Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
Hinweis
 
Die aktuelle Filterkombination ergab leider keine Treffer. Alternativ wird folgendes Ergebnis angeboten.

Möchten Sie dieses Ergebnis weiterverwenden?
Bitte klicken Sie hier.
ANZAHL: 6745
 
  • CRM beim Sanitärspezialisten Hansgrohe
    Der Bad- und Sanitärspezialist Hansgrohe SE meistert mit seinem CRM-System zwei sehr unterschiedliche Herausforderungen: den klassischen Vertrieb über den Handel und das weltweite Projektgeschäft.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Produkt- / Service-InfoDer Heiler Business Catalog 6.0
    Die Facettensuche In der Version 6.0 bietet der Heiler Business Catalog neben vielen bewährten Suchfunktionen nun die neue Art des Shoppings im Einkauf. Die Facettensuche optimiert Ihre Suchergebnisse. Durch Sortier- und Filtermöglichkeiten können große Trefferlisten einfach angepasst werden. Der User kommt noch schneller und sicherer zum Ziel. Sichere Investition, Integration und Updates Der Heiler Service Integration Layer erleichtert die Integration mit Drittsystemen und sorgt für reibungslose Updates.  Die Anbindung an E-Procurement Systeme wie SAP, Ariba und Oracle über OCI, cXML und Oracle XML wird damit zum Kinderspiel. Das Catalog Dashboard - Alle Kernfunktionen im Schnellzugriff Die Zusammenarbeit zwischen Lieferanten und Käufern wird jetzt noch einfacher und mit dem Catalog Dashboard zentral gesteuert. Es zeigt alle Kataloge im System mit Berücksichtigung der Rollen & Rechte sowie Version, Status und Aufgaben. Es liefert noch schnelleren Zugriff auf alle Kernfunktionen des Katalogs. Oberflächendesign und Catalog Wizard Der Catalog Wizard zeigt den aktuellen Status und die dazugehörigen Aufgaben. Er vereinfacht die Kommunikation zwischen Einkauf und Lieferanten durch Aufgaben mit automatisierten Workflows. Insgesamt ist die neue Oberfläche jetzt noch einfacher und intuitiver bedienbar, auch für Gelegenheitsnutzer und Lieferanten. Der Heiler Business Catalog ist die integrierte, elektronische Kataloglösung für das Auffinden, Visualisieren, Vergleichen und Bestellen von Produkten und Leistungen im Einkauf. Er ist die zentrale Instanz in internationalen Unternehmen. Ein Katalog, integriert mit SAP SRM, SAP ERP und anderen Systemen. Als Single Point of Search optimiert der Heiler Business Catalog die Prozesskosten im Einkauf. Wirtschaftlicher Nutzen: Einsparung von Prozesskosten Ihre Mitarbeiter sollen nicht suchen, sondern finden. Durch eine massive Verkürzung der Lieferanten- und Artikelsuche reduzieren Sie die Prozesskosten in Ihrem Unternehmen. Schlanke Einkaufsorganisation Einfache Updates von ganzen Katalogsortimenten und schnelle Änderungsmöglichkeiten einzelner Artikel vereinfachen das Kataloggeschäft in Ihrem Einkauf. Reduktion von Fehlern und Durchlaufzeiten Für jeden Mitarbeiter oder ganze Abteilungen können eigene geprüfte Kataloge und Lieferanten vorgegeben werden. Sicherung der Informationsqualität in Hinblick auf kaufmännische und beschreibende Informationen. Ausgabenkontrolle Automatische Kontrolle der Lieferantenvereinbarungen und Einkaufsvorgänge. Features: Schnelle Akzeptanz Schnelle Akzeptanz durch höchste Benutzerfreundlichkeit. Warenkörbe übergeben Benutzer ohne SAP-Lizenzen können im Heiler Business Catalog suchen und Warenkörbe zusammenstellen und SAP-Benutzern zur weiteren Bestellbearbeitung übergeben. Integrated Content Management Katalogdaten können  - einzeln oder in  Form einer Massendatenbearbeitung - geprüft, ergänzt, verändert und den Benutzern zur Verfügung gestellt werden. Internet Sales Catalog Sie liefern Ihren Partnern schnell und effizient die gewünschten Informationen - ob es sich um Bilder, Beschreibungen, technische Daten, Preisvergleiche, Rabatte, Kostenstellen oder den Auftragsstatus handelt. SAP Integration Einfache Integration in verschiedene SAP-Module Referenzen: Namhafte Unternehmen nutzen bereits den Heiler Business Catalog zur Vereinfachung beim Auffinden, Visualisieren, Vergleichen und Bestellen aller gewünschter Artikel. Daimler, Varta Consumer Batteries, Roche Diagnostics
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Ein Qualifizierungsprogramm für Professionalität, Kompetenz und best practice im Einkauf
