Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
Hinweis
 
Die aktuelle Filterkombination ergab leider keine Treffer. Alternativ wird folgendes Ergebnis angeboten.

Möchten Sie dieses Ergebnis weiterverwenden?
Bitte klicken Sie hier.
ANZAHL: 6858
 
  • SCM-Verantwortliche stehen heute oft konträren Anforderungen gegenüber: Einerseits verlangt der Vertrieb eine fast hundertprozentige Liefersicherheit, andererseits strebt die Finanzabteilung einen möglichst niedrigen Gesamtbestand an, um das Working Capital zu reduzieren. Es existiert ein Zielkonflikt bei hohem Service Level niedrige Beständen zu erreichen. Zunächst gilt es, über ein netzwerkübergreifendes, kennzahlenbasiertes Performance Management die Transparenz zu erhöhen. Die Besonderheiten einer Supply Chain werden identifiziert und als Segmentierungskriterium herangezogen. Dies erlaubt es, die wichtigsten Stellhebel, Einflussgrößen und Abhängigkeiten der Bestandsentstehung zu erkennen und nutzbar zu machen. Hebel zur Working Captial Reduction Ziel ist es, durch den richtigen Mix an Hebeln, das in Form von Beständen gebundene Working Capital zu reduzieren und die damit verbundenen Kosten nachhaltig zu senken. Die Optimierung der Planungsprozesse kann die Zuverlässigkeit der Prozesse signifikant erhöhen und damit Stock Outs vermeiden. Die Optimierung der Bestandsparameter – sowohl aus Prozesssicht als auch toolgestützt (z. B. mittels SAP EIO) – bringt die Planungsparameter und damit die Sicherheitsbestände, Zyklusbestand etc. auf das optimale Maß. Die Optimierung der Supply Chain Prozesse z.B. durch Methoden wie Lean SCM oder Six Sigma, erhöht die Liefertreue und reduziert gleichzeitig die Durchlaufzeiten. Die strategische Optimierung des Netzwerks führt zu geringeren Transportkosten und kürzeren Lieferzeiten Benefits der Bestandsoptimierung Die ganzheitliche Betrachtung der Supply Chain hilft, Kosten zu reduzieren und gleichzeitig die Service Level zu verbessern. Eine zielführende Umsetzungsroadmap wird dabei individuell auf die Bedürfnisse des Kunden angepasst. J&M hat mit diesem integrierten Beratungsansatz seine Kunden erfolgreich unterstützt und folgenden Mehrwert erreicht: Reduktion von Beständen bei Fertigprodukten, Komponenten und Rohmaterialien um 20 - 40%  durch Optimierung der Bestandsparameter Erhöhung von Auftragserfüllungsquoten und zeitgerechten Lieferungen um 5 – 10% durch Netzwerkoptimierung Reduktion des Planungsaufwands durch automatisierte und verlässliche Prozesse „Mit der Umsetzung des Konzepts bekommen wir schlanke Abläufe, die zu unseren Anforderungen passen. Damit erhöhen wir die Lieferperformance und reduzieren gleichzeitig die Kosten.“ Marcel Bühlmann, CEO, Midor AG „Mit der dynamischen Sicherheitsbestandsplanung finden wir die kostenoptimale Balance zwischen den teilweise gegensätzlichen Anforderungen hinsichtlich Kapazitätsauslastung, Bestand und Service Level. Zudem können sich unsere Planer jetzt auch stärker um die strategische Weiterentwicklung der Lieferkette kümmern.“ Bruno Kulmus, Leiter Produktion &Technik, Griesson - de Beukelaer GmbH & Co. KG „Die sehr fundierte Entwicklung, Bewertung und Auswahl der Supply Chain-Szenarien gibt uns die Sicherheit, dass wir die Weichen richtig stellen und uns für die Zukunft optimal ausrichten.” Heinrich Becker, Head of European Logistics Management, Hilti AG
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Eine möglichst termingerechte Durchführung der Fertigungsaufträge setzt voraus, dass im Rahmen einer Feinplanung der tatsächliche Fertigungsfortschritt vorausgehender Arbeitsfolgen, die aktuellen Betriebszustände von Anlagen und Maschinen und die tatsächliche Verfügbarkeit von Mitarbeitern berücksichtigt werden.Der SAP-Auftragsleitstand von SALT Solutions bietet eine Auftragsfeinterminierung unter Berücksichtigung der Restriktionen direkt im ERP. So steht ein „Production Sequenzer“ zur Verfügung, der mit einfacher und intuitiver Bedienung optimale Auftragsfolgen erzeugt.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    30.6.2009
