VEDA GmbH

HR-Software
VEDA GmbH
 

VEDA GmbH

HR-Software
Ansprechpartner: Heike Mörs
Adresse:

Carl-Zeiss-Straße 14
52477 Alsdorf

Zur Webseite

Lösungsflyer VEDA HR Bewerber
0.81 MB
Sichtbarkeit: global_member
Lösungsflyer VEDA HR Bewerber
Lösungsflyer VEDA HR Entgelt
1 MB
Sichtbarkeit: global_member
Lösungsflyer VEDA HR Entgelt
Lösungsflyer VEDA HR Kompetenzmanager
0.63 MB
Sichtbarkeit: global_member
Lösungsflyer VEDA HR Kompetenzmanager
Lösungsflyer VEDA HR Zeit
0.78 MB
Sichtbarkeit: global_member
Lösungsflyer VEDA HR Zeit
Lösungsflyer VEDA Outsourcing ASP
1 MB
Sichtbarkeit: global_member
Lösungsflyer VEDA Outsourcing ASP
Zur Homepage der VEDA GmbH
Vorschaubild einer externen URL
VEDA insights - Ausgabe 01/2012
Vorschaubild einer externen URL
VEDA insights - Ausgabe 03/2013
Vorschaubild einer externen URL
VEDA insights - Ausgabe 01/2014
Vorschaubild einer externen URL
VEDA insights - Ausgabe 02/2012
Vorschaubild einer externen URL
VEDA insights - Ausgabe 03/2012
Vorschaubild einer externen URL
Filter
Filter
ALLE THEMEN
ALLE BRANCHEN
ALLE REGIONEN
AKTUALITÄT
QUALITÄT
  •   

    VEDA – Ihr Lösungsanbieter

     

    Die VEDA GmbH ist einer der führenden Anbieter von Unternehmenslösungen in den Bereichen Human Resources, Finance & Accounting und IT. Von der Beratung über innovative Softwareanwendungen bis hin zu optimalen Infrastrukturkonzepten sowie Outsourcing bietet VEDA einen ganzheitlichen Ansatz, der sich an den Kundenprozessen orientiert.

     

    Mehr als 900 Unternehmen – vom Mittelstand bis zum Großkonzern – setzen mit Begeisterung auf moderne Lösungen von VEDA, deren Praxisorientierung und ökonomische Nachhaltigkeit auch aus 35 Jahren Expertise erwächst. In einem engagierten Team gestalten über 140 Professionals gemeinsam mit ihren Kunden passgenaue Strategien. Als Bindeglied zwischen Management, Fach- und IT-Abteilung setzen sie diese in Prozesse und Strukturen um, die mit Sicherheit zum Erfolg führen.

    Leistungen:

    Integrierte Lösungen für Human Resources

    und Finance & Accounting

    - Professional Services

    - Software

    - Outsourcing

    - IT-Infrastructure


    Lösungen:

    Human Resources:
    - VEDA HR Entgelt
    - VEDA HR Zeit
    - VEDA HR Manager
    - VEDA HR Bildungsmanager

    Finance & Accounting:
    - VEDA FA Finanzen
    - VEDA FA Anlagen
    - VEDA FA Kosten

    Outsourcing:
    - ASP (Application Service Providing)
    - SaaS (Software as a Service)
    - BPO (Business Process Outsourcing)
    - FSP (Full Service Providing) 


                      

