Swisscanto Asset Management International S.A.
 

Swisscanto Asset Management International S.A.

Anlage- und Vorsorgeprodukte für Private, Firmen und Institutionen
width:800 height:164 format:landscape portrait_treshold_width:348 dimension_relation_treshold:1.5
Ansprechpartner: Markus Güntner
Adresse:

Niederlassung Frankfurt am Main - Taunusanlage 1
60329 Frankfurt am Main

Zur Webseite

Swisscanto Asset Management International S.A.
Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
  •   

    Kompetenzzentrum der Kantonalbanken
    Swisscanto: Das sind die Gemeinschaftsunternehmen der schweizerischen Kantonalbanken für Anlage- und Vorsorgedienstleistungen. Als spezialisierter Leistungserbringer konzentriert sich Swisscanto auf die Entwicklung und den Vertrieb von qualitativ hoch stehenden Anlage- und Vorsorgeprodukten für Private, Firmen und Institutionen:

    • Anlagefonds für private und institutionelle Anleger
    • Produkte der gebundenen und freien Vorsorge der 3. Säule
    • Vorsorgelösungen 2. Säule der Sammel- und Freizügigkeitsstiftungen
    • Beratung und Verwaltung von Pensionskassen
    • Kollektivvermögen der Anlagestiftung
    • Vermögensverwaltungsmandate für institutionelle Anleger


    * Wichtige Informationen: Alle hier veröffentlichten Angaben dienen ausschliesslich Ihrer Information und stellen keine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar. Wir haben den Inhalt sorgfältig recherchiert und zusammengestellt. Gleichwohl kann Swisscanto nicht die Gewähr der Richtigkeit, Vollständigkeit sowie die Aktualität der gemachten Angaben übernehmen. Alleinverbindliche Grundlage für den Erwerb von Swisscanto Anlagefonds sind die jeweiligen Verkaufsprospekte und Rechenschaftsberichte. Mit der Anlage sind Risiken, insbesondere diejenigen von Wert- und Ertragsschwankungen, verbunden. Weiter unterliegen Anlagen in Fremdwährungen Wechselkursschwankungen. Die Risiken sind im Einzelnen im Verkaufsprospekt und vereinfachten Verkaufsprospekt dargelegt.Die vergangene Performance ist kein Indikator für die zukünftige Wertentwicklung und bietet keine Garantie für den Erfolg in der Zukunft. Verkaufsprospekt, vereinfachter Verkaufsprospekt, Vertragsbedingungen und Rechenschaftsberichte der in Deutschland zum öfffentlichen Vertrieb berechtigten Swisscanto Anlagefonds können bei der Zahl- und Informationsstelle DekaBank, Mainzer Landstrasse 16, 60235 Frankfurt a.M. kostenlos und in Papierform bezogen werden..

     

