Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
Hinweis
 
Die aktuelle Filterkombination ergab leider keine Treffer. Alternativ wird folgendes Ergebnis angeboten.

Möchten Sie dieses Ergebnis weiterverwenden?
Bitte klicken Sie hier.
ANZAHL: 67155
 
  •   PersonOtto Schell
    Profession: GME SAP Business Process Manager SAP Usergroup: DSAG (German Speaking SAP User Group): Member of Board of Directors. Ressort Industrie Solutions Global User Community, Head of Globalization Steering Committee SUGEN (SAP User Group Executive Network) - Acting Vice Chair and Sponsor for ES-Charter
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer, geboren 1941, gründete 1997 die heutige imc AG und ist Vorsitzender des Aufsichtsrats und weiterhin Hauptgesellschafter.   Professor Scheer war von Mai 1975 bis Februar 2005 Direktor des Instituts für Wirtschaftsinformatik (IWi) im Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) an der Universität des Saarlandes mit Forschungsschwerpunkt auf Informations- und Geschäftsprozessmanagement in Industrie, Dienstleistung und Verwaltung.  Aus seinem Institut gingen über 20 Hochschulprofessoren/innen hervor. Gleichzeitig wurden über 20 Unternehmensgründungen unterstützt. Seit März 2005 ist er beratender Professor am DFKI. 1984 gründete er das internationale Software- und Beratungsunternehmen IDS Scheer AG, das 2009 an die Software AG verkauft wurde. 1997 gründete er das Unternehmen imc  AG mit Sitz in Saarbrücken. 2000 gründete er die Beteiligungsgesellschaft Scheer Group GmbH, die Anteile an mehreren Technologieunternehmen hält, darunter an dem Beratungsunternehmen Scheer Management GmbH. 1997 wurde Professor Scheer die Ehrendoktorwürde durch die Universität Pilsen (Tschechische Republik) für seine wissenschaftlichen Verdienste um die Entwicklung von Methoden zur Gestaltung von Informationssystemen und zur Analyse von Geschäftsprozessen verliehen. 2001 wurde ihm die Ehrendoktorwürde der Universität Stuttgart-Hohenheim verliehen und er wurde mit dem Saarländischen Verdienstorden ausgezeichnet. Er war von 1999 – 2009 Beauftragter des Ministerpräsidenten des Saarlandes für die Aufgabenbereiche Innovation, Technologie und Forschung. Von Mai 2002 – April 2008 und von 1988 bis 1998 war er Mitglied des Aufsichtsrates der SAP AG in Walldorf. Er ist seit 2003 Mitglied im Hauptvorstand, seit 2004 Mitglied im Präsidium und war von 2007 bis 2011 Präsident des Bundesverbandes Informationswirtschaft, Telekommunikation und Neue Medien e. V. (BITKOM). Gleichzeitig ist er Vizepräsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e.V. (BDI). 2003 wurde er zum Entrepreneur des Jahres gekürt und erhielt den Philipp Morris Forschungspreis. Von 2005 – 2010 war er Mitglied im Senat der Fraunhofer-Gesellschaft. 2005 wurde er von der Gesellschaft für Informatik e. V. (GI) als GI-Fellow geehrt, erhielt den Erich-Gutenberg-Preis und wurde mit dem Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Von 2006 bis 2008 war er Mitglied im Rat für Innovation und Wachstum der Bundesregierung. Im Februar 2010 wurde er von Bundesforschungsministerin Prof. Dr. Schavan in die Forschungsunion Wirtschaft - Wissenschaft berufen. 2001 gründete er die August-Wilhelm Scheer Stiftung für Wissenschaft und Kunst. Prof. Scheer erhielt zahlreiche internationale wissenschaftliche und persönliche Ehrungen. Neben vielen wissenschaftlichen Publikationen  hat er mit "Unternehmen gründen ist nicht schwer …" und "Spiele der Manager (http://www.im-c.de/germany/de/spiele-der-manager/ueber-das-buch/)" auch praxisnahe Managementbücher verfasst.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Person
     von GFOS mbH
    Berufserfahrung: 20 Jahre Erfahrung in Entwicklung und Beratung Zeitmanagement, Personaleinsatzplanung, Workforce Management, Zutrittskontrolle Position: Mitglied der Geschäftsführung, Bereichsleitung Entwicklung und Beratung Zeitmanagement Mitarbeiterin der GFOS mbH: seit 1989 Fachkompetenz: gfos (X/TIME)  seit 1989, zuvor andere Zeitmanagement- und Personaleinsatzplanungssysteme Spezialthemen: Projektmanagement, Beratung, Produktmanagement gfos (X/TIME), Personaleinsatzplanung, Personalbedarfsermittlung und -planung
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonElke Jäger
    Elke Jäger ist seit Ende 2001 Director Marketing und Mitglied des Management Boards bei ATOSS.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonThomas Allweyer
    Studium in Stuttgart und London, Promotion an der Universität des Saarlandes, Produktmanager bei IDS Scheer, Prozessmanager bei emaro (Joint Venture von Deutsche Bank und SAP). Derzeit Professor für Unternehmensmodellierung und Geschäftsprozessmanagement an der FH Kaiserslautern.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonStefan Holland
    Stefan Holland leitet das Mittelstands- und Partnermarketing der SAP Deutschland AG & Co. KG, Walldorf.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonKemal Bagci
    03/2010 - heute Structured Products ( Vollzeit ) The Royal Bank of Scotland, Frankfurt 10/2006 - 02/2010 DWS GO, Frankfurt Structured Products, Sales Europe 10/2005 - 04/2006 DeAM, London Structured Products 10/2002 - 02/2007 Studium International Finance Hochschule Nürtingen CSUF, USA Ajou University, Südkorea Studententätigkeiten bei Dresdner Kleinwort, Frankfurt und Merrill Lynch, Los Angeles
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonCarl-Rainer Stetter
    Carl-Rainer Stetter ist Director Project Management bei HSO. HSO Enterprise Solutions ist Marktführer in Deutschland für Enterprise Resource Planning (ERP) auf Basis von Microsoft Dynamics AX.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonGuido Zander
    Guido Zander ist seit dem 01.04.06 Geschäftsführer bei Dr. Scherf Schütt & Zander.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonStephan Holtmeier
    Stephan Holtmeier studierte Psychologie an der Universität Marburg, bevor er 2002 beim kölner institut für managementberatung (k.i.m.) als Berater einstieg. In den Bereichen des Personalmanagements und der Organisationsentwicklung betreute er eine Vielzahl nationaler sowie internationaler Kunden. Er ist and der Universität Wuppertal sowie an der Europafachhochschule Fresenius in Köln Lehrbeauftragter mit regelmäßigen Veranstaltungen in den Fächern Diagnostik, Methoden, Organisationsberatung. Am norddeutschen Institut für Kurzzeittherapie absolvierte er eine fünfjährige Ausbildung in systemisch-lösungsorientierter Beratung. Seit Anfang 2008 leitet er in geschäftsführender Funktion ein Spin-Off des k.i.m., die kibit GmbH. An der Schnittstelle von HR und Informationstechnologie entstehen seitdem EDV-gestützte Lösungen für Online-Befragungen /-Assessments, Evaluation, Diagnostik und Talent Management.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2015-05-24 23:14:50 live
generated in 2.357 sec