      Produkt- / Service-InfoProfessional Planner
    Professional Planner ist die Budgetierungs- und Planungslösung für jede Unternehmensgröße, unabhängig von der Branche und dem Geschäftsmodell, und das schnell, einfach und zu 100 % transparent.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Doch wie wird eine solche integrierte Kampagnenplanung möglich? Mithilfe eines ausgefeilten Marketing Optimization-Systems: „Wir haben nach einer Lösung gesucht, mit dem wir die Planung aller Kampagnen zusammenführen können. Ein System, das aus einer Vielzahl einzelner optimierter Kampagnen ein Gesamtwerk schafft, mit dem wir den Return on Investment im Marketing spürbar steigern“, fasst Heiko Güthenke die Anforderungen zusammen. Die Lösung: Die Marketiers der Commerzbank können sich heute darauf verlassen, dass jeder investierte Euro dort eingesetzt wird, wo er den größten Ertrag bringt – dank SAS: Die Lösung SAS Marketing Optimization verzahnt jetzt sämtliche Kampagnen im Privat- und Geschäftskundenbereich so miteinander, dass  sie maximal zum Erreichen der Ziele beitragen. „Mit SAS sind wir einen großen Schritt weiter bei der integrierten Planung und Durchführung von Kampagnen“, freut sich Heiko Güthenke. Er sieht im SAS System ein echten Mehrwert: „Ich bin mir sicher, dass diese  Lösung uns einen klaren Wettbewerbsvorteil verschafft.“ [...] (Lesen Sie die vollständige Case Study im beigefügten PDF)
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    15.11.2010
    Sie sind erfolgreich in Ihrem Unternehmen und widmen sich dem Job mit voller Energie. Ihre Gesundheit ist für Sie die Basis Ihrer Leistungsfähigkeit, denn Ausfallzeiten durch Krankheit können und wollen Sie sich nicht leisten. Und sollten Sie doch einmal krank werden, möchten Sie sicher sein, die bestmögliche Behandlung zu erhalten. Mit der privaten Krankenvollversicherung Vision 1 von AXA entscheiden Sie sich für Top-Schutz in allen Bereichen: beim Arzt, im Krankenhaus und bei der zahnärztlichen Versorgung.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • ZIPPEL MEDIA GmbH produziert Werbung für führende Unternehmen aus Industrie und Handel. Mit SAP® Business ByDesign™ verwaltet das Unternehmen Marketingbudgets und erstellt Werbemaßnahmen für verschiedene Ausgabekanäle – von Druckmedien bis zu mobilen Endgeräten. Die wichtigsten Herausforderungen Verschiedene Unternehmensbereiche, Prozesse und Produktionsverfahren transparent abbilden Kommunikation mit Kunden, Partnern und Lieferanten vereinfachen
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Auch im klassischen Präsenzgeschäft spielen Kartenzahlungen eine immer größere Rolle. So hat sich beispielsweise der Anteil der Kartenzahlungen im klassischen Einzelhandel in Deutschland in den letzten zehn Jahren mehr als verdoppelt.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Fallstudie / ProjektreferenzMobiles Talent Management
    Der folgende Artikel beschreibt das Praxisbeispiel eines sovanta Kunden, der über Jahre in ein globales SAP ERP HCM System investiert hat
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Produkt- / Service-InfoMaschinendatenerfassung mit HYDRA-MDE
    ...damit Sie schnell und zuverlässig wissen, wie Ihre Maschinen laufen Mit HYDRA überwachen Sie Ihre Maschinen; automatisch, lückenlos und rund um die Uhr. Die Informationen werden zeitaktuell visualisiert und stellen die aktuelle Situation zum Beispiel im realitätsnahen Maschinenlayout dar.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Die Bayerische Landesbank mit Sitz in München ist nicht nur eines der größten deutschen Finanzinstitute, sondern auch in vorderer Front zu finden, wenn es um die Unterstützung ihrer Geschäftsprozesse durch moderne IT geht.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-09-21 16:06:37 live
generated in 1.597 sec