    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
 
Dialog anlegen / suchen
Hinzufügen
Suchen
Bisher gibt es in dieser Liste noch keine Einträge
  •   PersonJan C. Sobotta
    April 2010 bis heute, Zürich Senior Account Manager Deutschland, Luxemburg, Österreich – Swisscanto AM AG Entwicklung des länderübergreifenden Vertriebsstrategien Vertragsverhandlungen mit allen Kunden, wie Großbanken, Privatbanken und Fondsplattformen, semi-institutionelle Kunden in Deutschland, Österreich und Luxembourg Erste Erfahrungen institutioneller Vertrieb Mitwirkung an internen und externen Projekten zur Vertriebsförderung in Koordination mit der Marketingabteilung Veranstaltung von Roadshows und Fondsmanagermeetings Qualitative Kontrolle von RFP´s   Oktober 2008 bis März 2010, London Local Manager Deutschland, Luxembourg, Österreich – Capital International Funds, Geschäftsführer Deutschland im Bereich regulatorische Fragen (Ansprechpartner in Deutschland für FSA und BaFin) und aller rechtlichen Gegebenheiten Vertragsverhandlungen mit allen Kunden, wie Großbanken, Privatbanken und Fondsplattformen, semi-institutionelle Kunden in Deutschland, Österreich und Luxembourg Mitwirkung an internen und externen Projekten zur Vertriebsförderung in Koordination mit der Marketingabteilung Veranstaltung von Roadshows und Fondsmanagermeetings Qualitative Kontrolle von RFP´s Weisungsbefugnis: 3 Mitarbeiter   Juni 2006 bis September 2008, München Senior Sales Manager für die NESTOR – Fonds – Vertriebs – GmbH, Zusätzliche Betreuung der Kunden am Bankenplatz Luxemburg Kundenbetreuung bei Privatbanken und deutschen Großbanken,  im Dachfondsbereich lokaler Investmenthäuser, den Direktbanken und Vermögensverwaltern Roadshows und Fondsmanagermeetings Fachliche Kontrolle von RFPs Weisungsbefugnis: 2 Mitarbeiter   Juni 2001 bis Mai 2006, Bad Homburg / München Sales Manager der NESTOR – Fonds – Vertriebs – GmbH, Akquisition und Betreuung sowie Vertrieb der Publikumsfonds an institutionelle und semi-institutionelle Kunden (Banken und Versicherungen) ebenso wie selektiv IFAs Ab 2003 weitere Betreuung von Vermögensverwaltern und Dachfondsmanagern Präsentationen zur Vorstellung neuer Produkte sowie Durchführung von Mitarbeiterschulungen und Kundenveranstaltungen Anbindung neuer Vertriebspartner einschließlich der Vertragsmodalitäten nebst Konditionierung mit Fondsabwicklungsplattformen Laufender Dialog mit den Fondsmanagern zum Fondsresearch sowie Verwendung volkswirtschaftlicher Rahmendaten für die Kundengespräche Weisungsbefugnis: 2 Mitarbeiter   Oktober 2000 bis Mai 2001, Frankfurt am Main Depotverwaltung / Dealing (Middleoffice) der Invesco Fondsservice GmbH, Grundsätzliche Kontaktpflege mit den Kooperationsbanken Annahme und Ausführung des Handels der Invesco Fondsprodukte Abstimmung aller Differenzen und Vertragspartnerkonten Erste Erfahrungen im Vertrieb der Fondsprodukte (Messebetreuung)   April 2000 bis September 2000, München Handelsabwicklung/Abrechnung Ausland, Financial Markets Service Bank – Tochtergesellschaft der Hypovereinsbank, München , Eigenverantwortung für einen Premium-Mandanten (Gesamtabwicklung des Privatbankhauses Maffei)   August 1997 bis März 2000 Wertpapierservice, Handelsabwicklung Ausland Bankgesellschaft Berlin AG, Berlin, Hauptverantwortung für die Abwicklung des privaten und institutionellen Wertpapiergeschäftes sowie des Eigenhandels der Bankgesellschaft Berlin -  überwiegend für alle ausländischen Wertpapiere Migration von IT-Programmen Dispositionen der Devisen und Zahlungen an die ausländischen Kooperationsbanken Abstimmung und Klärung von Differenzen für die Kunden- und Nostrogeschäfte Kommunikation wurde hauptsächlich auf Englisch geführt.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonMarkus Güntner
    seit 2006 Mitglied des Kaders, Swisscanto Asset Management AG 1998 ‑ 2006 Vertriebsdirektor mit Gesamtprokura nach § 48 HGB, DekaBank Deutsche Girozentrale 1996 ‑ 1998 Verbandsreferent für die Vertriebsberatung, Sparkassen- und Giroverband Rheinland-Pfalz 1992 ‑ 1996 Abteilungsleiter Geldanlagen und Dienstleistungen, Ohrekreis ‑ Sparkasse 1986 ‑ 1991 Kundenberater/ Filialleiter, Taunus-Sparkasse 1984 ‑ 1986 Ausbildung zum Bankkaufmann
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonAndreas Rothmer
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
Bisher gibt es in dieser Liste noch keine Einträge
  •  von 
    19.8.2010
    In Zeiten der Krise und des Umbruchs erlangt das Thema „Nachhaltigkeit“ immer mehr an Bedeutung - auch in der deutschen Finanzwelt. Weltweit wächst der Markt für Geldanlagen, die sowohl ökonomische als auch soziale und ökologische Kriterien berücksichtigen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Es freut uns sehr, dass wir diese Interview-Reihe im Rahmen der Initiative Nachhaltige Geldanlagen 2020 mit hochkarätigen Partnern, Pionieren und Urgesteinen der Branche und Mitinitiatoren unseres Competence Centers Nachhaltige Geldanlagen auf der Competence Site fortsetzen können. Nach dem positiven Feedback aus unserem ersten FOKUS-Report freuen wir uns über die rege Teilnahme weiterer Experten und Institutionen! Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihr NetSkill Team!
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    22.4.2010
    Liebe Leserinnen und Leser, die Griechenland-Krise beschäftigt zur Zeit nicht nur die Medien und Politiker sondern im besonderen Maße auch Finanzexperten und Anleger. Die Rettung Griechenlands bedeutet gleichzeitig auch die Wahrung der Existenz der Europäischen Union und Ihrer Währung dem Euro. Wie wirkt sich diese Staatspleite weiterhin auf den Aktienmarkt aus? Was müssen wir tun, um die Währungsunion vor schlimmeren Schäden zu bewahren? Wie sehen die Prognosen für die anderen Schwachwährungsländer Italien, Spanien, Portugal und Irland aus? Mit diesen und anderen Fragestellungen beschäftigen sich Finanzexperten im folgenden Themenspecial und informieren Sie über die aktuelle Lage und die Entwicklungen in der Zukunft. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihr NetSkill-Team
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-07-25 18:04:37 live
generated in 1.899 sec