Thomas Eggert

Thomas Eggert
 

Thomas Eggert

Geschäftsführer / Blogger
Adresse:

Am Borsigturm 44
13507 Berlin

2014_08_begis_mappe_komplett.pdf
7 MB
Sichtbarkeit: Öffentlich
2014_08_begis_mappe_komplett.pdf
2014_08_effizient_von_8_bis_9_a4.pdf
0.32 MB
Sichtbarkeit: Öffentlich
2014_08_effizient_von_8_bis_9_a4.pdf
Google+
Vorschaubild einer externen URL
noch-ein-HR-Blog
Vorschaubild einer externen URL
Prezi
Vorschaubild einer externen URL
Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
  •   
    04/2013 - heute Geschäftsführer
    BEGIS GmbH, www.begis.de

    06/2013 - heute Gesellschafter / Geschäftsführer
    efee consult GmbH, efee-consult.de

    2013 Blogger / Autor
    www.noch-ein-hr-blog.de
    Huffington Post Germany
    Personal im Fokus
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
 
Dialog anlegen / suchen
Hinzufügen
Suchen
  •  von  | 
    1.8.2014
    Facebook als eines der größten Social Media Kanäle die es momentan gibt, wird natürlich auch von uns genutzt. Wir würden uns freuen wenn Sie auch Teil unserer Facebook-Community werden.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Unternehmen können die Zukunft nur dann erreichen, wenn sie die Intelligenz und die volle Schaffenskraft von Toptalenten für sich gewinnen. Denn der Markt ist gnadenlos. Und Kunden kennen kein Pardon. Wenn es auch nur an einer Stelle klemmt oder ein einzelner Mitarbeiter patzt, dann kann das heute schon das Aus bedeuten. Deshalb muss das interne Zusammenspiel reibungslos klappen, Doch hierbei gibt es reichlich Blockaden. Das interne Touchpoint Management kann diese überwinden helfen. Während die digitale Transformation draußen am Markt unübersehbar alles [...]
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | noch-ein-HR-Blog | 
    17.10.2014
    Jetzt pilgern Sie wieder alle nach Köln. Drei Tage lang findet nun schon zum 15. Mal die Zukunft Personal statt und nach 15 Jahren ist es für mich an der Zeit, ein Resümee zu ziehen. Ich glaube, ich war wirklich … Weiterlesen →
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonWinfried Felser
    Beruf Seit 2000 Gründer/Vorstand, NetSkill AG, Köln 1998 - 2000 Stellvertr. Leiter, Fraunhofer-Anwendungszentrum für logistikorientierte Betriebswirtschaft, Paderborn, 1996 - 1998 Unternehmensberater/Projektleiter CTcon GmbH, Koblenz 1993 - 1996 Promotionsstipendiat, Heinz Nixdorf Institut, Paderborn 1990 - 1993 (Studentischer) Software-Entwickler, C-Lab, Paderborn 1986 - 1989 DV-Kaufmann, Kaufhof AG, Köln Anwendungsentwicklung, Datenbank-Entwurf (Relational, DB2) Ausbildung 1998 - 2000 Begonnene Habilitation, Universität Paderborn Modelle und Methoden für eine logistikorientierte Betriebswirtschaft 1993 - 1996 Promotion, Heinz Nixdorf Institut, Paderborn (Magna Cum Laude) Eine Methode zur Erstellung von Fertigungssteuerungssystemen aus Bausteinen (Informations- und Kommunikationsbausteinen für Agenten) 1993 - 1996 Diplomarbeit, Heinz Nixdorf Institut, Paderborn (Note: 1,0) Eine Methode für den kreativen, objektorientierten Entwurf 1989 ‑ 1993 Studium, Informatik/Betriebswirtschaft, Universität Paderborn (Abschluss Diplom: 1,0) 1986 - 1989 Nebenberufliches Studium, Informatik/Betriebswirtschaft, FernU Hagen(Abschluss Vor-Diplom: 1,0) 1986 - 1989 Ausbildung zum DV-Kaufmann, Kaufhof AG, Köln (Abschluss Ausbildung: 1,0) 1986 Abitur, Max-Ernst-Gymnasium, Brühl (Abschluss: 1,0) Auszeichnungen/Stipendien U. a. Studienstipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes, Promotions-Stipendium HNI, Auslands-Stipendium IAESTE Auszeichnungen u.a. für Abitur, Ausbildung, Diplom, Geschäftsidee (Multimedia-Preis)
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   PersonWolfgang Jäger
    Seit 1995 Professor für Betriebswirtschaftslehre, insb. Personal- und Unternehmensführung und Medienmanagement am Studiengang Medienwirtschaft der Hochschule RheinMain.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   OrganisationBEGIS GmbH
    Workflows, Dokumentenerstellung, digitale Personalakte und Digitalisierung von Dokumenten
    Wir haben es uns zum Ziel gemacht, mit unseren Lösungen und Dienstleistungen den Personalbereich in die Lage zu versetzen, sich auf seine echte Wertschöpfung im Unternehmen zu konzentrieren – den richtigen Mitarbeiter zum richtigen Zeitpunkt mit der richtigen Ausbildung an der richtigen Aufgabe zu haben. Dazu haben wir unser einfach einzuführendes Workflow-System EDIB® Workflow entwickelt, das Ihnen den Umgang mit Prozessen, Dokumenten und Formularen erleichtert und unser einfach zu bedienendes Personalaktensystem EDIB® Akte, das Sie ohne großen Aufwand bedienen können.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    10.1.2014
