Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
Partner
Hinweis
 
Die aktuelle Filterkombination ergab leider keine Treffer. Alternativ wird folgendes Ergebnis angeboten.

Möchten Sie dieses Ergebnis weiterverwenden?
Bitte klicken Sie hier.
ANZAHL: 6742
 
  •   Fallstudie / ProjektreferenzAOK Systems – UC4 steuert Branchenlösung oscare®
    "Als modular aufgebautes Produkt ergänzt oscare® die SAP-Lösungen um die GKV-Spezifika und wird im Rahmen einer strategischen Kooperation zwischen AOK Systems und SAP entwickelt. Für die komplette Ablaufsteuerung in neun Rechenzentren der AOK und der Barmer sorgt heute die UC4 Plattform." Barbara Erkens, Abteilungsleiterin Basis Technologie und Infrastruktur AOK Systems GmbH
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Vom Grobkonzept bis zur Implementierung der geplanten Supply Chain Prozesse
    Berlin, Oktober 2009. Im Februar 2009 startete BMW die Produktion des neuen Roadsters Z4 im Werk Regensburg planmäßig und zuverlässig. Grund:. Durch den frühzeitigen „Go-Life“ vieler Versorgungsprozesse unter seriennahen Bedingungen in den Phasen der Vorserie wurde das Anlaufrisiko entlang der gesamten Prozesskette insbesondere bei potenziell kritischen Prozessen weitestgehend minimiert. Trotz des sehr engen Zeitrahmens gelang es, den Serienablauf bereits im Rahmen der Vorserie unter Serienbedingungen zu testen. Die gute Zusammenarbeit zwischen der BMW Group und Miebach Consulting GmbH war dabei ein wichtiger Bestandteil, um die Versorgungsprozesse für den neuen BMW Z4 zu entwickeln und optimal zu gestalten.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    16.11.2009
    ATC Compliance Screening wurde eigens für den Einsatz in SAP®-Systemen entwickelt, um Unternehmen vor unerlaubten Geschäftskontakten zu schützen, die durch die neuen EU-Verordnungen zur Terrorismus-Bekämpfung unter Strafe gestellt wurden.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • „SuperOffice ist für mich, was den Vertrieb angeht, Gold wert! Im Vergleich zu früher erreichen wir heute allein durch optimierte Angebotsnachverfolgung mehr als 40% Abschlüsse zusätzlich.“ Andreas Schott, Vertriebsleitung der SL Innovativ in Dinkelsbühl.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Die KI.PAT Software unterstützt Sie während der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Assessment Centern. Jeder Assessor wird für seine Beobachtungsund Bewertungsaufgabe mit einem Tablet PC ausgestattet. Übersichtlich stehen ihm damit alle benötigten Informationen unter der integrierten Oberfläche des KI.PAT Tablet PC Clients zur Verfügung. Seine volle Aufmerksamkeit bleibt dem Wichtigsten: dem Teilnehmer!
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Die ganzheitliche Prozessoptimierung wird eine immer größer werdende Herausforderungen an alle Organisationen, die ihre Geschäftsprozesse vereinfachen, beschleunigen, fehlerfrei und verschwendungsfrei gestalten und umsetzen wollen. Zuständig hierfür ist das Business Process Management (BPM). Ganzheitlich bedeutet in diesem Zusammenhang alle Kunden- , IT-, Regelwerks-, Managementsystem- und Compliancesichten unter Berücksichtigung ökologischer, ökonomischer, technologischer und sozialer Anforderungen zu integrieren. Dies auch unter dem Gesichtspunkt des systematischen Aufbaus einer organisationsspezifischen Wissensmanagementbasis. Entscheidend für das Erreichen des Optimums ist die BPM-hard- und softfactsbezogene Ausbalancierung der Strategie- und Zielvorgaben sowie den Umsetzungsmaßnahmen. Erst wenn diese Bedingung erfüllt ist, werden über die Prozessbeteiligten die Vorgaben effizient und effektiv mit der notwendigen IT-Unterstützung anforderungsgerecht umgesetzt. Entscheidend für den Unternehmenserfolg ist die Methodenkompetenz als Schlüssel- Qualifikation für Führungskräfte, Berater, Planer, Prozessverantwortlicher, Controller und weitere Experten bzw. Prozessbeteiligte.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Am Rheinhafen von Kehl haben die Badischen Stahlwerke (BSW) ihren Sitz. In nur 4 Stunden wird aus Stahlschrott Betonstahl für die Bauindustrie. Im Stahlwerk und in beiden Walzwerken, Tag für Tag, etwa 2 Millionen Tonnen Fertigmaterial im Jahr. Unter schwierigen Arbeitsbedingungen. Im letzten Jahr gab es in den Badischen Stahlwerken gerade einmal 5 meldepflichtige Arbeitsunfälle – bei 830 Mitarbeitern. Um dieses Spitzenergebnis zu erreichen und weiter zu verbessern, müssen Geschäftsführung, Betriebsrat und Mitarbeiter mit den Fachkräften für Arbeitssicherheit und dem Betriebsarzt an einem Strang ziehen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Für den Aufbau einer Serviceorientierten Architektur (SOA) gibt es unterschiedlichste Szenarien, angesiedelt irgendwo zwischen Top-Down (architekturgetrieben) und Bottom-Up (projektgetrieben) – letztere oft durch die Notwendigkeit motiviert, schnelle Integrationserfolge zu erzielen. Dem gegenüber steht die Notwendigkeit, ein geordnetes Serviceportfolio nachhaltig aufzubauen und eine vorhandene Legacy-Architektur planmäßig in eine SOA überzuführen. Daraus ergibt sich eine Verbindung zwischen Enterprise Architektur und SOA-Management als inzwischen allgemein anerkannte Notwendigkeit.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Auf Basis der Prozesssicht und gemeinsamen Informationsgrundlage der Planungssoftware planningIT von alfabet können sowohl Business-Manager als auch IT-Manager effektiver werden und zusammenarbeiten, so dass bei einer Analyse der Geschäftsarchitektur alle dieselbe Sprache sprechen. Ziele, die auch Petra Finke, Corporate CIO der Rhenus Freight Logistics, verfolgt. Im Interview mit IT-DIRECTOR erklärt die Geschäftsführerin der Rhenus Freight Logistics Deutschland, worauf es ihr beim Enterprise Architecture Management (EAM) besonders ankommt.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • SAS ist der weltweit größte Anbieter strategisch-analytischer Lösungen für die Unternehmenssteuerung (Business Intelligence). Der Chartis Research Risk Tech 100 Report sieht SAS auf Platz 1 in der Kategorie „Core Risk Technology“. Nach einer aktuellen Studie des Marktforschungsinstituts Lünendonk steht SAS auch in Deutschland an der ersten Stelle des Business Intelligence-Markts. Exemplarisch für hunderte erfolgreicher Kundenprojekte finden Sie in dieser Übersicht zehn ausgewählte Kurzreferenzen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-12-20 13:13:58 live
generated in 1.776 sec