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    26.7.2010
      Produkt- / Service-InfoChartscanner – Aktienscanner - Indexscanner
    Die Scanner stehen für programmierte Tools auf Basis der Trader-Workstation von ProRealTime. Mit den von BB ASCON entwickelten Zusatz-Tools untersuchen Sie Charts, Index- und Aktienkurse auf zuvor hinterlegten und veränderbaren Parametern. Sie sparen sich eine Menge Zeit und erhalten unmittelbar verwertbare Analyseergebnisse.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • In Deutschland wird zunehmend Strom in Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen produziert. Eines der wesentlichen Kernelemente solcher Anlagen sind leistungsstarke Turbinen. Zu den renommiertesten Anbietern solcher Maschinen gehört die Siemens Turbomachinery Equipment GmbH..Seit mehr als 80 Jahren entwickelt, fertigt und vertreibt die hundertprozentige Tochter der Siemens AG Turbomaschinen – Turbinen, Verdichter und Ventilatoren. Rund 600 Mitarbeiter versorgen von den Standorten Frankenthal und Leipzig aus Kunden in aller Welt mit Produkten für unterschiedlichste Einsatzbereiche. Dazu gehören unter anderem industrielle Anwendungen, die Reinigung von Abwasser sowie die technische Ausrüstung von Gebäuden.  Kundenzufriedenheit durch Termintreue  Bei allen Tätigkeiten des traditionsreichen Auftragsfertigers steht immer eine möglichst hohe Kundenzufriedenheit im Vordergrund. Einer der wichtigsten Leitgrößen ist in diesem Zusammenhang die Termintreue. Diese erfordert eine präzise Produktionsplanung und -steuerung: Die Teams an den einzelnen Fertigungsinseln müssen rechtzeitig mit benötigten Materialien beliefert werden. Genauso pünktlich sollten dann die fertigen Bauteile an die mechanische Fertigung und Montage weitergeleitet werden, um die Einhaltung des Endtermins nicht zu gefährden. (Lesen Sie die vollständige Case Study im folgenden PDF)
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Es gibt wenige Unternehmen, die die Finanzkrise völlig unbeschadet überstanden haben. Die Dornieden Generalbau GmbH mit Sitz in Mönchengladbach gehört dazu. Mit der Erschließung einer neuen Zielgruppe will das Unternehmen den begonnenen Wachstumskurs fortsetzen und nutzt dazu individuelles Mezzanine der WGZ Initiativkapital.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    23.2.2011
    Die steigende Zahl von Rückrufen zeigt es: Kaum ein Unternehmen ist heute gänzlich vor einem Rückruf seiner Produkte sicher. Die Gründe dafür liegen unter anderem in der Globalisierung der Produktion, komplexeren Anforderungen an die Produkte, kritischeren Verbrauchern und kürzeren Innovationszyklen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Der Inhalt der DVD "Technical Product Data for CAx-Applications" mit den EPLAN-Makros und 2D-Daten der meisten SIMATIC-Komponenten steht jetzt auch online in der Bild-Datenbank zur Verfügung. Zusätzlich werden schrittweise die 3D-Daten über die Bild-Datenbank angeboten. Ebenfalls neu: Im Service&Support Portal sind die kompletten CAx-Daten-, sowie Handbücher, 2D-, 3D-Daten, Fotos und Stammdaten online abrufbar. Für ein oder mehrere Produkte sind diese Informationen über den CAx-Online-Generator als kostenloser Download in Form eines Zip-Archivs erhältlich.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Die SAP-Enterprise-Learning- Umgebung hilft Unternehmen, Wissen strukturiert bereitzustellen, zu vermitteln und die Ergebnisse zu verfolgen. Inhalte können flexibel an individuelle Lernstile und -bedürfnisse angepasst und Lernprogramme geplant, bewertet und hinsichtlich ihrer Effizienz analysiert werden. Die Software fördert Aufbau und Betrieb eines globalen Kompetenz- Frameworks für das gesamte Unternehmen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Unternehmen, die offene Stellen besetzen wollen, müssen in Zeiten des „War for Talent“ deutlich aktiver bei der Personalsuche werden als bisher. Viele HR-Verantwortliche legen den Fokus allerdings nach wie vor auf bewährte Tools, anstatt etwa die Möglichkeiten von Social Media zu nutzen. Wie man diese richtig einsetzt, zeigt das Beispiel der Hyatt Hotel-Gruppe.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2015-03-03 16:01:25 live
generated in 1.684 sec