    Herr Thomas Eggert, Geschäftsführer der BEGIS GmbH, berichtet heute über die Steigerung der HR-Effizienz, wichtige Meilensteine des eigenen Unternehmens, und die Frage, ob nun Automatisierung und/oder Outsourcing die strategischen Freiräume im HR schafft.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Im Rahmen unserer Competence Site möchten wir Ihnen kompetenzführende Organisationen und Experten aus Forschung und Praxis vorstellen, die dabei zugleich ihr Kompetenzgebiet beleuchten.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Das HR-Geschäft ist wohl der vielfältigste Bereich in einem Unternehmen. Der Personaler muss heutzutage viele verschiedene Funktionen übernehmen und Aufgaben mwahrnehmen: Er braucht eine soziale Ader, um sich um die ganzen Wehwehchen der Mitarbeiter oder des Unternehmens zu kümmern. Er braucht technisches KnowHow, um sich im Dschungel der neuen Medien auszukennen oder die neueste HR-Technik zu beherrschen. Er muss Pedant sein, um die ganzen Gesetze und Vorschriften zu kennen und umzusetzen. Er muss Visionär sein, um Innovationen im Unternehmen voranzutreiben und zu begleiten. Er soll Vermittler und Verhandlungsführer sein, um zwischen Arbeitnehmervertretern, Geschäftsführung, Mitarbeitern und Führungskräften Streitigkeiten zu schlichten. Und zu guter Letzt wird von ihm verlangt, immer den richtigen Mitarbeiter zur richtigen Zeit an der richtigen Aufgabe zur Verfügung zu stellen.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Doppelter Salto vorwärts
    Den Wechsel von SAP R/3 4.6C auf ERP 6.0 in Kombination mit einer Unicode-Migration scheuen nach wie vor viele Unternehmen, weil sie hohe Ausfallzeiten befürchten.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Messe
     von  | 
    16.10.2014 bis 16.10.2014
    Austausch zwischen CXO + Studenten zur Zukunft der Arbeitswelt und des Personalwesens
    Management meets Students - Woran denkst Du bei HR, Teil 2!. Austausch zwischen CXO + Studenten zur Zukunft der Arbeitswelt und des Personalwesens. 16.10.2014 Zukunt Personal, Forum 9, Halle 3.2, 10:15 - 11:00 Uhr
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    16.12.2013
      Produkt- / Service-InfoEine Akte – 99 Cent
    BEGIS bietet die digitale Personalakte als deutsche Cloud-Lösung zum Festpreis
    Die digitale Personalakte erobert weiterhin die deutschen Unternehmen. BEGIS bietet die digitale Personalakte als deutsche Cloud-Lösung zum Festpreis.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • HR optimieren durch Digitalisierung, Automatisierung und Kooperation
    Liebe Leser der Competence Site, effiziente HR-Prozesse können durch eine Vielzahl an Methoden geschaffen werden, beispielsweise durch Digitalisierung, Outsourcing oder Automatisierung. Gerade im Hinblick auf den immer stärker werdenden Wettbewerb durch Fachkräftemangel, Globalisierung und demografischen Wandel rücken effiziente HR-Prozesse immer mehr in den Vordergrund. Gemeinsam mit führenden Vertretern der Branche hat das Team der Competence Site das Thema HR-Effizienz im Wandel begleitet und das Competence Book "HR-Effizienz" realisiert. Mit besten Grüßen Winfried Felser
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Die HR-Abteilungen stehen unter Druck. Zum einen müssen sich Personalmanager neuen strategischen Zielen oder Marktgegebenheiten stellen. Talent Management, Social Recruiting und Generation-Y sind nur einige Stichworte des modernen HR-Managements und die HR-Agenda wird auch in naher Zukunft nicht kürzer werden. Wir freuen uns daher sehr, dass wir im Rahmen des neuen Competence Books HR-Effizienz dieses Thema mit führenden Köpfen der HR-Branche diskutieren können.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    19.9.2012
    Das Thema "Digitale Personalakte" gewinnt zunehmend an Bedeutung. Dennoch setzen viele kleine und mittelständische Unternehmen immer noch auf klassische Personalakten in Papierform. Um das Thema zu fördern, organisieren wir zum Start unserer Initiative mit führenden Akteuren der Branche einen Delphi-Roundtable zur Digitalen Personalakte 2020. Hier reflektieren Branchen-Experten u. a. über den Status quo und die Chancen und Herausforderungen der Digitalen Personalakte.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-10-24 08:43:52 live
generated in 3.952 sec