmte Verhaltensweisen in Recruiting-Prozessen kosten Unternehmen oft die Talente, die sie gerne für sich als Arbeitnehmer gewonnen hätten.  Gerade große Unternehmen konnten sich solche „bad habits“ in der Vergangenheit leisten, da genügend qualifizierte  Bewerber bei ihnen „Schlange standen“. Inzwischen hat sich das Blatt gewendet. Trotzdem finden sich die „bad habbits“ immer noch in vielen Unternehmen. Deswegen präsentiere ich ihnen heute die Top 3 der Don’ts im Einstellungsverfahren: Mehr lesen!
  • Blog-Eintrag von Dr. Martin Heibel, IntraWorlds GmbH das Netzwerk der Competence Site | 11.3.2014, 11:54:46 Demographischer Wandel als Chance für Unternehmen?

    In vielen Blogartikeln (auch in unserem Talent Blog), wird aus dem demograpischen Wandel das Problem des Fachkräftemangels abgeleitet. Das revidiere ich nicht, möchte in diesem Beitrag aber auch einmal die positiven Aspekte, die mit dem Wandel einhergehen, betrachten. Auf die Idee hat mich ein Plakat auf dem Weg zur...  mehr

    In vielen Blogartikeln (auch in unserem Talent Blog), wird aus dem demograpischen Wandel das Problem des Fachkräftemangels abgeleitet. Das revidiere ich nicht, möchte in diesem Beitrag aber auch einmal die positiven Aspekte, die mit dem Wandel einhergehen, betrachten. Auf die Idee hat mich ein Plakat auf dem Weg zur U-Bahn mit folgender Aufschrift gebracht: „DerDie demographische Wandel Chance“. Chance für wen? Mit Sicherheit für uns alle, da wir älter werden und kostbare Lebenszeit gewinnen. Gibt es aber auch Vorteile für Unternehmen? Nach einer Recherche kann ich insbesondere zwei Chancen festmachen. Mehr lesen!
  • Empfehlung von Jens Bender, IntraWorlds GmbH an das Netzwerk der Competence Site | 10.3.2014, 14:41:22 Die Büchse der Pandora – Bad habits im Einstellungsverfahren

    Bestimmte Verhaltensweisen in Recruiting-Prozessen kosten Unternehmen oft die Talente, die sie gerne für sich als Arbeitnehmer gewonnen hätten.  Gerade große Unternehmen konnten sich solche „bad habits“ in der Vergangenheit leisten, da genügend qualifizierte  Bewerber bei ihnen „Schlange standen“. Inzwischen hat...  mehr

    Bestimmte Verhaltensweisen in Recruiting-Prozessen kosten Unternehmen oft die Talente, die sie gerne für sich als Arbeitnehmer gewonnen hätten.  Gerade große Unternehmen konnten sich solche „bad habits“ in der Vergangenheit leisten, da genügend qualifizierte  Bewerber bei ihnen „Schlange standen“. Inzwischen hat sich das Blatt gewendet. Trotzdem finden sich die „bad habbits“ immer noch in vielen Unternehmen. Deswegen präsentiere ich ihnen heute die Top 3 der Don’ts im Einstellungsverfahren: Mehr lesen!
Seite: < | 1 | ... | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... | 16 | ... | 106 | ... | 303 | >
Anbieter
current time: 2014-04-17 08:44:18 live
generated in 1.446 sec