    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
 
Dialog anlegen / suchen
Hinzufügen
Suchen
  • Dr. Ralf Gräßler von VEDA konnte nicht anders! Nach Julia Janßens Essay zu New Work (http://www.veda.net/blog/megatrend-new-work/#more-1330) mit der Generation Y und den Kuschelkohorten, die in die Managementriegen vorstoßen sowie Andrea Goffarts Plädoyer für die totale Entschleunigung (http://www.veda.net/blog/wie-lange-dauert-eigentlich-eine-wolke) konnte er nicht mehr warten mit der Frage: Wo soll uns das als Unternehmen und mich als Unternehmer hinführen? Lesen Sie seinen anregenden und bereits viel diskutierten Blogbeitrag!
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Diskussion: Der Personaler – eine bald überflüssige Spezies In der letzten Woche hat Dr. Gräßler einen Artikel mit der Überschrift „Der Personaler – eine bald überflüssige Spezies” veröffentlicht. Da diese provokante These sehr interessant und diskussionswürdig ist, habe ich den … Der Beitrag Brauchen wir wirklich noch eine Personalabteilung? erschien zuerst auf Talentmanagement Blog.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • In der Talentorganisation der Zukunft übernimmt HR eine moderierende Rolle. Organisatorisch schaffen Personaler die Basis dafür, dass die Unternehmensziele und die Entwicklungsziele der Mitarbeiter aufeinander abgestimmt werden können. Sie öffnen das Unternehmen auch und gerade auf Wissensbasis nach außen. Die „umgebenden Ökosysteme“ wird es in diesem Sinne nicht mehr geben – das „barrierefreie“ Unternehmen unterscheidet nicht mehr zwischen Wissenstransfer „outside-in“ oder „inside-out“. Unter dem Leitbegriff „open innovation“ kommt Wissen – und damit Talent – von dort, wo es am aktuellsten und am leichtesten verfügbar ist. Kunden, Partner, Hochschulen… - diverse Wissenspartner werden eng in Prozesse eingbunden und ihr Fachwissen „angezapft“. Dafür werden Mitarbeiter weniger in aufwändigen Weiterbildungen auf ein spezifisches Fachthema geschult. Unternehmen und Organisationen öffnen ihren Innovationsprozess und nutzen damit das gesamte Wissen der Außenwelt zur Erweiterung ihrer Talent-Organisation.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Person
     von VEDA GmbH
      PersonRalf Gräßler
    1985 - 1991: Studium der Physik an der RWTH Aachen; Abschluss: Diplom-Physiker 1991 ‑ 1994: Wirtschaftswissenschaftliches Zusatzstudium an der RWTH Aachen; Abschluss: Diplom-Wirtschaftsphysiker 1991 ‑ 1995: Promotionsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Promotion in Hochenergiephysik; Abschluss: Dr. rer. nat. 1995 - 2000: Unternehmensberater bei A.T.Kearney, Düsseldorf 2000: Eintritt bei VEDA 2001: Ernennung zum Geschäftsführenden Gesellschafter der VEDA GmbH
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Person
     von VEDA GmbH
      PersonAndrea Goffart
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Person
     von VEDA GmbH
      PersonMarleen Fischer
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Die Strategische Personalplanung entwickelt sich immer mehr zu einem der Topthemen der Personalabteilung. Die Gründe hierfür liegen vor allem bei fünf „Treibern“, welche die Strategische Personalplanung verstärkt als zentrales Bindeglied der Personalstrategie mit der Unternehmensausrichtung in den Fokus rücken. Zu diesen Treibern zählen die Demografie, das Know-how (-Defizit), die Globalisierung, die Technologie und die Evolution der Personalfunktion.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Dieses Whitepaper zeigt auf, wie es dem HR-Bereich mittels softwaregestütztem Prozessmanagement gelingen kann, sich neu aufzustellen. Dafür gibt es keine allgemein übertragbare Standardlösung. Wohl aber eine Reihe von Faktoren, die helfen, automatisierte HR-Prozesse im eigenen Unternehmen erfolgreich zu implementieren. Die Herausforderungen sind schon da – jetzt ist es Zeit, sie anzupacken!
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Die Unternehmen in Deutschland müssen sich darauf vorbereiten, dass die Bevölkerung und damit auch die Belegschaften immer älter werden. Damit geht einher, dass die Anzahl der Erwerbstätigen im Alter zwischen 20 und 65 Jahren kontinuierlich sinken und die Belegschaft immer älter wird. Das führt aus verschiedenen Gründen zu deutlich erhöhten Kosten für die Unternehmen. In diesem Beitrag werden die einzelnen Kosten näher erläutert.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •   Fallstudie / ProjektreferenzWissensmanagement im Zeichen des Demografiewandels
    Neue Besen kehren gut, die alten kennen die Ecken
    Wissensmanagement im Zeichen des Demografiewandels. Was tun die Unternehmen dagegen? Die erschreckende Wahrheit: zumeist nichts.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    27.2.2009
    Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass die Bevölkerungsentwicklung im Westen rückläufig ist. Während die Geburtenrate stetig sinkt, steigt auf der anderen Seite die Lebenserwartung, sowohl von Frauen als auch von Männern. Die Auswirkungen dieser Entwicklungen sind bereits heute deutlich z
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von  | 
    15.11.2013 bis 15.11.2013
    Demografischer Wandel und flexible Personaleinsatzplanung. Die Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Unternehmen und deren Belegschaft sind immens. Melden Sie sich jetzt zu unserer kostenlosen Online-Schulung an!
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • Liebe Leser der Competence Site, Talente finden, fördern, binden - das sind die drei Schlagworte für erfolgreiches Talentmanagement. Gerade auf Grund des demografischen Wandels wird das Thema Talent Management im Kampf um die mangelnden Fachkräfte in den Unternehmen immer wichtiger. Das Team der Competence Site zusammen mit führenden Vertretern der Branche möchten das Thema Talent Management im Wandel begleiten und ein kostenloses Competence Book „Talent Management Kompakt“ als E-Book realisieren. Noch ist das Competence Book nicht fertig und noch sind nicht alle vorhandenen Beiträge freigegeben, aber bis zur Zukunft Personal werden wir das Competence Book fertigstellen. Bis dahin können Sie noch Ihren Input liefern und Ihre Wünsche äußern, damit auch das Competence Book Talent Management zum Schluss alles Wichtige zum Thema umfasst. Bei Interesse gerne Mail an: w.felser@netskill.de. Vielen Dank für die Mühen! Mit besten Grüßen Winfried Felser PS: Bis dahin finden Sie schon einmal als erste Information die Infografik zu Talent Management sowie eine Vorab-Version des Books!
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  • HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player
    Die Botschaft des Talent Management Gipfels 2012 lautet: „HR muss Player werden“. Wir freuen uns, dass wir in diesem Roundtable die Zukunftsperspektiven mit den führenden Köpfen jener Branchen diskutieren können, die mit ihrer Expertise das Talent Management von Unternehmen gestalten helfen. Wir freuen uns sehr über die neuen Beiträge von KWP Kümmel, Wiedmann + Partner und Cornerstone OnDemand.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
  •  von 
    26.7.2013
    Stellenangebote und Hintergrundinformationen von Unternehmen im HR-Umfeld
    In diesem Themenspecial stellen wir Ihnen, liebe Leser/innen, Organisationen aus dem HR-Umfeld vor, die auf der Suche nach engagierten Mitarbeitern sind. Dabei möchten wir Ihnen eine 360-Grad-Sicht bieten und nicht nur aktuelle Stellenangebote und Unternehmen vorstellen, sondern u.a. auch Interviews, Videos und Artikel der Arbeitgeber präsentieren.
    mehr lesenweniger lesen
    Antworten
current time: 2014-12-15 10:05:23 live
generated in 3.036 sec